Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Willi i20

Fortgeschrittener

  • »Willi i20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Februar 2012, 17:18

Bremsbeläge vorne

Hallo,
bei meinem i20 sind die Beläge vorne nach 35000 km runter. Beim Freundlichen sagte man mir, das ich die Bremsscheiben mit wechseln sollte. Das heißt also, alle zwei Jahre neue Beläge und Scheiben? Die Kosten belaufen sich auf ca. 500.-€.
Die Original-Beläge kosten rund 130.-€ plus 70.-€ Einbau.
Welche Beläge bzw. Scheiben kann man aus dem Zubehör nehmen, die eine gute Qualität haben?
MfG
Willi i20


2

Freitag, 3. Februar 2012, 18:29

RE: Bremsbeläge vorne

Bei ATU momentan im Angebot:

Bremsbeläge incl. Einbau pro Achse 64.90€.

Hab ich in meinen Focus vorn und hinten einbauen lassen, war anschliesend ohne Probleme bei der HU und kann ich hiermit nur empfehlen. :super:

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Februar 2012, 19:09

RE: Bremsbeläge vorne

Neue Scheiben schon nach 35.000 km? ??
Hol dir mal dazu noch ne zweite Meinung von einem Kfzler ein.
Dann kannst du gleich auch mal die Beratungsquslitaet deines Freundlichen testen.

i20_berlin

Fortgeschrittener

Beiträge: 442

Wohnort: berlin

Beruf: azubi FASI

Auto: i20

Vorname: Marcel

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. Februar 2012, 00:29

RE: Bremsbeläge vorne

lass es mal auf garantie checken...weiß ja nicht wie alt dein auto ist...
aber bei mir wurden die bremsscheiben nun auch schon getauscht allerdings hinten.....
und das lief über die garantie....problem ist nur ich glaube die sind schon wieder fürn arsch...und das thema bremsen ist schon echt nicht ohne....

würde es auf jeden fall mal ansprechen.....
weil nach aussage von hyundai....wenn du das in ner anderen werkstatt machen lässt ist die garantie in bezug auf die bremsen futsch.......

ich hab nächste woche einen termin....da werden die bremsen dann nach nur einem monat wieder gescheckt......

PS: Bei mir waren die bremsen aber auch nicht nur runter sondern richtig weggebrannt.....rede mal noch mal mit hyundai....

5

Samstag, 4. Februar 2012, 00:53

RE: Bremsbeläge vorne

hi,

Nach erst 35000 km, ist schon etwas früh, allerdings weiß ich auch nicht wie dein Fahrprofil bzw. dein Fahrstil aussieht. Ich habe jetzt 46500 km runter und bin noch mit den ersten Scheiben und Klötzen unterwegs. Hatte vorher einen Nissan Almera, der brauchte, bei gleichem Fahrprofil ebenfalls alle 36000 km neue scheiben/ klötze vorne.

Das die Sache unter Garantiefall abläuft, glaube ich allerdings nicht, aber versuchen kannst Du es ja mal.

Ansonsten geh doch zum wechseln zu stop+ go, hatte ich für meinen Almera dahmals auch gemacht, waren die günstigsten, Facherkstatt wollte 400€ mit Scheiben, Stop+ go nur 280€ scheiben waren von Brembo, Beläge weiß ich nicht, so genau.

Gruss

Fred

Profi

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Februar 2012, 01:16

RE: Bremsbeläge vorne

Zitat

Original von i20_berlin
weil nach aussage von hyundai....wenn du das in ner anderen werkstatt machen lässt ist die garantie in bezug auf die bremsen futsch.

Das kann ja wohl nicht sein. Im Fall vom i30 ist Hyundai erst vor 3 Monaten erfolgreich abgemahnt worden und musste seine Bedienungsanleitung in mehreren Punkten nachbessern. Gibts da was schriftliches von Hyundai?

Willi i20

Fortgeschrittener

  • »Willi i20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. Februar 2012, 14:57

RE: Bremsbeläge vorne

Hallo,
auf Garantie geht das nicht so mein Freundlicher, habe jetzt nur die Beläge tauschen lassen, da der Akustik-warner der Beläge ausgelöst hatte.
Der Wagen ist 2 Jahre alt und mein Fahrstil ist völlig nornal. Werde mich nochmal mit Hyundai direkt in Verbindung setzten.
Wenn die Original-Teile nur zwei Jahre halten, was taugen dann die aus dem Zubehör, oder sind die vielleicht sogar besser?
Ansonsten werde ich mein alte Werkstatt aufsuchen und die Scheibenstärke prüfen lassen.
Danke erstmal für die Tipps.
MfG
Willi i20

8

Samstag, 4. Februar 2012, 15:34

RE: Bremsbeläge vorne

Hallo willi i20

im Zubehörhandel gibt es verschiedene Hersteller für Scheiben und Beläge. Einige davon beliefern die Pkw Hersteller mit Orginalteilen, soll heißen, das Du im Zubehörhandel das gleiche bekommen kannst, wie es die Fachwerkstatt als Orginalteil verkauft nur eben Preiswerter. Ob die dann länger halten als das vermeintliche Orginal oder gar schlechter ist, kann man pauschal nicht sagen. Unterschiedliche Chargen der Klötze und Scheiben können ebenfalls Unterschiede ausmachen, auch wird ein Pkw Hersteller seine Zuliefererteile niemals andauernd von ein und dem selben Zulieferer beziehen, schon wegen der Abhängigkeit und der Preiskalkulation nicht. Deshalb wird es schon deswegen zu Qualitätsschwankungen kommen.

Wenn du meinst, das dein Fahrstil normal ist, ist es ok, ich kann es nicht beurteilen und sollte auch kein Angriff dir gegenübersein, war nur eine Möglichkeit. Manchmal, wenn ich so hinter jemanden hinterher fahre, dann wundere ich mich schon, wie oft jemand mit der Bremse spielt obwohl er einfach nur dahin gleiten muss.....da halte ich mehr Abstand und gleiche den nervösen Bremsfuß vor mir mit dem Gaspedal aus ohne aber auf die Bremse zu steigen, ich denke, wenn ich so einen dann mal fragen würde ob er,.. oder wie oft er die letzten km. die Bremse auch nur angetippt hat, würde er erstaunt sein wie of das war,.....will damit sagen, vielleicht passiert dir das ja unterbewusst auch öffters......aber wie schon gesagt, ist nur ne Möglichkeit. Meine Almera Bremsen hatten ja auch eine kurze Lebensdauer.

realmaster

unregistriert

9

Samstag, 4. Februar 2012, 17:47

RE: Bremsbeläge vorne

Zitat

Original von Willi i20
Der Wagen ist 2 Jahre alt und mein Fahrstil ist völlig nornal...


Aber die Tatsache dass du viel in der Stadt unterwegs bist, relativiert die eher bescheidene Standzeit deiner Beläge.

Oma97

Schüler

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Februar 2012, 11:43

RE: Bremsbeläge vorne

Also wenn ich das hier lese, 35.00Km - 45.000 Km Haltbarkeit für einen Satz Bremsbeläge, bzw. sogar -Scheiben, wird mir schon komisch, was wir da für ein Auto gekauft haben.
Beim ex-Seicento Sporting meiner Frau hielt der 1. Bremsbelagsatz an der VA etwa 90.000 Km, die Scheiben sind jetzt noch Ok, bei 135.000 Km. Und das ganze bei 98% Stadtverkehr in der Großstadt.
Bei meinem Auto haben die Bremsscheiben 175.000Km gehalten, die Beläge muss ich so nach etwa 60.000-80.000 Km wechseln und das mit Automatik, wo man gezwungenermassen ausschließlich mit der Fussbremse und nicht mit der Motorbremse arbeitet.
Wobei ich bislang ausschließlich ATE Beläge nutzte.
VG

Willi i20

Fortgeschrittener

  • »Willi i20« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Wohnort: Berlin

Auto: i 20

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Februar 2012, 15:50

RE: Bremsbeläge vorne

Hallo,
bei meinen alten Audi B4 hielten die ersten Beläge locker 60000 km und die Scheíben wurden bei 120000 km gewechselt. Wenn Hyundai Qualitätssieger ist, dann frage ich mich nur warum? Mal sehen, was Hyundai direkt dazu sagt. Bis jetzt war ich mit dem Freundlichen immer zufrieden, nur diesmal eben nicht.
MfG
Willi i20

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi i20« (5. Februar 2012, 16:00)


12

Sonntag, 5. Februar 2012, 17:04

RE: Bremsbeläge vorne

hi,

ohh mann, hier kann einem ja der Kamm schwellen bei manchen Komentaren.

Hatte doch vorher erklärt wie sowas wegen unterschiedlichen Zulieferern komen kann.

Wenn Du mal ins Audi, vW, Ford, usw. Forum schaust, wirst Du immer wieder sowas erleben, bzw. solche Berichte lesen.
Vor dem Almera hatte ich die erste Baureihe des Primera, da hatte ich die vorderen Beläge auch bis 90000 km.... und danach beim Almera eben leider nur alle 36000km und so zieht sich das duch sämtliche Fabrikate.

i20_berlin

Fortgeschrittener

Beiträge: 442

Wohnort: berlin

Beruf: azubi FASI

Auto: i20

Vorname: Marcel

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Februar 2012, 06:41

RE: Bremsbeläge vorne

Zitat

Das kann ja wohl nicht sein. Im Fall vom i30 ist Hyundai erst vor 3 Monaten erfolgreich abgemahnt worden und musste seine Bedienungsanleitung in mehreren Punkten nachbessern. Gibts da was schriftliches von Hyundai?

schriftlich??

ich bin doch schon froh wenn man mal mit mir redet...

ich habe hyundai motor deutschland angeschrieben (per mail)
antwort gab es einen monat später : " Sie hatten und vor einiger Zeit angeschrieben....."

das ist doch nen service... ^^

stimmt den brief hab ich auch bekommen..tja....jetzt ist es eh zu spät...

es ist nur so schade das man gleich beim ersten auto so enttäuscht wird.....

el-duddi

Schüler

Beiträge: 148

Auto: Golf 7 und I20

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. Februar 2012, 20:16

RE: Bremsbeläge vorne

Also ich fahre eigentlich mit jedem unserer bisherigen PkW annähernd gleich und komme trotzdem auf extrem unterschiedliche Standzeiten von Belägen und Scheiben, was meiner Ansicht aber auch völlig normal ist. Denn selbst bei gleichem Fahrprofil unterscheiden sich Scheiben und Beläge in Dicke, Größe und Materialgüte des Zulieferers. Auch sollte man das Fahrzeugewicht nicht ganz außer Acht lassen.
Mal als Anhaltspunkt: Renault Scenic III 1. Satz Bremsbeläge nach 15.000km runter (wurden auf Kulanz getauscht) Danach erneuter Tausch von allen Scheiben und Belägen bei 85.000km, Golf 6 mit rund 60.000km verkauft - Beläge und Scheiben hätten noch gut 15-20tkm gehalten, unser BMW 3er Compact brauchte alle 50tkm neue Scheiben und Beläge, Golf IV Edition brauchte nach 35tkm neue Beläge und bei 60tkm Scheiben und Beläge.....usw.
Gruß
Stefan

15

Samstag, 11. Februar 2012, 10:33

RE: Bremsbeläge vorne

Zitat

Original von i20_berlin
ich bin doch schon froh wenn man mal mit mir redet...

Diesen Service hat man halt nur bei Hyundai. :todlach:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 815

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. Mai 2012, 01:54

RE: Bremsbeläge vorne

Also 175000km mit einem Satz Bremsscheiben, das ist mehr als ordentlich. Ich habe- egal bei welchem Auto- bisher spätestens nach 100000km neue Scheiben gebraucht. Habe allerdings meistens sportliche Modelle gefahren, welche zu einem etwas zügigeren Fahr- und Bremsstil verleiten. Mit Belägen von ATE habe ich auch gute erfahrungen gemacht.

Ähnliche Themen