Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 12. August 2015, 19:17

Ich würde mich immer für den Sauger entscheiden - aber wenn die Industrie den Konsumenten mit Turbomotörchen zuballert, wollen die Kunden das auch haben! Der Mensch ist sehr leicht beeinflußbar, und zwar so leicht, daß er gar nicht merkt wie er manipuliert wird :sleeping:


Steelworker

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

Auto: Grandeur

Vorname: Emil

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 12. August 2015, 21:39

Da bin ich ganz bei Jacky. Ich hätte gern noch zwei Zylinder mehr als einen weniger. Nichts fährt sich so souverän wie ein V8 es können aber auch 10 oder 12 sein. Mein alter 7er mit 286 PS fuhr im fünften von 30 bis 250 Km/h ohne zu ruckeln. erst wenn der Dreizylinder Turbo, das im letzten Gang auch macht , möchte ich tauschen.
Servus Emil.

43

Freitag, 21. August 2015, 16:46

Als Rentner wird man diese Leistung aus einem 3-Zylinder wahrscheinlich nicht mehr erleben, mir persönlich wäre mehr Laufruhe bei den 3-Zylinder-Motoren wichtiger. Erst gestern war ich mit einem Seat Ibiza 3-Zylinder-Turbo unterwegs, der war schon ätzend laut und die Pedale vibrieren im Stand. Das kann dann irgendwie garnichts, ich hoffe Hyundai kann das deutlich besser. :winke:

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

44

Freitag, 21. August 2015, 17:36

Also ich bin in einen Sandero Stepway so einen 3 Zyl Turbo gefahren über 200km, hatte 900ccm und 90 PS.
So ein Motor ist für mich Schrott, hier mal mein Fazit:
1. die Kiste ist nach einer ausgeprägten Anfahrschwäche in den ersten 2 Gängen richtig flott, hier ist es oft kaum möglich zügig Anzufahren ohne das im 2. Gang die Räder durchdrehen. Du fährst im 1. los und hast diese Schwäche dann gibst du mehr Gas und er schießt los, dann schaltet du in die 2 und es ist auch kurz Essig genervt drückst du drauf und plötzlich geht was.
2. ab Gang 3 wird es deutlich weniger was da kommt, bei Gang 4-5 merke ich vom Turbo nichts mehr, da heißt es warten. Und das schreibe ich als jemand der seit mehr als 150000km einen i30 1.4 gewohnt ist.
3. in den ersten Gängen gibt es beim Schalten oft einen unschönen Ruck da der Turbo entweder noch nicht einsetzt oder er eben Schub gibt.
4. man steht an der Ampel und man schaut erstmal immer wieder auf den Drehzahlmesser da die Kiste immer leicht vibriert so als ob er und und bzw auf 3 Pötten läuft (tut er ja auch)
Insgesamt muss ich sagen ist mir das Fahrverhalten in den untern Gängen so bis 80\100 zu nervös und oben zu lahm, irgendwie macht mich das dann selbst Nervös.

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 482

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

45

Samstag, 22. August 2015, 11:01

Ich halte nichts von diesen Dreizylindern :dudu: damit möchte ich nicht auf die Autobahn 8o

46

Samstag, 22. August 2015, 11:54

Vor meinem I30 fuhr ich einen Corsa Bj 00 mit 3 Zylindern und 54 PS. Diese ganzen negativen Erfahrungen kann ich nicht bestätigen. Der Wagen lief ruhig und für die Stadt reichte die Leistung völlig aus. Auf der Autobahn fuhr ich damit immer 110km/h. Nur wenn ein steiler Berg kam, wurde es problematisch.

Also wer überwiegend in der Stadt fährt, für den ist ein 3 Zylinder überhaupt kein Problem.

i30_2012

Hippeland X-Press

Beiträge: 257

Wohnort: NRW

Auto: i50 CRDi blue - 165 PS aus 2,7 Litern Hubraum und 7 Zylindern ((eigentlich ja i30 CRDi blue (90 PS) FDH und i20 CRDi blue (75 PS) GB))

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 23. August 2015, 13:22

Zum Mitschwimmen auf den hier überwiegend dichten Autobahnen ist der 3-Zylinder Diesel sowas von ausreichend.
Ich fahre arbeitstäglich 170 km und weiß, wovon ich rede. Und wenn es frei ist, reicht es mit auch, mit 150 mal den Pedalritter zu spielen.

:D

Das ist ein sparsames Vernunftauto. Er zieht keinen Deut schlechter, als mein i30 mit 1,6 crdi und 90 PS. Ebenfalls ein Venunftauto.
Für beide zusammen habe ich neu 26.400,- Euro ausgegeben. Bei meiner Jahresfahrleistung wäre es dämlich, in viele PS und Ausstattung und Kraftstoff zu investieren.
Ich habe für mein Geld bessere Verwendung. Deshalb bekommem meine Autos auch keine breiten Schluffen. Belastet unnötig den Geldbeutel, ohne die Sicherheit zu verbessern, solange man die Fahrphysik nicht herausfordert. Diese Fahrweise habe ich mit Verkauf meines Manta GTE und dem Eintritt in das echte Erwachsenenalter abgelegt. :freu:

Wer heizen will oder glaubt, schier unendliche Reserven für das Überholen zu brauchen, kauft sich halt was Anderes. Alles kein Problem.
Kann auch Jeden verstehen, der Spaß an Power und Design hat.

Fehlende Leistung des Fahrzeugs kann man aber in weiten Teilen durch vorausschauendes und intelligenters Fahren ausgleichen.

DRinne

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Norden

Auto: Audi Q 3 TDI/150 PS .....Hyundai I10 1.2 Stardust metallic mit allen Zusatzausstattungen ist für Lebensgefährtin bestellt.

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 27. August 2015, 22:17

Der Dreizylinder soll zum Jahreswechsel kommen.

49

Montag, 7. September 2015, 18:46

Der Kia Ceed rollt im Test bereits mit dem neuen 3-Zylinder-Turbo an den Start:

Zitat

Eine Menge hat sich unter dem Blech getan. So darf die Hyundai-Tochter Kia als erstes Familienmitglied von einem nagelneuen Dreizylinder-Benziner profitieren. Der Turbo schöpft aus nur einem Liter Hubraum stramme 120 PS und entfaltet ein maximales Drehmoment von 171 Newtonmetern bei frühen 1.500 Touren. Hat der neue Antrieb seine Anfahrschwäche erst einmal überwunden, beschleunigt er gleichmäßig und kann auch schaltfaul bewegt werden. Dafür klingt der an sich laufruhige Motor beim Ausdrehen etwas kernig. Auf unserer Testfahrt war er auch nicht wirklich sparsam. Mit 6,9 Litern lag der Verbrauch exakt zwei Liter über dem Werksversprechen. Das ist eindeutig zu viel. Von dem Downsizing-Motörchen hatten wir uns mehr versprochen.
Najo! Der i20 sollte ein paar Kilo weniger haben, ich hoffe der Motor kommt nicht nur in der teuersten Ausstattungs-Variante zum Einsatz (so wie bei Kia).

mck

FreshUser

Beiträge: 100

Wohnort: ECK-Town

Auto: Noch kein Hyundai :-(

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 8. September 2015, 10:21

Nach der Pressemeldung von heute dürfte der i20 ja dann auf der IAA endlich mit dem Dreizylinder-Turbobenziner stehen:

Zitat

Für höchste Effizienz kommt in der gesamten i20 Baureihe ab Ende 2015 ein 1,0 Liter großer Dreizylinder-Turbobenziner zum Einsatz, der in zwei Leistungsstufen erhältlich ist. Die 74 kW/100 PS starke Variante konzentriert sich auf Wirtschaftlichkeit und Antriebskomfort, während die 88 kW/120-PS-Version temperamentvolle Fahrleistungen entwickelt, ohne die Effizienz zu beeinträchtigen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 893

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 8. September 2015, 10:27

Der 3-Zylinder Turbo hat sich im Test 7ltr/100km genehmigt..... :watt:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 482

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 8. September 2015, 14:18

Hopalla - das schaft man auch mit dem Veloster, und zwar ohne Turbo, dafür aber mit 4 Zylindern und 1600ccm :)

mck

FreshUser

Beiträge: 100

Wohnort: ECK-Town

Auto: Noch kein Hyundai :-(

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 8. September 2015, 14:57

Der Kia Ceed rollt im Test bereits mit dem neuen 3-Zylinder-Turbo an den Start:

Falls es interessiert, hier der Link zum kompletten Fahrbericht.

54

Dienstag, 8. September 2015, 18:23

Der 3-Zylinder Turbo hat sich im Test 7ltr/100km genehmigt..... :watt:
Echt enttäuschend, muss ich auch sagen. :teach:

IX35IX

Schüler

Beiträge: 156

Auto: Hyundai i20 style 1.4 Model 2015

Vorname: Manuel

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 9. September 2015, 14:30

hi leute

von 3-Zylinder bin ich geheilt...
wir hatten den
vw up 3-Zylinder 75ps 6,9l :thumbdown:
renault captur 3-Zylinder turbo 90ps 8,8l :thumbdown:

viel zu viel verbrauch so ein 3-Zylinder motor :mad:

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 9. September 2015, 14:34

Oder liegts an der Fahrweise?!?

IX35IX

Schüler

Beiträge: 156

Auto: Hyundai i20 style 1.4 Model 2015

Vorname: Manuel

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 9. September 2015, 14:43

nein :)
bei normaler fahrweise.
unser neuer hyundai i20 mit 100PS verbraucht zur zeit 7l

i30_2012

Hippeland X-Press

Beiträge: 257

Wohnort: NRW

Auto: i50 CRDi blue - 165 PS aus 2,7 Litern Hubraum und 7 Zylindern ((eigentlich ja i30 CRDi blue (90 PS) FDH und i20 CRDi blue (75 PS) GB))

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 9. September 2015, 15:11

Normale Fahrweise (zumindest Meine) mit 3-Zylinder (Diesel-Turbo) und 75 PS siehe Bild.

Gut - ich habe ihn noch nicht lange. Aber da die erste Tankfüllung alles andere als spritsparend war und bereits die Dritte nach noch niedrigerem Verbrauch aussieht, stelle ich fest, dass man einen 3-Zylinder durchaus sparsam fahren kann; selbst wenn man sich nicht in den Windschatten von 30-Tonnern legt
»i30_2012« hat folgendes Bild angehängt:
  • verbrauch_i20.PNG

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 9. September 2015, 17:26

Na ja für einen Diesel 3 Zylinder würde ich eine 3 vorm Komma als Erstrebenswert halten, und gerade da auch nur 75PS anliegen. Denn mit 5l konnte man ja schon einen Golf 4 mit 1,9l und 90 oder 105 PS bewegen, und es soll da schon welche gegeben haben die die 4 vorm Komma hatten. Und haben nicht sogar einige i30 Fahrer eine 4,xx sogar mit dem 116PSer geschaft.

i30_2012

Hippeland X-Press

Beiträge: 257

Wohnort: NRW

Auto: i50 CRDi blue - 165 PS aus 2,7 Litern Hubraum und 7 Zylindern ((eigentlich ja i30 CRDi blue (90 PS) FDH und i20 CRDi blue (75 PS) GB))

Vorname: Frank

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 9. September 2015, 18:01

Die 3 vor dem Komma wird für mich mit überwiegend Autobahn eher nicht kommen. In meinen Verbrauch ist nämlich immer auch die Standheizung mit drin, die ich auch zur Motorvorwärmung nutze. Aber auf der Landstraße halte ich das für machbar.
Wie auch immer - ich habe keine Idee, wie ich stressfrei 7 oder gar mehr Liter da durchjagen sollte ;)

Ähnliche Themen