Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

81

Freitag, 31. März 2017, 17:41

Danke für dein Feedback, ich werds dann machen lassen!


82

Samstag, 8. April 2017, 10:48

Hallo
Ich habe auch ein Soundsystem nachgerüstet. Und zwar habe ich vorne das Hertz mpk 165.p3 2wege System nachgerüstet und die vorderen Türen auch gedämmt. Hinten habe ich ein Selbstgebauten Subwoofer drinne.
Da ich kein Platz verlieren wollte habe ich einen neuen Zwischenboden gebaut und der Woofer geht jetzt in die Reserveradmulde. Sound ist 1.Sahne selbst auf voller Lautstärke :bang:

FalkE

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Neuried

Auto: Hyundai i20 Classic 1,2 (2015)

Vorname: Manuel

  • Nachricht senden

83

Montag, 10. April 2017, 22:03

Hallo zusammen,

ich bin im Moment auch am Überlegen über ein Upgrade des Soundsystems in den vorderen Türen. :thumbsup:

Dazu habe ich jetzt 2 Fragen: :rolleyes:
- Auf Seite 2 hat bereits jemand gefragt, ob sich in den Vordertüren die Blenden hinter dem Türgriff einzeln wechseln lassen - hat da jemand Informationen, ob das geht?
- Hat jemand eine Idee, welchen Wirkungsgrad bzw. Kennschalldruckpegel die originalen Lautsprecher vorn haben?

Ziel ist es dann, das originale Radio beizubehalten, weil mir die Funktionen soweit ausreichen. Wie siehts mit der Leistungsfähigkeit des Verstärkers in dem Radio aus?


Danke im Voraus!

Yogi

Anfänger

Beiträge: 6

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Auto: Hyundai i20 1,0 T-GDI Passion Plus 120PS

Vorname: Jörg

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 20. April 2017, 22:08

Ich habe den Audio System HLC4 Plus High-Low Adapter an das originale Navi, die Audio System X165 evo für vorn und die CO165 evo für hinten mit der Audio System R105.4 und alle 4 Türen bis zum Exzess gedämmt. Die Endstufe und der Rockford Fosgate Kondensator sind in die Reserveradmulde gekommen. Der Grund für diese Kombination waren die Testberichte die ich gelesen hatte und die Auffassung, dass ich damit glücklich werden würde, ohne diesmal einen Subwoofer zu verbauen, da ich den Kofferraum uneingeschränkt nutzen können möchte. Aber das Ergebnis ist für meine Vorstellung nicht zufriedenstellend. Die Lautsprecher sind (wenn man den Bass raus filtert) in den Höhen und Mitteltönen super. Mit etwas Kickbass aber irgendwie nicht pegelfest. Nach langem suchen habe ich jetzt den Hertz Subwoofer EBX-F20.5 gefunden, der in den doppelten Boden passt.

Ich werde jetzt den Woofer mal an der Endstufe
testen und die hinteren Lautsprecher nur noch über das Radio laufen lassen, da ich jetzt nicht noch eine 2. Endstufe oder eine 6 Kanal Endstufe kaufen möchte. Also mein Fazit nach wie vor, wer guten Sound möchte, ein gescheites Frontsystem und ein Subwoofer mit einer 4 Kanal-Endstufe reicht. Wer einfach nur ein wenig Sound hinten will ohne hohe Pegel fahren zu wollen ist mit den Coax hinten bestimmt glücklich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (21. April 2017, 09:11)


Borner

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: bei Kassel

Auto: i20 Active Yes Plus Benziner 101PS

  • Nachricht senden

85

Samstag, 22. April 2017, 22:23

die Serienlautsprecher hinten sind für sich echt kacke. Viel zu leise und sehr dumpf. Wenn man den Fader zu ca. 2 drittel frontlastig einstellt ist der Sound aber überraschend gut und die hinteren Lautsprecher unterstützen einfach nur die tiefen Töne. Alles in allem bin ich so zufrieden und der Sound hört sich besser an als im 2011er ix35 und ist auch Pegelfester.

Ähnliche Themen