Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 24. Januar 2017, 09:28

Das Panoramadach neigt bei einigen Fahrzeugen zu Windgeräuschen, ansonsten sind die Ausstattungsdetails auf marktüblichen Niveau.


Garston67

unregistriert

42

Dienstag, 24. Januar 2017, 09:47

Herzlich Willkommen im Forum,

die Klimaautomatik funktioniert bei mir bisher ohne Probleme. Man stellt die gewünschte Temperatur ein und es regelt sich entsprechend.
Bei kaltem Motor läuft die Automatik erst sehr wenig, mit zunehmender Temperatur wird das Gebläse gesteigert. Sollten die Scheiben beschlagen sein, stelle ich kurz auf Defroster um.

Die Sitz- und Lenkradheizung sind für mich gerade bei der kalten Jahreszeit ein nützliches Extra. Es steigert gerade am Anfang der Fahrt, schnell das Wärmegefühl. Sehr angenehm.

Ich habe ein Galaxy S6 mit Android 6. Bisher keine Probleme mit der Bluetooth- und der mobilen Hotspot Verbindung. Es funktionieren die Telefonverbindung, die Musikübertagung und auch die Live-Verkehrs-Informationen für das Navi.

Wenn das Geld vorhanden ist, würde ich immer wieder das Navi mit der Kamera kaufen. Sieht für mich in Verbindung mit dem Cockpit schöner aus. Zu dem ist die Kamera mit den aktiven Hilfslinien eine nette Unterstützung.

Ich habe mich für die 120 PS Version entschieden. Diese hat eine etwas bessere Beschleunigungs- und noch bessere Durchzugswerte.
Man kann ab 1700 Umdrehung bei Bedarf beschleunigen, ohne einen Gang runterschalten zu müssen.
Gerade im Alltag gut. Es fühlt sich für einen 1 Liter Motor schön kräftig an. Man kann aber auch den Motor drehen lassen. Auf der Autobahn werden die 190 km/h (Tacho ca. 196) auf der Geraden eigentlich zügig erreicht. Man kann mehr als gut im Verkehr mitfahren.

Soweit bin ich mit dem Auto mehr als zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr ordentlich. Mein Auto macht sehr wenig Knarz- oder Rappelgeräusche. Der Fahrkomfort ist für einen Kleinwagen sehr angenehm.

Die Schaltung finde ich ein wenig knochig. Da kenne ich besseres.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Fahrzeugauswahl. Ich würde auch noch die Sondermodelle berücksichtigen. Da kann man noch etwas sparen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Garston67« (24. Januar 2017, 09:52)


Zulu

Fortgeschrittener

Beiträge: 173

Wohnort: Essen

Beruf: Software Engineer

Auto: i20 Passion Plus 1.0 T-GDI 88kW / 120 PS & Tucson Passion Plus T-GDI DCT 4WD

Vorname: Zulu

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 26. Januar 2017, 07:30

Das hört sich alles super an. Rückrufaktionen gab es meines Wissens auch noch nicht, oder ?Das einzige was mir bisher negativ aufgefallen ist, wie kann man denn auf die höhenverstellbaren Gurte verzichten ? Ich dachte sowas wäre mittlerweile selbst bei Kleinwagen Standard. Zumindest hatte ich in den letzten 30 Jahren noch kein Auto ohne und da waren z.B. auch der Toyota Starlet, Corolla in verschiedenen Versionen dabei.

Garston67

unregistriert

44

Donnerstag, 26. Januar 2017, 10:24

Hi,

mir ist bisher eine Rückrufaktion bezüglich mit Problemen der Einspritzdüsen bekannt. Aber nicht jeder hatte das Problem. Meiner brauchte bisher nicht in die Werkstatt.

Auch in der heutigen Zeit hat nicht jedes Modell eine Gurthöhenverstellung. Das ist auch nicht Marken abhängig. Aber beim i20 sind diese je nach Ausstattungsvariante mit drin. Zum Beispiel in der Trend-Ausstattung in Verbindung mit dem Plus-Paket oder die Style-Ausstattung. Der Passion-Plus hat diese nicht.

Zulu

Fortgeschrittener

Beiträge: 173

Wohnort: Essen

Beruf: Software Engineer

Auto: i20 Passion Plus 1.0 T-GDI 88kW / 120 PS & Tucson Passion Plus T-GDI DCT 4WD

Vorname: Zulu

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 29. Januar 2017, 11:49

schon eigenartig, wie sich manchmal die Ausstattungen der Modelle zusammensetzen.

Jetzt bin ich auf die Sonderedition "SUN" gestoßen, die mir eigentlich sehr zusagt, die scheint aber keine Sitzheizung zu haben. Na ja, könnte man ja auch schon anhand des Namens "SUN" drauf kommen. Sitzheizung + Panoramdach in Kombi scheint nicht so leicht zu finden zu sein. Werde mich dan vermutlich für eines entscheiden müssen.

Garston67

unregistriert

46

Sonntag, 29. Januar 2017, 12:23

Hi,
schau dir mal das Sondermodell Passion Plus an. Etwas mehr an Ausstattung als das Sunmodell. Sitzheizung und Lenkradheizung dabei und auf Wunsch mit Panoramadach. Der Sun scheint, so wie der Passion Plus aber auch keine Gurthöhenverstellung zu haben.

Zulu

Fortgeschrittener

Beiträge: 173

Wohnort: Essen

Beruf: Software Engineer

Auto: i20 Passion Plus 1.0 T-GDI 88kW / 120 PS & Tucson Passion Plus T-GDI DCT 4WD

Vorname: Zulu

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 29. Januar 2017, 17:27

Ok, ich werde mal schauen, was der Markt zu bieten hat. Danke für deine Tips.

Mir sind nur die folgenden Unterschied zwischen Passion Plus und Sun aufgefallen:
Sun: Panoramadach, keine Sitz- / Lenkradheizung
Passion Plus: Sitz- / Lenkradheizung, kein Panoramadach

Gibt es sonst noch Unterschiede?

Zulu

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zulu« (29. Januar 2017, 17:36)


Sixpack1987

Schüler

Beiträge: 110

Auto: Hyundai I20 T- GDI 120 PS

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 29. Januar 2017, 20:06

Beim Passion Plus kannst du das Panoramadach für 900 Euro zubuchen.

49

Montag, 30. Januar 2017, 21:18

Einfach die Style Ausstattung und voll ist die Bude ;)

50

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:03

(Typ GB) 1.0 T-GDI oder 1.4 / 1.6 ?

Hallo zusammen,
ich bin kurz vorm Kauf des i20, hab mich in das gute Stück einfach verknallt... :love:
Jedoch hab ich das Problem, dass ich echt unsicher bzgl. der Motorisierung bin. Ich fahre einfacher Weg 22km zur Arbeit, Jahreslaufleistung max. ca. 12000km. Davon ca. 20% Stadt, 30% Überland, 50% Autobahn.
Ich würd mir eigentlich gern den neuen T-GDI in der 100 PS Ausführung holen. Jedoch rät mir jeder davon ab. 3 Zylinder seien nicht langlebig, haben einen hohen Verschleiß usw. Und weil es eine Entwicklung mit Augenmerk auf das "Downsizing" sei und diese meist noch in den Kinderschuhen stecken, seien die wohlmöglichen Kinderkrankheiten einfach nicht kalkulierbar. Mir wurde daher zum 1.2er oder besser 1.4er Saugmotor geraten...

Was könnt ihr mir dazu sagen? Bin echt unsicher, da ich den Wagen ja lange nutzen möchte, er wird finanziert, daher sollte er schon gut 8-10 Jahre genutzt werden, je nachdem...
Danke schonmal für eure Meinungen!! :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:10

Das ist jetzt so wie die Frage "Soll ich besser Wein oder lieber Bier trinken?". Geschmackssache. Da teilen sich die Meinungen, und damit ist auch keinem wirklich geholfen.
Ich bin weder 3-Zylinder noch Turbo-Fan, und würde auch lieber zum 4-Zylinder Sauger greifen. Aber: Der Turbo ist der deutlich modernere Motor!

Gruß Jacky

Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 492

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:35

Der Vierzylinder ist auf jeden Fall der angenehmere Motor vom Laufgeräusch.
Durchzugsstärker ist der 3-Zylinder. aber auch leider ohne Langzeiterfahrungen.
Ich selbst ziehe eh immer 4-Zylinder Saugmotoren vor.
Ich brauche keinen Turbolader.
Aber ohne wird's wohl auf absehbare Zeit nicht mehr zu kaufen sein.
Der 4-Zylinder ist allerdings auch preiswerter. Aber das ist ein anderes Thema.

ckm

Meister

Beiträge: 2 513

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK3 2.0tdci + Ka 1.2

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:51

Also ich bin auch nicht so der Turbofan, aber das Problem man bekommt keine normalen Sauger mehr mit halbwegs annehmbaren Hubraum, gerade bei Autos der Kompaktklasse und darunter.
Meist ist eben bei 1.4l Schluss. Kompakte gibt es oft noch mit 1.6 aber das wäre dann auch. Ich fahre viel im Gebirge und da kommt so ein Motor eben an seine Grenzen.
Ein 1.0 T-GDI ist da eben deutlich spritziger zu fahren als ein 1.4 oder auch 1.6 L Sauger, fahre zwar jetzt einen 1.8l und bin sehr zufrieden. Wenn dann aber wieder mal irgendwann einen neuen Wagen brauche wird es wohl auch ein Turbo werden müssen.
Denke der 1.4Sauger im i20 geht bestimmt nicht schlecht, da der Wagen nicht so groß ist. Aber der 1.0 TGDI wird in der Elastizität deutlich besser sein.
Wenn du mal im Netz Schaudt da gibt es schon einige Fords mit 1.0 3Zylinder Turbo mit deutlich über 100000km, und da du den Wagen 8-10Jahre fahren willst bei nur max 12000 im Jahr sollte das wohl auch mit dem 1.0T machbar sein. Denke die Hyundai Motoren sollten das auch schaffen.
Bin so einen 1.0T mal in einem Fiesta gefahren und war wirklich angenehm überrascht.

winter i20

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Raum Stuttgart

Beruf: Mechaniker

Auto: Hyundai i20 1.0 GDI-T & Subaru Impreza

Vorname: Michael

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 12. Februar 2017, 18:59

Ich fahre seid 1997 Turbo und will nichts anderes mehr. Einmal Turbo immer Turbo :bang:

Gruß Micha

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:10

Aber nicht, wenn der Turbo aus Gründen des Down-Sizing installiert wurde. Turbo ja, dann aber auch mind 4-Zylinder mit 2ltr Hubraum :thumbsup:

56

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:24

Hallo

ich fahre den 1.0T 100PS seit knapp 1 Jahr und habe nun 10'000km auf der Uhr. Fazit: keine Probleme, nix, einfach gar nix. Verbrauch 5.6-6L (wenns ganz kalt ist braucht er gegen 6L).

Ich glaube auch, dass sich Hyundai das nicht leisten kann, sie geben auf das Fzg. immerhin 5 Jahre und KM unbegrenzt Garantie. Wenn jemand 30'000 im Jahr macht, dem können sie ja nicht nach 3 Jahren sagen, hey, sie haben das Auto zu oft gebraucht! Klar, da kommen dann wieder die, welche sagen: wer macht schon 30'000km in einem so kleinen Auto? Rein vom Fahrspass her würde ich das aber machen!

Bei Autobild (?) oder sonst einem deutschen Heft gabs mal ein 100'000km Test vom Ford 1.0 Ecoboost. Die Tester waren nach den 100'000km vom kleinen Motor schwer begeistert und schwärmten über den scheinbar fast nicht vorhandenen Verschleiss. Ich denke Hyundai wird da nicht viel anders sein. Einfach mal googeln.

Es ist schon so, die Technik bleibt nicht stehen. Denke mal an die Entwicklung im LED Bereich! In den 80er Jahren dienten diese als schwache Kontrollleuchten und heute? Heute beleuchten (!) sie ganze Einkaufszentren, Stadien, etc... Ich denke bei den Motoren wird es ähnlich sein.

Also ich habe vollstes Vertrauen in meinen 1.0T-GDI und habe auch vor, diesen mind. 7 Jahre zu fahren. Bei mir dürfte er dann um die 80'000km haben.

Viele Grüsse
Kathomba

57

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:25

Wenn du mal im Netz Schaudt da gibt es schon einige Fords mit 1.0 3Zylinder Turbo mit deutlich über 100000km, und da du den Wagen 8-10Jahre fahren willst bei nur max 12000 im Jahr sollte das wohl auch mit dem 1.0T machbar sein. Denke die Hyundai Motoren sollten das auch schaffen.
genau das ist das, worauf es mir dabei ankommt. Natürlich mach ich bei beiden auch noch ne probefahrt.

Werd mich aber vor entscheidung noch entsprechend informieren...denke der 1.4l wär halt nummer sicher, da altbewährte technik

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 518

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:35

Der 1,4er Benziner war der bisher anfälligste Motor beim Hyundai, die Steuerkettenspanner der 109-PS-Versionen waren zu schwach dimensioniert. Bei den neueren 1,4ltr Motoren tritt diese Schwäche jetzt nicht mehr gehäuft auf!

59

Sonntag, 12. Februar 2017, 19:43

oh ok gut zu wissen, danke! werd ich mich mal umhörn

Beiträge: 2 228

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 12. Februar 2017, 20:11

Ich wollte auch nie einen Turbo, bis ich ihn hatte ;)
Nie mehr ohne!! :D

Ähnliche Themen