Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Juni 2013, 22:34

Probefahrt mit 1.2l 5-Star Edition (Modell 2012/2013)....Problem oder Normal?

Hallo zusammen,

Heute war es soweit und ich konnte zusammen mit meiner Freundin, welche sich für den i20 interessiert, eine Probefahrt machen. Wr bekamen einen silbernen i20 1.2l (86PS - Benziner / Schaltgetriebe) in der 5 Star Silver Edition als Probewagen hingestellt und waren damit mal ne knappe 3/4 Stunde unterwegs.

Im Grunde ist es ja ein schönes und handliches Auto - aber mich hatte eine Sache gestört, welche ich gerne mal zur Debatte stellen will.

Obwohl der kleine 4-Zylinder nur 1,25l Hubraum hat, war ich angenehm überrascht, wie flott der doch von der Ampel im ersten Gang weg kommt. So froh ich auch über diese Eigenschaft war (denn bei kleinen Motoren und immer schwereren Autos - bleibt eben was auf der Strecke), war ich etwas enttäuscht über den satten Leistungsabbruch, sobald man vom 1. Gang in den 2. Gang schaltet, einkuppelt und Gas gibt.... es tut sich eig fast nix! Obwohl man das Gaspedal durch drückt, braucht der Motor gefühlte 5 Sekunden, bis er langsam in die Gänge kommt und dabei rede ich nicht vom Turbo Loch was von den ersten Turbo Dieseln kennt........vom 2. Gang in den 3. Gang fand ich das nicht so krass. Aber ich war echt schockiert, dass nach einem zügigen Spurt im 1. Gang im 2. Gang sich fast nichts bewegt.

Da ich ím WWW bisher nichts über diese Phänomen finden konnte, dachte ich jmd von euch kann was dazu schreiben, bzw. hat das selbe Problem.

Mir ist schon klar, dass bei 1.2l keine Urgewalten freigesetzt werden....bin selber noch ein Kleinwagenfahrer (Peugeot 206 BJ 2001, 1.1l Motor - 60PS), aber selbst der Peugeot würde den i20 im 2. Gang wohl ohne Gegenwehr die Rücklichter zeugen. Dabei darf man nicht vergessen hat der i20 laut Daten 26PS mehr....

Gruß
Sascha


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Juni 2013, 22:56

Hast du darüber mit dem Händler gesprochen, und wenn ja - was sagt der dazu?

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Juni 2013, 23:23

Was heisst gesprochen.... klar haben wir das mal angesprochen....darauf hin wurde mehr oder weniger argumentiert, dass der halt nur 1.2l Hubraum hat - es aber eig nicht sein kann. Das übliche Verkäufer Bla Bla eben... ( nix gegen deinen Beruf... aber er wollte am besten gleich den 101PS'ler schmackhaft machen...)

Daher würde ich gerne ein paar Eindrücke von anderen hören....eventuell war der Vorführer mit seinen knappen 5.000km eben zu sehr getreten...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Juni 2013, 23:43

Selbst wenn der i20 als Vorführer getreten wurde, hat das nichts mit einem Leistungseinbruch im 2. Gang zu tun. Denn entweder zieht er in allen Gängen, oder im Verschleißfall in gar keinem. Doch nach nur 5000km darf sich da (noch) nichts bemerkbar machen. Vielleicht wäre es möglich den 1.4 ebenfalls Probe zu Fahren, oder noch besser einen anderen 1.2er. Zeigt sich dieser ähnlich lahm, liegt es wirklich am Motor - obwohl der unterschied zum 1.4er nicht sehr groß ist. (16nm mehr, und 0,9sec schneller auf 100km/h) Dafür würde ich auch keine 3000€ mehr bezahlen.

yamaha-ingo

Schüler

Beiträge: 89

Wohnort: Süd Niedersachsen

Beruf: Maschinenführer

Auto: IX 35 crdi awd 136 PS Style plus in schwarz

Vorname: Ingo

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Juni 2013, 10:02

Moin, hat vielleicht was mit der Schadstoffeinstufung zu tun. Meine Holde fährt den 69Ps i10 und wenn man da voll aufs Gas geht passiert auch nicht viel, wenn man aber das Gas etwas zurücknimmt beschleunigt er spürbar besser.
Das Steuergerät regelt halt einfach die Spritzufuhr um einen möglichst geringen Schadstoffausstoß zu erhalten so von wegen euro 5 und so.
Mfg Ingo

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Juni 2013, 16:44

Hallo Zusammen,

schon mal danke für die Antworten. Das mit der E5 Norm etc. kann schon hinkommen - aber da wir in der letzten Zeit unter anderem nen 87Ps Opel Corsa D, Nen Mazda 3 etc. und andere Consorten in der gleichen PS Klasse gefahren sind, hatten wir uns doch sehr gewundert.

Ihr müsst euch das so vorstellen, dass ihr von der Ampel etc. im ersten Gang rausbeschleunigt....sagen wir mal bis 3.000-4.0000 Touren und dann in den 2. Gang schaltet um weiter zu beschleunigen... und genau dann tut sich NIX!

Drehzahl fällt bei irgendwas pi mal Daumen 2.000 Umdrehungen zurück und bleibt auch 5 Sekunden in dem Bereich... erst dann geht's langsam vorran.

Daher wollte ich wissen, ob das beim besagtem Modell normal ist oder ob unser Vorführer da ein Problem hatte.... (Keine Kontrolleuchte war an oder so!.

Mir geht's darum, dass ich das persönlich als Gefährdung einstufe: Man stelle sich klassische Situationen vor, wo man aus dem Stand auf eine Landstraße oder aus größeren Kreiseln raus beschleunigen muss und auf den rückwärtigen Verkehr achten muss, der angeschossen kommt...

Gruß Sascha

PS: Ob es sinn machen würde, nochmal ne Probefahrt bei einem anderen Händler zu machen?

7

Sonntag, 9. Juni 2013, 17:44

Eine Freundin hat genau den Motor im 2012er FL i20 und der beschleunigt ganz normal.

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Juni 2013, 17:46

Ich glaube ich komme um eine 2. Probefahrt nicht rum.....

Aber gut dass du schreibst, dass der von deiner Freundin normal durchbeschleunigt.....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Juni 2013, 18:41

Habe ich gestern ja auch schon gesagt: Wenn er im 1.Gang zieht, muß er das auch im 2. machen - sonst stimmt was nicht.....

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. Juni 2013, 23:38

Hallo zusammen,

ich schau mal ob sich die Woche was arrangieren lässt. Paar Orte ist noch ein Hyundai Händler... mal sehn ob der ein Angebot und ne Probefahrt machen kann.

Nochmals an der Stelle ein Aufruf an die i20 Fahrer, welche den neuen i20 mit 86PS haben - ich brauch euer Feedback :prost:

PS: Lieferzeiten für nen neuen i20 sind inzwischen 4 Monate!

i20comfort

Schüler

Beiträge: 170

Wohnort: Leer

Beruf: Bürokaufmann

Auto: Hyundai i20 1.2 Comfort

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Juni 2013, 09:14

Moin,

das hat meiner auch, ich gehe mal davon aus das es nur da war bei deinem als der Motor noch nicht richtig warm war?

Mir hat mal ein Händler gesagt, das ist absicht und sowas wie ein Drehzahlbegrenzer , damit der Motor im kalten Zustand nicht überdreht wird.

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Juni 2013, 09:26

Hallo Comfort,

leider trat das Phänomen auch auf, nachdem der Motor warm war. Sind ca. 18km Autobahn gefahren und dann ein wenig durch die City. Und selbst da, hatte man es bei den Ampelspurts deutlich gemerkt.

Immer nur im Wechsel vom 1. in den 2. Gang. Gerade wenn man mal aus ner Einfahrt etc. raus muss und entsprechend beschleunigen muss, bevor einen der Rückwärtige Verkehr im Kofferraum steht, wurde mir da etwas mulmig. Anscheinend ist das aber nur so stark ausgeprägt, wenn man nach dem Beschleunigen im 1. Gang in den 2. Gang wechselt und ebenfalls mal richtig aufs Gas tritt - da scheint der Motor irgendwie nicht den Befehl anzunehmen .... (besser beschreiben kann ichs leider nicht...)

Wir waren zu 3 das Fzg. anschauen und Probefahren.... meinem Vater und mir ist dieses Leistungsloch im 2. Gang aufgefallen. Meiner Freundin eher weniger - aber die Damen achten eh mehr auf andere Dinge :D

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Juni 2013, 10:03

Versuch mal wie das Auto reagiert, wenn du nach dem schalten in den 2.Gang nicht sofort voll auf das Gas trittst, sondern das Gaspedal langsam trittst. Vielleicht "verschluckt" sich da die Elektronik nicht so stark....

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. Juni 2013, 10:09

@ Coupe

Das von dir angesprochene hatte meine Freundin während der Probefart so gemacht und daher ist ihr das Problem nicht so ausgefallen - anscheinend reagiert das Fzg. anders, wenn man nicht so hart aufs Gas tritt. Mich würde aber interessieren, ob das alle i20 mit dem 86PS Benziner haben, oder nur unser Vorführer....

Mir gehts halt darum, dass die Holde keinen Wagen für 12.500€ kauft, 4 Monate drauf wartet und mehr oder weniger ihr Testament machen muss, wenn Sie versucht auf eine Bundestraße, Landstraße oder vom Parkplatz weg auf eine belebte Straße aufzufahren.....

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 933

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Juni 2013, 10:15

Sollte kein anderer i20 zur Probefahrt bereitstehen, dann fahr nochmal mit dem vorherigen - und nimm den Meister oder den Chef mit, um das Problem zu verdeutlichen. Die haben ihre eigenen Vorführer nämlich oft gar nicht selber gefahren!

Manfred F

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Niederrhein

Auto: I20 5 Star Silver Edition

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Juni 2013, 14:06

@Fr33
Hallo Sascha

Ich fahre auch den 5 Star Silver Edition seit 6 Monaten, 4532 km. Der zieht in der Stadt an der Ampel sehr gut weg, da gibt es kein Loch. Autobahn da gehts ein bischen langsammer 160-170 km/h; Verbrauch 6,8-7,3l

Lieferzeit bei meinem Händler sofort 9950 Euro

Gruß Manfred
Heute noch gesehen 10.06.2013

Sunracer

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

Auto: Hyundai i20

Vorname: Elmar

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. Juni 2013, 18:25

Ich habe seit Februar den i20 5-Star Edition Gold mit 86PS Bj. 2012, mit TZ.
Das Auto hatte 400 Überführungskilometer von München bis Mannheim, also nur einmal eine etwas längere Strecke gefahren. Dann stand er einige Monate beim Händler, ohne das Probefahrten o.ä. gemacht wurden.

Ich hatte Anfangs ein ähnliches Empfinden, wenn auch nicht soo extrem wie von Dir geschildert. Allerdings kam mir auch den Anzug im ersten Gang nicht wirklich so toll vor, weil 86PS für so'n kleines Auto sollte eigentlich besser gehen, dachte ich. Ich habs dann aber auch darauf geschoben, das ich vorher mit 218 PS unterwegs war :flöt:

Aber jetzt habe ich über 1400 km drauf (täglicher Stadtverkehr) und entweder habe ich mich nun dran gewöhnt, oder er geht tatsächlich etwas besser von unten raus (1. & 2. Gang). ;)
Da ich den Thread verfolgt habe, habe ich heute extra drauf geachtet und ich würde sagen, ich habe es mir nicht eingebildet, es ist besser geworden! :super:

xCtrl

Querlenker

Beiträge: 189

Beruf: Informatiker

Auto: 1. i30cw GDH 1.6 MPI Tricolor, 2. VW T4 Transporter

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. Juni 2013, 21:56

Bevor ich auf meinen i30 gekommen bin, hatte ich eine Probefahrt mit dem i20 mit genau dem gleichen Motor. Das Getriebe ist bei dem sogar besser abgestimmt als beim i30 - wie dem auch sei...

Ich konnte trotz der gerade einmal glaube 130km auf der Uhr damals keine Probleme festellen, der ging recht gut raus in den unteren Gängen. Einen Bleifuß habe ich auch nicht, als das ich das Gaspedal durchtreten würde. Seit ich den i30 habe, habe ich auch mal solche versuche gemacht, mal volle Kiste im 2. Gang oder ähnliches. Resultat: Er genehmigt sich gut 2 - 3 Sekunden, bevor er Leistung gibt, wenn ich das Pedal schlagartig durchtrete. Nehme ich gas weg, beschleunigt er genauso, als wenn ich voll drauf trete. Also scheint dort das MSG zu regeln. Am besten mal nur halb aufs Gas gehen, da kommt auch schon gut Leistung raus bei den koreanern. Das Gleiche konnte ich auch beim Nissan Micra feststellen, den ich vor dem i30 hatte. Wobei dort ein E-Gas zum Einsatz kam, mein i30 und ich glaube auch der i20 haben normal 'nen Gaszug.

Gruß

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 13. Juni 2013, 12:00

Hallo zusammen,

Vielen Dank für die ganzen Eindrücke. Morgen gibts nochmal ne Fahrt im anderen I20.... mal sehen wie der sich schlägt. Werde es aber beobachten.

Das mit dem MSG kann natürlich sein - aber gibt es da nicht ggf ein update von Hyundai, was die Lücke schliesst?

Fr33

(Halber)Hyundai Fahrer

  • »Fr33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Wohnort: Hessen

Auto: KIA Ceed SW (JD) 1.6GDI FiFa World Cup Editon

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. Juni 2013, 22:22

Hallo zusammen,

also heute haben wir nen anderen i20 mit gerade mal 180km Laufleistung zur Probefahrt gehabt (allerdings ne spartanische Ausstattungsvariante mit 5-Star Silber ohne alles ;).

Um es gleich zu sagen.... er fuhr sich viel spritziger! Kein Leistungsloch vom 1. in den 2. Gang... ok - der erste Gang dreht besser raus als der 2. Gang... aber es war ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Montag bekommen wir von Hyundai die aktuelle Lieferzeit mitgeteilt.....mi Pech brauchen die aktuell für nen 5-Star Gold i20 4-6 Monate!!!

Ähnliche Themen