Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. November 2015, 20:29

Austausch Heckklappen-Lifter

Bei unserem 5,5 Jahre alten i20 wurden die Lifter der Heckklappe immer schwächer. Letzten Winter habe ich mir 2-3 Mal den Kopf gestoßen, so dass ich nach Abhilfe suchte. Im Sommer mit den wärmerern Temperaturen gings dann wieder, aber jetzt wollte ich was machen.

Also bei ebay für 25 britische Pfund (ca. 35 EUR) ein Paar Lifter geordert ("Tailgate Boot Struts Gas Springs Lifters x2 SET"). Heute dann der Austausch.

Material:
2 neue Lifter
Allzweckfett, Lappen
Schraubendreher Schlitz eher klein
Holzlatte ca. 80 cm (oder 2. Mann).

Jede Seite einzeln austauschen.
Feder auf dem Ende des Lifters durch Hochhebeln mit Schraubendreher lösen und Lifter von Kugel abnehmen; ich habe an der Klappe angefangen. Lifter abnehmen, Klappe hochhalten und dann abstützen (kann ein Stück tiefer sein). Dann 2. Seite des Lifters analog abnehmen.
Kugeln sauberwischen, erbsengroße Protion Fett in die Aufnahme des neuen Lifters. Dort wieder Feder ein Stück hochheben und auf Kugel setzen; Feder dann runterlassen/raufdrücken. Hier habe ich mit der Kugel an der C-Säule angefangen, die Klappenseite ist dann etwas schwieriger, weil man die Klappe mit dem Kopf passend anheben muss. Vor der Wegnahme der Stütze ggf. die Aufnahme des neuen Lifters zur Kugel passend hindrehen. Überschüssiges Fett gut wegwischen, erste Seite fertig.
2. Lifter entsprechend...
Etwas schwierig sind die Federn auf dem Lifter. Sie müssen ein Stück angehoben werden, aber dürfen bitte nicht vollkommen rausgehebelt werden. Sonst mit Spitzzange o.ä. wieder aufsetzen.


Ähnliche Themen