Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. Januar 2016, 20:17

Kaufentscheidung steht bevor - i20 1.1 vs i30 1.6

Hallo Leute,

ich habe mich nach einigen Wochen dazu entschieden für den Arbeitsweg einen neuen Wagen zu beschaffen und es soll ein Hyundai werden.

Beabsichtigt war bisher der I20 1.1 Diesel (würde mir motortechnisch ausreichen - bin ihn schon paar KM gefahren), um mich jeden Tag ca. 150 km hin und zurück zur Arbeit zu fahren.

Jetzt möchte ich das Auto aber möglichst lange fahren und wie sind denn da so die Erfahrungen? Vergleichbar mit dem i30 oder sollte ich in den sauren Apfel beissen und zum i30 greifen?

Grüße Sebastian


Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Januar 2016, 20:32

...mir würde der i20 vollkommen für diesen Zweck reichen. Den Mehrplatz und die Mehrleistung des i 30 braucht man für diesen Einsatzzweck sicherlich nicht. Und was Fahrkomfort und Ausstattung/Verarbeitung anbelangt, reicht der i20 eh fast in die Kompaktklasse hinein.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Januar 2016, 20:46

Wenn du vom i30 nicht überzeugt bist, dann kauf dir lieber den i20......

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 834

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Januar 2016, 07:33

Kommt drauf an, was du sonst noch mit dem Wagen machen und wie lange du ihn fahren willst.
Ich dachte auch erst, dass die 90 Pferde ausreichen. Nach gut fünf Jahren würde ich mir aber schon ein gewisses Maß an Mehrleistung wünschen, weil etwa eine AHK dazukam.
In Sachen Ausstattung nehmen sich beide nicht wirklich viel (laut Katalog). Auch das Platzangebot passt in beiden (wir haben FDH und PB bei uns auf'm Hof stehen).

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Januar 2016, 07:50

Also ich würde den i30 nehmen, der hat doch deutlich mehr Reserven in Sachen Motor. Auch wenn es nur der kleine Diesel mit 110PS ist, aber 500ccm die spürst du deutlich. Und bei 150km am Tag bist du wohl gute 2 Stunden jeden Tag im Auto, das Fahren sollte da auch Spaß machen. Ich fahre auch jeden Tag 100km und ich denke ich weiß wovon ich spreche.

6

Montag, 25. Januar 2016, 12:11

Hey,

ich glaube, so langsam tendiere ich auch eher in Richtung i30. Ich habe heute mit dem Händler telefoniert und bzgl. der Wartungsintervalle was interessantes herausgefunden:

i20 1.1 GB 1. 15.000tkm, danach alle 20.000tkm

Da steh ich bei der Jahresfahrleistung ja 2x im Jahr in der Werkstatt...

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Januar 2016, 12:39

Die Frage ist halt ob es bei so einer Laufleistung Sinn macht ein neues Auto zu kaufen, ich hatte meinen damals zwar auch fast neu gekauft aber nochmal würde ich sowas nicht machen.
So ein Auto bekommt meiner Meinung nach bei so einer täglichen Fahrstrecke zuviele km drauf, da geht eben viel Geld für Wartung drauf um die Garantie erhalten gerade über die Gesamte Zeit. So einen neuen Wagen will man ja dann auch bei so einer Strecke 5-7Jahre fahren und wenn er dann erstmal um 200000km auf der Uhr hat was soll da so ein Wagen noch Wert sein.
Ich würde mich mal an deiner Stelle nach jungen Gebrauchten vom i30 umsehen, da hast du auch noch ein paar Jahre Werksgarantie und kannst aber beim Preis einiges sparen.

tomsen78

orange-karamelisiert

Beiträge: 389

Wohnort: Stuttgart

Auto: i30 Turbo in Orange Caramel ;)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. Januar 2016, 12:47

Was ist denn bei den Autos der Preisunterschied?

9

Montag, 25. Januar 2016, 12:53

i20 Trend 13490
i30 Trend 15290

Dazu brauch ich dann noch Winterreifen (ca. 200 - 250 Euro)

Preisunterschied also bei grob 2000.

Edit: Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass die Fahrleistungen nur in den ersten 2 Jahren so hoch sein wird. Danach wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit stark absinken (ca. 15.000 im Jahr)

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. Januar 2016, 12:57

Dann ist es natürlich was anderes und für 2000 Unterschied würde ich den 30iger nehmen, haste halt doch mehr Auto fürs Geld.

Wenn die der i20 aber evtl. so viel besser gefällt gibt es ja noch die Möglichkeit den 1,4CRDI zu nehmen, gut wirst wohl dann auf den gleichen Preis wie der des i30 kommen, denke hier wirst du aber bestimmt länger suchen müssen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ckm« (25. Januar 2016, 13:03)


tomsen78

orange-karamelisiert

Beiträge: 389

Wohnort: Stuttgart

Auto: i30 Turbo in Orange Caramel ;)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

11

Montag, 25. Januar 2016, 12:59

Würde ich auch eher zum i30 tendieren. Ist das schon mit Wunschaustattung?
Verbrauch ist vielleicht auch nicht unerheblich?

12

Montag, 25. Januar 2016, 13:01

In beiden Autos alles drin was wir uns wünschen (Tempomat und SHZ waren am wichtigsten).

Edit: Verbrauch wird bei meinem Fahrprofil vergleichbar sein. Kalkuliere mit 5.5 Liter, da ich nur BAB im Ruhrgebiet fahre im Berufsverkehr.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

13

Montag, 25. Januar 2016, 13:05

Na im Großraum des Ruhrgebietes könntest du Glück haben auch mal einen günstigen 1,4CRDI zu erwischen.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Januar 2016, 13:53

Dann ist es natürlich was anderes und für 2000 Unterschied würde ich den 30iger nehmen, haste halt doch mehr Auto fürs Geld...

Möchte mich dem anschließen. :thumbup:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Januar 2016, 15:04

Ein i30 ist wirklich "mehr" als der i20 - wenn man sich mit ihm anfreunden kann, keine schlechte Wahl!

16

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:30

Hallo Leute,

ich habe mich gestern nochmal schlau gemacht und auch dem Autohaus einen Besuch abgestattet. Eine Bekannte hat in der DB nachgeschaut und konnte mir bestätigten, dass das Wartungsintervall beim i20 1.1 GB doch bei 30tkm wäre. Im Autohaus war man sich allerdings sicher es wären 20tkm ... bis zum Zeitpunkt zu dem ich gebeten habe mal ein Serviceheft aufzuschlagen vom entsprechenden Modell.

Die Strecke die ich beruflich momentan zurücklege besteht hauptsächlich aus 80/100/120/130 kmh beschränkten Bereichen und einigen wenigen KM offener Fahrt. Voll sind die Straßen meistens auch - so das Fahrten mit 160 kmh nahezu unmöglich sind zu Berufsverkehrszeiten. Deswegen bin ich mir eigentlich auch sicher, dass der 1.1er mit 75 PS ausreichen würde (und auf dem Fahrprofil verbrauchsähnlich mit dem i30 wäre).

Ich lass mir das durch den Kopf gehen - vom Auto her finde ich den i20 wesentlich attraktiver; vom Technikpaket den i30... ;(

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:40

Und den i20 1.4 CRDI, vieleicht hat der da größeren Motor dann auch ein besseres Technikpaket?

18

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:41

Den i20 1.4 CRDI kann mir hier in der Nähe kein Händler besorgen für einen vernünftigen Preis. Scheint wohl nicht so der Renner zu sein ... daher müsste er bestellt werden und das wird entsprechend teuer. Aber ich halte die Augen offen :)

19

Mittwoch, 27. Januar 2016, 11:41

Hallo nochmal,

kann mir jemand was zum Dieselverbrauch 1.1 CRDI vs. 1.6 CRDI bei Richtgeschwindigkeit erläutern?

Soweit ich in der Probefahrt gesehen habe dreht der 1.1 bei 130kmh auf rund 2900 Umdrehungen rum und der 1.6er mit 2500 oder sogar etwas weniger. Mit welchem Realverbrauch kann ich beiden Modellen respektive rechnen?

Vielen Dank schonmal :)


Grüße Sebastian

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 493

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 28. Januar 2016, 13:36

Schau doch mal bei Spritmonitor :flüster: