Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

blossom

Anfänger

  • »blossom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Auto: i20

Vorname: daniela

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 14:37

zieht nach rechts, ohne dass Spur "verstellt" ist

Hallo Ihr lieben

Mein i20 war jetzt zum TüV und da wurde festgestellt, dass er nach rechts zieht, ich sollte zum Spureinstellen fahren. Jetzt war ich beim Reifenhändler zum Spur einstellen, dabei wurde festgestellt, dass alle Spur- und Sturzwerte in Ordnung sind. Haben nur minimal was nachgestellt. Haben aber festgestellt, dass er bei unter 50km/h nach rechts zieht, darüber nicht mehr. Sie haben drunter geschaut und es sieht nicht aus, als wenn was mechanisches defekt wäre. Eine Unwucht in den Rädern wäre es auch nicht. Jetzt habe ich aber erst für nach Weihnachten einen Termin in der Werkstatt.

Kennt jemand von euch das Problem und hat vielleicht einen Tipp für mich, was das sein könnte. Ich habe leider wenig Ahnung und als Frau in der Werkstatt ist das auch immer so eine Sache. Danke für eure Tipps. schönen Tag

LG
Dany


iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 15:08

Um die Reifen als Ursache auszuschließen hab ich hier im Forum den Trick gelernt, rechts und links mal zu tauschen (nur probeweise für ein paar Kilometer). Dann kann man sich weiter auf das Fahrwerk konzentrieren.

3

Montag, 10. Februar 2014, 09:50

Hallo Dany,

hat sich was getan? Bei mir ist etwas ähnliches. Eine "gefühlte" verstellte Spur. Zieht leicht nach rechts. Fahrzeugvermessung sagt es liegt innerhalb der Toleranz, mehr kann man da nicht machen. Man meinte es liegt halt an den Straßen, nur das meine Autos davor nie so ein Problem hatten. Das mit den Reifen werde ich mal versuchen, vielleicht liegt es ja daran. Wie alt ist dein Hyundai?

bye
Tobi

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Februar 2014, 11:37

Also ich kann jeden nur empfehlen erstmal die Reifen von vorn nach hinten oder mal die Sommer- oder Winterreifen zu probieren. War beim Atos meiner Frau, mit den alten schon ziehmlich runter gefahrenen Sommerreifen zog er immer nach rechts, dann wechselte ich auf Winter und siehe da super Geradeauslauf. Die Reifengröße Sommer und Winter war übrigens gleich.

5

Dienstag, 11. Februar 2014, 11:46

Nur das ich einen Neuwagen habe und die Reifen dementsprechend neu sind ;)

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Februar 2014, 12:15

Wenn er das von Anfang an macht würde ich evtl. auf die Servo tippen. Hatte mal einen i20 als Leihwagen der fuhr auch immer irgendwie nach recht oder links weiß nicht mehr so genau. Fand das lag aber an der Servo denn das Lenkrad schnippte beim loslassen immer auf diese minimale Schräglage und der Wagen fuhr dann leicht in die Richtung, wenn man dann in gegenlenkte kam irgenwie erst immer wie ein Widerstand und wenn man weiter lenkte gings leichter dann fuhr der Wagen aber auch in die andere Richtung. War komisch ist aber auch schon lange her sagte es in der Werke und die zuckten die Schultern und meinten muss man sich vieleicht dran gewöhnen oder so. Hatte dann später nochmal einen Leihwagen i20 und der meine ich machte das nicht.

7

Sonntag, 16. Februar 2014, 13:56

Auf Kundenreklamation bekommt ihr auch ein EPS ECU Upgrade, das lindert die beschriebenen Symptome auch etwas.

upis

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Düren

Auto: i20 1,2 2012/ i10 Classic 2015/ Vectra V6 `96

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. März 2014, 17:46

Lenkung kalibrieren? Auch beim i20?

Hallo zusammen,

muss auch meine Sitze ausbauen, um eine Armlehne ein zu bauen.

Batterie ausbauen ist klar, aber wie darf ich "Lenkung kalibrieren" (wenn beimi20 auch nötig) verstehen?

Bin für jede Info dankbar :-)

MfG Micha

upis

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Düren

Auto: i20 1,2 2012/ i10 Classic 2015/ Vectra V6 `96

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. März 2014, 17:56

Hy,

meiner fühlte sich auch so an, als ich ihn abholte (Bj2012, neu, 11km). Hatte das Gefühl, dass ich hin und her eiere! Nun (950km) ist es weg und er schnurrt wie ein Kätzchen geradeaus! Kann es sein, dass das ESP erst Werte speichern muss?

MfG Micha

airliner

komischer Vogel

Beiträge: 830

Wohnort: Wismar

Beruf: SharePoint Berater

Auto: i30 cw

Vorname: Florian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. März 2014, 18:32

Einmal links bis zum Anschlag und einmal rechts bis zum Anschlag einlenken (am besten im Stand) und die ESP OFF Lampe sollte ausgehen.

upis

Anfänger

Beiträge: 8

Wohnort: Düren

Auto: i20 1,2 2012/ i10 Classic 2015/ Vectra V6 `96

Vorname: Micha

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. März 2014, 19:20

So,
Armlehne ist drin und die Batterie ist wieder angeklemmt.
Die ESP- Lampe ist direkt ausgegangen, ohne Kalibrierung.

Trotzdem herzlichen Dank für den Tip, vielleicht brauche ich ihn ja noch mal :-)

Ähnliche Themen