Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 9. August 2015, 16:20

Das derartiges zu unterlassen ist, könnte man dann ja in die BDA aufnehmen. Oder sich vom Werkstattmeister bestätigen lassen.


pfann

der, der den längsten hat

Beiträge: 980

Wohnort: Erfstadt

Beruf: Penisdouble in Pferdefilmen

Auto: golf 7 1.4 TSI und i10 IA 1.0

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. August 2015, 09:50

und ganz früher hatten alle ein echtes pferd vorm wagen ... #kutsche

mein gott, die zeit geht voran.. bei hmd zwar etwas langsamer, aber auch hier ändert sich zum glück mal was.

man kann nicht highend autos bauen, die von aussen und innen top aussehen, aber lahme sauger-motoren verbauen, die die PS-angabe auf dem papier nicht wert sind.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

23

Montag, 10. August 2015, 09:54

Turbomotoren müssen aber nicht zwangsweise 3 Zylinder haben!

24

Montag, 10. August 2015, 18:23

Die 3 Zylinder Turbos verbreiten sich aber in der Kleinwagen-Klasse immer mehr. Ihr habt dann die Wahl: Lahmer 4-Zylinder-Sauger oder lauter 3-Zylinder-Turbo. :cheesy:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

25

Montag, 10. August 2015, 18:26

Wenn die Kunden den Scheiß nicht kaufen würden, dann würde ein Turbo auf einen 4 Zylinder aufgepfropft werden :teach:

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 006

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

26

Montag, 10. August 2015, 18:32

Wenn die Kunden den Scheiß nicht kaufen würden...
...könnte man sie günstig in den Rasenmäher einbauen. :D

27

Montag, 10. August 2015, 19:40

Beim Rasenmäher bevorzuge ich Laufruhe und verwende daher einen Elektro-Mäher. :grrr:

Zum Thema: Am Papier ist der 3-Zylinder-Turbo sicher eine Spur sparsamer als ein 4-Zylinder. :winke:

28

Montag, 10. August 2015, 20:30

Ich finde 3 Zylinder Turbos nicht schlecht, warum auch, unruhiger Lauf, oder unheimlich laut, blödsinn...hatte ende der 80er Jahre schon drei Zylnder Turbo gefahren, im Dahihatsu Charade, mit 1,0l Hubraum und 68 ps, der wagen ging richtig gut. War in etwa so gross wie der heutige i 10, hat aber nur 760kg gewogen. 11 sek. Auf 100 und Normalbenzin, ohne Partikelfördende Direkteinspritzung....eine Rakete war die andere Version, ebenfalls 3 Zylinder und 101 ps, für dahmalige Verhältnisse. Deshalb wundere ich mich auch über die Presse, die meint, jetzt, wo VW ebenfalls 3er Turbos baut, das nun der Stein der Weisen entdeckt sei....der war schon lange da. Ein dahmaliger Kollege sagte zu mir,du wirst sehen, das wird die Zukunft...und so ganz Unrecht hatte er nicht.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

29

Montag, 10. August 2015, 20:39

Die Kunden kaufen aber nunmal den Scheiß... Also baut Hyundai ihn auch. Und alle sind glücklich. Ok, außer Jacky. :boxen:

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

30

Montag, 10. August 2015, 20:54

Ich kaufe so was nicht, deshalb geht in 2 Wochen mein Hyundai mit fast 155000km auf der Uhr und es kommt ein Focus rein, dieser ist sogar einen Tick alter hat aber ganz wenig gelaufen und eine 1,8l Maschine. Ich wollte zwar eigentlich sogar den 2l aber der Wagen ist in so einen guten Zustand und hat deutlich unter 40000 gelaufen und natürlich Ghia mit ein paar zusätzlichen Extras, da musste ich zuschlagen. Hätte auch einen 2l i30 genommen die gibts aber oft nur in der gehobenen Ausstattung mit der alten Automatik.
Ich will einfach etwas mehr Hubraum und keinen Turbo, hatte mit auch den neuen Focus mit seinem 1l Turbo angeschaut aber ich weiß nicht, da wäre der 1,6l Turbo schon besser aber eben in der Top Ausstattung sehr teuer.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Montag, 10. August 2015, 21:12

Wenn dann nach einiger Zeit den Leuten ihre 3 Zyl- Turbo-Kracher-Mini-Motörchen um die Ohren fliegen, höre ich schon das gejammer :rolleyes: ?(

realmaster

Meister

Beiträge: 2 835

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

32

Montag, 10. August 2015, 21:24

Da gebe ich Jacky recht. Zum Glück hat man auch bei Hyundai noch etwas Auswahl.

33

Montag, 10. August 2015, 21:34

Gibt ja zum Glück genug Beweise, das dem nicht so ist bzw. Sein muss und das, das " auseinanderfliegen" weniger mit der Anzahl der Zylinder zu tun hat, als die Tatsache das es sich um einen Turbomotor handelt...und der geht vermeintlich auch mit 4 oder mehr Zylindern schneller kaputt, als sein Sauger Geschwister., wenn man es so sehen will.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

34

Montag, 10. August 2015, 21:57

Mit Grauen denke ich an die Smart-3Zyl-Turbomotoren zurück - da hat gefühlt keiner die 100.000km Marke ohne Motorschaden erreicht :dudu:

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

35

Montag, 10. August 2015, 22:06

Das ist aber richtig Turbomotoren gerade im Benzinerbereich strecken schon mal vorzeitig alle Viere von sich. Kenne das noch vom Supra 3l Turbo da mussten die Köpfe um 100000km auch oft überholt werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ckm« (10. August 2015, 22:14)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

36

Montag, 10. August 2015, 22:10

Je weniger Hubraum, und je weniger Zylinder - desto kurzlebiger ist ein Motorleben. Und ein Turbo verkürzt das ganze noch mehr!

@Stefan
Richtig! Und noch schlimmer war der Nissan SX200 mit 1,8 ltr Turbo 4-Zyl, da konnte man alle 40.000km den Motor überholen und den Turbo erneuern.... ?(

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 11. August 2015, 07:09

Totzdem war der Supra ein geiler Wagen, 6 Zylinder Reihe mit Turbo, hatte nen Kumpel und ich durfte ihn mal fahren. Da bekommt man das grinsen nicht aus dem Gesicht. Die 5000DM für die Überholung des Kopfes trüben den Spaß aber etwas, gut dann hatte man wieder Ruhe für mindestens 100000km.

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 11. August 2015, 07:36

Gibt's eigentlich schon eine Formel die vorhersagt wie lange es in einem Autoforum dauert, wenn jemand nach einem kleinen sparsamen Motor fragt, bis sich die Diskussionen nur noch um die heißen Karren mit unendlicher Leistung vergangener Tage drehen? :boxen:

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 490

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 12. August 2015, 11:28

Kleine sparsame Motoren brauchen aber nicht einen Turbolader :stop:

Beiträge: 139

Wohnort: Luzern

Beruf: Audio Engineer

Auto: Genesis Coupé 3,8l V6

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 12. August 2015, 17:33

Zitat

einen fehlenden Zylinder und dessen Hubraum durch einen Turbo zu "ersetzen" ist nicht mein Fall! :dudu:
löblich Jacky ^^ aber da fehlen 3 Zylinder und nicht einer XD

Ich bin (bevor ich bei dieser Minikiste gelandet bin) einen 3.0l V6 Sauger und einen 2.0l 4-Zylinder Turbo gefahren.
3.0l V6 Sauger = 226PS und 320NM // Topspeed: 270km/h (vor dem Kompressorumbau)
2.0l 4er Turbo = 210PS und 270NM // Topspeed: 215km/h (vor dem Stage 4 Upgrade)

Klar, der Turbo zieht unten durch (bis ca. 140km/h) dem Sauger mit Hubraum weg. Aber danach .... .... es heisst nicht umsonst "Nur Hub bringt Schub". Zudem hat sich der Lader nach 140tkm ohne Vorankündigung ins Nirvana befördert (danach kam der Stage 4-Upgrade). Der Sauger lief (bis er mich verliess) 250tkm ohne das kleinste Problemchen (davon 100tkm als Kompressorumbau).

Meine persönliche Erfahrung und meine persönliche Konklusion daraus: Ich bevorzuge die "trägen" Saug-Motoren gegenüber den geladenen ("Nur Halb-Tote werden beatmet" ;) ) Dies ganz einfach aus Gründen der Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Und ja ich weiss ^^ Der i20 Sauger ist lahm. Ist er. Da gibts kein wegdiskutieren. Aber wenn man über längere Zeit ein zuverlässiges Auto sucht, kommt man m.E. nicht um einen Sauger rum.

Selbst ein Kollege von mir (Meister bei Audi) würde nie einen Turbo und schon gar nicht aus dem VAG.Konzern fahren.

Denkt mal über diesen Downsizequatsch nach ;)

Was ist sinnvoller? Ein (hubraumstärkeren) Sauger, der 7-11l frisst, aber über 10 Jahre sicher lebt (wenn nicht länger) oder ein (hubraumschwachen) Lader, der 4-6l frisst, aber nach 5 Jahren nur mit viel Geld und Reparaturen am Leben gehalten werden kann (Stichwort Umweltbelastung bei Herstellung)?

Grüsse

Ähnliche Themen