Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

201

Dienstag, 15. August 2017, 13:44

Hallo in die Runde,

ich fahre seit fast einem Jahr einen Tucson (Neuwagen), welcher auch mein erster Hyundai überhaupt ist. Bis auf die schlechte Soundanlage bin ich in allen Belangen wirklich schwer begeistert von diesem Auto. Hyundai macht einen super Job und zeigt VW & Co beim Thema Preis/Leistung mal so richtig den Stinkefinger. :thumbup:

Nun steht ein neuer Kleinwagen für meine Frau auf dem Programm. Aufgrund der guten Erfahrungen mit dem Tucson hat sich nun der i20 (Coupe) praktisch wie von selbst in den Vordergrund gedrängelt. ;)

Bei einer ersten Recherche habe ich mal den TÜV-Report 2017 aufgerufen und bin überrascht wie schlecht der i20 bei den 2-3 jährigen abschneidet. Dies wäre so ziemlich genau der i20 GB, den es ja seit 2014 gibt. Eventuell ist da aber auch noch ein Jahr die alten Modellreihe "reingerutscht"...je nachdem wann die Statistik erstellt wurde.

Nachdem ich nun eine gute Stunde in Foren und Blogs gelesen habe, kann ich aber keine wirklich gravierenden Probleme finden, außer halt einer handvoll "Einzelschicksale". Summa Summarum kommt er meist sehr gut weg.

Irgendwie bin ich verwirrt. Ist der i20 nun ein mängelbehaftetes Auto oder nicht?? Verhagelt eventuell ein bestimmter Motor die Statistik?

Apropos Motor, da wir beim Tucson mit dem T-GDI bisher sehr zufrieden sind, würden wir auch für den i20 den T-GDI in Betracht ziehen (Stichwort Spritzigkeit).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sbe« (15. August 2017, 14:07)



Yogi

Anfänger

Beiträge: 57

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Auto: Hyundai i20 1,0 T-GDI Passion Plus 120PS

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 15. August 2017, 17:15

Ich kann bisher nichts negatives sagen. Meiner ist top. Dass es anfangs in den ersten Monaten mal Kinderkrankheiten gibt, ist bei allen Herstellern so.
Dies würde dann ja auch beim i20 auf die Modelle ab 2014, als er auf den Markt kam, zutreffen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (15. August 2017, 19:31)


airliner

komischer Vogel

Beiträge: 1 030

Wohnort: Wismar

Beruf: Renteneinzahler

Auto: Santa Fe (DM) 2.2 CRDi, i20 (PBT) 1.4

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

203

Mittwoch, 16. August 2017, 08:16

Aus dem Report geht nur leider nicht hervor, was genau zu den 7,9% bei durchschnittlich 32.000km geführt hat. Waren es größtenteils die Bremsen kann man den Halter mit in Verantwortung ziehen. Klar sind 32t km nicht viel und wir kennen das Problem der Bremse bereits vom FD(H), das ist aber noch keine strukturelle Schwäche, die dem Auto als Ganzes anzulasten wäre.
Letztlich kommt es immer darauf an, wer den Wagen gefahren hat und wie dieser gepflegt wurde. Im Zweifel kann man auch mal einen "Schnell-TÜV" für um und bei 50€ machen lassen, wenn man auf Probefahrt ist.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 23 895

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

204

Mittwoch, 16. August 2017, 11:13

Eine Fehlerquote von 7,9% bei ziemlich neuen Autos mit wenig Kilometern lässt sich meistens auf 3 Mängel zurückführen: Bremsen, Reifen, Beleuchtung.

Jannik_

Anfänger

Beiträge: 43

Wohnort: Willich

Auto: i20 Style 1.0 T-GDi

  • Nachricht senden

205

Donnerstag, 17. August 2017, 22:42

@Sbe
Das schlechte Abschneiden in den TÜV-Berichten kann sich eigentlich nur auf das alte Modell (PB/PBT) beziehen, da der aktuelle i20 (GB) frühestens Oktober 2014 zugelassen wurde und als Neuwagen erst nach drei Jahren zum TÜV muss.

Probleme soll die erste Generation vor allem bei den Bremsen haben, aber ich denke, dass Hyundai konsequent die Schwächen abarbeitet und mit der neuen Generation vieles besser macht. Bei mir zeigt sich jetzt nach 22.000km vorn sowie hinten keinerlei Verschleiß, ich lasse den Wagen aber auch immer brav ausrollen.

Ingesamt kann man ohne Bedenken den GB kaufen. Einzig kleine Details, wie eine knarzende Tür oder ein frühzeitig verschlissener Schalthebel trüben das gute Gesamtbild.

Achso ja: der T-GDI ist eine gute Wahl. Es sei denn, man legt Kurzstrecke zurück und braucht den Wagen nur für die Stadt, da ist der 1.2 besser.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (17. August 2017, 22:55)


Beiträge: 4

Wohnort: Großkugel

Beruf: Schweißer Karosseriebau

Auto: Focus RS MK2 Allrad, Hyundai i20 Coupe 1.0 (bestellt)

Vorname: René

  • Nachricht senden

206

Sonntag, 29. Oktober 2017, 10:53

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und komme eigentlich aus der Ford Ecke. Von 16 Autos bisher waren nur 2 kein Ford. Jetzt habe ich mir einen i20 neu bestellt. Mein bisheriges Alltagsauto, ein Mondeo V6 von 2005, hat immer und immer mehr Probleme gehabt und ich wollte jetzt etwas Problemloses mit Garantie.

Gewählt habe ich nun ein i20 Coupe mit 120PS in Style Ausführung und in Aqua Sparkling. Mehr an Ausstattung hab ich nicht dazu genommen, als Style ist alles was ich mir wünsche drin und auf Navi kann ich verzichten. Preislich bin ich von 21200€ Liste bei 17900€ gelandet, was ich auch voll ok finde.

Ich hatte mir auch einen Fiesta konfiguriert und rechnen lassen, war allerdings deutlich teurer. Ford gibt nicht so viel Rabatt und so günstige Zinssätze. Der i20 hat mir dazu etwas besser gefallen und mich auf einer Probefahrt überzeugt.

Jetzt heißt es warten, Liefertermin ist der 20.02.18. Hatten andere ähnlich lange Lieferzeiten oder ging es schneller?

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

207

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11:10

12 Wochen ist normal.... Fertigung und Transport aus der Türkei.

bei unserem Sondermodell i20 Active Yes Plus ging es zufällig schneller, vielleicht war gerade ein Modell unserer Konfiguration schon fertig gewesen. Dauert nur ca. 5-6 Wochen ... :D

Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 567

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

208

Mittwoch, 1. November 2017, 06:45

Ich frage mich warum man dann nicht einfach einen nimmt der schon da steht?
Irgendwo in Deutschland wird sich doch ein blauer i20 Trend finden lassen oder?
Ich würde wahnsinnig werden, wenn ich so lange auf mein neues Fahrzeug warten müsste :D

Beiträge: 4

Wohnort: Großkugel

Beruf: Schweißer Karosseriebau

Auto: Focus RS MK2 Allrad, Hyundai i20 Coupe 1.0 (bestellt)

Vorname: René

  • Nachricht senden

209

Mittwoch, 1. November 2017, 07:16

Na ich wollte nen Style und keinen Trend. Und ewig durch die Gegend fahren wollte ich auch nicht. Also warte ich halt und bekomm zu nem fairen Preis das was ich mir vorstelle.

Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 567

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

210

Dienstag, 14. November 2017, 11:08

Hilfe bei den verschiedenen Ausstattungslinien

Hallo zusammen,
ich habe mich heute mal wieder mit meinem zukünftigen Auto beschäftigt :D . Es ist nicht akut, aber man will ja vorbereitet sein.
Ich will auf jeden Fall den 1.0 T-GDI mit den 120 PS. JEtzt stellt sich natürlich die Frage welche Ausstattung es werden soll?! :denk:
Mit dem Motor ist die Trend Ausstattung die günstigste Variante, die Yes Plus Variante ist allerdings nur unwesentlich teurer und da habe ich mich nun gefragt wo bei den Beiden Ausstattungen die Unterschiede liegen. KEnnt ihr da ne Liste oder sowas wo man das übersichtlich sehen kann? Ich habe das mal, glaube ich, irgendwo in so ner Art Tabelle gesehen wo man verschiedene Ausstattungen direkt vergleichen kann :denk: Aber ich finde das nicht mehr ;(
Könnt ihr mir da vielleicht helfen?

Garston67

Fortgeschrittener

Beiträge: 418

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Coming soon i30 N

  • Nachricht senden

211

Dienstag, 14. November 2017, 11:30

Schau mal direkt auf der Hyundai-Webseite. Die Yes-Modelle bauen auf die Classic-Version auf. Wenn du den Konfigurator startest, kann man die verschiedenen Modelle mit ihrer Ausstattung anzeigen lassen. Auf Serienausstattung klicken und vergleichen. Ich würde mir zur Not zwei Browser-Fenster am PC aufmachen und vergleichen.

i20 Konfig Klick

Trend:
Zusätzlich zu Classic
  • Bluetooth®-Freisprecheinrichtung
  • Einparkhilfe hinten
  • Nebelscheinwerfer
  • Sitzheizung vorne
Yes:
Zusätzlich zu Classic
  • Beheizbares Lenkrad
  • Sitzheizung vorne
  • 6,0 J x 15 Leichtmetallfelgen in Dark Metal Grey mit 185/65 R 15 Bereifung
  • Dachhimmel in schwarz
Yes Plus:
Zusätzlich zu YES
  • Radio-Navigationssystem
  • Einparkhilfe hinten
  • 6,0 J x 16 Leichtmetallfelgen mit 195/55 R 16 Bereifung
  • Interieur in schwarz/grau

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Garston67« (14. November 2017, 11:37)


Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 567

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

212

Dienstag, 14. November 2017, 11:56

Hi Garston,
vielen Dank erstmal für deine Antwort.
Ja, diese Möglichkeit ist mir bekannt, aber nicht das was ich suche.
Ich hatte mal irgendwo so nen PDF für den i20 wo alle Ausstattungslinien nebeneinander aufgeführt waren und dann unten drunter alle möglichen Ausstattungen und dann war eben mit nem schwarzen Viereck, nem nicht ausgefüllten Viereck oder nem Strich klar erkennbar welche Ausstattung welche Variante hat. Fand ich halt schön übersichtlich, aber leider waren da die Sondermodelle nicht mit drauf.
Aber gut dann werde ich das mal mit zwei browserfenstern machen...

Garston67

Fortgeschrittener

Beiträge: 418

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: Coming soon i30 N

  • Nachricht senden

213

Dienstag, 14. November 2017, 12:12

Ok. Ansonsten könnte man noch den normalen Prospekt von Hyundai i20 runterladen. Da sind zumindest alle anderen Ausführungen in einer Liste/Tabelle gegenüber gestellt.

Die zusätzlichen Extras der Yes-Modelle kann man sich so dazulegen.

i20 Prospekt Klick

Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 567

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 14. November 2017, 12:14

So habe das jetzt mal so gemacht wie vorgeschlagen und wenn ich nix übersehen habe, bietet der Yes Plus im Vergleich zum Trend mit dem Plus Paket folgende Mehrausstattung:

Leichtmetallfelgen 6,0 J x 16" mit 195/55 R 16 Bereifung
Radio-Navigationssystem mit Rückfahrkamera
Spurhaltewarnsystem (LDWS)
LED-Rückleuchten (Brems- und Fahrlicht)

Da der Yes Plus ein bisschen teurer ist und mich die Ausstattung nicht so sehr interessiert, würde es wohl der Trend mit Plus Paket werden... Woraus ich auch noch nicht so ganz schlau geworden bin, ist die Kombination aus Stoffbezug der Sitze und dem damit verbunden "Interieur Design". Anscheinend gibt es für jede Farbe (Aussen) eine oder mehrere Möglichkeiten des Interieur Designs?! Hat da vielleicht wer nen Tipp wo man das auf Bildern sehen kann?

Ahh Garston genau sowas habe ich in meinem letzten Post gemeint. In dem Prospekt kann man auf Fotos sehen welche Innenfarbe mit welchem Lack kombinierbar ist. Danke :blume:

sin-4711

Fortgeschrittener

Beiträge: 185

Wohnort: Köln

Auto: i20 (GB - 2017) 1.2 Trend

  • Nachricht senden

215

Dienstag, 14. November 2017, 12:53

Nö, der Trend hat ebenfalls den LDWS an Bord.

Somit nenneswert eigentlich nur die Rückfahrkamera in Verbindung mit dem Navi (wers braucht, PDCs hinten reichen vollkommen, Navi hab ich auf dem Handy), LED Lichter (hui, bei einem Ausfall könnte es schön teuer werden, aber hauptsache, man hat LEDs dabei) und 16 Felgen könnte man nachrüsten, wenn man es haben möchte. Also nicht so der Weltunterschied, aber das muss jeder selbst wissen. ;)

Zulu

Schüler

Beiträge: 80

Wohnort: Essen

Beruf: Software Engineer

Auto: i20 Passion Plus 1.0 T-GDI 88kW / 120 PS

Vorname: Oliver

  • Nachricht senden

216

Dienstag, 14. November 2017, 15:40

Ich dachte auch, Rückfahrkamera bräuchte man nicht. Jetzt möchte ich sie nicht mehr missen und würde mir keinen Wagen mehr ohne kaufen, egal wie übersichtlich der Wagen ist.
LED Rückleuchten sind auch bedeutend heller als die herkömmliche und Frontscheinwerfer mit den integrierten TFL und dem LED Streifen sehen einfach schick aus.
Aber alles Geschmacksache ...

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

217

Dienstag, 14. November 2017, 15:52

@ Zulu

und die Projektionsscheinwerfer bringen auch besseres Licht auf die Strasse, gegenüber den Normalen... :]

Meine Frau möchte weder Navi, noch Rückfahrkamera missen...wir haben ja den Active Yes!Plus

Was der Yes!Plus in beiden Modellen hat .....schwarzer Dachhimmel .... :D

218

Dienstag, 14. November 2017, 16:12

die Fortschreibung von Beitrag #201 sbe zum Thema TÜV-Report: Laut https://www.tuev-sued.de/auto-fahrzeuge/…nd-fehlerzwergeist der i20 weiter abgerutscht. Er landet bei den bis Dreijährigen auf Platz 120 mit einer Quote von 8,7 %. Die Ergebnisse der nächsten beiden Altersklassen befinden sich im Zeitschriftenspezial der AB. Darf man daraus hier zitieren?

@ Holzwurm1: mal sehen wie die Ausstattung im Modelljahr 2018 "geliftet" wird (Stichwort Facelift).

Old Boy Sven

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Velten

Beruf: Verkäufer

Auto: Hyundai i30 CW Premium 1.4 T-GDI DCT, i20 Active 1.0 T-GDI YES! Plus

Vorname: Sven

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

219

Dienstag, 14. November 2017, 16:48

@ SunnyCameHome

die Fahrzeuge des Modelljahres 2018 werden schon seit September 2017 verkauft. .....unser i20 Active( EZ 07.09 ) hat, wie unser neuer i30 an der 10 Stelle der VIN ein J für 2018 .... :]

Ähnliche Themen