Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. März 2011, 18:15

Frage zu Garantie bei EU-Import

Hallo,

hat einer zufällig einen i20 aus Dänemark? Und könnte mir sagen, ob im i20 dann ein richtiger BC verbaut ist? Habe schon auf der HP hyundai.dk geguckt aber mein dänisch ist mehr als schlecht ^^


cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 637

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. März 2011, 19:59

RE: i20 aus Dänemark?

Google Übersetzer. :D

3

Dienstag, 8. März 2011, 20:16

RE: i20 aus Dänemark?

Geht nicht bei der Preisliste

4

Freitag, 25. März 2011, 17:16

RE: i20 aus Dänemark?

Hallo, die Frage ist zwar schon etwas älter, aber da ich seit kurzem glücklicher Besitzer eines dänischen i20 (Comfort) bin, kann ich sagen:

Ja, er hat einen BC!

auf http://www.hyundai.dk/se-biler/brochurer.aspx kann man sich eine (allerdings dänische) PDF Broschüre runterladen (i20_brochure_januar2011.pdf), dort gibt es auf der vorletzten Seite eine Liste aller Ausstattungsmerkmale. Der Bordcomputer heißt dort "Infocenter", und nur die Comfort-Variante hat sowas.

5

Freitag, 25. März 2011, 20:01

RE: i20 aus Dänemark?

Hallo,
Danke habe meinen heute abgeholt :freu:

6

Sonntag, 19. Juni 2011, 11:26

Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Hallo I20 Gemeinde, bin neu hier im Forum und in der Hyundai Gemeinde.

Habe diese Woche einen I20 EU Wagen (Italien) vom Händler abgeholt.
Bedienungsanleitung und Garantieunterlagen natürlich in Italienisch. (Kümmere ich mich nächste Woche drum.)

Habe 2 Fragen zur Garantie:
1. Laut Forum muss der Wagen bei 15000 km oder nach einem Jahr zur ersten Inspektion, kommt darauf an was zu erst kommt. Beginnt das eine Jahr ab Kauf-, Anmeldedatum oder ab Datum des Fahrzeugbaues. Fahrzeugbau ist nämlich schon fast ein Jahr.

2. Möchte ich für meine Frau eine Einparkhilfe einbauen. Wie sieht das mit der Garantie aus, da ich ja an die Rückfahrleuchte das Kabel anklemmen muss und Stoßstange bohren etc. Kann das Probleme in einem Garantiefall geben.

Mit Dank im vorraus. TheFox

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Juni 2011, 12:58

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Zitat

Original von TheFOX


Habe 2 Fragen zur Garantie:
1. Laut Forum muss der Wagen bei 15000 km oder nach einem Jahr zur ersten Inspektion, kommt darauf an was zu erst kommt. Beginnt das eine Jahr ab Kauf-, Anmeldedatum oder ab Datum des Fahrzeugbaues. Fahrzeugbau ist nämlich schon fast ein Jahr.



Das Anmeldedatum zählt. Muss man eben teilweise darauf aufpassen, EU-Fahrzeuge haben schon teilweise eine Tageszulassung bekommen - seit dem Datum läuft auch die Garantie.

8

Sonntag, 19. Juni 2011, 13:17

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Zitat

Original von HyundaiGetz

Zitat

Original von TheFOX


Habe 2 Fragen zur Garantie:
1. Laut Forum muss der Wagen bei 15000 km oder nach einem Jahr zur ersten Inspektion, kommt darauf an was zu erst kommt. Beginnt das eine Jahr ab Kauf-, Anmeldedatum oder ab Datum des Fahrzeugbaues. Fahrzeugbau ist nämlich schon fast ein Jahr.



Das Anmeldedatum zählt. Muss man eben teilweise darauf aufpassen, EU-Fahrzeuge haben schon teilweise eine Tageszulassung bekommen - seit dem Datum läuft auch die Garantie.


falsch! :mauer:
Für die Inspektion zählt immer das Datum des Garantiebeginns und somit zählt entweder das Datum der Übergabe (Übergabeinspektion) oder das Datum der Zulassung, jenachdem was eher ist. So steht es auch auf der Hyundai-Seite :evil:
Bei EU Importen wird die Übergabeinspektion bei der Übergabe vom ausländischen an den deutschen Händler gemacht und gleichzeitig wird das Fahrzeug im Ausland zur Garantie angemeldet. Dieses Datum zählt somit bei EU Importen und muss im Garantieheft stehen! Wenn es fehlt unbedingt nachtragen lassen (vom ausländischen Händler) sonst kannst du es nicht in Deutschland zur Garantie anmelden.
Das ist auch der Grund wieso bei EU Importen die Garantie meistens angefangen hat, hat aber nichts mit einer Tageszulassung zu tun. (auch wenn das Besitzer von deutschen Autos gerne behaupten/hätten)

Und ob dein Auto nah 15000km oder 20000km zur Inspektion muss steht auch im Garantieheft. Da würd ich mich nicht auf das Forum verlassen, dass wurde von Hyundai schon mal geändert. Aber beacht entweder 15000km oder aber mindestens 1 mal pro Jahr!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vodka-Redbull« (19. Juni 2011, 13:18)


9

Sonntag, 19. Juni 2011, 13:37

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Danke erstmal für die Antworten.

Also kann es sein das ich in 2 Monaten zur 15.000 Inspektion muss, obwohl der wagen erst ca. 1.500 km runter hat?

steve1986

Anfänger

Beiträge: 56

Wohnort: Aachen

Auto: I20, WM Edition

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 19. Juni 2011, 14:06

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Wenn du es in 2 Monaten auf 15000 km schaffst, dann ja ;-)

Porsche991

Anfänger

Beiträge: 6

Beruf: Informatiker

Auto: i30 CW Europe

Vorname: Tobias

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. Juni 2011, 14:06

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Falls die Uebergabeinspektion (erster Eintrag im Serviceheft) vor 10 Monaten gemacht wurde - Ja. Falls der Eintrag fehlt, sollte im COC Papier der Tag der EZ stehen und Du richtest Dich danach. Damit Du sicher bist, geh auf jeden Fall schon mal zum Hyundai Service Partner wo Du später zur Wartung gehen willst und lass den Wagen bei HMD registrieren. :]


Tobias

12

Sonntag, 19. Juni 2011, 17:33

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Zitat

Original von steve1986
Wenn du es in 2 Monaten auf 15000 km schaffst, dann ja ;-)

hat doch damit gar nichts zu tun! entweder alle 15000km oder wenn man das nicht schaft spätestens alle 12 Monate!!! Das ist ganz wichtig, und da kann es sein, dass dein Wagen auch nur 4000km gefahren ist!

Zitat

Original von Porsche991
Falls die Uebergabeinspektion (erster Eintrag im Serviceheft) vor 10 Monaten gemacht wurde - Ja. Falls der Eintrag fehlt, sollte im COC Papier der Tag der EZ stehen und Du richtest Dich danach.

halt, auch falsch! wenn das Datum fehlt musst du das nachtragen lassen!

Zitat

Original von Porsche991
Damit Du sicher bist, geh auf jeden Fall schon mal zum Hyundai Service Partner wo Du später zur Wartung gehen willst und lass den Wagen bei HMD registrieren. :]

Tobias

das ist die beste Idee, dann weißt du genau wann Garantiebeginn war und somit ab welchem Datum du zählen musst um 1 mal in 12 Monaten eine Inspektion zu machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vodka-Redbull« (19. Juni 2011, 17:35)


13

Sonntag, 19. Juni 2011, 17:46

Frage zu Garantie bei EU-Import I20

;( ;( ;( ;(

So wie sich das anhört werde ich am 10.07.11 die 15.000 Inspektion machen

dürfen. Sind dann zwar erst ca. 500 km auf´m Tacho und das "Neue" Auto 3

Wochen auf mich angemeldet. Aber was macht man nicht alles um ein

bisschen Geld zu sparen.

Mal schauen was die bei der Inspektion machen wollen. Ich fahr mal morgen

zum (wie wird er hier genannt) "freundlichen". Mal sehen ob er das wirklich

ist. Hat jemand eine Ahnung zum 2. Teil meiner Frage.


MfG

steve1986

Anfänger

Beiträge: 56

Wohnort: Aachen

Auto: I20, WM Edition

Vorname: Stephan

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:00

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Denke das es da keine Probleme geben sollte mit der Garantie, da du ja am Fahrzeug nichts gravierendes änderst. Außer du würdest an wichtigen Bauteilen rumbasteln (Motor, Bremsen usw.) dann seh das anders aus.

Aber solang du alles vernünftigst verbaust und anschliesst, dürfte es da keine Probleme geben.

15

Montag, 20. Juni 2011, 12:01

Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Hallo,

war heute beim "freundlichen" und ihr werdet lachen er war wirklich freundlich. Kenn ich vom Suzuki-Händler gar nicht.
Garantieanmeldung bei HMD "kein Problem, kosten 0". :freu:

Inspektion nach Rückfrage bei Hyundai muss 15000er gemacht werden, aber macht er eine ehemalige 1000er "bekommen wir schon geregelt". :freu:

Jetzt noch das Benutzerhandbuch in Deutsch, dann mein Radio einbauen (ist ja nicht so Unkomplizert). Dann noch die Einparkhilfe rein, dann kann(darf) meine Frau auch mal fahren. X(

Bis dann....

EXELBONSAI

Fortgeschrittener

Beiträge: 456

Wohnort: 12101

Auto: I30 1.4 Comfort Blue+PDC

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Juli 2011, 21:30

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Zitat

Bei EU Importen wird die Übergabeinspektion bei der Übergabe vom ausländischen an den deutschen Händler gemacht und gleichzeitig wird das Fahrzeug im Ausland zur Garantie angemeldet. Dieses Datum zählt somit bei EU Importen und muss im Garantieheft stehen!


Ist bei mir gemacht worden

Damit kann ich jetzt also zum freundlichen der übernimmt die Überprüfungen...???

wie siehts aus... ich habe das Auto seit heute würde morgen gleich mal zum Freundlichen fahren (erstellt er mir gleich ein neues Heftchen in DEUTSCH ???

meins ist wohl in tschechisch

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

17

Freitag, 15. Juli 2011, 07:14

Serviceheft bleibt in Ursprungssprache, allenfalls die Bedienungsanleitung kann man nachkaufen.

Ist der Übergabecheck nicht vorm Kauf gemacht worden, wird sich der Händler seine Arbeit in den meisten Fällen entlohnen lassen. Bei der Anmeldung zur Garantie bei Hyundai kann das ebenfalls vorkommen.

18

Samstag, 30. Juli 2011, 16:59

RE: Frage zu Garantie bei EU-Import I20

Zitat

Original von TheFOX
Hallo,

war heute beim "freundlichen" und ihr werdet lachen er war wirklich freundlich. Kenn ich vom Suzuki-Händler gar nicht.
Garantieanmeldung bei HMD "kein Problem, kosten 0". :freu:

Inspektion nach Rückfrage bei Hyundai muss 15000er gemacht werden, aber macht er eine ehemalige 1000er "bekommen wir schon geregelt". :freu:

Jetzt noch das Benutzerhandbuch in Deutsch, dann mein Radio einbauen (ist ja nicht so Unkomplizert). Dann noch die Einparkhilfe rein, dann kann(darf) meine Frau auch mal fahren. X(

Bis dann....


War diese Woche zur 1-Jahresinspektion (km 1.200). Kosten 121€. Bedinungshandbuch in Deutsch 25€. Kann man mit Leben und Hauptsache Stempel im Buch, wegen der Garantie.

MfG

19

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 22:12

Autokauf in Dänemark

Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Autokauf in Dänemark?
Ich möchte mir einen Hyundai i20 kaufen und finde im Net keine gescheite Seite mit aktuellen Informationen wie der Preis umgerechnet wird.

20

Montag, 4. August 2014, 19:30

Import

Hallo

habe seit 3 Monaten einen i20, bis jetzt bin ich zufrieden und nun habe ich festgestellt, die Motorkontrolleuchte ging an und nicht mehr aus. Da war ich bei dem Händler wo ich ihn gekauft habe (kein Hyundaihändler), der hat gesagt, ich hätte einen Marder, aber allerdings keine Bisspuren zu sehen. Fehlerspeicher gelöscht, die Lambdasonde hätte angeschlagen. Hatte jemand schonmal das gleiche gehabt? Und jetzt habe ich auch festgestellt, dass ich einen Import habe, hat der Händler aber nie erwähnt.

Ich möchte jetzt in den Urlaub fahren, hat jemand die Nummer wo ich anrufen kann wenn was ist wir haben doch auch die Mobilitätsgarantie.

Vielen Dank

Ähnliche Themen