Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. April 2014, 22:18

kleine Partikel im Öl nach 10.000 km

Hallo!

Erstmal einen guten Abend!

Ich habe heute Öl gepeilt und habe kleine Partikel im Öl entdeckt. Von der Größe her nicht mal Sandkörner, aber schon fühlbar. Welches Material kann ich leider nicht sagen, dafür sind die zu klein.

Das Auto hat 10.000 km runter und läuft tadellos. Der erste ölwechsel steht erst in 5.000 km an. Die Frage ist nun ob die Partikel bei Neuwagen aus der Produktion stammen und "normal" sind oder ob die auf einen defekt hindeuten? Das Auto wurde normal eingefahren, ich würde mich generell als moderaten Fahrer einstufen.

Sollte ich Montag möglichst auf direktem weg in Sie Werkstatt fahren oder ist das bei Neuwagen ein bekanntes Phänomen?

Vielen Dank schon einmal im Voraus!


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 808

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. April 2014, 22:24

Deshalb mache ich immer bei 1000km einen Extra-Ölwechsel. Sicher ist sicher!

Ich würde das aber unverzüglich in einer Werkstatt überprüfen lassen!!!!

3

Samstag, 26. April 2014, 22:30

Ich werd Montag dann mal hin. Ich hoffe, der ölfilter hat das Zeug bisher vom Motor ferngehalten.

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 637

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. April 2014, 07:37

Sehe ich auch so wie Jacky ,habe bei allen neuen Hyundais nach ca.1000-2000km das Öl wechseln lassen.

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. April 2014, 09:26

Von der Größe her nicht mal Sandkörner,....
Solche Trümmer reichen aus, um deine Lagerschalen auszureiben. Sofort einen Ölwechsel mit Filter machen. :!:

Profeus

Schüler

Beiträge: 153

Wohnort: Linz am Rhein

Beruf: Elektroniker

Auto: Veloster in Arbeit...

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. April 2014, 11:54

warum filtert der Ölfilter solche Partikel nicht raus ?

sofort zum Händler und mal klarstellen wo das herkommt

und wechseln mit Filter sowieso


nicht daß was vorgeschädigt ist und du dann kurz nach der Garantie einen Motorschaden bekommst...

Ähnliche Themen