Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3Zylinder

Bastler

Beiträge: 46

Wohnort: Bayern

Beruf: technischer Akademiker mit Bastelerfahrung

Auto: i20 1,1 Diesel aus 2016 Typ GB

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 26. Februar 2019, 08:52

Sollen lieber mal einenen Elektro i20 bringen, damit kann man leicht alle N's und GTI's und GTA's beim Beschleunigen abledern. Was soll eigentlich das "N" bedeuten bei Hyundai?


Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 579

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 26. Februar 2019, 09:03

N steht für Namyang und Nürburgring, das sind die zwei Rennstrecken wo sie entwickelt, abgestimmt und getestet werden.

3Zylinder

Bastler

Beiträge: 46

Wohnort: Bayern

Beruf: technischer Akademiker mit Bastelerfahrung

Auto: i20 1,1 Diesel aus 2016 Typ GB

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 26. Februar 2019, 12:14

Nürburgring? Ist das die berühmte Rennstrecke wo in den letzten Monaten mit Elektrokarren und Hybriden die ganzen Streckenrekorde pulverisiert wurden?

Beiträge: 1 212

Wohnort: Stühlingen

Auto: i30 N, S Coupe Turbo, Honda S2000

Vorname: Heiko

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 26. Februar 2019, 12:40

Hier hat es ja wieder ein paar lustige Gesellen ... :super: :P

badwolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: Johanngeorgenstadt

Beruf: Heilerziehungpfleger

Auto: Hyundai i20 GB 1.0 Turbo

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 17. März 2019, 09:26


mck

AdvancedUser

Beiträge: 280

Wohnort: Eckernförde

Auto: i20 GB 1.2 GO

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. März 2019, 19:47

Hier noch der Originalbericht von autocar, auf den sich die Artikel von Autobild und ams beziehen: Hot Hyundai i20 N to arrive in 2020 after brand’s hiatus.

Der Tucson N soll auch noch in 2020 kommen.

Beiträge: 2 167

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 21. März 2019, 20:12

Der i20 N könnte echt meiner werden, so lange es keinen i30 mit ca. 200 PS gibt :love:

henrik24

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Berlin

Auto: i20GB und Coupe GK

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 27. März 2019, 22:26

I20 N
Jetzt wo meiner fast aussieht wie ein echter I20 N kommt Hyundai und kopiert den ; HEUL HEUL

Beiträge: 1 234

Wohnort: Bayern

Beruf: CNC/CAM

Auto: i30 N Performance

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 27. März 2019, 22:42

Ohne Fotos geht hier gar nix :schläge:

Old_School

Schüler

Beiträge: 61

Auto: I30 N-Line 1,4 Turbo 7 DCT

  • Nachricht senden

30

Freitag, 5. Juli 2019, 18:05

Also bei der letzten Inspektion habe ich schon mit meinem Hyundaihändler gelabert, der hat mir auch einen sehr guten Preis für meinen Veloster gemacht (Inzahlungnahme).

Denn der i30 N hat bekanntlich Typklasse 25. Hab auch ne Probefahrt mit dem i30 N gemacht und hätte den auch sofort kaufen können. Laut der Aussage des Verkäufers wird gemunkelt, dass der i20 N so um die 20-22K kosten wird und bei Typklasse 21 liegen soll.

...und ja, wenn es den auch in Hellblau gibt, werde ich mir den mit enorm hoher Wahrscheinlichkeit 2020 kaufen :-)

200PS reichen ja auch ;-)

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 579

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

31

Freitag, 5. Juli 2019, 18:09

Denn der i30 N hat bekanntlich Typklasse 25.
In der Vollkasko ..... in der HF Typenklasse 13

Da der jetzige i20 17 HF und 18 VK hat, glaub ich nicht das der "N" entscheidend höher eingestuft wird, VK 21 wäre voll o.k.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 7 775

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.6 GDI Platinum + Mazda5

  • Nachricht senden

32

Freitag, 5. Juli 2019, 18:11

Vielleicht kommt er ja als N mit 186PS und als Performance mit 204PS?!?

Und ne N-Line wird dann womöglich auch noch kommen...

Old_School

Schüler

Beiträge: 61

Auto: I30 N-Line 1,4 Turbo 7 DCT

  • Nachricht senden

33

Freitag, 5. Juli 2019, 18:21

Also, ich kann ja nur das wiedergeben, was man mir bei Hyundai sagte. Der Verkäufer meinte, dass der i20 N mit 200 oder 204 PS kommen soll. Aber er sagte auch, dass das noch keine endgültigen Infos seien. Da er, als er das sagte, aber ein Auge zukniff, schlussfolgere ich daraus, dass das schon mehr als ne Vermutung sei. Denn sooo ein großes Geheimnis ist das ja nicht mehr;-)

Hmm wenn.... ja wenn da nicht die VK25 wäre, und gerade keiner in (heisst das Performance Blau?) beim Händler auf dem Hof steht. Dann würde ich schon im Kreis (ohne Ohren) grinsen und meine Frau mich massakrieren wollen *ggg*

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 579

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

34

Freitag, 5. Juli 2019, 18:40

Ich weiß nicht was Ihr an der Typenklasse 25 habt ...

1. ist die Vollkasko ja von Schadenfreiheitsklassen beinflussbar
2. kann man ja nach 2 oder 3 Jahren in die Teilkasko wechseln ..

ich zahle für meinen i30 Kombi HF 17 / VK 23 gerade mal 365 € im Jahr , der i30 N wäre da eventuell auf dem gleichen Level...vielleicht 50 € drüber...

Old_School

Schüler

Beiträge: 61

Auto: I30 N-Line 1,4 Turbo 7 DCT

  • Nachricht senden

35

Freitag, 5. Juli 2019, 18:48

Na ja, ich hab SF 24 (24 jahre unfallfrei) und bezahle bei VK 21 für den Veloster immo 181€ vierteljährlich. VK 25 wäre dann schon bedeutend teurer, für das Geld könnte man sich unterhaltstechnisch schon fast ne Renault Alpine gönnen...

Der Veloster und der i30 N sind schon recht hoch eingestuft

Haftpflicht? Bei nem neuen i30 N oder i20 N... Also ich würde das nicht machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (5. Juli 2019, 19:04)


Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 579

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

36

Freitag, 5. Juli 2019, 19:03

@ Old_School
Irgendwie bringst Du etwas durcheinander... Haftpflicht ist ein Muss, ohne HF keine Zulassung, Teilkasko und Vollkasko sind freiwillig.

Wenn du für deinen Veloster HF19 / VK 21 181 € im 1/4 jählich bezahlst, würde ich mich mal erkundigen, was eine Einmalzahlung (jährlich) kostet, denn alle mehrmaligen Zahlungen sind immer teurer als eine einmalige Zahlung und eventuell mal die Versicherung wechseln.

Als Beispiel hatte ich vor 3 Jahren für meinen i40cw Diesel HF 18/ VK 21 gerade mal 420€ im Jahr bezahlt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 147

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

37

Freitag, 5. Juli 2019, 19:12

Versicherungen verlangen bei PS-Starken Fahrzeugen einen Expresszuschlag. Völlig normal - sowas zahlt der Leistungsfreund mit einem LÄCHELN!

Beiträge: 2 167

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

38

Freitag, 5. Juli 2019, 20:08

Ich würde bei der HUK in SF 30 mit 300€• SB in VK und 150€ SB in TK nur 530€ jährlich für den N bezahlen incl. Rabattretter, freie Werkstattwahl usw 8o

Habe das noch nie gerechnet und dachte bisher das locker 850€ fällig werden, zahle für meinen Turbo auch schon 500€ jährlich bei identischen Bedingungen.

Beiträge: 797

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

39

Samstag, 6. Juli 2019, 10:13

Also 25 als Typenklasse ist schon recht hoch wie ich finde...
Und 21 als VK für einen I20N wäre noch so gerade ok denke ich...
Aber das der "nur" 20-22t€ kosten bezweifle ich doch recht stark!!
Ich habe mal die Aufschläge beim I30 zum I30N "hoch gerechnet" und die dann auf den I20 (mit ein paar Abschlägen etc.) übertragen...; mir erscheint die Summe 25t€ wesentlich realistischer...
Würde mich aber gerne überraschen bzw. berichtigen lassen! :rolleyes:

40

Samstag, 6. Juli 2019, 14:22

So jetzt mache ich mich mal wie so oft wieder unbeliebt.
Der NORMAL denkende Mensch interresiert sich für ein Auto, wenn er sich ein Angebot beim Händler hat machen lassen und feststellt er kann es bezahlen ohne sich bis auf die Unterhose auziehen zu müssen (oder er kann sich die Finanzierungsraten für das Fahrzeug leisten, ohne ab dem 25. den Putz von den Wänden fressen zu müssen) was ja mittlerweile schon Standard ist dass die Leute für etwas nicht sparen sondern alles auf Pump kaufen, lässt er sich die Daten geben oder sucht sie selbst heraus und prüft ob er die Versicherung für das Fahrzeug bezahlen kann oder will.
Wenn diese Punkte mit ja beantwortet sind und ich mir darüber im klaren bin dass dieses Auto mehr wie 5 Liter verbraucht und so ein Motor anständigen Sprit haben will und ich nicht 6 Wochen nach kauf das Forum voll heule wieviel Sprit der braucht und ob andere schon E10 getankt haben oder ob das geht, kann ich mir das Fahrzeug beruhigt kaufen.
Den anderen (in diesem Beitrag der Mehrheit würde ich empfehlen mir einen Katalog zu holen und mir ein Sparziel setzen).

Ähnliche Themen