Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 12. November 2016, 21:50

@willi-billi
Wenn du es lustig findest. Ich habe seit meinem 16 Lebensjahr Krebs. Ein voraussichtliches Jahr habe ich auch schon, ich möchte einfach noch in dieser kurzen Zeit so viel wie ich nur kann sehen, soviel entdecken wie nur geht und mir so viel Erfüllen wie ich nur kann.


willi-billi

Schüler

  • »willi-billi« wurde gesperrt

Beiträge: 71

Auto: i40 Kombi 2.0 Premium, phantom-black, Vollausstattung

Vorname: Willi

  • Nachricht senden

22

Samstag, 12. November 2016, 21:53

um gottes Willen, ich wollte lediglich empathisch sein. Ich kann das alles schon sehr gut nachvollziehen. Ich denke nur, Du solltest dir nicht zu viele Gedanken machen, in deiner schwierigen Lage. Schon garnicht, ob noch Prozente rauszuholen sind und solche Dinge.
Das bringt Dir nichts und tut doch nicht gut.
Ich wnsche dir alles gute und viel spaß mit deinem neuen Auto. Geniesse es.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 079

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto - Toyota GT86 für den Sommer

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

23

Samstag, 12. November 2016, 22:03

Jetzt geht das schon wieder los, mit ebenso leeren wie überflüssigen Beiträgen. Schreib doch was zum Thema solange du noch nicht zum 6. Mal in diesem Jahr gesperrt wirst. :mad:

Garston67

unregistriert

24

Samstag, 12. November 2016, 22:05

Das ist leider das dumme am Schreiben, ohne den Gegenüber zu sehen. Ich selber habe es aber auch nicht so aufgefasst, das willy-billi es böse meinte.

Zum Thema:
Ich würde an deiner Stelle mit deinem Händler noch einmal sprechen und die Situation abklären.

Folgende Punkte:
Händlerprospekt - Hyundai Internetseite Prospekt - siehe Gültigkeit im Prospekt - was ist richtig

Gibt es eine Änderung der Passion Plus Modelle? Siehe bisherige Auslieferungen (z. B. Gurthöhenverstellung, Display, elektrische anklappbare Spiegel etc.)

Es wäre nett, wenn du deine Ergebnisse mitteilen könntest.

25

Samstag, 12. November 2016, 22:09

Mach ich... ich werde Montag früh dort anrufen und Bescheid geben (er wollte Montag die Bestellung raus senden). Ich hoffe ich bin noch nicht zu spät...

Danke für eure und besonders deine Mühen... Ich werde dann noch mein Ergebnis hier posten...

Beiträge: 1 232

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 PDE 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

26

Montag, 14. November 2016, 07:10

Sorry vielleicht fehlt es mir da ein bisschen an Empathie, aber wenn ich in deiner Situation wäre, dann würde ich mir nur ein Auto kaufen das schon fertig auf dem Hof des Händlers steht. Da kannst du genau sehen was du bekommst und kannst ihn praktisch sofort mit nehmen.
Und das ist nur jetzt nur meine Meinung, aber wenn ich nur noch 2 Jahre zu leben hätte und um die 20.000 Euro auf der hohen KAnte hätte, dann würde ich mich in nen Flugzeug setzen und zu sehen noch möglichst viel von der Welt zu sehen, aber wie gesagt das ist nur meine Meiunung.

27

Montag, 14. November 2016, 22:38

Glücklicherweise bist du nicht in meiner Situation. Es steckt auch einiges mehr dahinter als sich nur ein Auto zu kaufen, um noch ein bisschen zu fahren oder dergleichen. Ich habe das Geld nicht auf der hohen Kante. Ich habe mich hoch verschuldet schon während der unzählbaren Behandlungen. Ich bin es einfach satt.
______
An alle anderen: Ich habe es heute geklärt, habe ihn jetzt in der Style Fassung und Comfort Grey im Interior gewählt sowie Weiß als Außenfarbe und das Navi, der Wagen wird vor Weihnachten wahrscheinlich noch da sein :)
Danke an alle, die sich mit meinen Fragen befasst haben!
Wenn ich ihn habe, werde ich mit ihm zusammen noch ein Foto machen und hier hochladen :) Freue mich riesig! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (14. November 2016, 22:45)


willi-billi

Schüler

  • »willi-billi« wurde gesperrt

Beiträge: 71

Auto: i40 Kombi 2.0 Premium, phantom-black, Vollausstattung

Vorname: Willi

  • Nachricht senden

28

Montag, 14. November 2016, 22:45

Glückwunsch! Viel Spaß mit dem Neuen, wenn er dann DA ist!

Thora

Profi

Beiträge: 1 260

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 15. November 2016, 00:15

Auch von mir , Glückwunsch und allzeit gute Fahrt .

Garston67

unregistriert

30

Dienstag, 15. November 2016, 07:24

Herzlichen Glückwunsch zur Bestellung deines Neuwagen. :prost:

Noch eine Frage: Da du jetzt eine andere Ausstattungsvariante gewählt hast, nehme ich an, dass der Passion Plus nicht anders gebaut wird und der Händler sich vertan hat?

31

Mittwoch, 16. November 2016, 16:24

Ja genau diese Dinge hatte der Passion Plus nicht, der Händler hatte sich vertan :)

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 3 079

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin - auf dem Weg zum Dr. med. dent.

Auto: Veloster GDI Winterauto - Toyota GT86 für den Sommer

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 16. November 2016, 22:47

Das glaube ich dass sich da nicht einmal mehr die Händler auskennen, wie welches Auto mit welchem Paket exakt ausgestattet ist. :rolleyes:

33

Sonntag, 27. November 2016, 17:18

Kaufberatung

Hallo,

mein Name ist Felix, bin 18 Jahre alt, habe seit mehr als einem halben Jahr den Führerschein und möchte mir Ende Dezember einen i20 1,2 84PS zulegen (Neuwagen für 11.990 €).

Was haltet ihr von der Leistung des Wagens, reicht sie aus, um auch mal auf der Autobahn zu überholen? Fährt er sich träge? Ich möchte schon mal eure Meinungen in Erfahrung bringen. Ende nächster Woche werde ich ihn Probe fahren können.
Was mich noch Interessiert, ist es möglich günstiger als von Werk ein Navi + Infotainment Display zu installieren, zusammen mit Bluetoothempfang, um mein Handy zu verbinden ? Wenn ja welche könnt ihr mir da empfehlen?.

Ersttäter

Fortgeschrittener

Beiträge: 492

Wohnort: Oberbergischer Kreis

Beruf: Langschläfer

Auto: Hyundai I10, 1,2 Style mit SD, Navi, Komfort- u. Sicherheitspaket, OXXO Decimus 6,5 x 16/195/45/16

Vorname: Dieter

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 27. November 2016, 19:43

Was mich noch Interessiert, ist es möglich günstiger als von Werk ein Navi + Infotainment Display zu installieren, zusammen mit Bluetoothempfang, um mein Handy zu verbinden ?
Die meisten Garmin Navis haben eine Bluetoth Funktion. Nennt sich Smartphone Link. Damit ist auch freisprechen möglich. Die App für's Smartphone kann im Appstore heruntergeladen werden. Manchmal gibt es auf der Homepage von Garmin Rabattangebote, trotzdem andere Angebote vergleichen.

35

Sonntag, 27. November 2016, 20:01

Kauf Dir ein Garmin Navi. Da gibt es Modelle mit Lifetimemaps (also immer aktuellen Karten) und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Im i20 meiner Frau ist ein Garmin Nüvi 2597 LMT, das zuverlässig funktioniert. Achte aber auf die Preise, die gehen von 150 € bis auf über 200 €. Auf eBay bekommst Du es im Augenblick ab 149 €, siehe Link.

Was Deine Frage zum Überholen angeht: Bei Fahrzeugen, die mit 150 km/h unterwegs sind liegt etwa die Grenze. Um auf der Autobahn angemesen überholen zu können, sollte man schon so 20 km/h schneller als der zu überholende Wagen sein und der 1.2er i20 fährt ja nur 170 km/h...

Aber im Ernst: Was hast Du für Vorstellungen? Wie hast Du Deinen Führerschein bekommen, ohne auch nur einen Meter gefahren zu sein? Zum Überholen reicht eine alte Ente! Nicht nur die mit 600 ccm und bis zu 29 PS, nein, da reicht sogar eine ältere 4er mit 400 ccm und 23 PS! Immerhin läuft die mit Anlauf gute 110 km/h und selbst die schnelleren Lkw fahren in der Regel nur 90 km/h.

Bei in Größe und Gewicht mit dem i20 vergleichbaren Autos von Opel Corsa bis VW Golf gibt es oft Motoren mit 40, 44, oder 55 kW, also 54, 60 oder 75 PS. Die reichen alle locker, um flott von A nach B zu kommen. Wenn Du mit 84 PS beginnst, solltest Du Dich im Griff haben, weil der Wagen erheblich schneller ist, als Du fahren kannst. Ein aktuelles Beispiel von gestern: Link. Ein toter 18-jähriger Fahrer, drei weitere Tote und ein Schwerverletzter.

Ich habe Erfahrung mit Autos von 23 bis 600 PS (ein getunter Porsche - allerdings nicht meiner); ich halte unseren 55 kW bzw. 75 PS starken i20 für gut motorisiert. Mehr braucht kein Mensch. Was nicht heißt, daß mehr Leistung nicht auch mal Spaß machen würde, aber wirklich brauchen tut man sie nicht. Wer halbwegs wirtschaftlich fahren will und sich auf der Autobahn je nach Verkehr meist im Bereich von 120 bis 150 km/h bewegt, der ist mit einem stärkeren Auto nicht eine Sekunde früher am Ziel als mit einem i20 mit 84 PS.

Gruß Michael

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 099

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

36

Montag, 28. November 2016, 07:35

Felix, für die ersten Jahre reichen die 84PS, keine Sorge. Meine Frau fährt den PBT mit 84PS und damit kann man bei freier Sicht und langer Bahn auch mal einen LKW auf der Landstraße überholen. Man muss nur wissen, wie man ihn fährt, da das ein Sauger ist und nicht mittels Turbo zwangsbeatmet wird.

Diesel-Dussel, du übertreibst vielleicht ein wenig. Ich finde die Frage gerechtfertigt. Woher soll Felix die Erfahrung nehmen, mit welcher Leistung man wie schnell unterwegs sein kann? Die meisten fahren doch schon in der Fahrschule übermotorisierte A/C-Klassen, Golf GTD, VW Tiguan oder Jaguar. Mal eben von 180PS auf 84PS ist da schon eine Herausforderung.

Stichwort Navi/Entertainment: Wenn es nur um Navigation und Freisprechen geht, achte darauf, dass der Wagen selbst Bluetooth anbietet. Den Rest kannst du übers Smartphone machen. Da brauchst du keine teurere Ausstattungsvariante oder ein dediziertes Navi.

Enrico B

unregistriert

37

Montag, 28. November 2016, 08:10

Die 84 PS reichen völlig aus, Du könntest aber auch wenn du noch etwas Geld übrig hast auf einen I30 übergehen, da kannst Du das Telefon über Bluetooth anschließen und hättest noch 20 PS evtl mehr.Der I20 ist aber aufjedenfall ein schönes Auto ohne Zweifel.
Ich denke da halt immer daran wenn ich ein Auto kaufe weil man sie evtl auch länger als 2 Jahre fährt und dann nicht mehr zufrieden ist was die Leistung angeht.
Ein Navi ist auf jeden Fall billiger, als ein nachträglicher Einbau eines fest Installierten.


Mit dem großen PS Zahlen bei Fahrschulautos kann ich auch nicht viel anfangen, sehe es bei uns auch immer wieder kaum Fahrschule beendet und dann ein großes Auto haben wollen, weil man sich nicht verschlechtern will.
Aber das nur am Rande.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 28 549

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

38

Montag, 28. November 2016, 08:16

Aber im Ernst: Was hast Du für Vorstellungen? Wie hast Du Deinen Führerschein bekommen, ohne auch nur einen Meter gefahren zu sein? Zum Überholen reicht eine alte Ente! Nicht nur die mit 600 ccm und bis zu 29 PS, nein, da reicht sogar eine ältere 4er mit 400 ccm und 23 PS! Immerhin läuft die mit Anlauf gute 110 km/h und selbst die schnelleren Lkw fahren in der Regel nur 90 km/h.
Das klappt prima - in der Theorie. Auf der realen Autobahn langts für die Ente eher nicht. Aber mit dem 84 PS i20 ist das alles kein Problem, solange man seine Motortechnischen Grenzen kennt. Und die muss man wohl selber mal ausloten....

39

Montag, 28. November 2016, 11:25

Natürlich geht das mit der Ente, ich habe es oft genug gemacht. Und das zu einer Zeit, als die Mehrheit der Lkws noch nicht technisch auf 88 km/h begrenzt waren. Entweder ist man schneller oder nicht. Wer auch ab und zu in den Rückspiegel blickt, der sucht sich die passende Lücke und muß weder sein Tempo großartig verringern, noch wieder erhöhen. Daß man mit Ente, R4, Panda, Marbella oder Käfer fast nur Lastwagen und evtl. mal einen Sonntagsfahrer -schleicher überholen kann ist klar.

Fakt ist aber auch, daß dieses "braucht man" Unsinn ist. Autos der 45-PS-Klasse (z. B. Opel Corsa, Peugeot 106, Citroën Saxo, VW Polo) sind auch heute noch spritzig und schnell genug, um ohne Probleme viele Fahrzeuge zu überholen. Klar, man kann nicht jedes Auto überholen und man wird auch überholt, aber wen juckt das? Wenn ich mit 140 bis150 km/h unterwegs bin überhole ich alle, die langsamer sind, während die schnelleren Autos mich überholen.

Und zur Landstraße: Wer mit einem Auto mit 84 PS nicht in der Lage ist, dort zu überholen, der sollte dringend sofort seinen Führerschein freiwillig wieder abgeben. Tut mir leid, ein wenig Gefühl für Geschwindigkeiten sollte man schon haben. Überholt man mit der richtigen Technik ist auch kein übermäßiger Geschwindigkeitsüberschuß nötig. Ein Beispiel:

Vor einem zockelt Oma Erna im alten Kleinwagen mit Tacho Strich 100. Oder ein längerer Laster mit verbotenen 85. Ich will schneller fahren, habe aber nur ein 45 PS Auto. Um die Überholstrecke kurz zu halten lasse ich mich ein Stück zurückfallen, schalte zurück und beschleunige mit Vollgas noch auf meiner Spur. Dann schert man aus, überholt und schert wieder ein.

Das geht ohne Probleme mit jedem Kleinwagen. Der i20 wäre auch mit 44 kW oder 60 PS schon so gut motorisiert, daß man praktisch immer noch Reserven hätte. Klar, Tacho 200 geht damit nicht, aber sonst alles. Die 84 PS des i20 1.2 sind für ein Auto dieser Größe und dieses Gewichts schon eine richtig gute Motorisierung.

Gruß Michael

P.S.: Ich kenne zwar Fahrschulen für Besserverdiener-Kids, wo es Fahrschulwagen vom Ferrari über das BMW-Cabrio bis zu Sonstwas gibt, aber auch diese Fahrschulen haben die normalen Kleinwagen als Schulungsfahrzeuge. Die Fahrstunden mit den Luxuskarren kosten natürlich erheblich mehr, kommen also nur für das "muß man mal gemacht haben" in Frage. Die 08/15-Fahrschulen, die ich kenne fahren Polo, Cross-Polo, Golf, Peugeot 308 oder Hyundai (ich meine, eine Fahrschule hatte neben anderen Fabrikaten erst einen i30 und nun einen ix20). Motorisiert sind die Wagen meist mit den schwächsten Motoren. Mit den Autos wird eh nur geschlichen, da wäre alles andere unwirtschaftlich.

Zulu

Fortgeschrittener

Beiträge: 173

Wohnort: Essen

Beruf: Software Engineer

Auto: i20 Passion Plus 1.0 T-GDI 88kW / 120 PS & Tucson Passion Plus T-GDI DCT 4WD

Vorname: Zulu

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 24. Januar 2017, 08:11

Kaufberatung T-GDI

Hallo zusammen,

ich bin neu hier in diesem Forum und ein totaler Hyundai Neuling. Die letzten 30 Jahre bin ich ausnahmslos Toyota gefahren, und das sehr gut. Nun gefallen mir aber die neuen Modelle alle nicht so besonders, dafür aber die Hyundai Modelle um so mehr.

Aktuell interessiere ich mich besonders für einen i20 T-GDI mit 100 PS oder alternativ mit 120 PS, d.h. ab Baujahr 2016. Bisher habe ich nur positive Rezensionen zum i20 gelesen, Da aber jedes Auto auch sein Schwächen hat, möchte ich mich vor dem Kauf hier gern informieren.

Gibt es bestimmt Zusatzausstattungen, auf die man besser verzichten sollte oder unbedingt haben sollte? Z.B. habe ich gelesen, dass die "normale" Klimaanlage nicht die Beste sein soll, es jedoch an der Klimaautomatik nichts zu meckern gibt. Ist da korrekt ?

Wie schaut es mit dem Panoramadach aus? Das reizt mich schon sehr. Ist das zu empfehlen, oder hat man damit ggf. mehr Ärger als Freude daran?

Rückfahrkamera: Diese gibt es ja einmal mit dem Navi, dass ich allerdings nicht unbedingt benötige oder mit integrierten Monitor im Rückspiegel, richtig? Die Lösung mit dem konnte ich bereits bei einer Probefahrt testen, aber wie zufrieden wäre man mit der Lösung im Rückspiegel und wie sieht hier die ungefähre Kostenersparnis aus. Ich konnte dazu leider nichts weiter finden. Oder genügt die Standard Einparkhilfe vollkommen?

Bluetooth: Zum Bluetooth habe ich einige Beschwerden gelesen. Funktioniert das in der Regel zufriedenstellend mit einem Android?

Sitz- und Lenkradheizung sollt der Wagen auf jeden Fall haben, ebenso Alufelgen.

Vielen Dank vorab.

Viele Grüße
Zulu

Zur Zeit sind neben Ihnen 15 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

15 Besucher

Ähnliche Themen