Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

L-SO610

Anfänger

  • »L-SO610« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Wohnort: Sachsen

Beruf: Bankangestellter

Auto: i20 FIFA WM Edition

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Jan

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. August 2010, 15:46

Versicherungseinstufung i20 1.2

--- Anfrage über www.gdv-dl.de ---

Betreff Typklassen
------------------------------------
Nachricht

... ich habe am 25.06.2010 einen neuen Hyundai i20 (57 kW, 1248 ccm) HSN: 5984 TSN: AAK gekauft/zugelassen. Leider ist dieser Typ in Ihrer Liste nicht aufgeführt. Nun bekomme ich von meiner Versicherung zum Teil falsche Rechnungen zugesandt. Können Sie mir bitte die (vorläufigen) Typklassen für mein Fahrzeug mitteilen?...


Antwort:

... die Einstufungen für Ihr Fahrzeug lauten: VK: 19/ TK: 17/ KH: 16 und sind offiziell.
Bitte beachten Sie, dass sich durch die neueste Auswertung der Statistik die Typklassen geändert haben. VK war vorher 16/ KH vorher: 14! Diese (geänderten) Typklassen werden oft ab dem 01.Oktober eines jeden Jahres angewendet. Allerdings können die Versicherungsunternehmen die neuen Typklassen anwenden, sobald diese (jedes Jahr im Juli) vorliegen. Mit freundlichen Grüßen

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V.
Kraftfahrtversicherung, Kfz-Technik und Statistik
Referent Kfz-Technik
Wilhelmstraße 43 / 43 G, 10117 Berlin
Postfach 08 02 64, 10002 Berlin

www.gdv.de


HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. August 2010, 16:46

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Also ist es im Prinzip egal, welchen i20 man fährt: Das "MJ-2011" wird eben direkt nach der neuen Versicherungseinstufung berechnet, bei den "alten" Modellen wird die Versicherung noch angehoben. So habe ich das richtig verstanden, oder? Hab nämlich auch noch nie gehört, das ein und das gleiche Modell zwei verschiedene Versicherungseinstufungen hat...

3

Freitag, 13. August 2010, 19:54

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Puh, diese Hochtstufung um 3+2 Klassen ist schon ärgerlich ...

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. August 2010, 23:22

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Das wird vermutlich wohl viele Klein- und Kleinstwagen dieses Jahr treffen. Abwrackprämie sei Dank!

Kalyan

Schüler

Beiträge: 67

Wohnort: SH, bei Hamburg

Beruf: Konstruktionsmechaniker

Auto: i20 1.4 Style

Vorname: Nico

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. August 2010, 23:53

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Habe meinen so wie der ADAC angibt:

http://www1.adac.de/Auto_Motorrad/Autoka…de=3&CarID=2760

Abgeschlossen hatte ich die Vers. im April 2009, da gabs keine Probleme.

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. August 2010, 09:11

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Beim 1.4 wird es wahrscheinlich auch weniger Probleme geben, weil der nicht so hohe Verkaufszahlen hat, wie der 1.2.

Ich weiß zwar nicht genau, wie sich die Versicherungseinstufungen zusammensetzen (ist wahrscheinlich auch ein kompliziertes rechnen...), aber so viel ich weiß spielen da Faktoren wie die Reparaturfreundlichkeit (das ist ja bei allen i20 gleich), aber auch die Verkaufszahlen eine Rolle. Deshalb ist ja z. B. meist auch ein Golf teurer in der Versicherung als ein Astra oder Focus.

7

Samstag, 14. August 2010, 12:14

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Zitat

Original von maxg
Puh, diese Hochtstufung um 3+2 Klassen ist schon ärgerlich ...


Ja, ich bin immer noch schockiert, weil ich nun 200 Euro mehr im Jahr zahlen muss als angenommen. ;(

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. August 2010, 13:38

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Zitat

Original von Trendy

Zitat

Original von maxg
Puh, diese Hochtstufung um 3+2 Klassen ist schon ärgerlich ...


Ja, ich bin immer noch schockiert, weil ich nun 200 Euro mehr im Jahr zahlen muss als angenommen. ;(


Das Problem hätte Dich aber bei einem Polo, Corsa o. ä. auch treffen können...

9

Sonntag, 15. August 2010, 21:08

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Zitat

Original von HyundaiGetz
Das Problem hätte Dich aber bei einem Polo, Corsa o. ä. auch treffen können...


Das ändert aber nichts daran, dass es mich ärgert, dass es mich beim i20 getroffen hat.

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. August 2010, 22:16

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Zitat

Original von Trendy

Zitat

Original von HyundaiGetz
Das Problem hätte Dich aber bei einem Polo, Corsa o. ä. auch treffen können...


Das ändert aber nichts daran, dass es mich ärgert, dass es mich beim i20 getroffen hat.


Ich kann das ja verstehen. Das Angebot meiner Versicherung wird wohl auch nicht mehr stimmen, und wird wohl auch teurer... naja, melde ich ihn eben erstmal auf weniger Kilometer an...

11

Sonntag, 15. August 2010, 22:29

RE: Versicherungseinstufung i20 1.2

Ich habe ihn auch erstmal auf nur 9000 km angemeldet. Durch Urlaubsfahrten ist aber abzusehen, dass ich damit nicht auskomme. Die Versicherung wird also doch einiges teurer als geplant. Naja, so ist das eben mit einem Auto. ;)

L-SO610

Anfänger

  • »L-SO610« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Wohnort: Sachsen

Beruf: Bankangestellter

Auto: i20 FIFA WM Edition

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Jan

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. August 2010, 11:22

Versicherungseinstufung i20 1.2

Hallo,

ich habe bei meiner Versicherung auch erstmal 9000 km Jahresfahrleistung angegeben. Obwohl die Differenz (zur alten Kaskoeinstufung) mit 50 Euro im Jahr bei meiner Versicherung bzw. SF-Einstufung noch relativ moderat ausfällt, verstehe ich die großen Sprünge in den Kaskoklassen absolut nicht.

Für einen Kleinwagen/Kompakten mit 75 bis 80 PS ist die HK 16 guter Klassendurchschnitt (Fiesta, Corsa, Fabia, Polo haben gleiche oder höhere Were).
Im Vergleich zu den deutschen Pkw ist die VK-Einstufung 19 zwei bis drei Klassen höher. Dies rührt eindeutig daher, dass der Hyundai (theoretisch) aus Fernost kommt. Toyota, Nissan, Honda usw. haben gleiche Einstufungen.

Was mich nach meiner Recherche stutzig macht, ist die "niedrige" alte Einstufung des i20 1.2:
Wenn man den Versicherungen Glauben schenken darf :unsicher:, wurden im letzten (Versicherungs)Jahr extrem mehr i20 1.2 zugelassen, die dann an doppelt so vielen Unfällen (selbst) beteiligt waren und alle Halter der Unfallfahrzeuge hatten eine Vollkasko abgeschlossen und diese auch in großem finanziellen Umfang in Anspruch genommen.

Oder wurden die Kaskoklassen zur Einführung des i20 (in Deutschland) bewußt zu niedrig angesetzt, um den Absatz anzukurbeln? Stecken Versicherungen und Autoindustrie unter einer Decke?

Ich würde mir den i20 mit den neuen Kaskoeinstufungen nicht noch einmal kaufen (lassen)!

PS: Der 1.4 CRDI mit 66 kW ist z.Zt. billiger in der Versicherung als der 1.2 Benziner mit 57 kW - Das ist bei keinem anderen Hersteller/Modell so.

Gruß Jo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »L-SO610« (16. August 2010, 11:25)


Ähnliche Themen