Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »michelangelo73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 42

Wohnort: Ginsheim

Auto: i20 intro 1,2 84 PS & i30 2015 Gold Edison 100 PS

Vorname: Michelangelo

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Februar 2015, 23:15

(Typ GB) Kaufentscheidung

:) Hallo ich bin seid knapp 2 Jahre i35 Fahrer und fahre es immer noch ein Hammer Auto;-)
Jetzt meine Frage an euch ich möchte gerne den Neuen i20 kaufen der sieht echt schön aus habt ihr schon Erfahrung gemacht ??? Wie ist der so der 1.2 Liter motor ich glaub mit 86 Ps würde mich freuen eine Antwort von euch zu bekommen.

Grüße


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 908

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Februar 2015, 23:33

Der neue i20 mit dem 1,2ltr Motor entwickelt seine Maximalleistung von 84PS bei 6000U/min, und hat sein höchstes Drehmoment von122Nm bei4000U/min. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 170km/h.
Der Normverbrauch liegt im Drittelmix bei 5,1ltr - der Testverbrauch (und das ist der entscheidende Wert) liegt bei 6,5ltr Super.
Den Sprint von 0 auf 100km/h schafft der i20 in 13,2sek, um wieder auf Null zu kommen benötigt er einen Bremsweg von 35,7m.
Das Leergewicht beträgt 1106kg, die Zuladung liegt bei 474kg. Anhänger dürfen bis zu 910kg gezogen werden.
Mit Euro 6 kostet der i20 74€ Steuern im Jahr. Ölwechsel alle 20.000km bzw 1x Jährlich, Inspektion alle 40.000km oder alle 2 Jahre.

Gruß Jacky

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 490

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Februar 2015, 12:06

Das ist doch mal eine umfassende Info über den i20 :thumbsup:

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Februar 2015, 12:32

Ich habe den 1,2 l schon als Leiwagen im alten i20 gefahren. Hat zwar jetzt ein paar mehr PS aber mir würde das nicht reichen. Mir gefällt der neue i20 auch könnte ihn mir aber nur als 1,4l Benzin evtl. noch den Diesel als 1,4l vorstellen. Mal sehen wann die Turbos kommen.
Finde den neuen i20 wieder mal echt schick, der Alte war so naja, aber die Motoren sagen mir noch nicht 100ig zu.

spiky

Anfänger

Beiträge: 30

Auto: I20 GB 1,4 Style

Vorname: Jan

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. April 2015, 16:55

Zufriedenheit I20 GB

Hallo liebe I20 GB Fahrer.Wie seid ihr bis jetzt mit euren I20 zufrieden? Gab es schon Probleme,oder nervt euch etwas? Ich bin bis jetzt sehr zufrieden, bis auf den Marder der mich besucht hat :schläge:

Hartmut Haarmann

authenticus

  • »Hartmut Haarmann« wurde gesperrt

Beiträge: 1 688

Wohnort: Hagen

Beruf: Rentner

Auto: i 40 1,6 GDI Fifa World Cup edition Gold UND i 20 1,4 intro-edition

Vorname: Hartmut

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. April 2015, 19:35

Bis jetzt sehr zufrieden. Lediglich ein Klappern im Kofferraum, das aber schnellstens beseitigt werden konnte. Die Innenverkleidung vom Heckblech wurde unterfüttert. Da schlug der Kunststoff an das Blech.
Ansonsten keine Beanstandungen bislang.

Xennon2252

Bam Bam

Beiträge: 29

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Banker

Auto: Veloster Turbo

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Mai 2015, 09:54

Hatte drei Jahre lang den alten i20 ( sprich das erste Modell mit 78 ps.) Nach 3 Jahren und 40.000 km hatte der kleine NICHTS :love: :love: !! War mega zufrieden und für 78 ps war er auch flott unterwegs ( bei hoher Drehzahl xD ). :todlach:

Thorvald

Nexialist

Beiträge: 122

Wohnort: Unkel

Beruf: IT-Kaufmann, Systemischer Supervisor

Auto: i20 CRDi 1.1 mit 55 kW, 6-Gang-Getriebe (Intro Edition) in Passion Red

Vorname: Olaf

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Mai 2015, 13:23

Von viel Erfahrung bei 3.500 km ist bei mir ja nicht die Rede, ...

... aber der Fahrkomfort ist für mich richtig gut. 1-3 Stunden im Auto sind nach wie vor ein entspanntes Vergnügen. Längere Fahrten bisher noch nicht gemacht, wird aber perspektivisch noch kommen.
Für mich erstaunlich ist der deutliche Verbrauchssprung bei einer Autobahnfahrt mit den einer Reisegeschwindigkeit 90km/h auf 105 bis 110 km/h. Da scheint laut Bordcomputer (auch wenn es nur eine ungefähre Angabe ist) der Verbrauch von 4,2l auf ca. 6l zu steigen. Das ist echt schade, denn letzteres ist die mir angenehme Reisegeschwindigkeit. Aber dieser Verbrauchsunterschied ist drastisch. *seufz* X(

Pitchfork

Anfänger

Beiträge: 24

Wohnort: Eisenberg

Auto: i20 Style 1.4l Star Dust

Vorname: René

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

9

Montag, 25. Mai 2015, 18:31

Welche Motorenvariante man wählen soll, hängt ganz stark vom Einsatzzweck und -gebiet und vom jeweiligen Anspruch ab.

Ich habe den 1,2l mit 84PS und den 1,4l mit 100PS Probe gefahren. Beide Motoren sind sehr kultiviert und laufruhig. Wer viel oder ausschließlich in der Stadt gondelt, braucht noch nicht einmal die 84PS. Hier werden wohl auch schon die 75PS völlig ausreichend sein.

Ich fahre recht wenig Stadt, dafür aber viel LS und hin und wieder AB in recht hügeliger Landschaft aber ohne Anhänger! Wie schon gesagt, war ich mit dem 84PS`er wie auch mit dem 100PS`er gleichermaßen zufrieden. Der Bergtest hat mich dann allerdings doch dazu bewegt, lieber 600 Euro mehr auszugeben und den 1,4l zu bestellen. Dieser ist (für mich) insgesamt wahrscheinlich die bessere Wahl unter den Benzinern.

:thumbsup:

Ähnliche Themen