Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 11:46

(Typ GB) Tieferlegung / Federn

Hallo erstmal !

Hat jemand Erfahrung mit Tieferlegungsfedern beim i20 GB (ab 2014)? Zur Auswahl stehen Eibach Pro oder H+R.

H+R 120 € vorn 25 mm hinten 30 mm, Eibach PRO 150 € vorn und hinten 25 mm. Das ganze soll auf 17x7 Alus (oxxa decimus black) mit ET 33 und 215/45/17 Schlappen.

Wäre für Infos echt dankbar

sportliche Grüße
fuchsiii :freu:


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 047

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 12:15

Bist du dir mit den Felgen sicher? Ich habe auf die Schnelle beim Hersteller die ET nicht gefunden und auch kein Gutachten für den i20 GB...

3

Samstag, 9. Juli 2016, 23:12

Hallo Leute,
ich greif das Thema nochmal auf weil ich keinen Bus mehr fahren möchte :D
Hat jemand schon Erfahrung gemacht mit den HR oder Eibach Federn ?
Machen sich die 25-30 mm bemerkbar ? Hat jemand vlt schon Bilder?
Viele sagen Federn machen die Dämpfer kaputt. Mir ist das egal weil ich das Auto vorneweg ca 3 Jahre fahren werde und Hyundai extra die Federn zum Kauf anbietet. Außerdem ist es abgeklärt, dass mein Händler im Falle eines Dämpferschaden die Garantie weiter erhält. Hat jemand vlt schon ein komplettes Fahrwerk bzw Gewindefahrwerk gefunden ?
Ich hoffe auf eure Antworten ;)
LG Flo

4

Sonntag, 10. Juli 2016, 11:23

Hab zwar keine Erfahrung mit den Federn beim i20, aber in mein ehemaligen Lancer hatte ich eibach drin, Unterschied Merken ja, aber erst richtig mit breiteren reifen...

Ansonsten kann ich die Aussagen mit Dämpfer kaputt machen nur unterstreichen, die Vermutung ist sehr richtig.
Deswegen werd ich auch keine anderen Federn reinbauen in den i20.

Entweder es gibt irgendwann ein richtiges Fahrwerk, oder er bleibt so.

5

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:10

Hallo,

wenn ich doch die von hyundai angebotenen Federn einbaue, und mir die Dämpfer trotzdem kaputt gehen sollten, dann ist es doch ein Garantiefall oder sehe ich das falsch. Hyundai bietet mir ja extra Federn an. Ebenso wurden sie im Sport verbaut oder?

Lg Flo

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 454

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:22

KEIN Garantiefall :dudu: Das läuft leider unter "Verschleiß".

7

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:32

Ich hab vor, die Eibach einzubauen, da ich bis jetzt wesentlich besseres Feedback zu denen gehört habe. Die Dämpfer sollte anscheinend mit denen am wenigsten leiden. Ich fahr das Auto bis zum Ende des Studiums. Derzeit habe ich 9000 km drauf. Die Dämpfer sind also noch sehr frisch und sollten problemlos mit der Umstellung zurecht kommen. Mich würd mal interessieren, ob der i20 Sport andere Seriendämpfer drin hat? Weder Ap, Lowtec oder KW hat derzeit ein Gewinde für den i20 GB

Lg Flo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (10. Juli 2016, 23:07)


ocmanic

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Oldenburg

Auto: I20

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Juli 2016, 16:54

Hallo, ich bin auch sehr interessiert an kürzeren Federn. Bei meinem i20 finde ich das Fahrverhalten wirklich bedenklich. Man ist permanent am lenken und nachjustieren, fällt aber erst bei höheren Geschwindigkeiten ab 100 km/h und etwas Wind auf.
Um die Garantie nicht zu verlieren habe ich mich mal an meinen Hyundai Vertragshändler gewandt. (Laut E-Mail von Hyundai-Deutschland bleibt die Garantie auf alle verbauten Teil erhalten, wenn man Original Hyundai-Zubehörteile in einer Hyundai Vertragswerkstatt verbauen läßt.
Mein Vertragshändler hat mir nun ein Angebot gemacht über Federn 20 - 25 mm samt Einbau für 465 €. Auf Nachfrage war keine Achsvermessung dabei und laut Aussage des Werkstattleiters auch nicht notwendig. Das stimmt meiner Meinung nach nicht. Die Achse wird nach meinem Wissen immer vermessen nach einer Tieferlegung. Kommen bei Hyundai also noch mal 99 € hinzu.
Macht also 564 € für die verbauten Federn.
1. Da wollte ich schon gerne vor der Investition wissen ob es was bringt, rein vom Fahrverhalten und natürlich auch von der Optik.
Hat noch niemand den Schritt gewagt?
2. Oder vielleicht schon mal Vergleichspreise eingeholt?
3. Fährt in dem Zusammenhang vielleicht jemand 18 Zoll Räder? Wenn ja, welche Größe (7x, 7,5x oder 8x18 ) und ET schließt schön bündig mit der Karosse ab? Hinten muss die Felge ja etwas weiter raus stehen als vorne.
4. Oder hat schon jemand mit Spurplatten zur Verbesserung der Straßenlage experimentiert?
Grüße

Beiträge: 986

Wohnort: BOT

Auto: Veloster 1.6 GDI, jetzt Turbo

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Juli 2016, 17:51

Es kann sein das die Achsvermessung nicht nötig ist, so war es bei mir auch, wurde aber festgestellt nachdem zum vermessen alles eingerichtet war. Brauchte ich aber nicht zu bezahlen.
564€ finde ich aber schon ein stolzer Preis. Bei mir wäre es inkl. Vermessung bei ca.470€ gewesen inkl. TÜV-Abnahme.

Spurplatten gehen auch auf die Radlager.

18 Zoll finde ich schon zu viel, für meine Begriffe sind 17" harmonischer und bieten noch mehr Komfort.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »charlyschwarz« (19. Juli 2016, 17:58)


ocmanic

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Oldenburg

Auto: I20

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Juli 2016, 19:43

ja richtig charlyschwarz, Eintragung kommt auch noch dazu. Dann ist es wohl völlig überteuert :dudu:

11

Mittwoch, 20. Juli 2016, 21:33

Mein Händler will 430€ inkl Achsvermesssung und Abnahme haben. Finde ich ok.
Bei 2 freien Werken hab ich damals für 2 andere Wagen je rund 350 gezahlt. Und das ist auch schon Jahre her...

ocmanic

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Oldenburg

Auto: I20

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. Juli 2016, 21:39

430 Euronen scheinen mir auch durchaus angemessen. Da muss ich wohl noch etwas handeln ;)

Peter Stöhr

Anfänger

Beiträge: 6

Auto: i20 sport 1.0 T-GDI 120 PS(noch)

Hyundaiclub: hyundaiclub nrw und angrenzende bundesländer

Vorname: PIT

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. Juli 2016, 19:32

ich hab den i 20 sport, mit eibach federn und 18 zöllern von oz, das teil ist bretthart
»Peter Stöhr« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2016-07-09-783.jpg
  • 2016-07-08-781.jpg

ocmanic

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Oldenburg

Auto: I20

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. Juli 2016, 21:03

schick sieht er aus. Mit Eibach Federn erreicht man 25 - 30 mm Tieferlegung? Wie siehts da mit der Hyundai-Garantie aus, wenn ich da Teile von Fremdfirmen verbaue, womöglich noch in einer freien Werkstatt?

Die von Hyundai verbauten Federn wären dann von H&R? Weiß das jemand? Danke

15

Freitag, 29. Juli 2016, 21:26

Laut Hyundai erlischt die Garantie bei Fremdfedern. Die 'originalen' von Hyundai sind eigentlich Eibach. Er soll damit 20-25mm tiefer kommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (30. Juli 2016, 09:36)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Freitag, 29. Juli 2016, 22:15

Die Garantie erlischt nur für die Federn, aber auch diese haben dafür ja eine Garantie vom Federn-Hersteller.

ocmanic

Anfänger

Beiträge: 12

Wohnort: Oldenburg

Auto: I20

Vorname: Torsten

  • Nachricht senden

17

Samstag, 30. Juli 2016, 17:11

danke für die Antworten.

@FRchris, dann muss ich mein Fahrwerk wohl bei Deinem Vertragshändler einbauen lassen. Mein Angebot für Hyundaifedern inkl. Einbau und Vermessung beläuft sich mittlerweile auf 554 € + Eintragung, also in etwa 620 Euro.

Also wo muss ich hinkommen? ;)

Für meine Geschmack ist der Preis zu hoch gegriffen. Ich habe hier im Oldenburger Raum leider nicht viel Ausweichmöglichkeiten :(

18

Samstag, 30. Juli 2016, 18:19

Wow, das ist heftig! Hatte mir 3 Angebote eingeholt, alles im Bereich 400-450€ im Raum Aachen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (30. Juli 2016, 19:09)


19

Samstag, 30. Juli 2016, 18:22

Die Garantie erlischt nur für die Federn, aber auch diese haben dafür ja eine Garantie vom Federn-Hersteller.
Würde ich mich nicht drauf verlassen.
Zugehörige Teile wie Dämpfer, Federbein, Teller usw könnten im Schadenfall zu Problemen führen. Hab zwar keine Erfahrungen in der Hinsicht, wäre ich Herr Hyundai würde ich aber so handeln...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 792

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. Juli 2016, 18:26

Wenn es von den Federn kommt, muß die Schäden der Federnhersteller übernehmen. Das wird dieser freiwillig eher nicht tun.....

Ähnliche Themen