Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. Mai 2013, 08:59

Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Hallo zusammen!

Vor zwei Monaten suchte meine bessere Hälfte aufgrund nun größerer Entfernung zum Job einen neuen, günstigen und sparsamen Wagen.
Nach langem Suchen sind wir dann auf ein Privatangebot aufmerksam geworden: i30 "Edition+" (CZ), 1,6 CRDI 90PS, EZ 11/10 mit 40tkm, 8x bereift. Zustand glich einem Neuwagen und wir haben ihn für 7,5t€ mitgenommen.

Vorher hatten wir ihn bei einer befreundeten Werkstatt nochmal kurz zum Check. Einziger Haken: der Wagen hatte zwar Ölwechsel bekommen, aber keine einzige Inspektion!



Inzwischen hat sie ca. 4tkm mit dem i30 hinter sich gebracht und ist insgesamt sehr zufrieden. Der Verbrauch hat sich bei ihrer Strecke auf ca. 5,1l eingependelt.

Letzte Woche war dann vorn rechts das Abblendlicht dran, aber Dank Infos hier in 5 min. erledigt. Relais-Kasten gelöst und Birne gewechselt.

Folgende Dinge habe ICH (sie weniger) noch bemerkt und versucht zu beheben:
- das typische Poltern hinten rechts (habe beim Räderwechsel aber nichts sehen können bzw. Manschette war nicht auffällig. Gibt es ein Foto dazu?)
- Motorhaube nicht richtig justiert und klappert(e) am Schloss (ein bisschen die Abstandshalter korrigiert und Panzertape um den Schloßbügel gemacht)
- manchmal unruhiger Start (zweimal Vorglühen hilft)
- manchmal kurzes "Schlagen" nach dem Einkuppeln (hatte ich hier auch schon einmal etwas drüber gelesen, wurde glaube ich als "normal" abgetan)
- "Schwimmen" beim Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten (Was kann das sein?)

Besonders das "Schwimmen" macht mir etwas Sorgen. Er hat die Serienbereifung 185/65 drauf, Luftdruck OK, Bremsbeläge OK. Wenn ich so bei 120 mal kräftiger Bremse geht er aus der Spur und ich muss korrigieren.

Beim FHH in der Nähe war ich schon mal, auch um ein Software-Update machen zu lassen und das Poltern kontrollieren zu lassen. Allerdings wollten die aufgrund fehlender Garantie nicht einen Handschlag tun, ohne sich das teuer bezahlen zu lassen! Gibt es im Ruhrgebiet irgendwo einen Hyundai-Händler oder eine Werkstatt, die das zuverlässig zu moderaten Kosten in Angriff nehmen kann?

Danke für eure Hilfe!

Gruß
B.

P.S.: Gibt es eine Ausstattungsliste der "Edition+". Ich habe das Gefühl jeder Wagen hat eine andere Ausstattung.

Wir haben:
- 6-Gang-Getriebe
- man. Klima
- 4x FH (v.l. nur mit Auto-Down)
- Nebelscheinwerfer
- el. Spiegel
- el. Servo
- Alarmanlage
- FollowMe-/ComingHome-Funktion
...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bollock« (8. Mai 2013, 09:17)



scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Mai 2013, 09:52

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

40.000Km für ein 2,5 Jahre alten Diesel ist OK, aber warum hat er das Gute Stück zu dem Preis verkauft???? :denk:

Startschwierigkeiten sind sehr wahrscheinlich auf eine oder mehrere gefreckte Glühkerzen zurückzuführen.
Die gehen gerne mal in die Knie.

Zur Bremse würde ich denken, da hängt ein Bremssattel. Nachsehen lassen(!), ist nicht unbekannt. Manchmal geht die Bremse (meist hinten rechts) ein wenig fest.
Kann in der Werkstatt gangbar gemacht werden.

Poltern an den Achsen ist meist auf ausgeschlagene Koppelstangen zurückzuführen. Ist absolut nicht unbekannt beim i30 und tritt oft schon recht zeitig auf. Auch versuch mal die Staubschutzkappe vom Stoßdämpfer nach unten zu ziehen. Lässt die sich leicht bewegen, ist die lose und muß geklebt werden. Das kann auch laut poltern und dafür gibts ne Service-Aktion bis 2015. Die hat rein gar nix mit Garantie zu tun!

Warum hast du keine Garantie?? Wenn der 2010 zugelassen wurde, ist es ein Facelift-Modell. Dann haste im Normalfall Garantie bis 2015 oder mindestens bis November 2013! (bei EU-Fahrzeugen haste meist nur 3 Jahre) Steht aber alles im Service-Heft. Wenn Du keins hast, kannste mal Hyundai-Motor-Deutschland anrufen und die Garantiedauer erfragen.

Die hatten einfach keine Lust! Alle von Dir aufgeführten kleinen Mängel sind definitiv Garantiesachen bzw. werden dafür von Hyundai kostenlose Service-Aktionen angeboten.

Mein Tipp: such Dir eine vernünftige Hyundai-Werkstatt und lass mal da eine Durchsicht (inkl. Klimacheck) machen. Dabei kannste auch nach den anderen Sachen Erkundigungen einholen. Wenn die das Fahrzeug warten und damit Geld verdienen können, haben die oft mehr Lust sich richtig zu kümmern.


P.S.: ja, ist laut Deinen Angaben ein original Edition mit Plus-Paket. Den gleichen hat mein Schwiegersohn auch.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »scrabb« (8. Mai 2013, 09:55)


3

Mittwoch, 8. Mai 2013, 10:26

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Sagen wir es mal so: der Vorbesitzer hatte einen wesentlich höheren Preia aufgerufen, wurde aber nervös als ich ihm die "Mängel" nach Besichtigung und Probefahrt mitteilte (war mit den spezifischen Problemen nicht so auf dem Laufenden) und brauchte dringend das Geld. Meine Befürchtung bzgl. Unfall konnte konnte von der Werkstatt ausgeschlossen werden.
Auch ihm wurde beim FHH mitgeteilt das zwar das Garantie-Zertifikat in den Unterlagen ausgefüllt sei, aber aufgrund fehlender Inspektionen nichts kostenfrei gemacht wird.
Und mein FHH stellte sich bzgl. Manschette und SW-Update ganz doof.

Deswegen suche ich ja nach einer vertrauenswürdigen Hyundai-Werkstatt im Ruhrgebiet.

Gruß
B.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Mai 2013, 10:37

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Nun ja, ich würde dann beim nächsten Händler angeben, daß der Verkäufer reichlich Ahnung hatte und den Luftfilter und Pollenfilter selber getauscht hat. Mehr passiert ja bei der ersten Durchsicht nicht (bei 20.000Km).

Da ja nun die zweite Durchsicht dran ist (bei 40.000 Km) würde ich dem Freundlichen sagen, du möchtest das nicht selber machen und es ihn machen lassen.
Dann sind manche Dinge des Öfteren gaaaanz einfach.
Wenn der Ölwechsel im Serviceheft jeweils vermerkt ist, sollte es eigentlich kein Problem sein.

pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 1 467

Wohnort: Erftstadt

Beruf: *****double in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Mai 2013, 15:18

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

wie sieht es denn mit der garantie aus, wenn der wagen, wie der TE gesagt hat, bisher keine inspektion hatte, obwohl jedes jahr eine vorgeschrieben ist.

oder war das 2010 noch nicht der fall?

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Mai 2013, 23:52

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Haaalt!!!

Durchsichten sind nur alle 24 Monate vorgesehen!

Nur der Ölwechsel ist nach 12 Monaten durchzuführen (oder alle 20.000Km).

Und die Ölwechsel wurden doch gemacht. Also fehlt ihm mal grade die erste Durchsicht. Da wird nicht viel gemacht.

Flüssigkeitsstände geprüft und Bremsflüssigkeit gewechselt, Riemen geprüft, Luftfilter getauscht und Innenraumfilter gewechselt.

Erst bei der zweiten werden dann Kerzen usw. gewechselt. Die wird auch etwas teurer.


P.S.: beim Facelift soll ja der Ölwechsel sogar alle 30.000 Km sein, richtig?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »scrabb« (8. Mai 2013, 23:57)


icey

Schüler

Beiträge: 153

Wohnort: Aachen (NRW)

Auto: I30 136PS CRDI

Vorname: Pascal

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Mai 2013, 15:37

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Zitat

Original von scrabb
P.S.: beim Facelift soll ja der Ölwechsel sogar alle 30.000 Km sein, richtig?

Richtig ;)

billygehts

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Wohnort: Ruhrgebiet Ost

Beruf: Beamter

Auto: i30 1.4 Edition 20 Jubi.

Vorname: Gerd

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. Mai 2013, 16:00

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Zitat

Original von Bollock
...Gibt es im Ruhrgebiet irgendwo einen Hyundai-Händler oder eine Werkstatt, die das zuverlässig zu moderaten Kosten in Angriff nehmen kann?...

Ich habe mit demHyundai-Händler Darmas bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Allerdings waren es bisher nicht sehr viele, da mein i30 sehr problemlos ist. Darmas gibt es in Bochum, Datteln, Recklinghausen und Herne.

chefe

Master of desaster

Beiträge: 390

Wohnort: Köln

Auto: i30cw crdi 90PS Style

Vorname: Robert

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Freitag, 10. Mai 2013, 19:35

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Zitat

Original von scrabb
Haaalt!!!

Durchsichten sind nur alle 24 Monate vorgesehen!


Hmm, also mein FDH muss alle 30.000 km bzw. jedes Jahr zur Inspektion. Oder was meinst du mit "Durchsichten"?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chefe« (10. Mai 2013, 19:37)


scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

10

Samstag, 11. Mai 2013, 08:50

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Also in meinem Service Heft steht drin: Ölwechsel alle 12 Monate oder alle 20.000Km, und Service alle 24 Monate oder 40.000 Km. Je nachdem, was zuerst eintritt.

stinni

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

11

Samstag, 11. Mai 2013, 08:56

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Zitat

Original von chefe
Hmm, also mein FDH muss alle 30.000 km bzw. jedes Jahr zur Inspektion. Oder was meinst du mit "Durchsichten"?


steht das so im Serviceheft? Ich frage nur weil ich noch keins habe.

PS: Upps Scrabb war mal wieder schneller...... aber Du hast ja ältere Modelle, oder irre ich?

Aber mal ehrlich bei einer jährlichen Inspektion ist es doch fast egal ob 30 000 oder 100 000 KM - weil die meisten hier die 30 000 lange nicht erreichen. Ich finde das ziemliche Abzocke. Wenn ich die 30 000 in 2 Jahren erreiche reicht dann eine Inspektion doch auch oder glaubt einer das Öl wird sauer im Motor?

Gut, nun könnte man sagen das ja nicht nur das Öl gewechselt wird, aber was könnte noch schlimmes passieren?
Bremsen? haben eine Verschleissanzeige
Luftfilter? wir fahren hier ja nicht in der Wüste rum
Und ein bisschen kann man ja auch selber drauf schauen.

Bis Garantieende hängt man wohl am Fliegenfänger, aber wenn die 5 Jahre rum sind mache ich mit Sicherheit nicht jedes Jahr eine Inspektion!

PS: ich meine mich erinnern zu können das die beim baugleichen Kia Ceed die 30 000 bei 2 Jahren haben :super:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »stinni« (11. Mai 2013, 09:01)


scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. Mai 2013, 09:11

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Also ich komme mit dem Diesel auf eine Jahresfahrleistung von über 30.000km, da muss ich eh 3 mal in 2 Jahren zum Service.
Beim Facelift kann ich die Service-Intervalle nicht sagen, da muss einer mit nem Facelift rein sehen.

chefe

Master of desaster

Beiträge: 390

Wohnort: Köln

Auto: i30cw crdi 90PS Style

Vorname: Robert

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. Mai 2013, 17:03

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

So, habe gerade noch mal im Serviceheft nachgesehen:

Beim FDH sind die Wartungsintervalle 30.000 km Fahrleistung oder aber 12 Monate Betriebsdauer, je nachdem, was zuerst eintrifft.

Und das Einhalten dieser Fristen ist verbindlich, wenn die Garantie erhalten bleiben soll. (Was mir Recht ist, da bei meinem das Wartungspaket mit im Kaufpreis enthalten war. :super: )

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

14

Samstag, 11. Mai 2013, 17:17

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Ja, beim Facelift hat sich das geändert. Hatten wir ja schon festgestellt.

15

Montag, 13. Mai 2013, 13:53

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Hallo zurück!

Nach einem Kurzurlaub in dem ich den i30 einmal selber länger (1200km) bewegen durfte, teile ich die Begeisterung meiner besseren Hälfte zum Großteil.

Der Motor ist genügsam (4 Pers. und Gepäck: 5,5l), ausreichend durchzugskräftig und der Fahrkomfort geht in Ordnung. Ok, ich kenne besseres Gestühl und die Serien-Yokohama sind furchtbar laut, aber ich bin auch schon schlechter gefahren. Über die Wind- und Regengeräusche an der Mittelsäule sehe ich mal hinweg...

Bzgl. der Bremsen verhält es sich so, dass er nach rechts weggeht wenn man auf der Bahn in die Eisen geht. Also muss der i30 dringend mal vorstellig werden.

Ich werde mein Glück mal in RE versuchen.

Danke und Gruß
B.

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. Mai 2013, 16:34

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Wenn er beim Bremsen nach rechts zieht, ist Vorsicht geboten!!!
Dann hängt unter Umständen ein Sattel.

Dran denken: Wenn Bremse arg einseitig zieht, gibts keinen TÜV!
Und wie schon geschrieben, sind die Bremsen für den i30 keine Billigteile!

5,5 Liter geht noch in Ordnung, geht aber auch besser (ist eben der kleinste Diesel und ihm fehlt etwas "Bumms").

Serienbereifung beim i30 ist nicht Yokohama, sondern Hankook Optimo K 415.
Die sind erst richtig laut, aber auch sehr langlebig.
Oder meinst du die Dimension?. Da ist Serie 185/65 R15 88H.

stinni

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

17

Montag, 13. Mai 2013, 16:50

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Die Serienbereifung hängt auch mit dem Modell zusammen.

Meine Serienbereifung ist Hangkook 205/16

Auf 5,5 kam ich noch nie, egal wie gefahren wurde. Meine Frau kam einmal auf 5,9. weiss der Teufel wie sie das geschafft hat. Wenn ich fahre geht es nie unter 7 - 8 Liter ab.
OK ist auch der große Diesel mit Automatik....deshalb zahle ich ja auch mehr Steuern. Habe
mehr Verbrauch
mehr PS
mehr Reifen
alles eben mehr....auch mehr Spass :mad:

scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

18

Montag, 13. Mai 2013, 16:57

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Du hast doch nicht mehr PS als ein Schaltwagen gleicher Leistung!

Und 1,6 Liter Hubraum bleiben 1,6 Liter Hubraum!
Er ist in der Steuer teurer, weil der Schadstoffausstoß beim Automatik höher ist (Schaltwagen 94KW Diesel 108 Gramm /Km und der Automatik liegt bei 145 Gramm /Km).
Deshalb liegt er bei der CO²-Effizienzklasse auch 2 Klassen hinter dem Schalter und durch das Mehrgewicht des Automaten braucht er eben auch etwas mehr Saft.

Aber wenn ich mir einen Diesel kaufe, erwarte ich einen Verbrauch, der erheblich unter 7-8 Liter liegt (außer bei einem Mercedes E 350 CDI - der dürfte durstiger sein! - ist er aber nicht wirklich!). Ich meine natürlich damit die Fahrzeugklasse. Da liegt der i30 nunmal im Kompaktwagen-Segment.
Da sollte solch ein Verbrauch nicht sein, ansonsten wär das in meinen Augen ein absoluter Fehlkauf!

Das würde mir dann auch keinen Spaß bringen, denn da könnte ich mir einen vergleichbaren i30 GDI mit 135 PS kaufen und der wäre in allen Bereichen wesentlich günstiger und beim verbrauch gleichauf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scrabb« (13. Mai 2013, 17:00)


stinni

Fortgeschrittener

Beiträge: 392

Wohnort: Deutschland-Essen/NRW

Beruf: Urlauber

Auto: I30 CRDI 94KW Autom.03/13

Vorname: stinni was sonst?

  • Nachricht senden

19

Montag, 13. Mai 2013, 17:16

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

hat der mit 90 PS nicht 1400 ccm?
Und der Mehrverbrauch hat nichts mit dem Gewicht des Getriebes zu tun sondern mit der Art der Übertragung.
Die Wandlergetriebe übertragen die Kraft anders als z.B. ein DGS Getriebe oder ein Schaltgetriebe. Dort erfolgt die Übertragung direkt. Beim Wandlergetriebe spielt Öl noch eine große Rolle.
Ich habe mir den Diesel nicht gekauft um jeden Tag Verbrauchsrekorde aufzustellen, sondern weil die Charakteristik einfach mehr Spass macht. Das es ein Automatik geworden ist hängt in erster Linie mit meiner Frau zusammen.

Den mit 135 PS und DGS Getriebe als Benziner von Kia bin ich auch gefahren. Das Auto macht noch mehr Spass. Fährt sich über die Schaltwippen fast wie ein Rennwagen, ich konnte aber kaum beobachte das die Boardanzeige unter 12 Liter ging. Bin den allerdings nur ca. 200 KM gefahren. Da ich gern Gas gebe wird die 135 PS Variante bei meiner Fahrweise wohl min 4 Liter über dem Diesel liegen und das ganze dann noch für min. 25ct mehr je Liter.

PS: ich sehe gerade das der TS 1600ccm hat, aber einen 1600ccm mit 90 PS finde ich im Katalog nicht. Oder strickt Hyundai hier für jedes Land ein spez.Modell?
»stinni« hat folgendes Bild angehängt:
  • 111.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stinni« (13. Mai 2013, 17:26)


scrabb

Baron Ekel von Ätzmolch

Beiträge: 3 556

Wohnort: Dörverden - Westen

Auto: ix20 1,6 Automatik UEFA

Vorname: Thilo

  • Nachricht senden

20

Montag, 13. Mai 2013, 17:34

RE: Vorstellung und Fragen i30 CRDI 90PS

Er hat einen i30 FDH aus Tschechien.
Der alte i30 hatte als Diesel nur 1,6 Liter Diesel mit 90, 116 und 128PS (Ausnahme war das erste Jahr, da gabs noch die alten 2,0 Liter vom Elantra als Benziner und Diesel mit 143PS).
Erst mit Einführung des GD (2012) hat der i30 den 1,4 Liter Diesel vom ix20 mit 90 PS bekommen.
Dann gibts noch die 110 und 128 PS Varianten mit 1,6 Liter Diesel.