Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Finado

Anfänger

  • »Finado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: Hyundai i20 (GB - Bj. 2016)

Vorname: Tim

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. September 2016, 13:48

(Typ GB) Externes Radio in Radiovorbereitung installieren, Kabeladapter?

Hallo Community,

ich bin neu hier und habe direkt meine erste Frage zu meinem neuen i20 (GB, Bj. 16, 1.2l).

Habe den Wagen durch ein sehr gutes Angebot als EU Import bekommen. Da kein Navi, Radio usw. eingebaut ist in der Ausstattungsvariante, allerdings eine Radiovorbereitung mit Antennen und Strom bzw. Soundkabeln, möchte ich natürlich nun ein externes Radio anschließen. Hierzu habe ich mir ein Sony DSX-A200UI gekauft.

Folgendes Problem hat sich ergeben: Die Anschlüsse die im Auto liegen sind keinesfalls kompatibel mit den ISO Anschlüssen am Radio (siehe Bilder). Das Problem habe ich versucht mit folgendem Adapter zu umgehen (Link)..

Das Radio funktioniert und bekommt auch Strom, die Sender findet das Radio auch, nur leider höre ich absolut keinen Ton, kein Rauschen, kein gar nichts. Gibt es irgendwie ein anderes Kabel oder einen Trick?

Danke euch im Voraus!
»Finado« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anschluss im Auto.jpg
  • Anschluss im Auto 2.jpg
  • Anschluss am Radio.jpg
  • Anschluss am Radio 2.jpg
  • Adapterkabel.jpg
  • Adapterkabel 2.jpg


bluezed

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Pfaffenhofen

Auto: i20 Go! 1.4 CRDi blue drive

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. September 2016, 20:27

Mag eine dumme Frage sein, aber hat das Auto tatsächlich Lautsprecher eingebaut?

Hatte das mal bei einem EU-Skoda Fabia, Version "Easy". Der hatte eine Radiovorbereitung aber keine Lautsprecher. Da hab ich mich dann auch sehr gewundert.

Holzwurm1

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 CW 02/2011

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. September 2016, 06:43

Das war auch mein erster Gedanke!
Würde auch erklären warum kein Sound kommt :P

Finado

Anfänger

  • »Finado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: Hyundai i20 (GB - Bj. 2016)

Vorname: Tim

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. September 2016, 10:29

Wie könnte ich das am schnellsten und unkompliziertesten prüfen? Muss dafür die gesamte Türverblendung ab?

Danke euch schonmal! :)

bluezed

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Pfaffenhofen

Auto: i20 Go! 1.4 CRDi blue drive

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. September 2016, 10:32

Wahrscheinlich schon... ausser Du kannsts mit ner Taschenlampe durch die Löcher in der Tür sehen...!?

Vielleicht kann mans auch an den Kabeln durchmessen aber da fehlt mir das Elektrik-Wissen...

Finado

Anfänger

  • »Finado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: Hyundai i20 (GB - Bj. 2016)

Vorname: Tim

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. September 2016, 12:37

Also durch die Abdeckung hindurch kann man absolut nichts erkennen..

Hat jemand einen Tipp wie man die Türverkleidung am besten abbekommt? Habe die Schreiben am Türgriff und unter den Scheibenhebern gelöst, aber wo muss ich dann ansetzen?

bluezed

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Pfaffenhofen

Auto: i20 Go! 1.4 CRDi blue drive

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. September 2016, 12:50

Hab grad mal auf der Hyundai Service Seite nachgeschaut, da gibts für sowas Anleitungen ;)
https://service.hyundai-motor.com:444

Ich häng mal paar Screenshots davon an... Hoffe das hilft Dir weiter :)
»bluezed« hat folgende Bilder angehängt:
  • Seite1.jpg
  • Seite2.jpg

Asiaprobierer

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: BaWü

Beruf: Techniker

Auto: I20 GB Trend

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. September 2016, 19:27

Du kannst doch mit einem simplen Ohmmeter an den Kabelenden für die Lautsprecher den Widerstand messen.
Sollten so 2-6 Ohm sein.

Alternativ nimmste eine 1,5V Batterie und hälst sie an die Lautsprecherkabel. Wenns nicht knistert oder knackt sind da auch keine Lautsprecher.

Finado

Anfänger

  • »Finado« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Auto: Hyundai i20 (GB - Bj. 2016)

Vorname: Tim

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. September 2016, 12:33

Habe gerade die Türverkleidung abgenommen und mir das Elend angeschaut - es sind wirklich keine Lautsprecher verbaut :(

Jetzt habe ich folgenden Anschluss gesehen, Kabel liegt also bereits (siehe Bild). Könnt ihr mir sagen, ob - und wenn ja, welchen - Adapter ich dafür brauche, um ganz normale Lautsprecher anzuschließen (z.B. solche).

Oder kann ich die Kabel einfach aus dem Anschluss lösen und per Hand mit den Lautsprechern verbinden, durch eine Klemme o.Ä. ?
»Finado« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20160917_121745.jpg
  • 20160917_121748.jpg

Asiaprobierer

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: BaWü

Beruf: Techniker

Auto: I20 GB Trend

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. September 2016, 03:51

Du machst jetzt Spaß - oder? Der Airbag Sensor ist doch kein Lautsprecheranschluß.

SENSOR ASSEMBLY-PRESS SIDE IMPACT - Hyundai/Kia - K9
(959203T200)

gerald-i20

Schüler

Beiträge: 58

Wohnort: Österreich

Beruf: Habe ich!

Auto: HYUNDAI i20 1.4 Automatik Premium-Ausstattung-Leder

Hyundaiclub: Gibt es überhaupt einen bei uns in Österreich?

Vorname: Gerald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. September 2016, 09:21

Mein Tipp! Ab zur Hyundaiwerkstatt. Bevor bei einem Unfall, statt den Airbags "die Lautsprecher ausfahren". :-) Nein wirklich, lass alles in der Werkstatt machen und gut ist. Kostet kein Vermögen!