Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

VitaminI20

Anfänger

  • »VitaminI20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Verfahrensmechaniker

Auto: I20

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Mai 2012, 12:20

Reise/-Langstreckentauglich??

Hallo werte Hyundai Gemeinde,

ich fahre einen Hyundai i20 mit 78 PS.

Meine Frage an diejenigen, die sich schon länger auf der Autobahn aufgehalten haben...

Ich wollte dieses Jahr einfach mal mit dem kleinen und der Familie in den Urlaub fahren, weil ich einfach von den Fahrleistungen überzeugt bin. Nur stellt sich mir die Frage, ist es angenehm und auch kostenmässig überschaubar, mit dem kleinen ca. 500km einfacher Weg abzuspulen oder eher nicht?

Ich würde vom Gefühl sagen, dass es keine Probleme geben sollte, jedoch hoffe ich jetzt einmal auf Erfahrungsberichte von denjenigen, die schon eine kleine Urlaubsreise hinter sich haben und auch ein wenig von den Autobahnkünsten berichten können.

Vom Komfort hab ich keine Bedenken, da ich die Sitzposition sowie die Sitze im allgemeinen als sehr bequem empfinde.

Ich dank euch schon im voraus für eure Berichte...

Gruß
Vitamin


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Mai 2012, 13:19

Reise/-Langstreckentauglich??

Selbstverständlich kannst du mit deinem i20 eine 500km lange Urlaubsreise antreten, da gibt es überhaupt keine Probleme. Wie sollten sonst in den 60er Jahren Millionen von Deutschen Urlaubern es geschafft haben mit ihrem VW Käfer mit 34 (!) PS und vier Insassen die Alpen richtung Italien zu überqueren! Sofern die Reise ins Ausland geht, herrscht ab der deutschen Grenze sowieso überall eine Geschwindigkeitsbegrenzung, die du mit jedem Auto locker erreichst! Wichtig bei einer Urlaubsreise ist nicht nur Streckenlänge und PS, sondern vor allem der technische zustand des Fahrzeugs. Wenn es dich beruhigt mach vor Urlaubsantritt einen Check in der Werkstatt, kostet nur ein paar Euro. Und dann........ GUTE REISE :super:

Alpha-Wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Wohnort: Bayern

Auto: i20 & i30 cw

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Mai 2012, 16:15

Reise/-Langstreckentauglich??

Hallo,

hab auch schon eine 400 km Strecke hinter mir, zum grössten Teil Autobahn. Zu meiner Überraschung war ich doch meistens einer der schnellsten. Es gibt eh nicht so viele Stellen, wo man frei fahren kann und wenn es dann frei war, bin ich mit 180 km/h gefahren.

Die Beschleiunigung ist halt nicht gerade die Beste, auf der Bundesstrasse noch ganz ordentlich, aber auf der Autobahn merkt man es dann doch schon sehr. Einmal gabs die Situation, dass ich an einem Berg hinter einem LKW festhing und nicht auf die zweite Spur rüber konnte, weil mir die Beschleunigung gefehlt hat, um rüber zu fahren. Wenn man darauf aber etwas acht gibt, lassen sich solche Sachen aber gut vermeiden.

Mfg Markus

VitaminI20

Anfänger

  • »VitaminI20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Verfahrensmechaniker

Auto: I20

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Mai 2012, 16:55

Reise/-Langstreckentauglich??

Na vielen dank ersteinmal für eure Einschätzungen,

natürlich hast Du (J-2 Coupe) Recht mit deiner Aussage,ich bedenke natürlich aber auch,dass sich der Verkehrsfluss grundlegend geändert hat.
Zu Zeiten des Käfers gab es nicht unbedingt wesentlich stärkeres auf der Bahn,heute jedoch überholen einem schon die LKW´s ;)

5

Sonntag, 6. Mai 2012, 20:41

Reise/-Langstreckentauglich??

Hallo,
Naja ich komme gerade von der Piste und habe 800km abgespult. Bandscheiben, Ohren etc. alles noch OK und ich kann schon posten ;-)
Im Ernst, ich fahre viele lange Strecken und fühle mich im i20 gut aufgehoben. Klar dürfte ein Mittelklassewagen oder größer vielleicht noch angenehmer für lange Strecken sein.
Was mich ein wenig stört sind die Abrollgeräusche bei rauhem Asphalt. Bei Deinem 78PS Benziner düften bei voller Beladung z.B. die Kasseler Berge keinen Spass machen...ansonsten sind 500km kein Thema.

Gruß

i20comfort

Schüler

Beiträge: 170

Wohnort: Leer

Beruf: Bürokaufmann

Auto: Hyundai i20 1.2 Comfort

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Mai 2012, 23:46

Reise/-Langstreckentauglich??

Moin

Ich kann meinen Vorredner nur beipflichten ich bin vor 2 Wochen auch insgesammt fast 800 km in den Urlaub gefahren davon 600 Autobahn. war sehr locker und flockig, wenn du nicht in den Urlaub rasen möchtest sonder schön 100-140 kmh fährst.

Ich war im Harz, fahre selber dem 78 ps I 20, da biste war nicht so der renner aber man macht ja schließlich Urlaub. Ich bin auf der Autonahn mit einem Durchschnitt von 4,5 l gefahren das sagt schön einiges.

Ich würde jeder Zeit wieder mit dem i 20 in den Urlaub fahren, zumal der Kofferraum für eine Woche mit Gepäck für 2 Personen weit ausreicht. (Zwei Koffer und 2 Reisetaschen und 2 Kleine Taschen.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 930

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Mai 2012, 01:56

Reise/-Langstreckentauglich??

Der Käfer wurde bis 1985 glaube ich in Deutschland offiziell verkauft, und war bis weit in die 1990er ein alltäglicher anblick im Straßenverkehr. Und damals gab es sehr wohl schon Fahrzeuge die dreimalsoviel PS wie ein Käfer hatten. Nicht nur alle BMW und Mercedes, sondern auch Audi (80/100), Opel (Ascona/Rekord/Manta), Ford (Capri/Granada/Taunus) und auch von VW selbst (Golf/Passat/Scirocco). Ein LKW kann einen i20 nur dann überholen, wenn du nur im 3. Gang fährst und die Handbremse vergessen hast!! Aber so fährst du ja sicherlich nicht ,oder? Keine sorge, du und der i20 werdet viel Spaß haben, auch auf der Autobahn! :]

Ähnliche Themen