Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:17

Schaden am I 20 wie hoch????

Hallo mir ist eben jemand in die Seite gefahren nun ist meine hintere Stoßstange zerkratzt wird wohl eventuell neu gemacht und auch hinten rechts über dem Radlauf also das Blech wo der Tank ist bei andern Autos ist zerdellt und zerkratzt keine ahnung wie man das nochmal wegbekommen soll das blech geht ja über ins Dach

kann hier mal jemand mal ca sagen wie hoch so ein schaden ist???

es ist die Farbe Grau metallic mfg


Elantra

Meister

Beiträge: 1 937

Wohnort: Bietigheim

Auto: Elantra Touring

Hyundaiclub: Korean Streetfighter e.V.

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:21

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

hast du den unfallverursacher? sinst wirds richtig teuer...

genau sagen kann mans halt nur mit bildern, bzw richtig genau kannns nur ein gutachter.

aber mal anhand deiner beschreibung:

heckschürze lackieren mit de- und montage ca 450€

wenn man das seitlich blech noch bissel drücken udn spachteln kann schätz ich auf ca 1800 bis 2000€. bei silber muss auf alle fälle die komplette seite lackiert werden, da man das sonst sieht.

wenn das blech ausgetauscht werden muss, wirds natürlich teurer.

wie gesagt, mach mal bilder ;)

3

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:28

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Also die Stoßstange muss glaube ich auch ganz neu plus lackieren und das seitenblech kann man glaub ich nicht mehr spachtel und drücken ist glaub ich zuviel dafür und ein lackierer meinte zu mir das man bei meiner Farbe einen Farbausgleich machen müsste dh wie du sagst die ganze seite muss komplett lackiert werden

@elantra ja den verursacher habe ich ist auch schon alles klar und geklärt

hast du eine ahnung was sowas ca kostet eine neue Stoßstange de und montage plus lackieren dann halt das seitenblech neu und wie gesagt die ganze seite lackieren wo liegt man denn da ca
???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PitPan« (9. Februar 2010, 19:34)


4

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:12

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Wenn es ein Haftpflichtschaden ist und der Schadenshergang geklärt ist tu Dir selbst ein Gefallen und nimm einen Anwalt.
Den Schaden soll dann ein Gutachter ermitteln.
Warum???
Anwalt: die Zahlungsmoral der Versicherungen ist nicht sehr hoch.
Gutachter: nicht nur der Schaden wird begutachtet sondern auch Wertminderung und Reparaturdauer.

Elantra

Meister

Beiträge: 1 937

Wohnort: Bietigheim

Auto: Elantra Touring

Hyundaiclub: Korean Streetfighter e.V.

Vorname: Sebastian

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:14

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

naja, kommt noch nen neues heck dazu, wie du sagst...3000€ sind halt gleich weg....

genau wissen tu ichs auch nicht. sind reine schätzungen auf efahrungsbasis ;)

Beiträge: 1 256

Wohnort: Hessen jetzt Thüringen

Auto: Santamo verkauft

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:43

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Der Schaden ist jedenfalls so hoch das ich über Anwalt, Gutachten und Jackpot Auszahlen nachdenken würde. Bei nem I20 sind wir da schnell bei 50% des Neupreises. Dafür kann man über nen Kratzer wegsehen und die Beule smart hinbiegen lassen.

Darkwing Duck

Der Schrecken der Nacht

Beiträge: 538

Wohnort: St. Erpelsburg

Auto: Coupe GK

Vorname: Eddi

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Februar 2010, 07:20

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Ab zu Deiner Hyundaiwerkstatt, die ordern einen Gutachter, nur der kann den schaden richtig feststellen. Alles andere sind nur wilde vermutungen.

Kleines Beispiel, mir ist mal einer hinten drauf gedonnert, ich dachte damals ach naja einen neue heckstoßstange und gut ist.

Nachdem der Gutachter drübergeschaut hat.
heckstoßstange neu
kommplett neue Auspuffanlage inklusive krümmer
kofferraumdeckel verzogen
rücklichter gerissen
hinzu kommt neues nummernschild
die ganzen einzelnen Positionen an die Du normal gar nicht denkst.
So ein Gutachter zählt jede einzelne Schraube auf, dauer und kosten der Reparatur.

Tue Dir selbst ein gefallen und mach das so!

Buddha

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: HH

Auto: i30 1.6 Comfort

Hyundaiclub: *nix Club*

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Februar 2010, 11:29

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Wie Darkwing Duck schon erwähnt hat, klär das mit der Werkstatt ab, Anwalt halte ich für überflüssig. Kostet nur Geld, wenn man keine Rechtsschutz hat.
Ordert die Werkstatt nen Gutachter hinzu, ist alles gut.
Achja und Wertminderung liegt bei ca. 10-15% vom Gesamtschaden, mehr wirste da nicht bekommen.

Beiträge: 203

Wohnort: Hamburg

Auto: i10 Active-Cool 1,25 (NL)

Hyundaiclub: (nur ACE)

Vorname: Werner

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Februar 2010, 12:57

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Zitat

Original von Buddha
...Anwalt halte ich für überflüssig. Kostet nur Geld, wenn man keine Rechtsschutz hat.

Das ist in dem Falle falsch, wenn der Andere schuld hat und seine Versicherung nicht zahlen will. Dann muss die gegnerische Versicherung auch Deine Anwaltskosten tragen!

Buddha

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Wohnort: HH

Auto: i30 1.6 Comfort

Hyundaiclub: *nix Club*

Vorname: Andy

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Februar 2010, 13:10

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Und warum sollte die gegnerische Versicherung nicht zahlen wollen? Wenn die Sachlage klar ist!
Sollte es wirklich soweit kommen, kann man immer noch den Rechtsweg einschlagen.

Beiträge: 1 256

Wohnort: Hessen jetzt Thüringen

Auto: Santamo verkauft

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. Februar 2010, 13:41

Wenn sich nix geändert hat muss die Vers. den Anwalt immer Bezahlen. Bei nicht Schuld! Anwalt spart Zeit und Ärger. Schaden auszahlen und Wertverlust auch. Bringt schon ordentlich Bares. Wenn man dann noch Nachweist das der Schaden Repariert wurde und sei es selbst. Gibt Mwst nachgereicht. Das kann man aber beim Anwalt auch besser Erfahren.

12

Donnerstag, 11. Februar 2010, 15:49

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Ich würde auf jeden Fall immer einen Anwalt nehmen. Die Zunft möchte ja auch von etwas Leben. Und wenn sie nur einen Brief schreiben, indem der Kostenvoranschlag der Werkstatt beiliegt, macht es auf jeden Fall sinn, da der normal Bürger ja keine Briefe mehr schreiben kann. Einfach noch mehr kosten produzieren, die die Versicherung bezahlen muß, damit im nächsten Jahr bei allen die Beträge wieder angehoben werden können.

Zum Glück gibt es die Anwälte, die verdienen immer und wenn eine Versicherung nicht zahlen möchte, kann der Anwalt dies auch nicht beschleunigen, die Versicherung hat glaube ich auch Anwälte beschäftigt und die machen ihren Job jeden Tag.

Beiträge: 1 256

Wohnort: Hessen jetzt Thüringen

Auto: Santamo verkauft

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. Februar 2010, 15:38

RE: Schaden am I 20 wie hoch????

Da ist zwar was dran aber solang die Schadensregulierung so läuft. Solang ich die Schäden anderer mitbezahlen muss egal wie bescheuert es ist wegen nem Kratzer ne ganze Stoßstange zu tauschen, solang will ich das auch. Das man den Schaden hier für 500€ befriedigend Hingedengelt kriegt sollte klar sein. Vielleicht müsste mal das gesamte Recht überdacht werden, denn eigentlich hat man immer irgendwie Mitschuld ;)

Ähnliche Themen