Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

markdumbo

Anfänger

  • »markdumbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Wohnort: Dessau-Roßlau

Auto: Hyundai i20 GB Intro Edition 2015

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Februar 2016, 02:18

(Typ GB) Tuning-LED-Leuchten

Leider ist das wohl mit der deutschen Zulassung nicht vereinbar...aber es gibt da trotzdem ein paar sehr schöne indische Ideen...

http://www.twobrothers.co.in/product-lis…spid=240&page=1

Mich würden da wohl vor allem die verschiedenen LED-Rückleuchten interessieren. Bei den Frontscheinwerfern bin ich sehr skeptisch.

Hat sich hier evtl. schonmal jemand damit beschäftigt?


airliner

komischer Vogel

Beiträge: 834

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Februar 2016, 10:15

Die wirst du ohne ABE bzw. E-Kennzeichen nicht in Deutschland auf öffentlichen Straßen nutzen dürfen.
Sicherlich kann man auch ein Teilegutachten in Auftrag geben, aber das dürfte den Kostenrahmen leicht sprengen.

3

Freitag, 5. Februar 2016, 23:56

I20GB gibt es vom Werk je nach Ausstattung mit LED Rücklicht und mit Standartrücklicht. Man kann also zu zugelassener Originalware greifen.

markdumbo

Anfänger

  • »markdumbo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Wohnort: Dessau-Roßlau

Auto: Hyundai i20 GB Intro Edition 2015

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Februar 2016, 23:26

@ airliner
Dass ich die leider hier nicht im öffentlichen Straßenverkehr nutzen darf, ist mir klar. Was ich gerne ignorieren würde...aber das ist eine andere Sache ;)

@DerChristian
Ich hab beide Varianten gesehen. Optisch ist da, außer der schnelleren Reaktion der LED, kaum ein Unterschied zu sehen. Außerdem befürchte ich, dass auch die originalen LED-Rückleuchten nur beim Style (weil serienmäßig) oder mit dem "großen" Bordcomputer mit hochauflösender Anzeige ohne Fehlermeldung funktionieren.
Alternativ könnte man (ja, das ist im Bereich der StVZO auch nicht zulässig), die normalen Rückleuchten mit CAN-BUS-fähigen LED-Leuchtmitteln "aufrüsten", nur habe ich noch nicht heraus gefunden, welchen Sockel man da braucht und ob das von den Maßen überhaupt passt (die LED-Leuchtmittel sind meist länger als die Glühlampen).
Meine Nachfrage bei Hyundai bezüglich der Sockeltypen für Ersatzleuchtmittel, ohne Erwähnung der LEDs, blieb leider bislang unbeantwortet. Natürlich könnte ich auch einfach die Rückleuchten ausbauen und nachschauen...

5

Sonntag, 7. Februar 2016, 11:48

Im Zweifelsfall brauchst Du bei den OE LED auch bloss Wiederstände vorschalten. Hab noch nicht geschaut wie aufwendig es ist aber Ausbau und prüfen geht teilweise schneller als auf Antwort warten. :-)

buschfunker87

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Wohnort: Essen

Auto: i30 GDH 1.6 GDI "Fifa Gold"

Vorname: Patrick

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Februar 2016, 11:28

Ich glaube noch nicht mal, dass man bei den OE-LED Widerstände vorschalten muss.
Für den i30 werden sie als Zubehör im Katalog angeboten und können Plug+Play getauscht werden.

Ähnliche Themen