Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 3. Oktober 2016, 21:12

Herstellergarantie und Mobilitätsgarantie AT bei Wartung im angrenzenden Nachbarland

Servus,

habe heute meinen Wagen endlich in Bratislava warten lassen und war hoch erfreut, wie seriös dort alles abgelaufen ist. Die Begrüssung, das Absprechen des Serviceintervalls, Probleme etc und am Ende die Verabschiedung, wo mir nochmal alles gezeigt wurde.

Nun denn, in Österreich bekam ich endlich eine Facebook Nachricht des Hyundai Österreich Teams, welches mir meine Frage bzgl. Garantie und Mobilitätsgarantie bei Wartung im Ausland beantwortet hat.

"Hallo XXX, die Antwort von unseren Spezialisten intern lautet: Herstellergarantie JA, Mobilitätsgarantie NEIN. Viele Grüße Dein Hyundai Social Media Team"

Nun denn, im Wartungsbuch bekam ich über die Bedingungen einen kleinen Einblick in das Ganze und habe mir erlaubt, mal eine fette Mail an Hyundai Europe und Österreich zu senden, siehe anbei:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

heute wende ich mich mit einem grösseren Anliegen an Sie.

Ich besitze einen Hyundai i20 GB EZ 08/15 1.2L 84PS, der in Österreich gekauft und zugelassen wurde. Dieser Wagen bewegt sich öfters im Grenzgebiet, sodass ich teilweise gezwungen bin, meine Wartungen in Bratislava zu erledigen. Ich habe
mich im Vorfeld dahingehend erkundigt, ob seitens Hyundai Österreich bestimmte Einwände gegen das Warten des Fahrzeugs in der Slovakei bzgl. der Garantie bestehen würden, welches nach langem Hick Hack beantwortet wurde.

Mir wurde geschrieben, dass die Herstellergarantie bei ordnungsgemässer Wartung bei der Hyundai Niederlassung Autopolis s.r.o. in Bratislava weiter bestehen bleibt, nur würde die Mobilitätsgarantie entfallen. Auf meine tel. Nachfrage wurde mir kein Grund gesagt, sondern nur mitgeteilt, dass das alles in dem Wartungsheft stehen würde.

Dort habe ich folgende Auszüge bezüglich der Mobilitätsgarantie gefunden:

Seite 28 aus dem Wartungsheft: "Die kostenlose HYUNDAI- Mobilitätsgarantie wird im AUftrag von HYUNDAI durch das Assist Notfallservice, eine der europaweit führenden Organisationen ihrer Art, betrieben und verwaltet, und erstreckt sich auf den Zeitraum von bis zu 5 Jahren ab dem Datum der Erstauslieferung, bei EInhaltung der vorgeschriebenen Wartunsdienste und deren Durchführung durch einen Hyundai Vertragspartner."

Seite 29 aus dem Wartungsheft: "Vertraglich geschütztes Fahrzeug ist jedes neue, durch die Hyundai Import Ges.m.b.H. nach Österreich importiertes und von einem Hyundai Vertragspartner verkauftes Hyundai Fahrzeug, welches in Österreich oder in seinen angrenzenden Nachbarländern zugelassen ist, mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis einschliesslich 3,5 Tonnen."

(....) Dauer des Schutzes
Bis zu 5 Jahre ab Datum der Erstauslieferung des Hyundai Fahrzeuges (ohne KM Begrenzung). Voraussetzung hierfür ist die Einhaltung der vorgeschriebenen Wartungsdienste und deren Durchführung durch einen Hyundai Vertragspartner."

Meiner Interpretation zu Folge ist die Auslegung der genannten Ausschnitte so zu verstehen, dass solange man den Hyundai bei einem Hyundai Vertragspartner warten lässt, auch die Mobilitätsgarantie verlängert wird bis zu max. 5 Jahre. Mein Auto wurde 2015 von der Hyundai Austria gekauft und in Österreich zugelassen.

Wenn die Wartung nun im EU Ausland (angrenzende Nachbarländer) bei einer Hyundai Niederlassung/ Vertragswerkstatt durchgeführt wird, müsste die Mobilitätsgarantie demzufolge auch weiterhin gelten. Meiner Meinung nach würde ein Abweichen hiervon gegen geltendes EU Recht verstossen. Auch ist im Wartungsheft kein Bezug darauf genommen worden, dass die Wartung ausschliesslich in Österreich erfolgen muss, um die Mobiltätsgarantie zu erneuern.

Ich erwarte mit Spannung Ihre Ausführung bzgl. meines Anliegens.

MfG CXXXX"


Man darf gespannt sein, wie Hyundai reagieren wird :)

lg :thumbsup:


Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 490

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Oktober 2016, 21:15

Mobilitätsgarantie ist eine freiwillige Herstellerleistung, die kann man nicht einklagen :dudu:

3

Montag, 3. Oktober 2016, 21:22

Das schon, aber bei den Bedingungen steht net explizit Österreich drin ;) Es sollte ja dann eigentlich drinstehen, dass die Wartung in Österreich zu erfolgen hat bei Hyundai, wenns so ist wie es ist.

Interessant wäre es dann nur, wenn der Wagen in SK gewartet wird, ob ich nicht dann eh die SK Mobilitätsgarantie hab? :D

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2016, 21:25

Was hats in der Slowakei gekostet und wie viel günstiger war es ?
Aber bei der Slowakei habe ich so gemischte Gefühle, war letzten erst beruflich unten, kann nur sagen naja. Nett ist man (zumindest nach aussen), aber alles andere lässt meiner Meinung nach sehr zu wünschen übrig.
Bei uns könnte man den Wagen auch in die Tschechei bringen, muss aber sagen dass habe ich mich noch nicht getraut.
Mobilitätsgarantie wäre mir nicht so wichtig ein Schutzbrief reicht da auch.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 490

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Oktober 2016, 21:25

So wird es wohl sein, denn Mobilitätsgarantie gibt die Werkstatt (über den Hersteller) und dann hast du eben eine Slovakische Mobilitätsgarantie, deinem Auto wird das im Fall der Fälle wohl egal sein! :)

6

Montag, 3. Oktober 2016, 21:29

@ckm
Gekostet hats 235€ für den 2. Service (35 000km) mit allem PiPaPo. In Österreich hätte ich 400€ zahlen müssen ca :(

Jep Schutzbrief hab ich eh auch, im Prinzip geht es mir aus Interesse an der Sache, dass man mal weiss, wie es jetzt genau mit der Garantie rennt.. Aber Samantha hats soweit beantwortet, denke ich.

So einfach hätte es Hyundai Österreich auch beantworten können :D