Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 15. August 2009, 15:16

Zufriedenheit I20 Fahrer

Hallo wollte mal fragen wie zufrieden ihr bis jetzt mit euren I20 seit??

wie verhält sich der Motor nach der einfahrzeit mit dem Spritverbrauch???
meine besonders den 1,2 l Motor mit 77Ps

wo ist der unterschied zwischen Tripcomputer und dem zusatz beim Trendpaket mit Bordcomputer???

sehen doch beide völlig gleich aus die rechnen doch beide auch den spriverbrauch aus oder nicht????

alles über den i20 hier reinschreiben mfg Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PitPan« (15. August 2009, 16:03)



Christian.HGW

unregistriert

2

Montag, 17. August 2009, 08:04

RE: Zufriedenheit I20 Fahrer

Hallo,
fahre jetzt seit 2 Monaten meinen i20 1.2 classic. Das Auto läuft richtig gut, hatte vorher einen 103 PS Diesel mit ordentlich Drehmoment und dachte schon, die Umstellung wäre hart. Man kann aber super im Verkehr mitschwimmen, auch mal überholen, nur jeden Tag Autobahn möchte ich damit nicht fahren.
Ohne Trendpaket ist der Trip-Computer nur ein Tageskilometerzähler(2-fach) und eine Fahrzeitanzeige. Er hat keine Rechenfunktionen für Verbrauch, Reichweite u.ä.
Mein Durchschnitt nach 5.000 KM liegt bei 5,5 l ca.60% Landstr. 30% Stadt und 10% Autobahn
Die Verarbeitungsqualität liegt allerdings etwas unter der des gleichzeitig gekauften Getz meiner Frau.

Chriflo

Anfänger

Beiträge: 25

Wohnort: Bay

Auto: I20

Vorname: Christian

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. August 2009, 10:30

RE: Zufriedenheit I20 Fahrer

Hallo PitPan,
wir haben meiner Frau den I20 als Stadtflitzer gekauft.
Es handelte sich dabei um ein EU-Import für Skandinavien, Vorteil hierbei war die Ausstattung u.a. mit Sitzheizung, TFL, Klima, ZV mit FB usw.
Der Motor ist der kleine 1.2 mit 77PS.
Für die Bedürfnisse meiner Frau (und auch meiner) völlig ausreichend.
Günstig im Unterhalt und mit etwa 6 - 6,5 Liter recht sparsam.
Sicher brennt der Motor kein Feuerwerk ab, aber als Cityflitzer und Überlandauto finde ich diese Motorisierung gut. Selbst auf längeren Fahrten z.B. Autobahn kann man ordentlich mitschwimmen und wird nicht zum Bremsklotz.
Für alle anderen Strecken muss eh mein Passi herhalten :cheesy:
Unterschiede sind zwischen den EU -Autos und den DEU nicht gravierend aber immerhin vorhanden, so hat unserer kein ESP und Trommelbremsen auf der Hinterachse, der DEU-I20 hat rundum Scheibenbremsen.
Das Tagfahrlicht, welches ich etwas nervig und Lampenkillend empfinde, lässt sich einfach über die DRL - Sicherung im Motorraum "abschalten".
Allen Sicherheits-aposteln entgegen, wird unser I20 eh mit dem LED-TFL anstelle der NSW ausgerüstet und wird somit zur Sichtbarkeit am Tag beitragen.
Noch etwas zum Fahrverhalten, der Wagen ist straff, aber nicht unkomfortabel abgestimmt, Lenkung (ist eine elektrische Servo) ist sehr leichtgängig.
Die Sitze sind auch bei längeren Fahrten ausreichend bequem.
Allgemein sind die Fahrgeräusche sehr leise, auch bei Topspeed kann man sich durchaus normal unterhalten.
Unsere Anforderungen an den Hyundai wurden bis heute alle erfüllt und auch meine Frau ist voller Freude den Wagen jeden Tag zu fahren.
Solltest du weitere spezielle Fragen haben, kurz ne PN an mich oder halt für alle hier ins Forum.
Gruß Christian

i-twenty

Anfänger

Beiträge: 15

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Gas-Wasser-Scheiße (Installateur)

Auto: I 20

Vorname: Marcus

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. September 2009, 20:24

RE: Zufriedenheit I20 Fahrer

Hallo zusammen,
wir, meine Freundin und ich, fahren jetzt seid 3 Monaten den Hyundai i20, 1,2l mit 77 Ps, und sind echt überrascht, das er so gut geht! Hatte vorher nen Mazda 323 BG mit 88PS! Is ein EU Import in Ice Blue metallic! Wir sind völlig zufrieden mit unserem i20 und der Spritverbrauch mit 6,5 - 6,9l im Stadtverkehr/Landstaße/Autobahn 70%/20%/10% ist mehr als ok!

Gruß Marcus

5

Montag, 5. Oktober 2009, 09:42

RE: Zufriedenheit I20 Fahrer

Hallöchen,

ich bin neu hier und möchte alle Forumsteilnehmer herzlich grüßen! :winke:

Ich heiße Debbie, wohne im sonnigen Süden der Republik (B-W) und bin seit Mai begeisterter Besitzer eines i20 classic in der Signalfarbe rot (meine Lieblingsautofarbe, alle meine Autos bisher waren rot). ;)

Zum i20 muss ich sagen, dass ich ihn einfach toll finde!!!

Er "schnurrt" beim Fahren, dass es einfach eine Wonne ist. Auch bei höheren Geschwindigkeiten ist die Innenraumdämmung hervorragend.

Obwohl mein i20 die kleinste Motorvariante (1,2 l) hat, konnte ich feststellen, dass er durchaus "Zug" hat. Überholmannöver sind überhaupt kein Problem und auch steile Berge bezwingt er ordentlich. Da habe ich mit früheren Autos verschiedenster Marken in dieser Preisklasse schon anderes erlebt.
Man kann den i20 sogar in der "kleinen" 1,2 l-Version sportlich fahren, allerdings sollte man dann schon Gutverdiener sein, denn dann bläst er pures Gold hinten raus und man erschreckt sich, wie schnell die Tankuhr sich gen Süden neigt...
Falls man allerdings seinen Fahrstil - wie ich - deshalb ziemlich konsequent mit der Nutzung von Spritspartipps würzt, dann verbraucht der i20 sagenhaft wenig. Mein durchschnittlicher Spritverbrauch liegt nach 8.000 gefahrenen Kilometern inzwischen bei 4,5 bis 4,8 l auf 100 km. Einzige Konsequenz daraus ist, dass man "behäbiger" daher kommt. Ich habe mich an diesen Fahrstil aber mittlerweile gut gewöhnt und finde es sehr entspannend, so zu fahren. Und wenn dann ein GTI-Fahrer von hinten ankommt, darf er mich ruhig überholen! ;)

Was ich ebenfalls schön am i20 finde, ist das große Platzangebot, sowohl für die Passagiere (auch hinten ist die Beinfreiheit hervorragend), als auch für zu Transportierendes. Mit dem Auto lässt sich gut umziehen, Kisten passen da jede Menge rein...

Aber am beeindruckensten fand ich die Liste der Sicherheitselemente. Schlussendlich war das auch der Hauptgrund, warum ich mich für den i20 entschieden habe. In seiner (Preis-)klasse hat er nach meinen Recherchen doch mit die beste Sicherheitsausstaattung. ESP serienmäßig, 6 Airbags, aktive Kopfstützen, und Bremsen, die fast schon überproportioniert sind - ich musste erst mal lernen, mit dem Auto zu bremsen, ohne jedes Mal gleich an der Windschutzscheibe zu hängen! ;)

Was es beim i20 - zumindest in der Classic-Version - nicht gibt, sind elektronische Spielereien (elektrische Fensterheber, beheizte Außenspiegel u.a.). Aber wer gerne viele Knöpfchen drückt, kann sich ja auch z.B. mit der Comfort-Version beglücken oder diverse Aufpreispakete bestellen.
Die Sicherheitselemente jedoch sind bereits in der Classic-Variante komplett vorhanden. Daran wird nicht gespart. Damit setzt Hyundai meiner Meinung nach auf das richtige Pferd. Sicherheit geht vor Spielerei! Daran könnte sich so manch anderer Hersteller mal ein Beispiel nehmen.

Schöne Grüße
Debbie

6

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:33

RE: Zufriedenheit I20 Fahrer

Im Großen und Ganzen können wir den Eindruck bestätigen.
Der Wagen ist ausreichend motorisiert für ca.(nur) 1000 Kg.
Und ist mit seinen vier Metern auch für vier Personen prima geeignet.
Besonders der Motor (ohne!Getriebe) hat uns überzeugt 1,25L 78PS.

An anderer Stelle in diesem Forum habe wir aber auch auf Schwachstellen hingewiesen wie eine sich selbständig machende Servolenkung, schlecht abgestimmtes und synchronisiertes Getriebe, verblassende Kunststoffe/Hartplastik vom „feinsten“, Fenstergummi der Seitenscheibe beginnt sich nach einem Jahr zu lösen, an der hinteren Tür ist eine Stelle ca. 30 cm im Durchmesser ohne Klarlack auf der Metallic Lackierung und zwischen Radioeinheit und Armaturentafel befindet sich eine Kerbe als hat da jemand mit einem Schraubenzieher reingehauen.

Alles ab Werk inklusive.

Und nun lese ich auch noch im Beitrag „Motorleuchte leuchtet, soll SuperPlus tanken“ über mögliche Probleme mit dem Zylinderkopf – Super.

Unser Wunsch nach einem weiteren Hyundai wurde erstmal verschoben. Unser „Kleinster“ hat Bewährung bekommen und steht unter „Beobachtung“.

Viele Grüße
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lederle« (21. Februar 2010, 12:34)