Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 5. Oktober 2012, 21:31

Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hallo zusammen,

ich bin über Google auf dieses Forum hir gestoßen und mich auch schon fleißig am durchforsten.

Ich bin nun Stolzer Besitzer eines Hyundai i20 seid einer Woche.
Bislang bin ich auch super zufrieden mit dem Auto allerdings hab ich auch die ein oder anderen "Probleme" die mich doch so langsam "stören", vielleicht könnt ihr mir ja Tips / Ratschläge geben wie ich das in den Griff bekomme.

Im Moment hab ich ein Problem beim anfahren, größtenteils funktioniert das ohne Probleme, jedoch schaffe ich es den Wagen mind. 1 mal am Tag abzuwürgen, dabei ist es egal ob ich auf ebener Strecke, am Berg etc. stehe. Natürlich versuche ich mein Verhalten zu ändern und mal mit mehr, mal mit weniger Gas aber ich hab das Gefühl das es völlig willkürlich passiert.

Bei allen meiner anderen Autos hatte ich solche Schwierigkeiten nicht (Golf2, Seat Ibiza, Nissan Almera, Smart...) die waren allerdings auch vorher Gebraucht, der i20 ist ein Neuwagen daher auch vielleicht ganz anders einzuordnen? :denk:

Dann hab ich noch ein "Problem" mit der Resttank Anzeige die mir zeigt wieviele KM ich noch fahren kann. Als wir ihn letzte Woche vom Händler geholt haben, sind wir natürlich direkt tanken gefahren.
Da wurden uns 550 KM Rest angezeigt, gestern war der Sprit relativ günstig, laut Restkilometer kam sollt ich noch 120 km weit kommen, ich hab den Tank voll gemacht, wurden mir noch 420 KM angezeigt.

Muß ich die wieder reseten? LLängeres Halten auf den Trip Knopf hat leider nichts gebracht, von allein restet hat es sich leider im laufe des Tages nicht, ich bin heute ca. 80 KM gefahren und nun sinds natürlich nur noch 320 KM rest. -.-

Führt mich dann auch zu der Frage, wie weit ich mit einer Tankfüllung komme?
Ich fahre pro Tag ca. 80 KM (zur Arbeit und zurück) und hatte nach dem Golf 2 eigentlich die Hoffnung das ich weiter mit einer Tankfüllung komme.
Mit dem kam ich gute 500-520 KM weit bei einem Verbauch von 10-12L /100 KM (?),
da sollte mit einem Neuwagen doch eigentlich etwas mehr drin sein der (laut Anzeige) 5-6L verbaucht....

Der Wagen ist nun eine Woche alt und hat auch, auf der Fahrerseite, vorne leichte Kratzer, da ich auf Steinsschlag tippe von der Bahn, wäre meine Frage noch, wie kann ich die am besten wieder ausgleichen / rausbekommen bei der schwarzen Ausführung? Im Internet hab ich natürlich endlos viele Foren mitendlos vielen Tips / Meinungen gefunden allerdings will ich nicht mehr kaputtmachen und habe dem entsprechend "Angst" nun was verkehrtes zu machen -.-

Wie gesagt, es ist mein erster richtiger Neuwagen und da sind solche Sachen ein wenig ärgerlich. vielleicht mach ich mir aber auch zu viele Gedanken.

Vielleicht kann mir der ein oder andere ja helfen :)


gerald-i20

Schüler

Beiträge: 58

Wohnort: Österreich

Beruf: Habe ich!

Auto: HYUNDAI i20 1.4 Automatik Premium-Ausstattung-Leder

Hyundaiclub: Gibt es überhaupt einen bei uns in Österreich?

Vorname: Gerald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Oktober 2012, 23:33

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hallo!
Also wegen dem Abwürgen würde ich mal behaupten, dass du dich erst mal an das neue Fahrzeug gewöhnen musst! :denk: Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit solltest du das im Griff haben, du fährst ja schon länger Auto! Also! Wenn es nicht an deinem Fahrgefühl liegt, dann eventuell an einer Fehlfunktion der Kupplung, oder des VSM. Zum Test einmal Ausschalten! :flöt:
Zu Verbrauch!
Mehr als 6.5-7 l/100Km sollte er nicht brauchen (Benziner). Meine Erfahrung! Nach jedem Tanken stellt sich der Verbrauch Liter/100 Km zurück. Der Verbrauchswert und somit auch der verbleibende Restinhalt passen sich nach kurzer Fahrzeit an einen realistischen wert an. :teach:
Zum Lack!
Es gibt Lackstifte in passender Farbe! Frag mal bei deiner Hyundai Werkstatt Nach! Alternativ bei Autozubehör Geschäften. :anbet:
Gruß
Gerald

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gerald-i20« (5. Oktober 2012, 23:35)


Willi i20

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. Oktober 2012, 23:36

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hallo,
findest du hier im Board.
Tankleuchte - Wie weit noch?
oder
Boardcomputer
oder
Spritverbrauch+Fahrweise+Wegstrecke

Gruß
Willi i20

gerald-i20

Schüler

Beiträge: 58

Wohnort: Österreich

Beruf: Habe ich!

Auto: HYUNDAI i20 1.4 Automatik Premium-Ausstattung-Leder

Hyundaiclub: Gibt es überhaupt einen bei uns in Österreich?

Vorname: Gerald

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Oktober 2012, 10:03

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Link :teach:
Gruß
Gerald

Prof.Fitzli

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Berlin

Auto: i20 1.2 Edition+

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2012, 19:35

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hi,

wenn es etwas gibt, was mich am i20 stört, ist es das sensible Gaspedal. Vernünftiges Anfahren erfordert viel Feingefühl. Ich fahre beruflich bedingt viele verschiedene Autos als Mietwagen - der i20 ist im Vergleich ein "Anfahr-Sensibelchen". Oftmals gibt man ungewollt zuviel Vorgas oder man würgt hin und wieder den Motor ab. Ist so - kann man wahrscheinlich nicht ändern.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Oktober 2012, 19:59

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Am besten kennt und fährt man ein Auto, wenn man nur dieses eine bewegt. Da ich aus beruflichen Gründen sehr viele verschiedene Autos fahre, muß ich mich auf mein eigenes immer wieder neu Einstellen, was mir dank großer Routine leicht gelingt.
Allerdings merke ich im Urlaub, wenn ich 3 Wochen dasselbe Auto fahre, daß das jeweilige "Neueinstellen" wegfällt - man fährt wie von selbst und ist dem Auto und seinen Modelltypischen Eigenschaften innerlich viel näher.

7

Samstag, 6. Oktober 2012, 20:03

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hallo zusammen,

danke für die Links.
Ich bin nun ein klein wenig schlauer was das ganze angeht und heute konnt ich zumindest mal fahren ohne ihn abzuwürgen :)

Das sich der Verbauch Liter/100 KM zurückstellt ist auch bei mir der Fall, allerdings nicht die Restkilometer Anzeige.
Trip A hab ich manuell zurückgestellt und hab nun gute 100 KM gefahren seid der Volltankung am DO. Die Rest KM Anzeige zeigt mir nun 390 KM ca. allerdings ist die Tanknadel immernoch auf Vollangezeigt, die Anzeige im BC scheint sich da nicht resetet zu haben.
Das ist der Punkt der mich am meisten stört, klar kann ich auch über die Trip A Anzeige sehen wie weit ich nun gekommen bin aber, wenn ich dieses Feature im BC habe das mir die Rest KM angezeigt werden, möchte ich es natürlich auch nutzen können. -.-

Zum Lack, mir viel heute noch ein das wir noch einen Lackstifft vom Händer bekommen, der war bei der Abholung nicht vorrätig also hat sich mein Lackproblem erledigt :)

@Prof.Fitzli

genau das "Problem" hab ich ja, ich bin nun aber guter Dinge das es sich mit der Zeit legt und ich ein Gefühl dafür entwickel

JRR

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Guxhagen

Beruf: Beamter

Auto: Hyundai I20 intro edition

Vorname: Jochen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Oktober 2012, 13:31

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hallo Faraday,

ich habe seit Ende Juli einen i20 intro Edition mit der 86PS Maschine. Das mit dem Anfahren, das gleiche Problem hatte ich auch, mittlerweile geht es aber ganz gut, wenn du ruhig anfährst, klappts am Besten. Alarmstarts, nogo. Mein vorheriges Auto war ein Astra TDI, der hatte mehr als doppelt soviel Drehmoment bei weniger als der Hälfte der Drehzahl. Der konnte anfahren ohne Gas zu geben.

Der Bordcomputer, eigentlich kann man das Gimmick gar nicht so nennen, ist völlig grottig, eigentlich auch nicht zu gebrauchen, außer als Tageskilometerzähler. Das Dingens ist eigentlich überflüssig.
Meiner hat mittlerweile 3700km runter, Verbrauch liegt bei etwa 6,5-6,7 liter. Fahrstrecke sin jeden Tag 2x 27km, davon etwa 10km Autobahn, der Rest Stadt und ein ganzklein wenig Landstraße. Mein BC ziegt in schöner Regelmäßigkeit bis zu 0,5 liter weniger an. Da war ich vom BC meines Astra wesentlich besseres gewöhnt, der rechnete alle 20km die Reichweite und Verbrauch neu aus. Gesamtmenge zeigt der BC in Liter an, das deckte sich beim Tanken bis auf den halben Liter bei einer Füllmenge von 55Liter.
Reichweite habe ich immer so zwischen 560 und 600km. Der Tank lässt sich auch ganz beschissen füllen, 42liter gehen rein, wenn er ziemlich leer ist lasse ich die ersten 30liter schnell reinlaufen, den Rest auf langsamster Stufe, sonst kommt dir immer wieder ein rieseiger Schwapp entgegen, weil die Entlüftung zu dürftig ist. Nach dem ersten Abschalten der Pistole gehen ohne Probs noch mehr als 2Liter rein.

Wieviel hat dein i20 bis jetzt gelaufen? Bei mir ist der Verbrauch bei jeder Füllung im Schnitt zurückgegangen. Ab etwa 5000km sollte er sich ordentlich eingestellt haben. Hast du dicken Socken drauf? Das kostet ordentlich! Bei meinem Zafira ist der Unterschied zwischen Winter 195/65-15er und Sommer 225/45-17er bis 0,75liter!!!!!!
Ab und zu ne ordentlich Freifahrt auf der Bahn wirken auch Wunder

Grüße

Jochen

9

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 20:47

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hallo Jochen,

danke für deine Antwort.

Runter hab ich nun gute 1050 km, so langsam gehts auch mit dem Anfahren, außer heute im Stau, da isser mir dann wieder fein abgeschmiert -.-
Das mit dem ruhigen Anfahren stimmt, darf allerdings auch nicht zu ruhig sein sonst geht er wieder aus.
Ich komm mir mit dem langsamen anfahren schon fast vor wie ein Opa mit Hut -.-
der alte Golf 2 "zog" richtig schön im ersten und zweiten Gang, vermutlich tu ich mich da mit der Umstellung extrem schwer im Moment.

Dicke Socken hab ich noch keine drauf,werden wohl aber innerhalb der nächsten 2 Wochen draufgepackt
Beim nächsten Tankstellenbesuch werd ich deine Methode mal ausprobieren :)

JRR

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Guxhagen

Beruf: Beamter

Auto: Hyundai I20 intro edition

Vorname: Jochen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 21:06

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Servus Faraday,

Beim Anfahren achte drauf, dass die Drehzahl nicht einbricht beim Einkuppeln, dann gehts fast von allein, sollte nicht unter 2000 fallen. Wenn er erst mal richtig frei ist, meiner war bei dem Kilometerstand auch noch richtig zäh, dann zieht er bei ordentlich Drehzahl doch ganz gut los. Der Hyundaimotor braucht halt Drehzahl.....Fährst du auch bei deinem täglichen Weg Autobahn? Wenn ja, lass ihn immer mal ein Stückchen richtig laufen, das weitest du dann immer mehr aus.
Du wirst sehen, mit jedem Km mehr läufts immer runder.
Was willst du für dicke Socken drauf machen? Ich hab die Serienbereifung drauf, allerdings mit Alu´s, dickeres kommt nicht drauf, kostet nur mehr Sprit, Handling wird scheisse, weil die flachen Socken bei so einm kleinen und leichten Auto jeder Rille hinterher laufen. Der Federungskomfort nimmt bei dem ohnehin schon straffen Fahrwerk noch mehr ab. Die Mittellage bei der Servolenkung wird noch nervöser. Nee, breiteres kommt mir nicht drauf. der i20 ist kein Boulevard-Protz, nur was um an die Arbeit zu kommen.

PS: nur meine Meinung, nicht, das ich was gegen dezentes Aufhübschen hätte ;)

Grüße
Jochen

11

Samstag, 13. Oktober 2012, 11:42

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Moin Jochen,

bei meinem täglichen Weg sind gute 70km Autobahn dabei, was meinst du mit ein Stück laufen lassen? (Steh sicher grad auf der Leitung^^)
Genau die dicken Socken sind dabei, Serienbereifung mit Alu`s, das dauert aber wohl noch ein bis zwei Wochen bis die da sind, aber ok.

Der Tipp mit der 2000er Drehzahl hat schon einiges gebracht, es wird wirklich langsam besser, zwar noch nicht so ganz wie ich mir das vorstelle aber es wird :)

Hat der Wagen eigentlich eine Tankleuchte? Laut Restkm kann ich noch 70 km weit fahren, spiele aber auch grade mit dem Gedanken ihn bis zum blinken leerlaufen zu lassen damit ich mal ein KM Ergebniss im Trip A habe.

Ich wünsch dir ein gutes WE :)

JRR

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Guxhagen

Beruf: Beamter

Auto: Hyundai I20 intro edition

Vorname: Jochen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. November 2012, 09:13

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hallo,

so, jetzt habe zweimal den Tank soweit leergefahren, das der Bordcomputer bei der Reichweitenanzeige geblinkt hat.
Die Pistole hat bei meiner Tankweise, 30l schnelle Stufe, dann ganz langsame Stufe, jedesmal etwa 42liter reinlaufen lassen. einen knappe liter habe ich nachgedrückt.
Mit beiden Füllungen bin ich jedesmal so um die 640km gefahren, was einem Verbrauch von 6,6-6,7litern entspricht.
Da Kuriose ist dabei, dass der Bordcomputer mir jedesmal einen Verbrauch von 6,1-6,2 liter vorgaukelt.
Für diesen Verbrauch hätte ich aber 39-40liter tanken dürfen.
Achso, ich tanke immer bei der gleichen Tanke an der gleichen Säule, also nix mit unterschiedlichen Einstellungender Zapfsäule.

Deshalb, vergesst den Bordcomputer, der zeigt außer den gefahrenen km nur Schei.... an :grrr:

Grüße
Jochen

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. November 2012, 09:34

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Wenn der BC beim Verbrauch eine Abweichung von ca 0,5ltr/100km zeigt - damit kann man Leben! Ich zumindest schon.....

JRR

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Guxhagen

Beruf: Beamter

Auto: Hyundai I20 intro edition

Vorname: Jochen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. November 2012, 09:58

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Hi,

da war ich aber von meinem bis dato gefahrenen 12 Jahre alten Astra G mit damals 215000km anderes gewohnt. Die Gesamtverbrauchsanzeige, also das was aus´m Tank gezapft wurde, entsprach bis auf 0,1-0,2liter der nachgetankten Menge.....

Auch die Verbrauchsmessung/100km und die mögliche Reichweite entprach der Realität, nicht so wie beim I20 mit so einer Abweichung :rolleyes: Außerdem empfinde ich den Verbrauch von 6,7litern selbst bei piano-vorrausschauender Fahrweise zu hoch.

Grüße

Jochen

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 826

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. November 2012, 10:11

RE: Probleme beim Anfahren und mit dem Resttank

Zitat

Original von JRR
Außerdem empfinde ich den Verbrauch von 6,7litern selbst bei piano-vorrausschauender Fahrweise zu hoch.
Grüße
Jochen

Zu wenig ist das nicht, da gebe ich dir absolut recht!

Ähnliche Themen