Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

41

Montag, 10. Februar 2020, 19:54

Nein. Das Shell passt mindestens genau so gut. Nimm das, was günstiger kommt.


42

Mittwoch, 12. Februar 2020, 18:14

Hallo zusammen,

laut der Email von Hyundai Deutschland Kundenbetreuung soll ich für meinen i20 1,2 84 PS 2019 folgendes Öl verwenden soll: Link.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tom3204« (12. Februar 2020, 18:20)


Beiträge: 1 381

Wohnort: Hamburg

Auto: I20 GB Trend 75PS Diesel

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 12. Februar 2020, 18:59

Moin!
Wichtiger wäre, was in Deinem Betriebshandbuch zu diesem Thema steht! Das, was Hyundai Deutschland Dir schreibt (macht ja auch nur ein Mensch), kann stimmen; muss es aber nicht!
Vermutlich kannst Du sowohl 0W30 als auch 5W30 verwenden; aber auch hier gibt es neben den genannten Viskositäten noch andere Parameter... (ACEA-Einstufung z.B.)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 12. Februar 2020, 20:08

KEIN i20 braucht ein 0er Öl! Aber wer das Geld ausgeben will, soll es tun! Denn schon mit einem 10W40 ist der i20 mit dem 84-PS-Benziner bestens versorgt.

Oldman1

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Österreich Wien

Beruf: Pensionist

Auto: Matrix crdi 1,5 110 PS

Vorname: Fritz

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20:11

kann J-2Coupe nur recht geben. In anderen Foren wird sogar dringend von einem NULLER-Öl abgeraten. Hier reicht ein 5w-30 oder
5w.40 vollkommen, auch 10-40 kein Problem, w10 bis -15Grad

Beiträge: 2 331

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 13. Februar 2020, 21:27

Ich weiß von diversen Ford und Suzuki Motoren für die ausschließlich Nuller Öle vorgeschrieben sind, warum auch immer, aber da sollte man sich schon dran halten.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 13. Februar 2020, 21:40

Meine GSX-R 750 ist mit 10W40 gelaufen wie eine Eins. Und das bei bis zu 13.000 U/min :bang:

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 203

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 13. Februar 2020, 21:47

Ja, aber in 10W-XX ist Mineralöl mit drin. Es ist "nur" teilsynthetisch.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 13. Februar 2020, 21:52

Richtig. Aber wenn Motoren nur für ganz bestimmte (und nur für diese) Ölsorte/Viskosität zugelassen sind - warum gibt es dann so wenig Motorschäden die auf FALSCHES Öl zurück zu führen sind? Wenn es knallt, dann fast immer weil kein Öl mehr da war.......

Dagomys

Profi

Beiträge: 1 203

Auto: i20 GB (2019) 1,2 Style / Clean Slate Metallic

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 13. Februar 2020, 21:54

Ist ja auch richtig.

Guzzi-Jorg

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Tor zum Bergischen Land

Auto: I30 PD Kombi

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 13. Februar 2020, 22:01

Das kannst du so nicht schreiben. Meine Guzzi fährt mit 20W50 dreht als nicht Japaner auch über 10000U/Min. Alledings vertraue ich seit jahrzenten nur noch Vollsyntetischen Öl.
https://www.motul.com/de/de/products/7100-20w50-4t-de

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 13. Februar 2020, 22:30

Mittlerweilen soll es im Motoröl ja viel wichtigere Spezifikationen/Zusätze für den Motor geben, als die bloße Viskosität bedeuten kann.

Reiner1

Unbelehrbarer

Beiträge: 914

Wohnort: Speyer

Beruf: sehr technisch....

Auto: I30 Yes+ 1,4 T-GDI Kombi

Vorname: Reiner

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 13. Februar 2020, 23:25

Înteressanterweise schreibt meine Bedienungsanleitung für den I30 1,4T-GDI ein Öl mit der Qualität ACEA C2 und der Viskosität
0W-30 vor.
Vor dem Partikelfilter reichte auch ein A5B5 Öl.
5W30 sollte aber genau so gut gehen. Man macht diese Angabe für andere Erdteile außer Europa. Vielleicht ist der Verbrauch minimal höher, aber das war es auch schon.
Da ich die ersten 5 Jahre den Ölwechsel eh bei Hyundai machen lasse, ergibt sich die Frage eh nur beim Nachfüllen.

Shell hatte man auch bei meinem Peugeot enpfohlen. Die scheinen ganz odrentlich zu sponsorn, bzw. liefern günstig das Werksöl.
Andererseits ist das Shell Ultra AH gar nicht so teuer als erwartet.

Meist ist der Abstand zwischen min und max am Peilstab etwa 1l. Insofern liegt man nicht falsch, wenn man einen halben Liter nachfüllt, wenn der Stand in der unteren Hälfte ist. Ist man aber eh kurz vor dem Wechsel, ist es rausgeschmissenes Geld, es sei denn, man braucht die Menge wegen der Fahrweise zwecks Kühlung.....

54

Freitag, 14. Februar 2020, 15:46

sowas steht bei mir im Bordbuch:
»tom3204« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20200102_181727~1.jpg
  • 20200102_181751(0)~1.jpg

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 29 295

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: Ich möchte keinem Club angehören, der Typen wie mich als Mitglied akzeptiert!

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

55

Freitag, 14. Februar 2020, 15:50

"Empfohlene Motoröle" - die sind also nicht vorgeschrieben, sondern nur eine der Möglichkeiten.

56

Freitag, 14. Februar 2020, 18:23

dann wäre diese Öl was am besten passen würde:
https://autoteile.check24.de/motorol/liq…_RoCQyEQAvD_BwE
erfüllt die acea c2 norm und die a5/b5 norm.
sollte doch passen.. ??!

Ähnliche Themen