Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

realmaster

unregistriert

121

Donnerstag, 13. September 2012, 18:52

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Zitat

Original von HoffisRenner
... Solche Arbeiten sind ein Stück weit Vertrauenssache und da hast Du auf Grund Deiner Erfahrungen sicherlich im Moment nicht soviel...


Verflixt! Die junge Frau sprach kürzlich selbst von ihren "Erfahrungen", jetzt bestätigst du das. Habe ich irgendetwas überlesen??? Sie bekommt das Auto geschenkt, die Bienen sch..... drauf und ab geht es vor Gericht. Wenn das "Erfahrungen" sind... :nenee:


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 13. September 2012, 19:01

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Ich habe die sichere Erfahrung gemacht, das ein zerlegter, lackierter und wieder zusammengebauter Wagen besser dasteht als es ein Werksroboter je schaffen könnte.
Insofern hat CatKat recht, das ihr Auto danach nicht mehr so ist wie es einst war.

Beiträge: 1 754

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

123

Freitag, 14. September 2012, 06:52

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

jetzt mal ohne sch..ß, in keinem forum passe ich so auf was ich schreibe, wie hier. Aber man kann schreiben, was man will, irgendeiner blökt immer rum. Catkat hat zumindest die erfahrung gemacht, dass die werkstätten sich nicht kùmmern. Und ob sie ihr auto selbst bezahlt hat, geschenkt bekommen hat oder geklaut hat, interessiert mich überhaupt nicht und hat mit dem thema hier auch nichts zu tun bzw. bringt es nicht weiter.

realmaster

unregistriert

124

Freitag, 14. September 2012, 11:12

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Zitat

Original von HoffisRenner
... Aber man kann schreiben, was man will, irgendeiner blökt immer rum. Catkat hat zumindest die erfahrung gemacht, dass die werkstätten sich nicht kùmmern...

Nein, die Erfahrung hat sie eben nicht gemacht! Sie war mit den Aussagen vom (Zitat Catkat) "Kundendienstingenieur" (den die Werkstatt bestellt hat) nicht zufrieden und auch nicht mit der Antwort von Hyundai Deutschland, ist doch im Eingang alles nachzulesen. Von mir aus bin ich ein Pedant, aber diese pauschalen :schläge: auf alles, was H anfängt und mit i aufhört, nerven!

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

125

Freitag, 14. September 2012, 13:36

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Was es damit auf sich hat, dass hier mehr fach darauf rumgeritten wurde, dass ich den Wagen geschenkt bekommen habe, kann ich Dir sagen, HoffisRenner:

Dahinter steckt die simple Absicht, mich als verwöhnte Glitzerprinzessin darzustellen, die jetzt schmollend mit dem Fuß aufstampft, nur weil der Lack nicht so schön ist, wie sie sich das gedacht hat. Damit soll erreicht werden, dass meine Aussagen weniger ernstgenommen werden.

Funktioniert leider nicht so gut, (schließlich gibt es einen weiteren Betroffenen, der die Lackanlösungen durch Bienenkot auch nicht als hinzunehmen sieht) daher jetzt also Phase 2: Darstellung als dauernörgelnde Ziege, die nur die Marke Hyundai an sich schlechtmachen will.

Ich habe bislang schlechte Erfahrungen gemacht mit dem Hyundai-Kundendienstler bei der Lösungsfindung (Teillackierung auf Kulanz), mit Hyundai Motors Deutschland bei der Problembehandlung (Bestätigung der Teillackierung auf Kulanz und zeitlich unter Druck setzen, da die Lackierfreigabe nur zeitlich begrenzt gültig sei) und mit meinem Vertragshändler (Ablehnung eines außergerichtlichen Lösungsvorschlags und beharren auf der Teillackierung auf Kulanz).

Was aber wirklich positiv zu sein scheint: die Bezahlung der Mitarbeiter von Hyundai. Ein gutes Gehalt kann nämlich wirklich zu einem Feuereifer in der Loyalität und Interessensvertretung führen. Ist jetzt natürlich nur eine Vermutung ... *hust*

Mich nerven völlig überzogene Verherrlichungen von allem was mit H anfängt mit i endet. Bei jeder Marke geht mal was schief, eben auch bei Hyundai. Wahre Größe zeigt sich aber am Umgang mit Problemen. Kritik an einer Marke bzw. deren Umgang mit Kunden kann auch als Möglichkeit gesehen werden, diese zu verbessern und muss daher nicht plattgeschlagen werden.

realmaster

unregistriert

126

Freitag, 14. September 2012, 14:28

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Zitat

Original von CatKat
...Dahinter steckt die simple Absicht, mich als verwöhnte Glitzerprinzessin darzustellen, die jetzt schmollend mit dem Fuß aufstampft, nur weil der Lack nicht so schön ist, wie sie sich das gedacht hat. Damit soll erreicht werden, dass meine Aussagen weniger ernstgenommen werden...

Das ist doch Unfug. Jemanden der sich ein, zum Beispiel gebrauchtes, Auto mühsam zusammen spart und dann irgendwann vielleicht einen Neuwagen besitzt, unterstelle ich einfach mehr Erfahrungen mit einem Auto und dazu gehört auch der Lack. "350 Lackanlösungen" - da sage ich mal Langeweile oder keine Ahnung. Vielleicht haben eure Bienen ja auch merkwürdige Fressgewohnheiten, kann schon sein...

Zitat

Original von CatKat
...Mich nerven völlig überzogene Verherrlichungen von allem was mit H anfängt mit i endet.

Ja, schon klar. Hast du mal Beispiele?

Zitat

Original von CatKat
...Was aber wirklich positiv zu sein scheint: die Bezahlung der Mitarbeiter von Hyundai.

Na klar. Der kommende Marktführer honoriert eben seine Erfolge. >klick< Ist zwar in Korea, aber hier soll es auch gutes Geld geben. :mauer:

127

Freitag, 14. September 2012, 16:06

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

ich habe die Diskussion hier drei Tage nicht verfolgen können...kann es sein, dass ihr die vorwiegend dazu genutzt habt, euch etwas "anzugiften" und etwas von der eigentlichen Problematik abzudriften :denk:

die Dinge sind doch in Gang gesetzt...Catkat klagt, ich werde wohl zunächst mal zu einem Gutachter fahren, vielleicht schreibe ich auch der AB mal, evtl. werde auch ich meine RSV bemühen...so oder so können wir doch jetzt mal in Ruhe abwarten, was sich weiter ergeben wird.

Gruß

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

128

Freitag, 14. September 2012, 16:20

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Zitat

Original von MI-LK
...so oder so können wir doch jetzt mal in Ruhe abwarten, was sich weiter ergeben wird.

Ein vernünftiger Vorschlag, ich bin einverstanden!

realmaster

unregistriert

129

Freitag, 14. September 2012, 23:00

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Den Vorschlag habe ich schon am 03.09. gemacht. Fand leider keinen Anklang.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 30. Oktober 2012, 01:31

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Was hat sich denn bisher ergeben bei @CatKat`s Lackproblem?
Wurde eine Lösung oder ähnliches gefunden? Wäre schön etwas neues darüber zu lesen!
Wir haben doch alle etwas mit ihr gelitten - denn wer will schon kaputten Lack am Auto?

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 30. Oktober 2012, 09:49

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Also ob da jetzt alle so mitgelitten haben, lassen wir mal so dahingestellt ...

Viel Neues gibt es leider nicht. Das Gerichtsverfahren müsste aber demnächst starten, da der Vertragshändler nicht von der Möglichkeit Gebrauch gemacht hat, einzulenken und die Gerichtsverhandliung abzuwenden. Er lässt es also drauf ankommen.

Immerhin verziehen sich die Bienen jetzt in den Winterschlaf und hören auf, mein Auto zu verschandeln. Bin nur schon gespannt auf das schöne Streusalz, das jetzt dann demnächst von unten her attackiert. ^^

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

132

Montag, 12. November 2012, 13:48

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Zwischen-News: Die erste Gerichtsverhandlung ist auf Ende Januar angesetzt. es zieht sich also noch was hin ...

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

133

Montag, 12. November 2012, 14:27

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Das ist leider ein verbreitetes Übel, daß der Prozeßbeginn aufgrund überlasteter Gerichte auf sich warten läßt.

meistermacher

Meistermacher

Beiträge: 26

Wohnort: NRW

Auto: i20 und i30 CW 1,6 CRDI

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 25. November 2012, 21:14

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Hallo zusammen,

ja das ist leider so, hatte auch mal 2 Monate Wartezeit für ein Beweissicherungsverfahren bei Gericht. Solange es sich nicht um "sicherheitsrelevante" Mängel handelt, kann man ja auch ruhig warten... Das Verfahren hatte ich übrigens gewonnen.

Bis dahin

K1000

ɹǝʇıǝqɹɐɟdoʞ

Beiträge: 194

Wohnort: Aach

Auto: IX35 2014er Facelift , 2.0 Ölbrenner, auf 170 PS angehoben und I20 mit 128 PS

  • Nachricht senden

135

Samstag, 23. März 2013, 20:10

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Zitat

Original von CatKat
Zwischen-News: Die erste Gerichtsverhandlung ist auf Ende Januar angesetzt. es zieht sich also noch was hin ...


Ende Januar ist ja jetzt wohl vorbei.
Es wäre interessant zu wissen was der Richter von Bienenkot hällt.

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

136

Samstag, 23. März 2013, 21:20

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Ja das interessiert mich auch, was der Richter davon hält. Aber den Richter interessiert wohl erst einmal, was ein Gutachter davon hält. Kurz vor der Verhandlung wurde deshalb festgelegt, dass zuerst ein Lack-Sachverständiger bestimmt werden soll, der ein Gutachten erstellt und dann geht's los mit der Verhandlung. Der unabhängige Gutachter ist nun zwar bestimmt, aber auf einen Termin warten wir noch.

Selbstverständlich berichte ich weiter - jedoch meiner Freizeit zum Dank nur noch, wenn es News gibt.

Und hey, die ersten Bienen sind schon wieder unterwegs! Wenigsten blättert trotz Streusalz noch nix ab ...

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 23. April 2013, 19:13

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Hallo zusammen,

ich wollte nur kurz Bescheid geben, dass ich den Fall auf der Facebook-Seite von Hyundai Motor Deutschland geschildert habe und darauf habe ich diese Antwort bekommen:

... wir klären das für Sie. Bitte rufen Sie uns doch einfach mal an. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 - 18 Uhr unter der Rufnummer 07132/487-281.

Viele Grüße
Ihr Hyundai Team


Also falls sich noch ein Betroffener findet, kann er das ja gerne wahrnehmen und sich auf mein Posting vom 18.04. beziehen. (> MI-LK, was für Dich?)

Der Lack-Gutachter kommt bei mir am 10.05.

Liebe Grüße!

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 793

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 23. April 2013, 19:19

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Prima daß du uns hier immer wieder informierst! Wie dein Fall ausgeht interessiert mich wirklich - nicht erst seit der Bienenkot-Debatte letztes Jahr.
Ich fand das Bild mit den vielen kleinen Pfeilen auf dem Auto echt originell !
Da bin ich auf den 10.5. gespannt.....

139

Sonntag, 5. Mai 2013, 12:17

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Hallo.
Bin grad durch Zufall auf dieses Thema gestoßen und muss sagen, dass ich von solchen Lackproblemen noch nie gehört, geschweige denn sie gesehen habe.
Sicherlich greift Vogel- / Insektenkot den Lack an, aber hier handelt es sich ja nicht um eine kleine Stelle, hier ist ja quasi die komplette Lackfläche betroffen!
Bin echt mal gespannt, was der Gutachter und später dann das Gericht davon hält.

140

Freitag, 31. Mai 2013, 20:37

@CatKat:

Hatte das Thema kurzzeitig aus den Augen verloren (Grund siehe unten) bzw. habe auf das Ergebnis deines Gutachters gewartet bzw. warte weiterhin darauf.

Zitat

Also falls sich noch ein Betroffener findet, kann er das ja gerne
wahrnehmen und sich auf mein Posting vom 18.04. beziehen. (> MI-LK,
was für Dich?
Mit Hyundai hatte ich Mail-Korrespondenz in dieser Sache. Selten habe ich auf einen sachlichen Vortrag eine so gleichgültige Antwort bekommen. Das lief unter der Rubrik: "Pkw verkauft - was schert mich der Kunde und seine Probleme". Über Facebook unterhalte ich mich mit denen garantiert nicht und rufe dort auch nicht an.

Interessant ist allerdings folgende Begebenheit:

Unser i20 hat vor einiger Zeit eine Lackversiegelung bekommen (es "ergab sich so", würde jetzt zu weit führen, das zu erklären). Der "Versiegeler" hat uns versprochen, dass die nächsten 6 Jahre garantiert nichts mehr bezüglich Vogelkot etc. passieren würde (der Lack sah danach übrigens deutlich besser aus, als bei der Abholung des Neuwagens vom Händler.....). Hyundai hatte uns ja seinerzeit darauf hingewiesen, dass man Vogelkot bitteschön unmittelbar nach dem Auftrag entfernen sollte, weil das schließlich kein Lack aushalten würde. Damals haben sie nicht verstanden bzw. wollten das vielleicht auch nicht, dass es gar nicht um Vogelkot ging, sondern um "Bienenschiss" oder etwas in der Art. Wir haben jetzt bewusst Vogelkot ein paar Tage auf dem Lack gelassen. Nach der Autowäsche sieht man an diesen Stellen keinerlei Lackbeeinträchtigung. Die Lack-Wölbungen aufgrund des "Bienenkots" traten sonst bereits unmittelbar nach dem Auftrag auf. Allerdings haben wir trotz intensiver Suche bislang auch noch keine weiteren Schadstellen durch "Bienenkot" gefunden. Keine Ahnung, ob das jetzt tatsächlich an dieser Versiegelung liegt. Das muss sicherlich weiter beobachtet werden. In die Hyundai-Lack- bzw. Lackierqualität haben wir jedenfalls kein Vertrauen mehr..und das ist (neben der nicht vorhandenen Kundenfreundlichkeit) sicherlich ein entscheidender Grund, warum wir vom "künftigen Marktführer" keine Pkw mehr kaufen werden (obwohl wir sonst mit dem Wagen wirklich zufrieden sind).


Verfolge die Entwicklung deines Falles jetzt aber interessiert weiter und drücke die Daumen.

Ähnliche Themen