Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. März 2016, 11:42

Benötige Mindeststärke Bremsscheibe vorne ESP i20 PBT BJ 2011 78PS (original Hyundai ab Werk)

Hallo.
Wer kann mir sagen, wie die Mindeststärke der vorderen Bremsscheiben mit ESP bei meinem
i20 BJ 2011 (normaler Benziner) ist.
Danke

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mrymen« (23. März 2016, 11:49)



Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. März 2016, 12:06


Bremsscheibe
  • Einbauseite: Vorderachse
  • Durchmesser [mm]: 256 mm
  • Oberfläche: beschichtet
  • Brems-/Fahrdynamik: für Fahrzeuge mit ESP
  • Höhe [mm]: 46,5 mm
  • Innendurchmesser [mm]: 126 mm
  • Bremsscheibenart: Innenbelüftet
  • Bremsscheibendicke [mm]: 22 mm
  • Lochanzahl: 4
  • Lochkreis-Ø [mm]: 100 mm
  • Mindestdicke [mm]: 20 mm
  • Lochanzahl 1: 2
  • Nabendurchmesser [mm]: 62,2 mm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beobachter« (23. März 2016, 12:12)


3

Mittwoch, 23. März 2016, 12:29

Danke für die Info.
Die Bremsscheibe muß also 20mm Mindeststärke haben.
Aber was heisst das dann?
Sollte diese noch 20mm haben, wielange darf ich dann noch mit denen fahren?
Neu = 22mm, Mindeststärke sind 20mm. Man darf also max. 2mm runterfahren.
Bricht die Scheibe, wenn diese dann nur noch 19mm hat?
Danke

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 820

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. März 2016, 12:32

Nein die bricht nicht! Und bitte nicht alles so oft zitieren - besser ist es auf ANTWORT zu klicken, hält den Thread übersichtlicher! Danke! :)

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. März 2016, 16:56

Wie Jacky schon schrieb, brechen wird sie nicht gleich. Es sind zum einen Vorgaben des Herstellers, der bleibt natürlich auf der sicheren Seite. Was mit zunehmendem Schwund der Dicke auftreten kann, ist ein verziehen der Scheibe, weil sie schneller zu heiß wird (= pulsierendes Bremspedal). Dabei kann es dann mit einer alten Bremsflüssigkeit zu Dampfblasenbildung kommen, was zu einem totalversagen der Bremse führt.

Um 2mm abzubremsen, kann man bei normaler Fahrweise ca. 50000 - 80000 km fahren. Sollten die Scheiben dann ihr Verschleißmaß erreicht haben, ist es sicher eine gut angelegte Investition an Fahrkomfort und Sicherheit.

6

Donnerstag, 9. Juni 2016, 20:18

(Typ PB) Bremsenwechsel komplett, Schrauben Drehmoment?

Guten Abend zusammen,

ich möchte am i20 (Bj. 2011, PB/PBT, 1.2) meiner Freundin die Bremsen komplett machen, doch ich suche verzweifelt nach einer Anleitung im Internet bzw. ich suche die Drehmomente der einzelnen Schrauben.

Wie fest kommen die Schrauben an der Bremsscheibe, wie fest die Führungsbolzen und wie fest die vom Bremssattel?

Ich hoffe hier kann mir jemand schnell weiterhelfen :D .

Gruß & Danke
Supernova

Beiträge: 729

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. Juni 2016, 20:35

Sagt man nicht immer, dass jemand der sich an solche Arbeiten machen sollte, auch die Drehmomentwerte im Handgelenk hat und jemand der sich nicht in etwa vorstellen kann wie fest welche Schraube gehört, sich gar nicht an solche Arbeiten machen sollte?

8

Donnerstag, 9. Juni 2016, 20:37

Ja da gebe ich dir recht und ich weiß auch was du meinst.

Ich ziehe nur gerne die Schrauben mit einem Drehmomentschlüssel an :).

9

Mittwoch, 10. August 2016, 08:30

(PBT) Bremsscheiben und/oder Beläge VA+HA wechseln

Hallo zusammen,

an unserem i20 PBT 1.4 CRDi 55kW Bj2012 ist beim Betätigen der Bremse ein kurzes hochfrequentes Quietschen zu hören.

Ich habe gelesen, dass es bei dem Fahrzeug eine akustische Verschleißanzeige der Bremsbeläge gibt. Den Zustand der Beläge habe ich nun mal gecheckt und bin mir mit der Beurteilung nicht ganz sicher.

Anbei habe ich ein paar Bilder von den beiden hinteren und einem vorderen Belag hochgeladen. Am vorderen Belag scheint mir noch ausreichend Guthaben zu sein, aber an den beiden hinteren bin ich mir unsicher. Was meint Ihr dazu?



Da ich den Wechsel der Scheiben und Klötze gern selbst durchführen möchte, brauche ich eine Anleitung, welche Schrauben zu lösen sind und mit welchem Drehmoment diese hinterher wieder anzuziehen sind. Könnt Ihr mit da weiterhelfen???

Danke für Eure Unterstützung.

Beiträge: 729

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. August 2016, 08:45

Kann es sein, dass ich auf den Bildern 2 und 3 keine Beläge mehr sehe ?( :rolleyes:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 820

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. August 2016, 08:47

Die hinteren Beläge sind an der Verschleißgrenze!

Beiträge: 729

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. August 2016, 09:00

aber mächtig ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 820

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. August 2016, 09:09

Hat aber auch einen Vorteil: Wenn man keine Beläge mehr hat, hat man auch keinen Bremsbelag-Verschleiß mehr! Da spart man ungeheuer - nur die Bremsscheiben werden dann schnell weg sein, denn Eisen auf Eisen soll gar nicht gut sein. Weder für die Scheiben, und vor allem nicht für die Bremsleistung! Wenn es da regnet, dann hängste am nächsten Baum :unentschlossen: :aufgeb:

14

Mittwoch, 10. August 2016, 12:34

Danke für die Rückmeldungen. Dann werde ich mal schleunigst Material besorgen und die Beläge tauschen. Welche Scheibenstärke ist den an der Hinterachse als Mindeststärke vorgeschrieben?

Hat jemand nen Tipp wo im Netz ne gute Anleitung zu finden ist. bzw. wo beschrieben ist welche Schrauben demontiert werden müssen?

Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. August 2016, 13:00

Hallo,
neu 10mm, Verschleißgrenze liegt bei 8,4mm bei den hinteren Bremsscheiben. Du hast eine Pn.
Gruß
Willi i20

Ähnliche Themen