Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

realmaster

unregistriert

41

Freitag, 31. August 2012, 21:13

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Zitat

Original von MI-LK
...Ich habe noch einige Stellen, an denen man den Insektenkot entfernen kann und dann darunter gleich verlaufende "Lackaufwölbungen" findet. Normal ist das keinesfalls...


Doch, das ist leider normal. Zurück bleiben auch bei Neuwagen Beschädigungen


42

Freitag, 31. August 2012, 21:43

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Nein, realmaster, da muss ich dir widersprechen!

So, wie sich das auf dem i20 darstellt, ist das nicht normal. Der i20 ist nicht unser einziger Pkw. Hier stehen noch zwei andere Fabrikate. Auch auf denen finden sich diese Insektenkotablagerungen. Alle Pkw werden regelmäßig intensiv gepflegt (wöchentlich) und nur der Hyundai zeigt diese! Auffälligkeiten.

Das kann ich keinesfalls als normal bezeichnen.

Aber wie gesagt, schaun wir mal.....letztlich sind es nicht die Forenmeinungen, die zählen.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

43

Freitag, 31. August 2012, 22:11

RE: Empfindlicher Lack?

Der Weg in die Oeffentlichkeit ( Autobild Kummerkasten oder Facebook) steht jedem offen.Ist manchmal sogar noch effektiver und schneller.
Der Weg ueber die Gerichte steht in einem Rechtsstaat auch jedem offen.
Was besser ist, soll jeder fuer sich entscheiden.
Ich habe die Erfahrung bei Hyundai gemacht:
- Beim ersten Mal vernuenftig und ruhig mit dem Haendler reden.Nix gebracht.
- Wieder mit ihm reden, ruhig aber deutlich. Hat auch nix gebracht.
- An dieser Stelle geben dann viele auf. Dann hat die Strategie des Haendlers sich fuer ihn schon bezahlt gemacht.
- Nur wenige gehen dann weiter mit Rechtsanwalt, Gericht oder Gang in die Oeffentlichkeit.
- Allein die Absicht, zum Rechtsanwalt, vor Gericht zu gehen oder die Erwaehnung des Autobild Kummerkastens loest in den Foren mit den kleinen Wagen (i 20, i30) schon wuetende Kommentare von interessierten Kreisen( siehe den Beitrag oben ) aus. Nun ja, ich kann mich ja wehren. Aber viele User ziehen sich in der Situation zurueck.Auch dazu hat jeder ein gutes Recht.
Ok, bei preiswerteren Fahrzeugen sollte man nicht die gleiche Lackguete wie in der Oberklasse erwarten. Bei meinem i30 fehlt z.B. der glaenzende Decklack auf den inneren Seitenteilen der Tueren. Der Lack ist dort matt und rauh.Das habe ich akzeptiert( solange es nicht rostet) Bei einem BMW wuerde ich das kritisieren.
Aber Lackpickel, Lackabplatzer oder Lackab/aufloesung bleiben auch bei preiswerten Autos ein Mangel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fred« (31. August 2012, 22:16)


realmaster

unregistriert

44

Freitag, 31. August 2012, 22:46

RE: Empfindlicher Lack?


Quelle
Hier mal der Abdruck einer Fliege, die wohl auf einer Autokarosserie ihr Leben lassen musste, in 15facher Vergrößerung. Deutlich ist zu erkennen, wie der Lack in Mitleidenschaft gezogen wurde und das wird auch im beistehenden Text so benannt. Wer ist Schuld? Das die Fliege sterben musste/wollte ist wahrscheinlich nicht dem Autofahrer anzulasten. Gedanken zum Freitagabend, liebe Community

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

45

Freitag, 31. August 2012, 23:26

RE: Empfindlicher Lack?

Tausende von Fliegen und andere Insekten sind an Motorhaube und lackierter Stossstange meiner zahlreichen Autos verendet. Noch nie hatte ich deshalb Lackab-/aufloesung. Auch nicht in den fast 2 Sommern mit meinem i30. Also muss der i20- Lack, von dem hier die Rede ist, schon was Besonderes sein.
Aber ich hab da eine Idee : Da erscheint doch jeden Morgen hier im Board son Spammer; der in komischen Deutsch billig Ware verkaufen will. Vielleicht hat da ja Hyundai so ganz billig was von dem aus China gekauft.???? Na ja, war nur sone Idee. :D

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

46

Freitag, 31. August 2012, 23:44

RE: Empfindlicher Lack?

@hoffisrenner: ich wäre gerne den außergerichtlichen Weg gegangen, aber wenn mir sowohl Hyundai als auch der Händler eine Teillackierung (!) aus Kulanz (!) anbieten und sich komplett in Richtung Fahrzeugaustausch oder Rückabwicklung querstellen, war das nun mal das Mittel der Wahl. Das mit dem Kummerkasten oder Facebook wusste ich damals noch nicht. Aber ganz ehrlich: dabei wäre dann vielleicht eine Komplettlackierung rausgesprungen, die ich bei einem Neufahrzeug echt nicht haben will.

@realmaster
So langsam kann ich es echt nicht mehr glauben, dass Du weiterhin versuchst, irgendwelche Artikel aus dem Hut zu zaubern, um zu beweisen, dass die Reaktion von unseren schwarzen i20 auf Bienenkot normal sein soll!
Hier mal Fakten, die allein mit gesundem Menschenverstand und Logik das Gegenteil beweisen:
1) Andere Hersteller fabrizieren auch Autos auf wasserbasiertem Lack in der Farbe schwarz und da funktioniert das wohl besser. Wenn es normal wäre, dass schwarze Autos so aussehen, dann wäre das wohl hinlänglich bekannt und kein Mensch würde sich mehr ein schwarzes Auto kaufen.
2) Man bietet mir eine Nachlackierung an und bestätigt auf Nachfrage, dass der neue Lack dann nicht so darauf reagiert (wäre ja auch blöd, sonst käm ich ja alle 3 Wochen zum Lackieren). Wenn also ein neuer Lack hilft, was heißt das dann für den jetzigen Lack? Ja genau.

Denk mal drüber nach ...

Aber wie MI-LK ja schon so schön schrieb: es entscheiden nicht die Forenmeinungen den Fall. Und ich bin SEHR zuversichtlich. Wie im übrigen auch die Rechtsschutzversicherung, die einen Fall nur übernimmt, wenn Erfolgsaussichten bestehen. Letztlich wird ein Gutachter den Lack untersuchen und dann haben wir es auch noch schwarz auf weiß.

@MI-LK: ich drück Dir die Daumen beim Termin und bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

47

Freitag, 31. August 2012, 23:47

RE: Empfindlicher Lack?

@Fred :bang:

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

48

Freitag, 31. August 2012, 23:54

RE: Empfindlicher Lack?

Oh und 3. @realmaster:

Nicht jeder schwarze i20 wird das haben, sonst wäre wohl mehr los. Wenn es also nur Teile der Produktionsreihe betrifft, kann es wohl auch NICHT normal sein. :denk:

realmaster

unregistriert

49

Samstag, 1. September 2012, 00:10

RE: Empfindlicher Lack?

Also bis jetzt zähle ich hier 2 Betroffene, bei gizemo steht leider nicht, was für ein Auto er fährt. Es muss sozusagen ein sehr, sehr kleiner Teil der Produktionsreihe sein. Unmöglich ist allerdings nichts, freue mich auf weitere Berichte.

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

50

Samstag, 1. September 2012, 00:11

RE: Empfindlicher Lack?

by the way ... MI-LK hast Du zufällig auch die UEFA 2012 Sonderedition? In einem anderen Forum stehe ich mit jemand in Kontakt - genau wie ich die UEFA Edition und richtig Stress mit dem Lack.

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

51

Samstag, 1. September 2012, 00:13

RE: Empfindlicher Lack?

Meine Cousine hat das auch, wir sind schon 3 bzw. jetzt 4 (bin gerade in Kontakt mit jemand beim motor-talk. Und ich berichte gerne weiter!

Edit: Dass hier erst so wenig darüber steht, sagt noch gar nichts darüber aus, wie viele betroffen sind. Wer weiß, wie viele schon abgefertigt wurden bzw. sich einfach dachten, dass sie ein Einzelfall sind und /oder nur Pech hatten (z. B. weil sie im Internet nichts dazu gefunden haben und Hyundai + Händler sich einig sind, wie man mit den Reklamationen umgehen kann). Oder aber ihr Auto noch gar nicht so genau angeschaut haben.

Ich denke, dass da noch mehr kommen wird ... Ich habe meinen Beitrag hier gestern gestartet und prompt jemand gefunden, der das gleiche Problem hat. Dann habe ich das motor-talk-forum durchforstet und treffe eine weitere Person. Ging ziemlich fix, würde ich sagen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CatKat« (1. September 2012, 00:34)


52

Samstag, 1. September 2012, 09:16

RE: Empfindlicher Lack?

@CatKat:

...so sehe ich das zurzeit auch.
Wir haben keine UEFA-Edition.
Wir machen uns gleich auf den Weg. Ich bin schon gespannt auf die Reaktion.

Bis nachher

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

53

Samstag, 1. September 2012, 09:27

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Da sich mancher hier anscheinend nur für das interressiert was ihn auch selber betrifft, sage ich dazu folgendes: Lackprobleme sind uninterressant, denn mein Hyundai hat nämlich keine! :P

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

54

Samstag, 1. September 2012, 09:36

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

@J-2 Coupe:
ich kann den Beitrag jetzt nicht ganz einordnen, freue mich aber für Dich, dass Du (wie die meisten) einen fehlerfreien Lack erwischt hast. Und ja, im Moment interessieren mich zum Beispiel vorrangig diese Fälle - was man wohl niemandem verübeln kann, der betroffen ist. Wir reden hier ja nicht von einer losen Schraube.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

55

Samstag, 1. September 2012, 10:05

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

@CatKat
Du warst nicht gemeint :kuss:
Gruß J-2 Coupe

56

Samstag, 1. September 2012, 11:49

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

So, wir kommen gerade vom freundlichen Hyundai-Händler.
Leider war der zuständige Kundendienstmitarbeiter heute nicht im Dienst. Wir haben Fotos machen und uns das Problem zunächst mal schriftlich dokumentieren lassen. Die Mitarbeiterin, die das Problem aufgenommen hat, war sichtlich erstaunt und meinte, dass ihr soetwas noch nicht untergekommen wäre. Sie konnte aber selbst feststellen, dass nach dem Wegwischen von Insektenkot exakt darunter eine gleichförmige "Lackanhebung" zu finden war.

Montag soll es dann einen Rückruf vom zuständigen Mitarbeiter geben. Dann sehen wir weiter.

57

Samstag, 1. September 2012, 11:55

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

@J-2 Coupe

Falls sich dein Beitrag

Zitat

Da sich mancher hier anscheinend nur für das interressiert was ihn auch selber betrifft, sage ich dazu folgendes: Lackprobleme sind uninterressant, denn mein Hyundai hat nämlich keine!


auf mich bezog (da er unmittelbar nach einem Beitrag von mir gepostet wurde), dann freue ich mich, dass dein Hyundai keine Lackprobleme hat und weiß jetzt, wie man an viele Beiträge kommt. :freu:

...falls nicht, betrachte den Kommentar einfach als gegenstandslos. :aufgeb:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 849

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

58

Samstag, 1. September 2012, 12:03

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Leider fühlen sich hier alle angesprochen, sry!
Nur nicht der, den ich meinte!
Viel wichtiger ist jedoch, daß die Lackprobleme zur zufriedenheit der Betroffenen beseitigt werden!

CatKat

Bienenschiss-Expertin und Gewinnerin :)

  • »CatKat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Auto: i20 – bye bye!

  • Nachricht senden

59

Samstag, 1. September 2012, 12:34

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

Hey MI-LK,
da bin ich auch gespannt, wie es weitergeht. Die Dokumentation ist gut, das wirst Du brauchen. Nämlich auch nett: der KDI vom Händler hier in der Nähe hat scheinbar gegenüber dem KDI vom Vertragshändler bei Rücksprache behauptet, überhaupt keine Lackierfreigabe erteilt zu haben. 8o Tja, er hatte wohl nicht mitgeschnitten, dass ich mir das vom Händler habe schriftlich geben lassen. :P

Beiträge: 1 755

Wohnort: Neuruppin

Auto: nach Clio, Accent, Coupe GK V6, IX35 nun I40

Vorname: Rene

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

60

Samstag, 1. September 2012, 16:24

RE: Lackprobleme beim schwarzen i20

@catKat: eine Frage hab ich dann doch noch. Wie sieht für Dich denn die richtige Lösung aus. Welche Erwartungshaltung hast Du, bzw. was kann oder soll Hyundai machen, dass Du zufrieden bist? ICh stell diese Frage, weil auch ein Gericht sagen wird (kenne mich da mehr als ein wenig aus), dass die Möglichkeit zur Besserung oder Fehlerbeseitigung gegeben werden muss und erst wenn dies nicht geschieht, dann eine Wandlung in Frage kommt. Nur lehnst Du sowohl die Teillackierung (was ich voll verstehen kann) als auch die Komplettlackierung (was ich nicht ganz nachvollziehen kann) ab. Daher meine Frage, was soll ausser Wandlung noch geschehen, vielmehr, als das ganze Auto neu zu lacken (gern auch mit einem nicht Hyundai Lack) bleibt ja nicht. Ansonsten sehe ich es aber auch so, dass der gerichtliche Weg der einzige ist, den Du dann noch gehen kannst.

Ähnliche Themen