Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. Februar 2010, 23:32

Rostpickel am Heck

Hallo!
Ich habe vor ca. 1 1/2 Monaten einen Hyundai i20 als Neuwagen erworben. Da ich recht lange Strecken fahre zählt der km-Stand schon 3000 km. Nun ist mir aufgefallen, dass sich an der Heckklappe des Kofferraumes kleine "Rostpickel" gebildet haben. Ähnliche Stellen kenne ich schon meinem letzten Auto, allerdings als Steinschlag-Schaden an der Front oder den Seiten. Ist es möglich das diese "Pickel" durch Lackschäden/Lufteinschlüsse die bereits vorhanden waren entstanden sind? Fallen diese Schäden unter die Lack-Garantie?

Wenn es Steinschläge sind, frage ich mich stark wie as geht... es wirft mir doch keiner kleine Steine gegen das Heck... und Rückwärts mit entsprechend hoher Geschwindigkeit fahre ich auch nicht. Wirbeln die Räder vlt. Steine ungünstig in die Luft :schläge: werde nicht ganz schlau daraus.

Ich denke mal in jedem Fall sollte ich das beseitigen, aber was mehr Sinn...Lackierer oder Lackstift organisieren?


spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Februar 2010, 23:44

RE: Rostpickel am Heck

meine meinung erst mal zum freunflichen, vielleicht gehts auf garantie, da brauchst du gar nix bezahlen.

3

Mittwoch, 24. Februar 2010, 21:01

RE: Rostpickel am Heck

Mh ja na klar, nur wenn es sich um Steinschläge handelt und das mglw. bei anderen auch auftritt, ist die Frage ob man profilaxe technisch das ganze mal mit Folie abkleben lässt. Mir gehts also mehr um das "wie könnte das eher passiert sein"...

Danke dennoch für die Antwort!

spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Februar 2010, 00:42

RE: Rostpickel am Heck

selbstverständlich, glaube trotzdem nicht an steinschläge am heck, sorry.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Februar 2010, 07:46

RE: Rostpickel am Heck

Schreib mal wo die sind. Sind die vieleicht im Kantenbereich der Heckklappe. Hatte das beim Atos allerdings am Kantenbereich des hinteren Stoßfängers, waren kleine Stecknadelkopf große runde Lackabplatzungen. Bin dann zum Händler und habe reklamiert (waren Lufteinschlüsse vom lackieren). Wurde auf Garantie neu lackiert. Da ja beide Fahrzeuge in Indien gebaut werden ist es bei dir vieleicht auch so.

i20 style

Schüler

Beiträge: 125

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Dachdecker

Auto: i20 << VERKAUFT!

Vorname: RonnY

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Februar 2010, 20:31

RE: Rostpickel am Heck

hab das bei mir auch.. genau an der kante (quasi am scheibengummi) wollt das erstmal beobachten, wie sich das entwickelt oder ob es vieleicht flugrost ist ^^

spritti

Fahr nie wieder so dicht vor mir her – hab Angst, mein Luftfilter saugt Dich ein!

Beiträge: 1 275

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Lagerist/ Kommissionierer/ Gabelstabelfahrer

Auto: Sonata NF Facelift, Coupe GK Facelift, Elantra XD

Hyundaiclub: ehem. Team Cobra

Vorname: Björn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Februar 2010, 20:38

RE: Rostpickel am Heck

ich würde an deiner stelle mal zum autohaus fahren, fragen kostet ja nix. vielleicht läufts auf garantie. :denk:

8

Donnerstag, 25. Februar 2010, 22:40

RE: Rostpickel am Heck

Zitat

Original von ckm
Schreib mal wo die sind. Sind die vieleicht im Kantenbereich der Heckklappe. Hatte das beim Atos allerdings am Kantenbereich des hinteren Stoßfängers, waren kleine Stecknadelkopf große runde Lackabplatzungen. Bin dann zum Händler und habe reklamiert (waren Lufteinschlüsse vom lackieren). Wurde auf Garantie neu lackiert. Da ja beide Fahrzeuge in Indien gebaut werden ist es bei dir vieleicht auch so.


Ja es sind ebenso Stecknadelkopf große Abplatzungen, diese befinden sich allerdings verteilt mitten auf der Heckklappe. Und da ja Steinschläge auch von euch aus gesehen sehr unwahrscheinlich sind, kann ich ja guten Gewissens meine Garantie da einfordern.

Vielen Dank für die Antworten!

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Februar 2010, 07:28

RE: Rostpickel am Heck

@ i20 style
Lieber nicht abwarten bei der nächsten Gelegenheit zum Händler und sofort reklamieren. Man denkt manchmal ich will den nicht auf den Sack gehen und will warten das etwas mehr ist. Aber ich reklamiere alles sofort, ist ja dein gutes Recht.

plotterpaule

Werbefritze / Folienkleber

Beiträge: 75

Wohnort: Bärlin

Beruf: Werbetechniker

Vorname: Paule

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. April 2010, 09:41

RE: Rostpickel am Heck

moin moin ...

also die Sache mit den Rostpickeln kennen wir auch :mauer:

waren gestern beim "freundlichen" und werden *umgehend* einen Termin zur Besichtigung durch den Gebietsleiter von Hyundai erhalten.

ma kieken was der gute Mann dazu sagt :denk:

im Anhang ma nenn Bildchen von nemm schon durchgekommenen Rostpickel

sind noch einige andere Stellen ..
wie z.B Seitenteil re wo man schon die Voranschreitende Durchblühung des Basislacks erkennen kann


halte euch auf dem laufenden

gruß paule
»plotterpaule« hat folgendes Bild angehängt:
  • rost_heckklappe.jpg

i20 style

Schüler

Beiträge: 125

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Dachdecker

Auto: i20 << VERKAUFT!

Vorname: RonnY

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. April 2010, 18:49

RE: Rostpickel am Heck

ojeoje.. ich hab diesen punkt genau unter der heckscheibe.. in der sicke...

plotterpaule

Werbefritze / Folienkleber

Beiträge: 75

Wohnort: Bärlin

Beruf: Werbetechniker

Vorname: Paule

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. April 2010, 20:13

RE: Rostpickel am Heck

sooo nenn kurzes Update ..

Rückruf des freundlichen kam sehr schnell ...
Termin in erstaunlich kurzfristigen 10 tagen :D

na ma kieken ...
haben noch ein bis 3 Diskussionsthemen :D
womit fährt frauchen während des Werkstattauffenthalts ..
der Annahmemeister wollte ihr verkaufen, das sie keinen Anspruch auf einen Erstatzwagen hat ... :auweia:
mit Frauen kann ma es ja machen ...

ne neeeee liebe Leute ...
ditt is nenn Garantiefall und nicht das verschulden des Besitzers .. :evil:
also .. husch husch .. nenn kostenlosen Vorführer für die Rep Zeit :D
ansonsten fahren wa die Tage mit Taxi .. ma kieken watt se dazu sagen ;)

im Notfall .. frag ich glatt ma bei Hyundai Deutschland nach wie es sich verhält ..

alles weitere wenn der Termin gelaufen is ...
ma kieken ob se uns auch versuchen die "Flugroststory" verkaufen wollen :D

ja ne is klar .. genau zwischen Klarlack und Basislack flugrost :D
denn sollten sich die Koreaner ma beeilen mittem lacken :mad:

soo jenuch ausgelassen ;)

plotterpaule

Werbefritze / Folienkleber

Beiträge: 75

Wohnort: Bärlin

Beruf: Werbetechniker

Vorname: Paule

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. April 2010, 09:23

RE: Rostpickel am Heck

sooo ..
der Rostbefall ist inner Werkstatt ...

und ... :D der freundliche hat doch glatt einen Vorführwagen da gehabt ..
zwar nicht am ersten Tag aber für den "Rest" der Reparaturdauer..

gleich noch die 15tsd Inspektion mit in Auftrag gegeben ..

soll am Freitag fertig sein ..
na mal abwarten ..

halte euch auf dem laufenden ..
also soweit nochmal zum Thema . Service des freundlichen .. :super: vielen Dank

gruß paule

plotterpaule

Werbefritze / Folienkleber

Beiträge: 75

Wohnort: Bärlin

Beruf: Werbetechniker

Vorname: Paule

  • Nachricht senden

14

Samstag, 24. April 2010, 09:37

RE: Rostpickel am Heck

soooooo .... :freu: :freu: :freu:

der "zwerg" is wieder da .. :super: :super:

vielen Dank dem freundlichen Autohaus ..
alles Perfekt geklappt ..

Rostpickel entfernt (Heckdeckel neu lackiert)
sieht sehr gut aus ..
und der Service ist 1A ...

also falls jemand aus Berlin und nördlicher Umgebung ein zuverlässigen freundlichen sucht ..
gebe gerne den Kontakt weiter !!

an alle die ebenfalls Probleme haben ..
macht den MUnd auf beim freundlichen .. und redet
das Autohaus macht in den meisten Fällen auch zugeständnisse ..

nur meine Erfahrung ..
kommt nicht mit Rechtsbeistand um die ecke ..
sonst machen auch die auf "ignoranz" .. :D *nur so als Tip*

gruß paule

15

Sonntag, 25. April 2010, 11:05

RE: Rostpickel am Heck

keine Gefahr mit Politur zu entfernen liegt am Winterdienst bzw Material und Streufahrzeuge ist wie Flugrost
Gruß Günter

muenchen38

unregistriert

16

Sonntag, 25. April 2010, 14:42

RE: Rostpickel am Heck

Als ehem. Autolackierer vermute ich schon das die Rostpickel an einer eigentlich ungefährdeten Stelle im Bereich der Heckklappe aus Lufteinschlüssen beim Lackieren entstanden sind. Diese "Blasen" platzen dann irgendwann nach der Autowäsche auf und geben dem Rost freies Geleit. Somit wäre das ein eindeutiger Werksfehler. Die Garantie scheint man bei Hyundai sehr gutmütig auszulegen. Bei meinem i20 Comfort BJ 03.2009 wurden der gerissene Antennenfuß und die nicht besonders stabilen Heizungsregler welche abgebrochen sind ohne Murren auf Garantie erneuert. Auffallend ist aber gerade beim i20 die sehr schnelle Verschmutzung der Heckpartie bei schlechtem Wetter, besonders im Winter. Umso unverstänlicher ist es das auch die Comfort Version hier nicht mit einem Heckintervallwischer ausgestattet ist! Den Wischer hinten dauernd aus und einzuschalten nervt und ist klassenunüblich. So dürfte es durchaus auch möglich sein dass die Rostpickel durch den Fahrbetrieb entstehen und den Dreck den die Hinterräder oder der Wirbel auf die Heckpartie schleudern. Trotzdem ist die Rostvorsorge beim i20 vorbildlich, wenn man sogar in der Premiumklasse von BMW oder Mercedes oft im Stau hinter einem Wagen der nur max. 3 Jahre auf dem Buckel hat, starke Rosterscheinungen sieht gerade an der Kofferaumpartie.

Hellicat i20

unregistriert

17

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:47

RE: Rostpickel am Heck

Sehr interessantes Thema!
Vielleicht abschließend noch das hier...
Ähnlicher Fall wurde vor kurzem in meiner Lieblingsautosendung behandelt. Auch mit rechtlichen Infos und vielen Tips.

Link zum Video

Schöne Grüße aus Mittelhessen!

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. September 2010, 16:17

RE: Rostpickel am Heck

Da kann ich mich Plotterpaule nur anschließen, ab zum nächsten Händler und freundlich den Rost zeigen. Mein Händler war selbst entsetzt und die Heckklappe wurde anstandslos auf Garantie lackiert.

Ich fahre einen i10. So wie es scheint, schlammpt hier Hyundai wohl leider auch. Kann doch nicht sein bei einem 1-Jährigen Wagen :evil:

Rostprobleme am i10

19

Montag, 11. Juli 2016, 21:27

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir einer hier helfen :)

Heute kam ich aus der Waschstraße und hab wie immer mein Auto danach kontrolliert, ein schwarzer I20, Baujahr 2010.
Mich kam glatt der totale Schrecken...

- Rost am Fahrertürgriff, der schabt tatsächlich beim aufmachen an der Tür entlang, alle anderen Griffe haben genug Abstand. Das könnte ich zusammen mit meinem Vater noch beheben, damit es nicht weiter rostet und tiefer geht. Müsste wohl nur dann regelmäßig wiederholt werden

- viel schlimmer ist aber was ich an der Heckklappe entdeckt habe, am Rand zwischen Glas und Karosserie rostet es wohl auch. Man sieht noch keinen Rost, es sind aber schon Pickel/Erhebungen vorhanden... leider war genau dort das Auto auch super dreckig -.-

Jetzt meine Frage, bei meinem Auto handelt es sich nicht nur um ein 5 Jahre altes Modell, es ist auch ein Re-Import. Also Kulanz oder Garantie ist nicht mehr. Hat jemand Erfahrung wie es nach dem Lackieren war, kam es dann nochmal vor?

Hat jemand das schon von einer Lackiererei das machen lassen? Werde wohl mal ein Angebot einholen, habe keine Ahnung was es kostet :/

LG

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 918

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Montag, 11. Juli 2016, 23:47

Wenn es richtig gemacht wird, kommt der Rost jahrelang nicht wieder. Die Kosten ergeben sich aus dem nötigen Arbeitsaufwand und der größe der Roststelle - pauschal kann man da schwer etwas sagen. Rechne mal mit ca 400€ für die Roststelle an der Heckklappe.....grob geschätzt.
Ohne Rechnung geht sowas auch schon für die Hälfte. :flöt:

Ähnliche Themen