Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stefan1650

Anfänger

  • »stefan1650« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Auto: I20 Typ gb

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Februar 2016, 13:02

(Typ GB) Marderproblem

Hallo,

Ich habe eine Frage, ich bekomme glaube langsam ein Problem mit Mardern in meinem Auto.

Wollte heute Wischwasser nachfüllen und habe gesehen, dass die Batterieverkleidung angefressen war. Zudem war daneben auch noch Kot zusehen, also wahrscheinlich Marder. Aktuell hat er noch nichts beschädigt, bin jeden Tag 120km unterwegs. Frage also wie schwer ist es, den Marderschreck im aktuellen i20 GB einzubauen?

Mfg Stefan Frenzel


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 860

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Februar 2016, 13:07

Genauso schwer, wie bei allen anderen Autos! Du kannst alternativ auch versuchen, die ganzen Plastikteile mit Tabasco einzureiben. Bei meiner Nachbarin hat es geholfen! Kostet nicht viel, und muss nur alle 14 Tage wiederholt werden - in 5 Minuten ist man damit fertig, und kann gleich noch den Ölstand checken, weil die Haube ja schon offen ist :]

3

Freitag, 19. Februar 2016, 14:03

Ich habe (technisch geübt) für den Einbau mit 6 Hochspannungsplatten etwa 2 - 3 h gebraucht. Der Motorraum des i20GB ist da schon nicht ganz einfach. Vor allem geeignete Stellen für die Anbringung zu finden (die dann auch logisch als Trittstellen verwendet werden) ist schwierig.

spiky

Anfänger

Beiträge: 30

Auto: I20 GB 1,4 Style

Vorname: Jan

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Februar 2016, 20:48

Hi Stefan,

ich hatte auch noch nie Probleme bei keinen meiner Fahrzeuge in über 20 Jahren.Außer mein I20 war gleich zweimal einer zu Besuch.Ich habe jetzt auch einen Marderschreck verbaut.War in einer Stunde erledigt.ich habe auch Hochspannungsplatten und Ultraschal verbaut. Mache am Wochenende mal ein Foto und stelle es hier ein.

cruiser

Profi

Beiträge: 1 098

Wohnort: Hattingen

Auto: IX20 1,4 90PS

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Februar 2016, 21:37

Hier mal eine Info über den Störenfried.

Gruß vom Dirk

stefan1650

Anfänger

  • »stefan1650« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Auto: I20 Typ gb

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Februar 2016, 07:15

Also so wie ich das sehe, gibt's nur eine effektive Lösung. Und zwar den Elektroschocker für marder. Diese Meinung hab ich durch Erfahrungsberichte und Foren gebildet.

Was ich mir auch noch überlegt habe wäre vllt. Den unterboden komplett zu verschließen mit Maschendraht oder so. Hat da jemand zufällig ein Bild von dem unterboden?

Ähnliche Themen