Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23. Oktober 2010, 12:21

Schaltknüppel verrutscht, Motor springt nicht an

Vorweg: Es geht im Folgenden um meinen vier Monate alten i20, EURO 5, 4000 km.

Letzte Woche ist mir aufgefallen, dass die Gänge auf meinem Schaltknüppel nicht mehr an der richtigen Stelle waren.
Durch die Kälte (naja, 2 Grad nachts...) muss sich wohl der Knauf mit den Aufschriften der Gänge verzogen haben. Wenn man diesen löst und wieder festdreht, landet er immer so, dass er schrägt steht.
Ist das schon eine Sache für die Werkstatt? Irgendwie ist mir das auch zu blöd, aber ich bekomme es selbst nicht hin und so hinnehmen möchte ich es auch nicht.



Eine andere, schlimmere Sache ist gestern aufgetreten. :unentschlossen: Ich stieg mittags in meinen i20 und wollte ganz normal wie immer den Motor starten. Es funktionierte aber leider nicht. Es hörte sich so an, als wäre die Batterie leer. Ich machte dann das Radio und die Lüftung aus und probierte es weiter - ohne Erfolg. Erst beim ca. siebten Versuch sprang der Wagen dann an. Woran kann das liegen (Ferndiagnose möglich?)? Abends sprang er übrigens ganz normal beim ersten Mal an. Die Kupplung trete ich übrigens immer ganz durch beim starten.


HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. Oktober 2010, 12:56

RE: Schaltknüppel verrutscht, Motor springt nicht an

Ich würde wegen beiden Angelegenheiten bei Deiner Werkstatt vorsprechen. Auch der Schaltknauf ist ein Grund für die Werkstatt...

3

Montag, 25. Oktober 2010, 17:36

RE: Schaltknüppel verrutscht, Motor springt nicht an

Letzte Nacht hat es total gefroren (morgens 1 Grad) und es gab überhaupt keine Probleme beim Starten. Ich hoffe einfach mal, dass die Startschwierigkeiten einmalig waren. Wegen des Schaltknüppels fahre ich morgen in die Werkstatt.

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Oktober 2010, 21:30

RE: Schaltknüppel verrutscht, Motor springt nicht an

Ich würde das mit dem Motor trotzdem mal ansprechen. Vielleicht ist ein Kabel nur nicht richtig fest oder sowas? Du hast Garantie! Also nimm es nicht so hin...

5

Dienstag, 26. Oktober 2010, 18:53

RE: Schaltknüppel verrutscht, Motor springt nicht an

Das mit dem Schaltknüppel hat sich ganz schnell erledigt: Der Mechaniker hat einfach feste an dem Knüppel gedreht und er sitzt jetzt bombenfest und vor allem richtig. Ich hätte mich das aber nicht getraut, weil ich die Befürchtung hatte, dass das Gewinde "durchdreht".

Die Startschwierigkeiten habe ich angesprochen. Allerdings wurde mir gesagt, dass man wohl nichts finden wird, wenn die letzten Tage nichts aufgetreten ist. Er meinte aber, dass eventuell der Schlüssel nicht sofort erkannt wurde. Bei der Begründung wundert mich aber, dass der Motor überhaupt ein Geräusch von sich gegeben hat...

Ähnliche Themen