Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

roterflitzer

Anfänger

  • »roterflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Deutschland, Baden-Württemberg

Auto: i20 1.6 crdi blue, VW T3

Vorname: Andrea

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Juli 2012, 13:10

Probleme beim fahren auf Autobahn

Hallo,

ich bin die Neue und habe imich auch schon brav vorgestellt. :winke:

Ich habe einen i20 1,6 CRDI blue drive - und mit diesem Auto ein massives Problem beim Autobahnfahren. Vielleicht kann mir ja jemand hier helfen?

Fast immer, wenn ich so ca. 100 km mit mehr als 130 auf der Autobahn unterwegs bin zeigt sich folgendes Problem: das Auto beginnt zu vibrieren und zwar so stark, daß es fast das navi aus der Saugnapfhalterung schlägt. Das Lenkrad vibriert ebenfalls, wenn ich es loslasse versetzt sich das Auto stark nach rechts. Ebenso sind die Vibrationen überall zu spüren, an den Verkleidungen, Sitzen, Scheiben und Armaturenbrett. Zeitgleich kommt ein fürchterlich lautes Geräusch, klingt wie ein Hubschrauberrotor. Zudem verliert er Leistung, der Drehzahlmesser tackert sich bei ungefähr 2500 Umdrehungen fest, bewegt sich nur beim runterschalten nach oben. Gas nimmt er nicht an, verliert aber auch keine Geschwindigkeit. Und bremsen sollte ich tunlichst unterlassen - beim bremsen zieht er so massiv nach rechts daß ich mit Kraft gegenlenken muß. Nach 10 - 15 Minuten hört der Spuk schlagartig auf - um nach einer Strecke zwischen 100-150km wieder anzufangen.
Ich war schon in der Werkstatt damit. Da kam dann der Vorführeffekt, sprich, er tat nix. Sie haben sich die Bremsen angeschaut, selbige gereingt und wieder eingesetzt. Da war es kurz gut - bei der letzten Autobahnfahrt ging es wieder los.
Aufgefallen ist mir, daß dieses Theater tendenziell eher bei warmem Wetter auftritt. Das einzige Mal wo nix war, war es draußen unter 20 Grad.
Außerdem ist die vordere Felge auf der Beifahrerseite um einiges dreckiger ( Bremsstaub? ) als die anderen.
Er geht jetzt zum 2. Mal mit diesem Fehler in die Werkstatt. Ich habe ja irgendwie schon die Hoffnung aufgegeben, daß diesmal was gefunden wird.Zum Glück habe ich Leute, die dabei waren als er gesponnen hat - diese Macke ist nicht einfach so reproduzierbar.

Ich würde mich freuen, wenn mir da jemand einen Tipp geben könnte. So macht das Fahren nämlich keinen Spaß. Ganz ehrlich? Ich empfinde es als sehr gefährlich.

Danke schon mal im vorraus :blume:


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Juli 2012, 13:30

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Das klingt ja nach Horrorshow! Ich tippe auf die rechte Vorderradbremse, hast du wenn das vibrieren auftritt schonmal die Bremse getreten, am besten ein paarmal kurz hintereinander (rückwärtigen Verkehr dabei zuvor beachten!), eventuell sind da ab+zu die Bremssättel etwas fest. Die Werkstatt soll einmal die stärke der Bremsbeläge rechts und links vergleichen, wenn die rechte seite mehr abrasion hat, deutet das auf die Bestätigung meines Verdachts hin.
Außerdem deutet auch das starke ziehen nach rechts, sowie die Vibrationen, das laute Geräusch, und der vermehrte Bremsstaub auf der rechten Felge darauf hin. Was mich wundert ist, das der Motor kein Gas annimmt, denn darauf hat die Bremse keinerlei Einfluß!

i20comfort

Schüler

Beiträge: 170

Wohnort: Leer

Beruf: Bürokaufmann

Auto: Hyundai i20 1.2 Comfort

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Juli 2012, 15:15

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Meiner Meinung nach könnte es aber auch von der Antriebswelle kommen rechts, ist ja auch alles verbunden Reifen, Bremse und Antriebswelle.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Juli 2012, 16:19

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Antriebswelle? Du meinst, die könnte evtl heißlaufen? Könnte durchaus eine weitere Möglichkeit sein!

roterflitzer

Anfänger

  • »roterflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Deutschland, Baden-Württemberg

Auto: i20 1.6 crdi blue, VW T3

Vorname: Andrea

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Juli 2012, 18:31

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Danke euch schon mal für die Tipps.

Der heutige Termin fiel aus, der Meister hat sich Magen-Darm gefangen und ist entschuldigt :-) Er meldet sich. sobald er wieder gesund ist und dann sehen wir weiter.

Das mit dem bremsen habe ich schon probiert, war nicht von Erfolg gekrönt. Was mir aber beim lesen einfiel : die Bremse spricht sehr schlecht an. Wenn ich ins Pedal trete kommt erstmal nix. Sie kommt erst, wenn ich fast im Bodenblech bin - dafür aber heftig.

ABS und ESP habe ich auch schon testhalber abgeschaltet - bringt nix.

Und es gehen auch keinerlei Warnlichter an. Eine Auslese in der Werkstatt gab auch nix her. Der Fehlerspeicher schweigt sich aus.

Laut Werkstatt sind die Bremsbeläge und -sättel in Ordnung.Sie geben aber zu, daß sie sowas noch nie gesehen bzw. geschildert bekommen haben. Vor allem, weil der Fehler nur auf der Autobahn auftritt. Stadt und Überland sind total unproblematisch. Da schnurrt der rote wie ein Kätzchen und läuft tadellos.

Naja, vielleicht hätte ich kein Auto mit Auslieferung 01.04. 2012 kaufen sollen? ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Juli 2012, 18:39

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Wenn deine Werkstatt nach mehreren versuchen keine Lösung gefunden hat, dann bestehe auf Wandlung, oder zumindest auf Umtausch d.h. du bekommst einen anderen "Roten Flitzer".

roterflitzer

Anfänger

  • »roterflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Deutschland, Baden-Württemberg

Auto: i20 1.6 crdi blue, VW T3

Vorname: Andrea

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:02

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Ich muß der Werkstatt doch 3 Versuche geben,oder?

Aber das mit Wandlung/Umtausch habe ich schon angedacht. Wenn der 3. Versuch nix bringen sollte, such ich mir einen guten Anwalt. Ich habe nämlich schwer den Eindruck, daß mein Händler da nicht so einfach mitmacht.So durch die Blume wurde mir angedeutet, daß die Vermutung im Raum steht ich hätte irgendwas kaputt gemacht, das nicht unter die Garantieregelung fällt. Zum Glück für mich trat der Fehler innerhalb der 6 Monatsfrist nach Kauf auf.

Ich bin auch am überlegen den roten zu meiner freien Werkstatt zu bringen, die normalerweise meinen Bus richtet. Das sind noch richtige Schrauber und zu denen habe ich auf jeden Fall mehr Vertrauen. Aber - dann erlischt doch die Garantie ? Und vor allem - wer zahlt den Spaß?

Naja, ich warte mal auf den Ersatztermin.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:10

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Folgendes Problem:
Vibrationen und Laerm wie bei dir . Der Grund: Die Auswuchtgewichte der Alus sind zu hoch und schleifen leicht an der Bremse entlang.
Loesung: spezielle, flache Gewichte.
Vielleicht ueberpruefst du das mal an deinem Wagen.
Was mich aber zusaetzlich beunruhigen wuerde: das Verhalten deiner Bremse.
Das Fahrzeug ist bei dem Verhalten nicht verkehrssicher.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:22

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Bitte nicht Gewaehrleistung und Garantie verwechseln.
Wandlung und Umtausch gibt es nur bei Gewaehrleistung.
Und Vorsicht jetzt bei einer freien Werkstatt. Gucken und testen duerfen sie. Aber nix dran schrauben. Sonst sind deine Rechte verloren.
Nochn Tipp.
Deute doch mal im Gespraech mit dem Haendler mal an, dass du dir gerade ueberlegst, ein Selbstaendiges Beweisverfahren zu beantragen. Das wird den Eifer deines Haendlers erheblich steigern.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:27

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Zitat

Original von Fred
Das wird den Eifer deines Haendlers erheblich steigern.



Seine freundlichkeit und hilfsbereitschaft - beim momentanen Sachverhalt- aber sicherlich nicht!

i20comfort

Schüler

Beiträge: 170

Wohnort: Leer

Beruf: Bürokaufmann

Auto: Hyundai i20 1.2 Comfort

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. Juli 2012, 08:49

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Zitat

Original von Fred
Folgendes Problem:
Vibrationen und Laerm wie bei dir . Der Grund: Die Auswuchtgewichte der Alus sind zu hoch und schleifen leicht an der Bremse entlang.
Loesung: spezielle, flache Gewichte.
Vielleicht ueberpruefst du das mal an deinem Wagen.
Was mich aber zusaetzlich beunruhigen wuerde: das Verhalten deiner Bremse.
Das Fahrzeug ist bei dem Verhalten nicht verkehrssicher.



Uff was sind das denn für Alus ? bzw die Größe könntes du mal ein Bild zeigen

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. Juli 2012, 09:49

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Zitat

[
Uff was sind das denn für Alus ? bzw die Größe könntes du mal ein Bild zeigen



Kennst du das Auto der Familie Feuerstein? Schau dir da mal die "Reifen" an! Und das lustigste ist der Vorname des Autohalters.

Wenn Ausgleichsgewichte an der Bremse schleifen (?) würde es, wenn überhaupt nur am Bremssattel gehen. Alles andere ist Fahrtechnisch unmöglich, da sich die Bremsscheibe ja mit der Felge dreht.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Juli 2012, 11:26

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Bremssattel gehoert wohl zur Btemse.
Der Reifen- Fuzzi hats verbockt.
Aber gleich gemerkt, woran es haengt.Scheint nach seiner Aussage nicht selten vorzukommen.
Bei mir war es harmlos.
Aber roterflitzer hat da ganz andere Probleme.

roterflitzer

Anfänger

  • »roterflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Wohnort: Deutschland, Baden-Württemberg

Auto: i20 1.6 crdi blue, VW T3

Vorname: Andrea

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Juli 2012, 12:30

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Der neue Termin ist nächste Woche Dienstag nachmittag.

Upps - ich glaube, daß mit der Bremse habe ich nicht richtig dargestellt. Das schlechte Bremsverhalten tritt nur in dieser "Autobahnallergiephase" auf. Ansonsten greift sie tadellos. Gut, ich rausche auch nicht mit 130 über die Landstraße :-)

Und nachdem ich beim gestrigen Telefonat reundlich, aber sehr deutlich meine Meinung gesagt habe ( nein, ich bin nirgens aufgessesen oder so was in der Art ) ist die Werkstatt mit ihrem angedeuteten Verdacht zurück gerudert. So werden wir am Dienstag auch ein baugleiches Auto fahren um Vergleiche anzustellen.

Ich habe jetzt vor eine Videokamera im roten zu platzieren. Wenn das wieder kommt, kann ich es dann wenigstens dokumentieren.

Alus hat der rote nicht, er muß sich mit ganz normalen Stahlfelgen begnügen.Alus sind nur dem Bus vorbehalten :-) - nach der optischen Restaurierung.

Aber das mit dem selbstständigen Beweisverfahren ist ein guter Tipp, danke.
Und ich habe von meinem Schrauber auch eine Adresse für einen freien Sachverständigen bekommen. Das wird meinen Händler sicher nicht sonderlich freuen...

Ich danke euch schon mal für eure Tipps.

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. Juli 2012, 12:55

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Ich empfehle einen " oeffentlich bestellten und vereidigten Sachverstaendigen"
Adressen weiss der Fachanwalt fuer Verkehrsrecht oder die IHK.

i-zwanzig

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Herne/NRW

Beruf: Lkw Fahrer

Auto: i20,Audi 80 B4 5Zylinder

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 12. Juli 2012, 18:09

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Hi,
also so blöd wie sich das jetzt anhören mag, aber wenn nichts mehr geht und kein fehler gefunden wird, würde ich mal in betracht ziehen den Fernsehsender VOX zu kontaktieren und das Auto mal von den Autodoktoren unter die Lupe nehmen zu lassen.
Ein Versuch ist es doch wert, die beiden haben bis jetzt aber jeden fehler gefunden.
Ich würd nichts unversucht lassen. :prost:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 12. Juli 2012, 19:23

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Sagen wir mal, wenn die Autodoktoren den Fehler gefunden haben, wurde es gesendet! Fernsehen, speziel sogenannte Doku-Serien, sollte man nie mit der Wirklichkeit verwechseln!

i-zwanzig

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Herne/NRW

Beruf: Lkw Fahrer

Auto: i20,Audi 80 B4 5Zylinder

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Juli 2012, 19:31

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Logisch ist der Fehler dann gefunden, wie lange soll denn sonst die Sendezeit werden?
Nur mal ehrlich, die beiden bekommen immer den letzen Sch.... an Reparatur,wo andere Werkstätten kläglich versagten, haben die den Fehler aber dennoch gefunden und darauf kommt es hier doch an.


Gruß

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 886

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 12. Juli 2012, 19:43

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Das ist erstens keine Livesendung, und zweitens ist es gestellt! Das sind Fakes, die auf wahren Geschichten beruhen, mehr nicht! Aber bewerben kann man sich trotzdem mal, die suchen schon mit einem Team nach deinem Fehler, aber laaange bevor das gesendet wird.
Und von allen Autos wo der Fehler nicht gefunden wird, gibt es auch kein Filmchen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (12. Juli 2012, 19:45)


i-zwanzig

Schüler

Beiträge: 59

Wohnort: Herne/NRW

Beruf: Lkw Fahrer

Auto: i20,Audi 80 B4 5Zylinder

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 12. Juli 2012, 20:16

RE: Probleme beim fahren auf Autobahn

Wir sind Meisterbetrieb der KFZ-Innung Köln.......Kopiert von der Homepage Kfz Werkstatt Parsch, soviel zu dem Thema sind Faks's.
Is doch auch Latte wann oder ob das gesendet wir, es geht doch hier nur darum das wenn nichts mehr geht, sowas mal in betracht gezogen wird, und wenn das Fernsehen noch alles bezahlt, na besser gehts doch nicht.
Weiterhin denke ich mal das so ein Fehler wie roterflitzer ihn hat alles aber nicht alltäglich ist, und sowas suchen die ja offensichtlich.

Ähnliche Themen