Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Typ PD Hyundai i30 N

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

buschfunker87

Fortgeschrittener

  • »buschfunker87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: Essen

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI Style

Vorname: Patrick

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Juli 2015, 07:56

Hyundai i30 N

Hallo liebe Leute,

habe gerade etwas interessantes im Netz gefunden!
Der i30 Turbo ist noch nicht das Ende der Fahnenstange, es soll einen i30 N mit mehr als 200 PS geben. :freu:
Hyundai ist aktuell mit einem Erlkönig im frühen Entwicklungsstadium (Karosserie des Vor-Facelift) am Nürburgring unterwegs.
Link

In dem Artikel ist die Rede von der N-Division von Hyundai, heißt eine eigene Abteilung für sportliche Modell.
Bin mal auf weitere N-Modelle sehr gespannt.

LG
Patrick


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 056

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juli 2015, 08:11

Das mit den N-Modellen ist ja nicht ganz neu, erste Ankündigungen sind ca. 1 Jahr alt. Im Ceed sind bereits 204 PS ab Werk erhältlich...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 694

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juli 2015, 08:11

ja, mit ca 250 Pferdchen ist der schon ganz ordentlich motorisiert.... :thumbsup:

oliwei

Profi

Beiträge: 1 138

Beruf: Banker

Auto: i30 Premium 1,4 T-GDI

Vorname: Ola

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. Juli 2015, 16:31

Das Produkt finde ich sehr interessant und es gibt bestimmt auch einen Interessentenkreis (z.B. mich! :D )

Jedoch muss das Konzept 3 Punkte erfüllen, sonst ist es in meinen Augen zum scheitern verurteilt:
-der Preis muss weiterhin auf Hyundai-Niveau bleiben, sprich ein paar Tausender unter vergleichbaren Produkten von anderen Herstellern
-es müssen mind. 260PS sein, denn sonst ist der Schritt zum z.B. Golf R größer als der Abstand zum GTI... Und GTI sollte ja eigentlich kein Gegner sein
-Die knapp 200PS aus dem Turbo sind gelinde gesagt kaum spürbar, das muss da deutlich anders werden! :evil:

Beiträge: 1 440

Wohnort: BOT

Auto: I30 N Performance

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Juli 2015, 15:11

i30 mit Power, hoffentlich auch Veloster

Nachrichten von einem i30 mit Power?

http://thekoreancarblog.com/2015/07/07/2…-hatch-spotted/

Hoffentlich verpennt Hyundai nicht die Verpflanzung in den Veloster, ansonsten dürfte das dann wohl der Garaus für den Veloster sein. Das wäre mehr als traurig. :teach:

Link stammt aus dem Hyundaiforum.de

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 694

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Juli 2015, 15:16

Bisher habe ich nichts gehört, daß der Power-Motor auch für den Veloster gedacht wäre..... ?(

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 683

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. September 2015, 21:20

Neuer Hyundai i30 N ab 2017 mit über 300PS

Ziemlich neue Infos zum i30 N: zwischen 300 und 350PS und ein neues überarbeitetes Design mit ähnlicher Tucson Front:


Sieht ziemlich spannend aus!

Edit: Danke für's Verschieben Herr Admin:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cesarius« (1. September 2015, 21:37)


8

Mittwoch, 2. September 2015, 05:54

Der Markt für sowas dürfte klein sein, dennoch sollte man auch ein PS-Monster im Programm haben. :winke:

Beiträge: 1 202

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 N, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. September 2015, 07:21

Wenn der kommt, bin ich der erste Käufer. :freu: Dann wird der i30 Turbo dafür verkauft. Wobei der mittlerweile richtig gut vorwärts geht. :super:

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 114

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. September 2015, 07:46

Mich würde ja eher ein größerer Selbstzünder reizen. Man muss ja nicht gleich ein 2,5l-Aggregat vorn reinpressen, aber ein adäquater 2,0l-Biturbo hätte schon was...

Hyundianer

Hobbyspezialist

Beiträge: 65

Wohnort: Hollabrunn

Beruf: techn. Angestellter

Auto: Hyundai I30 1,4 CRDI

Vorname: Rudi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. September 2015, 09:24

Habe da auch nen netten Link gefunden: HIER

Golf GTI ist zu schwach, da wird gleich zum Angriff gegen Golf R geblasen. :boxen:
PS: Auf der Seite wird auch auf den Veloster Concept verlinkt ;)

12

Mittwoch, 2. September 2015, 11:43

Ob er damit dem aktuellen Civic TypeR auch Konkurrenz macht?

mck

AdvancedUser

Beiträge: 235

Wohnort: Eckernförde

Auto: i20 GB 1.2 GO

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. September 2015, 12:17

Bisher habe ich nichts gehört, daß der Power-Motor auch für den Veloster gedacht wäre..... ?(

Naja, immerhin steht auf der IAA ein Konzeptfahrzeug auf Veloster-Basis mit 300 PS:
Hyundai stellt sportliche Submarke N vor

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 25 694

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. September 2015, 12:23

Das Teil hat Mittelmotor, für den normalen Veloster also nicht machbar...

buschfunker87

Fortgeschrittener

  • »buschfunker87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 202

Wohnort: Essen

Auto: Tucson TL 1.6 T-GDI Style

Vorname: Patrick

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 23. September 2015, 14:28

Wow, die Zeichnung sieht ja ziemlich genial aus.

Vielleicht leutet der i30 N auch die neue i30-Generation ein, die in 2-3 Jahren zu erwarten ist.
Ich habe die Tage gelesen, dass Hyundai aktuell schon Prototypen der nächsten Generation testet -> KLICK

Angesichts dessen, dass die aktuelle Generation noch 2,5 Jahre auf dem Markt ist würde ich den N für 2016 erwarten, spätere Termine halte ich für die aktuelle Generation zu spät, sollte denn überhaupt ein N für diese geplant sein.
Vielleicht testet Hyundai bei den i30 N-Prototypen auch nur die neue Technik in alter Hülle, was ja recht häufig der Fall ist.

Beiträge: 1 202

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 N, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. September 2015, 19:32

Der i30 wird der erste N sein und soll 2017 kommen. Den muss ich dann haben ... :D

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 683

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. September 2015, 02:32

Ich würde mir den auch holen unter folgenden Bedingungen:
1. Es wird eine Dieselversion geben. Wie z.B. der GTD bei VW. Leider gibt es dafür keine Anzeichen. Diesel scheint ja aktuell irgendwie nicht mehr salonfähig zu sein.
2. Der Inspektionsintervall liegt bei 30000km. Die lächerlichen 15 tausend wie beim Turbo sind für mein jährliches km Pensum ein Witz.
3. In den Papieren stehen auch kleinere Felgen als 18/19 Zoll für Winterreifen. Siehe das große Gejammere im Turbo Thread.
4. Die Versicherungskosten sind akzeptabel.

Beiträge: 1 202

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 N, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. September 2015, 06:23

Ich kann deine Argumente teilweise nachvollziehen. Beim Diesel wird sich zeigen wohin die Entwicklung politisch geht. Alle 15'000 km gehört das Öl gewechselt. Du tust dir und deinem Motor einen Gefallen. 18 Zoll Räder sind wirklich nicht mehr viel teurer als 17 Zöller. Zudem war es schon immer so, dass ein Auto mit ordentlich Leistung teuer ist in der Versicherung. Wer nicht bereit ist diese Mehrkosten zu zahlen, der sollte sich nicht Mal ansatzweise mit einem N beschäftigen.

Borstel

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Sundern

Beruf: CNC-Fräser

Auto: Hyundai i30 1.6 CRDI

Vorname: Bastian

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. September 2015, 06:59

Weiß man jetzt schon wo Motorentechnisch die Reise hingeht? ich meine wegen Hubraum/Leistung.

Ich habe gelesen das einer mit dem 1,6er T-GDI kommen soll, hab aber auch was von 2,0 Turbobenziner gelesen.

Eine Überarbeitung/Anpassung des 1,6er auf über 200PS halte ich nicht für wirklich sinnig. Unter der Bezeichnung "N" wäre er dann wahrscheinlich schon ein Stück teurer wie der "normale" 1,6er Turbo, und von der Leistung nicht viel weiter. Da könnte man auch den normalen Turbo kaufen und ihn Software optimieren lassen, und würde dann wohl noch sparen.

Ich bin gespannt!

cesarius

i30 En­thu­si­ast

Beiträge: 683

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Hyundai i30 GD 1,6 CRDI Style

Vorname: Cesar

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. September 2015, 07:05

Inspektion bedeutet ja nicht nur einen Öl Wechsel. 2 Inspektionen im Jahr (bei meinem Fahrpensum) sind unterm Strich immer teurer als 1 Inspektion zusätzlich einen Öl Wechsel den ich selber/bei einer freien Werkstatt durchführen kann wenn mir danach ist um meinem Motor was gutes zu tun.
Mir wäre im Winter sogar 17Zoll zu groß. Aber das ist Ansichtssache.
Die Marke Hyundai steht für Bezahlbarkeit bei gleichzeitiger guter Qualität (so habe ich es zumindest bisher erlebt). Wenn Hyundai es schafft beim I30 N Bezahlbarkeit, Qualität UND Sportlichkeit unter einem Dach zu bringen, dann wäre ich dabei.
Ich rechne gerne im Vorfeld alles aus bevor ich ein Auto kaufe, dazu gehört nun mal auch die Serviceintervalle, Winterreifen und Versicherungen.

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen