Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stefan1650

Anfänger

  • »stefan1650« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Auto: I20 Typ gb

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Oktober 2016, 07:24

(GB) OBD Diagnose

Hallo,

ich fahre den aktuellen hyundai i20 (gb) mit 1,1 crdi motor.
Meine fragen sind:

1.Ich möchte mir gerne einen Diagnosestecker kaufen, bei dem ich via Smarthphone app und Bluetooth den Fehlerspeicherauslesen und Algemeine sachen (soweit das möglich ist) auslesen/ansehen kann.

2.Welche schnittstellen sind aktuell in den autos verbaut kenne obd1 und obd2 und passen diese diagnosetools auch in andere Fahrzeuge?

3.Wäre nett wenn ihr mir da helfen könntet und wenn es nicht zuviel arbeit bedeutet mir gleich passende Geräte nennen. Preis ist erstmal nicht soooo wichtig hauptsache keinen schrott, da verlasse ich mich gerne auf eure Erfahrungen.

4. wo befindet sich der anschluss im i20 (gb) überhaupt, meine im bereich lenkrad oder war es mittelkonsole?

herzlichen dank für die hilfe


mfg stefan


airliner

komischer Vogel

Beiträge: 834

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Oktober 2016, 09:00

Punkt 1: Da sehe ich keine Frage. ;) Ich vermute aber, dass du eine Empfehlung möchtest. Dann schau einmal hier: https://torque-bhp.com/wiki/Bluetooth_Adapters
Punkt 2: Gibt es überhaupt noch Fahrzeuge mit OBD I? Meines Wissens nach wird OBD II seit diversen Jahren in den Autos verbaut. Ein abwärtskompatibler Adapter ist zwar nicht verkehrt, aber nicht notwendig.
Punkt 3: Ach da kommt die Frage nach den Empfehlungen. :D Um es abzukürzen: Ich habe so einen hier https://torque-bhp.com/wiki/File:Clone2.jpg Ist vielleicht nicht der qualitativ beste und auch nicht zwingend für den Dauereinsatz geeignet (verliert seit Kurzem häufiger die Verbindung, etc.) Für ein Auslesen von Fehlern oder Protokollieren von kürzeren Strecken ist der noch immer gut zu gebrauchen. Vor ein paar Jahren konnte ich damit ganze Tagestouren aufnehmen.
Punkt 4: Kann ich beim GB nicht zweifelsfrei sagen, würde aber vermuten links im Fahrerfußraum.

Ganz wichtig: Bevor ich es vergesse, meine Empfehlung einer Android-App: Torque Pro https://play.google.com/store/apps/detai…wl.torque&hl=de. Für den Anfang reicht sicherlich auch die Lite Variante, die hat aber weniger Sensoren, die angesprochen werden. Die Pro Variante kannst du später auch mit anderen Modulen und speziellen Sensorsätzen erweitern.

Garston67

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i20 GB

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Oktober 2016, 09:12

Hi,
ich selber habe für meine Autos bisher den OBDLink LX. Etwas teurer,sicher und dafür kein China-Schrott.
Kann sogar ohne Probleme an der OBD Schnittstelle dranbleiben, ohne das die Batterie leer gezogen wird.

http://www.wgsoft.de/en/shop/obd-2-compl…re-neuheit.html




Läuft Problem mit dem Galaxy S5 oder S6. Konnte damit Fehler auslesen und bei Bedarf auch löschen. Software gibt es genug im Googlestore.
Zudem können je nach Fahrzeug viele Daten ausgelesen werden.

Die OBD-Schnittstelle sollte/könnte doch links unten neben dem Lenkrad hinter einer kleinen Klappe/Deckel sein. Einfach abziehen. Mit dem i10 konnte ich problemlos Daten auslesen.

4

Samstag, 15. Oktober 2016, 10:50

Wo hat denn der i20 eigentlich die OBD-Schnittstelle? Mir wäre aus dem Stegreif kein Auto bekannt, das die Buchse so sitzen hat, daß die Dauernutzung nicht stören würde. Viele Autos besitzen die Schnittstelleim Bereich des Sicherungskastens oder unter dem Lenkrad, beliebt ist auch im Bereich der Mittelkonsole.

Mal ein Stück zu Diagnosezwecken fahren ist kein Thema. Man kann beim Einsteigen aufpassen - aber ständig? Da bin ich eher skeptisch.


Gruß Michael

Garston67

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i20 GB

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. Oktober 2016, 11:52

Gerade noch einmal geschaut.
Linke Seite vom Lenkrad ist unterhalb eine kleine Klappe. Unter diese befindet sich auch die OBD-Buchse.
Ich habe den oben gezeigten OBD-Stecker eingesteckt.
Den Deckel bekommt man leider nicht mehr geschlossen, da die Griffmulde vom Deckel etwas zu tief ist. Eventuell mit einer kleinen Bearbeitung konnte man den Deckel zum Schließen bekommen. Ansonsten würde es offen, außer der Optik nicht stören.

Garston67

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i20 GB

  • Nachricht senden

6

Samstag, 15. Oktober 2016, 12:05

Gerade noch einmal geschaut. Linke Seite vom Lenkrad ist unterhalb eine kleine Klappe. Unter diese befindet sich auch die OBD-Buchse. Ich habe den oben gezeigten OBD-Stecker eingesteckt. Den Deckel bekommt man leider nicht mehr geschlossen, da die Griffmulde vom Deckel etwas zu tief ist. Eventuell mit einer kleinen Bearbeitung konnte man den Deckel zum Schließen bekommen. Ansonsten würde es offen, außer der Optik nicht stören.

Ich habe mal ein Bild mit OBD-Stecker fotografiert.


7

Sonntag, 16. Oktober 2016, 11:30

Was lässt sich denn mit dem OBDLink LX alles auslesen? Das was auf den Screenshots im Shop Link zu sehen ist? Also auch Kraftstofffüllstand usw?


Vielleicht kannst Du uns ja ein paar Screenshots zur Verfügung stellen :)

Danke!

Garston67

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i20 GB

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 16. Oktober 2016, 13:16

Hi,
zum jetzigen Zeitpunkt kann ich dir noch nicht sagen, was man alles beim i20 auslesen kann. Ich habe den Dongle nur zu Fotozwecken reingesteckt. Das hängt aber auch noch vom Fahrzeug ab. Ich konnte zum Beispiel beim Clio RS mehr/andere Informationen auslesen, als beim i10. Der Dongle ist aber gut und ich habe bisher nicht bereut etwas mehr zu bezahlen.

Programme kann man im Google Play unter OBD Suche zum Beispiel finden.
Scanmaster Lite
Torque Pro
OBDLink
usw.

Außerdem kann man auch Harrys Laptimer wunderbar benutzen. Während der Fahrt Videos mit Fahrdaten aufzeichnen etc.

stefan1650

Anfänger

  • »stefan1650« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Auto: I20 Typ gb

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Oktober 2016, 16:38

hallo Garston67,

vielen lieben dank für die infos. Auch dfür das du mir extra ein bild gemacht hast. Alen anderen danke ich auch. Über weiter tipps würde ich mich dennoch freuen.

mfg stefan

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 834

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. Oktober 2016, 08:33

Was du letztlich auslesen kannst, liegt gar nicht mal so sehr am OBD2-Stecker, sondern mehr an der Software, die du einsetzt.
Persönlich habe ich Torque Pro für mich auserkoren. Da ist für mich alles dabei. Nicht nur Werte/Fehler auslesen, sondern auch exportieren, Live-Darstellung, Diagnose-Hilfen, deutsche Oberfläche und bei Bedarf kann man auch eigene Sensoren hinzufügen, wenn man weiß, wie diese angsprochen werden.

Garston67

Schüler

Beiträge: 103

Wohnort: Ruhrgebiet

Auto: i20 GB

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. Oktober 2016, 13:58

Hier habe ich mal einfach ein paar wahllose Bilder von Torque pro und Scanmaster pro fotografiert. Man hat sehr viele Möglichkeiten, wie auch airliner vorher geschrieben hat.

Scanmaster:



Torque:

PREMi2015

Schüler

Beiträge: 69

Wohnort: Österreich

Auto: i20 Premium (GB), 2015

  • Nachricht senden

12

Samstag, 22. Oktober 2016, 22:47

Der Mann macht sich eine Mühe. Toll!