Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Februar 2010, 10:33

Funkfernbedienung nachrüsten

Hallo,

ich möchte bei meinem Hyundai i20 Classic 1.2 eine Funkvernbedienung für die ZV nachrüsten. Im Internet bin ich auf folgendes Angebot gestossen:
Ebay

Nun bin ich mir nicht sicher, ob ich den Einbau alleine bewerkstelligen kann bzw. wie ich da am Besten vorgehe. Im Internet habe ich dazu leider keine Anleitungen gefunden.

Wäre klasse, wenn ihr mir Tipps geben könntet, wie man so einen Einbau bewerkstellligen kann, bzw. welche Schritte notwendig sind, welches Werkzeug man braucht etc.

Vielen Dank!


Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Februar 2010, 14:53

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Hallo,

ich denke beim i20 wird es ähnlich sein, wie beim i10. Du musst vermutlich auch erst einen Stellmotor verbauen, dass weis ich jedoch nicht ob der i20 bereits einen drin hat.

Überprüfen kannst du das ganz einfach; schließt du die Beifahrerseite auf und die Fahrerseite geht auch mit auf, hast du bereits einen Stellmotor drin. Öffnet sich jedoch nur die Beifahrertür, dann musst du erst noch einen Stellmotor verbauen.

Das wird dann etwas komplizierter, am besten du liest dich mal in das Thema ein, indem du dir mal diese Anleitung hier für den i10 durchliest.

klick

Prinzipiell geht das beim i20 genauso. Die genauen Details kann ich dir jedoch leider auch nicht sagen, da ich keinen i20 habe...

Viele Grüße,

Ralf

3

Montag, 1. Februar 2010, 21:57

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Hallo,

herzlichen Dank schonmal für deine Antwort. Also der i20-Classic (jedenfalls meiner) hat Stellmotoren für alle Türen. Jedenfalls ist egal wo man auschließt (Beifahrer oder Fahrerseite). Außer Heck, da geht der Rest nicht auf.

Von daher denke ich, dass ich zum Einbau der FFB gar nicht unbedingt an die Tür muss. Wahrscheinlich nur unters Amaturenbrett, wo die ganzen Kabel zusammenlaufen. Mich würde vor allem interessieren, wo genau man das Set einbaut und ob es da vorkonfektionierte Stecker gibt, die man eventuell nur aufstecken muss?

Bin für alle Erfahrungen und Tipps dankbar!

Viele Grüße

4

Dienstag, 2. Februar 2010, 09:26

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

hol dir die ffb von waeco,dann ne mail an waeco und die schicken dir die kabelbelegung zu,fertig!

wie du geschrieben hast musst du dann alles am sicherungkasten abzwacken! :winke:

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Februar 2010, 09:59

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Da es die selbe wie für den i30 ist brauchst du keinen Stellmotor.
Würde mir aber auch eine bessere holen Waeco oder andere, weiß nicht ob die billigen so sicher sind. Einbauen kann man es mit etwas Geschick selber.

Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Februar 2010, 10:52

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Ich kann dir auch nur zu einer WAECO raten. Eine billige von Ebay hat bei mir gerade mal 1 Jahr gehalten.

Du musst nun nur schauen, wo die notwendigen Kabel sind (Mail an WAECO):

Zündung +
Dauerplus
Blinker
ZV-Modul
Innenraumlicht (optional)

Unter dem Lenkrad sollte alles zu finden sein (so war es jedenfalls auch bei meinem alten Mitsubishi Lancer)

Dann müsstest du sicherlich auch nicht an die Türen ;)

Ein FFB mit passenden Anschlussstecker wirst du jedoch sicherlich nicht finden, also die Kabel von Hand anzapfen...

Grüße,
Ralf

7

Dienstag, 2. Februar 2010, 13:25

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Danke für Eure Antworten! Ja, wahrscheinlich habt ihr recht und es lohnt sich da etwas tiefer in die Tasche zu greifen, zumal das ja eine Investition für ein Autoleben ist :-)

Okay, habe da noch einige vllt dümmliche Fragen. Bin auf dem Gebiet Elektronik nicht sehr bewandert, möchte aber auch nicht 250€ in einer Werkstatt ausgeben. Und schließlich lernt man ja auch, wenn man mal etwas selber macht. Untenstehend mal die Vorgehensweise wie ich mir den Einbau so vorgestellt habe. Wenn ich es mache, möchte ich mir gleich eine professionelle Vorgehensweise aneignen, von daher bin ich für eure Kritik und Kommentare bin ich immer offen:

1.) Batterie abklemmen (erst minus, dann plus) / Oder ist das sinnvoller nachdem ich die Kabel durchgemessen habe?
2.) Verkleidung unter dem Amaturenbrett (Fahrerseite abnehmen) bzw. unter A-Säule? / Gibt es irgendwelche Tipps zum Abmachen?
3.) Mit einem Multimeter Kabel sicherheitshalber nochmal durchmessen. Wo kann ich den roten Stift am Besten hinhalten? Wie macht man das wenn ich nirgendwo ein Kabelende finde? An der Sicherung abgreifen? Den schwarzen Stift beim Messen immer ans Fahrgestell, oder?
[Batterie abklemmen?]
4.) Kabel für ZV Auf/Zu durchzwicken und an das FBB-Modul zwischenschalten. Was ist dafür empfehlenswert? Quetschverbindungen mit Schrumschlauf oder Lötverbindungen, Nüsterklemmen? Müssen auf die Kabelenden Aderendhülsen?
5.) Weitere Servicefunktionen (Blinker, Innenlicht etc.) an das Modul anschließen, vorgehensweise wie oben.
6.) Testen
7.) FFB-Modul befestigen / mit Isolierband?, Antenne nicht verdecken.
8.) Gehäuse wieder ranschrauben

Spass haben.

Gerne dokumentier ich den ganzen Einbau dann mit Fotos etc., sodass es dem einen oder anderen mit ebenso wenigen Kenntnissen evtl. weiterhilft.

Nochmals danke für Eure Hilfe und ich hoffe ich bekomme jetzt nicht nur Antworten wie: lass es in einer Werkstatt machen.

Apropos, weiß jemand wie es bei sowas mit Garantie aussieht? Also sofern man nicht grob fahrlässig was verbockt hat beim Einbau.

Viele Grüße

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Februar 2010, 14:05

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

@dywt
Wenn du ein Multimeter mit feinen Prüfnadeln hast kann man direkt die Leitung anpicken.
Am besten sind natürlich richtige Crimpverbindungen, wenn du so eine Zange hast, mit dem Lötkolben würde ich das nicht machen.
Es gibt da noch die Möglichkeit sogenannte Stromdiebe zu nehmen, hier ist es nur wichtig das man die richtigen verwendet, die auch nicht wieder den Kontaktverlieren, am besten mit etwas Isolierband sichern.
Wenn man die Stromdiebe nimmt braucht man die Kabel nicht zu zerschneiden.
Das Modul kann man gut mit Kabelbindern befestigen.
Aber ein solltest du überlegen wenn du erst die ganzen Sachen wie Crimpzange und Multimeter kaufen musst, dann kannst du es besser einbauen lassen.
Hatte nähmlich auch überlegt es an meinem i30 selber zu machen, habe aber mir von meiner Werkstatt ein Angebot machen lassen das sich jetzt verbindlich auf max 180Euro beläuft, davon kostet die FB aber schon 99 Euro, ist die originale von Hyundai. Da eine gute (zB: MT350 Waeco auch so viel kostet) bist du glaube ich besser dran wenn du dich mal in verschiedenen Werkstätten umhörst was die nehmen.
Grüße Stefan

9

Donnerstag, 4. Februar 2010, 12:44

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Wie schon die Vorgänger geschrieben haben sollte man etwas mehr Geld ausgeben.Habe noch so eine FFB aus Ebay bei mir liegen, weil ich mir beim Einbau die Karten gelegt habe.Dann bin ich auf die Universelle FFB von Waeco gekommen(mt-350).Habe mit der Technik von Waeco telefoniert und die haben mir per Fax einen Anschlussplan geschickt.
Die FFB wird vorne auf der Fahrerseite in der Nähe des Sicherungskastens verbaut.Wird sehr gut mit Kabelfarben beschrieben, so das die Verkleidung abbauen das schwerste war.Mit Stomdieben die passenden Leitungen anschliessen Modul befestigen ,zusammenbauen und funktioniert einwandfrei.Hätte mir den Ärger und das Geld für die FFB aus Ebay ersparen können.

10

Freitag, 5. Februar 2010, 13:12

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Hallo, danke für die Antworten! Ich war gestern nochmals in der Werkstatt und habe mir dort ein Angebot erstellen lassen. Die möchten 99 Euro für die FFB und 209 Euro für den Einbau (insgesamt 309€)!!! Der Meister darauf beharrt, dass alle Türverkleidungen abgenommen werden müssen, da die Stellmotoren dort angefahren werden müssen...
Ich glaube es ist Zeit die Werkstatt zu wechseln...

Ja, ich werde mir glaub ich auch die Waeco mt-350 holen. Scheint ja ganz gut zu sein. Weiß jemand wie man die Verkleidung auf der Fahrerseite am Besten wegbekommt?...will möglichst nix kaputt machen ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dywt« (5. Februar 2010, 13:40)


11

Montag, 22. Februar 2010, 10:03

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Hallo,
ich habe mir genau diese über ebay bestellt. Die Einbauanleitung war dabei.
Jedoch sind die Kabel farblich ganz anders als in der Anleitung beschrieben. Kann mir jemand sagen wie die waeco angeschlossen wird?
Danke
Gruß
DieterK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DieterK« (22. Februar 2010, 10:04)


12

Dienstag, 23. Februar 2010, 16:18

RE: Funkfernbedienung nachrüsten

Hier gibt es die Einbauanleitung von Hyundai direkt...da findest du auch die richtigen Kabelfarben:

Anleitung (Seite 18 für den i20)

(Die Anleitung ist übrigens aus einem i30-Thread! Danke dafür!)

Wenn du schon soweit bist: Kannst du mir sagen, wie man die Verkleidung am Besten ab bekommt? Und welche genau man abnehmen muss?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dywt« (23. Februar 2010, 16:20)


13

Mittwoch, 29. Juni 2011, 21:52

FFB nachrüsten Hilfe !

Hey zusammen !
Dies ist mein erster Beitrag und gleich ne riesen Bitte.
Meine Frau hat sich letztes Jahr den i20 gekauft.
Ein netter Stadtflitzer :-)
ZV ist vorhanden jedoch keine FFB :-(
Morgen am 30.06. hat sie Geburtstag und so bestellte ich bei Hyundai den original Nachrüstsatz Bst.Nr. 999Z-02170
Es kam dann die WAECO MT-400

Da der Händler die Woche keine Zeit hatte diese einzubauen nahm ich sie mit. Kann ja nicht so schwer sein dachte ich mir.
Theoretisch ist es auch nicht.
Es liegt die originale Einbauanleitung von Hyundai bei mit Schaltplan usw.
WAECO hat mir auch ne Mail geschickt mit Einleitung und Bildern wo im Fussraum die Steuergeräte / Kontakte sind die man anzapfen muss.
Trotzdem saß ich heute weiß nicht wie lange und vor all den Anleitungen und Plänen und desto länger ich es versucht habe zu begreifen, desto verwirrter wurde ich :-(

Habe heute ca. 10 Werkstätten angerufen aber so kurzfristig kriegt es keiner hin. Dauert es echt so lange??

So und jetzt der Aufruf !! Wer kennt sich damit aus und traut sich den Einbau zu? Wäre natürlich super wenn es morgen gehen würd ( Ihr Geburtstag ). Bin aus Mülheim an der Ruhr, jedoch auch bereit paar km zu fahren wenn niemand aus der Gegend kommt.

Der Einbau soll selbstverständlich nicht umsonst sein :-)
Aber das kann im Detail dann geklärt werden.

Also ?? Bitte Melden !

14

Samstag, 19. Mai 2012, 19:56

FFB in i20 nachrüsten

Hallo zusammen!

Meine Freundin hat sich vor kurzem einen i20 gekauft und ist soweit zufrieden. Das einzige was Sie stört, ist die fehlende Funkfernbedienung. Nun dachten wir, das kann nicht so schwer sein und haben uns eine Universal-FFB bei E~ay bestellt. Nennt sich Rattlesnake Keyless Entry (ich hoffe ich darf hier Markennamen nennen?!). Das Gerät selber macht einen guten Eindruck, aber die Anleitung ist totaler Mist. Kaum verständliches Deutsch.

Noch kurz zu dem Auto: ist ein Hyundai i20 1.2, Bj. 2011, Stellmotoren sind vorhanden (Beifahrertür öffnet alle Türen)!

Und jetzt meine Frage: Hat schonmal jemand eine oder sogar diese FFB in den i20 nachgerüstet und kann mir Auskunft erteilen. Suchfunktion hab ich schon gequält und gegoogelt auch wie ein wilder. Aber die richtigen Antworten hab ich noch nicht gefunden.

Mir geht es hauptsächlich darum, an welche Kabel ich das Steuermodul anschliessen muss! Also welches Kabel für Öffnen und welches für Schließen zuständig ist (Kabelfarbe). Blinker und Dauerplus habe ich gefunden. Nur diese zwei Kabel eben nicht. Habe versucht sie heraus zumessen, aber nichts gefunden. Muss ich eigentlich bei einer negativ gesteuerten ZV trotzdem gegen Masse messen oder finde ich deswegen nichts?

Hab schon ne schöne Anleitung hier im Forum gefunden --> Link , welche auch schon viele Fragen beantwortet hat, aber da ist es eine WAECO FFB welche scheinbar nur an ein Kabel angeschlossen wird. Meine muss ja aber lt. Anleitung separat jeweils an das Öffnen- und das Schließen-Kabel angeschlossen werden. Und genau diese Kabel finde ich nicht.

Bilder der Anleitung hatte schonmal jemand gepostet, der sie in nen Mercedes bauen wollte: Bild 1 Bild 2

Hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen und sagen, welche Kabel dies sind oder wo ich einen Schaltplan herbekomme (außer Werkstatt, die wollen nur die Eigene einbauen). Falls noch was fehlt, bitte einfach fragen!

Danke schonmal
Andreas

15

Donnerstag, 20. Februar 2014, 11:52

Funk-ZV-Nachrüstung nicht möglich lt. Hyundai-Händler?

Liebe Leute,

ich möchte gern bei meinem i20 (Bj Dez 2012) eine Funk ZV nachrüsten lassen und wollte das aus Garantiegründen beim Vertragshändler machen lassen hier vor Ort. Nun kriege ich die Antwort, dass Hyundai keine Möglichkeit zum nachträglichen Einbau einer Funk-ZV anbietet?? Kann das sein ?! Bin der Meinung, ich habe das mal in einem offiziellen Zubehör-Prospekt gesehen...

LG,
Stern

16

Sonntag, 23. Februar 2014, 15:36

bitte NICHTS selbst machen wenn keine grundlegenden handwerklichen kenntnisse vorhanden

hallo liebe forengemeinde.

ich selbst bin hier im forum weil ein familiemitglied einen i20 hat ...tolles auto

nun lese ich von den versuchen eine funkfernbedienung nachzurüsten... da wurde mir teilweise sehr mulmig denn ich komme aus der elektronikbranche und "kenne" mich aus.werde aber auf KEINEN fall tipps zum einbau geben in einem laienforum...

eine ffb ermöglicht ja das auto zu öffen.sollte daher (alleine aus versicherungstechnischen aber auch aus sicherheitstechnischen gründen) NICHT von laien eingebaut werden....bitte gehen sie in eine werkstatt...

tu felix bavaria

muggubuggu

...und Hope.

Beiträge: 2 007

Wohnort: Halle (Saale)

Auto: i30 GDH 1.6 CRDi

Vorname: Björn

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. Februar 2014, 14:01

Man hätte sich diese Aussage auch einfach mal klemmen können! Und nicht alle User hier sind nur ahnungslose Amateure.

Nur gut das ich kein Mod bin, sonst würde mir auch ganz "mulmig" werden und ich würde deinen Post kommentarlos löschen... Und da deine Shift-Taste ja noch zu funktionieren scheint -> Substantive schreibt man auch nach neuer Rechtschreibung immernoch groß!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »muggubuggu« (26. Februar 2014, 14:07)


18

Donnerstag, 27. Februar 2014, 12:50

FFB in i20 nachrüsten

hallo mugglbugglbug

es geht mir nicht darum die user zu bashen . aber wenn ich von löten (in einem auto überhaupt nicht zulässig) und stromdieben (die sich ins kabel schneiden und den querschnitt verkleinern) lese wird --bestimmt nicht nur mir--mulmig...kabelbrände sind eine üble sache... tips in einem forum sind ja so eine sache: wenn geraten wird: löte hier & da ein kabel an und setze einen "stromdieb" dann ist das (grob)fahrlässig..

der tipp geber ist ja nicht verantwortlich zu machen wenn, das in die hose geht und evtl jemand zu schaden kommt...

zudem eine anmerkung: betrachte den, der dir deine fehler enthüllt, als erzähle er dir von einem verborgenen schatz....(ausspruch von buddha) man kann natürlich auch typisch deutsch reagieren....

in diesem sinne: freundschaft

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

19

Freitag, 28. Februar 2014, 11:18

Zitat

löten (in einem auto überhaupt nicht zulässig)

Ein Privatmann darf in seinem eigenen Auto nichts löten?

20

Montag, 3. März 2014, 14:10

Das Löten von Kabeln ist eine absolut untaugliche Verbindungstechnik in einem Euto... es dürfen ja auch keine massien Kabel verwendet werden.