Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Februar 2012, 13:54

Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Meine Erfahrungen vor bzw. bei dem Kauf eines i20,

Vorrede: ich habe schon 3 verschiedene Hyundais (Lantra 1,6 GLS Kombi, Elantra 1,6 GLS, Santa Fe 4WD 2.0 CRDI) besessen, alle neu bzw. als Vorführwagen gekauft dabei die Werkstatt unseres geringsten Misstrauens direkt um die Ecke, keine 3 Km Entfernung vom Wohnort kennen und auch schätzen gelernt. Ich war eigentlich mit allen 3 Wagen zufrieden, bis ich dann beim Santa Fe im Jahre 2003/2004 die leidige Kupplungsgeschichte (ab Werk zu klein dimensioniert, ging durch viele Foren) sowie einen sich anbahnenden Turbolader Schaden bei 75.000 Km bei einem alter von 2 Jahren und 4 Monaten (innerhalb der Garantie von 3 Jahren) hatte, wo beide male die Garantie von Hyundai abgelehnt wurde, ob Berechtigt oder nicht ist in diesem Fall egal, ab da hatte ich mich jedenfalls erstmal gegen Hyundai entschieden. Da habe ich den Santa Fe in Zahlung gegeben und mir eine E-Klasse gekauft, die ich aktuell noch fahre.

Meine Frau muss nun ein neues Fahrzeug haben, welches auch von meinem Sohn mitbenutzt wird, Sie möchte unbedingt E-Spiegel, Klima, 5 Türen, E-Fenster vorn, Servolenkung, ZV, Radio/CD/MP3/Aux und die Farbe silber haben. Ihre Wahl fiel zunächst auf den Renault new Twingo (zu klein und blöder Händler), Dacia Sandero (Stepway) (schön, aber blöder Händler) oder eben den i20. Dabei will/muss Sie Ihr jetziges Fahrzeug einen Fiat Seicento Sporting Abarth mit 130.00Km, Bj 2001 und sehr vielen Macken und Gebrauchsspuren in Zahlung geben sowie eine (Ballon-) Finanzierung über 4 Jahre machen.

Der nächste Renault/Dacia Händler ist etwa 18 Km entfernt und der 1. Eindruck auf uns war verheerend, es stank im Autohaus, war schmuddelig und der Besitzer (etwa 60-65 Jahre alt), war äusserlich schmierig und trat uns und noch 2 weiteren potentiellen Kunden gegenüber sehr arrogant und widerlich auf als Händler käme der für uns nicht in Frage!

Nun, wir haben gestern den i20 in der 1.2er FifaWM Edition für mehrere Stunden Probe gefahren und waren sehr angetan von dem Auto. Wir haben uns mit dem Händler zusammengesetzt und mal über die Preise geredet. Er hat uns folgende Angebote (alle 1.2er) und Servolenkung machen können:

1. ein neues EU-Fahrzeug silber mit 5 Türen, Klima, E-Fenster vorn, Radio, Tripcomputer, Alus, ZV, kein ESP, keine Lenkradbedienung fürs Radio, keine E-Spiegel, 3Jahre Garantie, Preis: 10.500,-

2. ein deutsches Fahrzeug mit Tageszulassung Oktober 2011, 0Km, Fifa WM Edition schwarz mit 5 Türen, Klima, E-Spiegeln, E-Fenster vorn, ZV, ESP, Tripcomputer, Lenkradbedienung fürs Radio, diese erweiterte Innebeleuchtung, Radio, keine Alus, 2 Jahre 9 Monate Garantie Preis: 11.500,-

3. der Vorführwagen, Zulassung Juli 2011, 3500Km, Fifa WM Edition silber mit 5 Türen, Klima, E-Spiegeln, E-Fenster vorn, ZV, ESP, Tripcomputer, Lenkradbedienung fürs Radio, diese erweiterte Innebeleuchtung, Radio,keine Alus, 2 Jahre 6 Monate Garantie Preis: 12.500,-

4. ein neues deutsches Bestellfahrzeug i20 Edition20, Fifa WM Edition silber mit 5 Türen, Klima, E-Spiegeln, E-Fenster vorn, ZV, ESP, Tripcomputer, Lenkradbedienung fürs Radio, diese erweiterte Innebeleuchtung, Radio, keine Alus, 5 Jahre Garantie Preis: 11.600,-

So wie ich das sehe, tendieren wir zum neuen Bestellfahrzeug schon wegen 5 Jahren Garantie und ESP. Was mir nicht klar ist und mir der Händler auch nicht erklären konnte, was der Unterschied zwischen der FIFA Wm Edition und der Edition 20 mit Zusatzpaket ist und wo der Preisunterschied herkommt.

Ferner meinte er, selbst wenn ich jetzt ein deutsches Lagerfahrzeug kaufe, habe ich nur 3 Jahre Garantie, nicht 5 Jahre. Ist das wirklich so?

Wenn ich mich mal bei Mobile oder Autohaus24 so umsehe, sind die zwar etwas aber in der Ausstattung nicht sooo viel preiswerter, Ausserdem ist wie gesagt die Werkstatt gleich um die Ecke.

Ich hoffe es kann mir hier jemand weitere Tipps Anregungen und Antworten geben.

VG

Olaf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oma97« (1. Februar 2012, 13:55)



mandre

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: technischer Sachbearbeiter

Auto: i20 UEFA Euro 2012 Ed.

Vorname: Marc

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Februar 2012, 18:43

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Hallo,

da ich mich derzeit auch nach einem Auto umsehe und eine ähnliche Ausstattung wie deine Frau haben möchte (über 70 PS, 5 Türer, silber/weiß/blau, Klima, Boardcomputer, ZV, Radio/CD/mp3, Radiobedienung am Lenkrad) habe ich ich mich bei uns in der Umgebung (Ruhrgebiet) umgesehen.

Ich finde die von dir genannten Preise recht hoch. Hier würde ich einen i20 Edition20 mit Zusatzpaket (umfasst alle Merkmale, die ich haben möchte) als dt. Fahrzeug mit 5 Jahren Garantie und Tageszulassung für 9990 €.

Nach meiner Information haben alle Fahrzeuge, die die Erstzulassung im Jahr 2012 hatten eine 5 Jahres Garantie.

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics (ISG) Business Pack (NL), Darkgun silver

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2012, 21:41

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Moin,

also mal der Reihe nach:

1) preislich sind alle vier i20-Angebote zu teuer. Für den Preis kriegste ja nen i30. Diesbezüglich würde ich weitersuchen oder verhandeln. Problem des i20 ist seit Einführung die Preisgestaltung, er ist für seine Verhältnisse nämlich erheblich zu teuer ist, wird einfach zu hoch gehandelt. Fragt sich also, ob es nicht sinnvoll sein könnte, die Wünsche etwas zurückzuschrauben, und dafür nen schönen jung-gebrauchten i30 zu schießen, denn die zweite Generation steht ja in den Startlöchern.

2) Beachte auch, dass du mit dem Preis auch die Garantie mitbezahlst. Frage dich selbst, wie hoch dein Vertrauen in Hersteller, Technik und Werkstatt ist. Wenn dein Vertrauen hoch ist und finanzielle Reserven vorhanden, dann verzichte auf die 5-Jahres-Garantie, suche nen guten jungen Gebrauchten, dann kannste unter Umständen ne Menge Kohle sparen.

3) Modellbasiert und wunschorientiert würde ich zum letzten Modell (Nr. 4) tendieren. Aber Preis ist zu hoch.

4) Wenn der Händler keine Erklärung für seine Preisgestaltung hat, dann muss ich an dessen Kompetenz zweifeln.

5) Je nachdem wie alt und erfahren der Junior ist, stellt sich die Frage, ob diese Investition in dieser Dimension sinnvoll ist. Junge Fahrer - jetzt ohne Ansehen und Kenntnis der Person - neigen üblicherweise zu Fahrfehlern oder Fehlbehandlungen des KFZ, die kostenintensiv sein können.

6) Und nicht zuletzt: Finger weg von Ballon-Finanzierungen!!!!
Nach 3 Jahren übersteigen die Zinslasten immer noch die Tilgung aufgrund üblicherweise niedriger Raten. Nach 2,5 Jahren ist das Auto i.d.R. bereits weniger wert, als der offene Ablösesaldo. Nach 4 Jahren sollte ein Auto spätestens durchfinanziert und abbezahlt sein. Alles andere ist Unfug und pure Geldvernichtung. Ein Ballon-Kredit ist total sinnlos, er ist NUR dafür da, dem Händler das Folgegeschäft mit teurer Anschlussfinanzierung bzw. Nachfinanzierung zu sichern. Denn die Abschluss-Ballonrate ist üblicherweise so hoch, dass man die Kohle i.d.R. nicht auf der Tasche hat und nachfinanzieren MUSS! Will man die Abschlussrate bezahlen können, muss man von Finanzierungsbeginn an zusätzlich sparen. Aber diese Sparleistung kann ich dann auch in die Regelrate einfließen lassen => Folge: Höhere Kreditrate bei kürzerer Laufzeit mit höherere Tilgung und niedrigeren Zinslasten. Also nur ein Marketingtrick zur Kundenbindung. Entweder hast du das Eigenkapital, dann bezahl das Auto damit.

Oder willst du eine Summe von 10.000 EUR für ein Auto finanzieren, dann solltest du über 48 Monate in der Lage sein, neben Fixkosten (Vers./Steuern/TÜV/AU), laufenden Kosten (Betriebsmittel/Autowäsche/Reparaturen/Strafzettel) und Refinanzierungskosten (für ein späteres neues Auto) eine Kreditrate von monatlich etwa 250 bis 260 EUR zu wuppen. Dann ist es auch okay.
Kannst du das nicht, vergiß die Finanzierung. Dann solltest du dich auf ein anderes günstigeres Auto konzentrieren.

Wenn du ein Glückskind bist, dann gibt dir ein Händler gerade noch 900 EUR für den Fiat - Wie gesagt mit sehr viel Glück!!!! Das drauf anrechnen lassen.

7) Wenn Junior nun Fahranfänger ist, dann würde ich ihn den Fiat auffahren lassen (wenn er sich an den Kosten beteiligt), und Frau bekommt mit einer kurzweiligen Finanzierung einen netten, gutaussehenden und funktionalen Kleinwagen vor die Tür.

8 ) Die Werkstatt des persönlichen Vertrauens ist enorm wichtig! Spielt unter Unständen auch ne Rolle, wenn es um ein Angebot mit "kostenlosen Inspektionen" geht. Dann werden die nämlich ebenfalls mitbezahlt und du musst immer zu deinem Verkäufer.
Vor der Überlegung stand ich 2007 mit meinem i30. Mir wurde auch ein Paket mit "x mal Inpektionskosten inklusive" angeboten. Da ich aber im Verhandlungsgespräch schon merkte, dass man bei diesem Händler zwar kaufen konnte, aber die Werke nicht sehr kompetent erschien, hatte ich beschlossen, ab der 3. Inspektion (passte in den Zeithorizont) zu meiner Stammwerke (Nicht-Hyundai-Partner) zurückzukehren. Insofern lohnte sich das Paket auch nicht. Und ich war ungebundener. Muss man sich auch überlegen.

Gruß Jostor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jostor« (1. Februar 2012, 21:51)


Alpha-Wolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 232

Wohnort: Bayern

Auto: i20 & i30 cw

Vorname: Markus

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Februar 2012, 21:59

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Hallo zusammen,

was die Finanzierung angeht: Ich habe mein Auto ohne Schlussrate finanziert, das heisst ich habe 2000,- EUR angezahlt und zahle jetzt 150,- EUR pro Monat ab, vielleicht ist das ja eine Lösung für dich.

Mfg Markus

Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Februar 2012, 22:14

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Naja, mit der Ballonfinanzierung decken wir die Zeit bis zum Fälligwerden der Lebensversicherung ab. Wir haben schon vor so ca 20-25% sprich in etwa 2500€ an zuzahlen inkl. Altauto und die Laufzeit mit kleinen Raten zu überbrücken.
Junior den Fiat auffahren zu lassen ist vom grössen verhältnis (190cm und 115 Kg) glaube ich, kaum sinnvoll. Er sitzt im i20 einfach wesentlich besser und entspannter, ausserdem würde er sonst mein Auto nutzen wollen ;) Ausserdem ist der Fiat ziemlich fertig, zum Tüv im April müsste ich in einer freien Werkstatt so um die 1000€ investieren, das lohnt einfach nicht mehr...
Die Werkstatt an sich ist schon klasse, die haben sehr viele Stammkunden auch noch von ganz früher, wo die mal Mitsubishi und Honda waren....
Der Händler hat sowas von etwa 1000€ + angedeutet, die er auf jeden Fall für den Fiat zahlen würde.....
Die frage ist nun, den Fiat privat zu verkaufen für 600-700 €, bei einem anderen Händler einen preiswerteren Wagen kaufen und dann doch zur Werkstatt um die Ecke zu fahren, oder doch 1000€ mehr und alles beim Händler um die ecke machen?
Naja, nach 4 Jahren und 120,-€ im Monat hätten wir noch so ca 4.200 € Restrate bei 2.000€ Anzahlung.
Was mir noch auffällt ist, das alle 9990,-€ i20 keine E-Spiegel haben, das ist für meine Frau das wichtigste!
VG

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics (ISG) Business Pack (NL), Darkgun silver

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Februar 2012, 22:18

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@Alpha-Wolf: Dann hast du (faustformelgerechnet ohne Kenntnis der Konditionen) vermutlich aber nur ein Nettodarlehen von knapp 7000 EUR aufgenommen, wenn man denn die Rahmenkriterien und Faustregeln für Fahrzeugfinanzierungen zugrunde legt. Da passt dann auch deine Anzahlung von 2000 EUR plus guter Verhandlung.

Damit kriegste aber keinen neuen i20 100% durchfinanziert, denn schöngerechnete 900 EUR für den Fiat als Anzahlung bei den Ausstattungsansprüchen ohne Kapitalbestand - sonst bräuchte ich ja keinen (Ballon-)Kredit - wirken sich kaum aus, Zumal ich die 900 EUR anteilig noch für eine Zweitbereifung (Winter-/Sommer) benötige.

@TO:
Gut und schön, die Auszahlung der LV. Wenn die nummer aufgeht, bedeutet, das im Falle des i20 Nr.4 etwa, dass du 9100 EUR netto finanzierst, effektiv ca. bei 2,85 % liegst, wenn du 120 EUR monatlich zahlst. Heist einen Gesamtaufwand von ca. 9840 EUR für 9100 EUR netto. Zinslast: 740 EUR.

da würde ich eher versuchen, die 48 Monate mit ca. 200 EUR durchzufinanzieren, bei einer Effektivkondition von ca. 3% p.a. (Verhandlungsgeschick) müsstest du durch sein; Aufwand: 9600 EUR / Gespart ergo: 240 EUR ! Das ist an der Finanzierung gemessen eine Menge Holz. Müsstest nicht die LV-Summe angreifen, im Gegenteil: netto bar 4200 EUR mehr auf der Kante und 240 EUR ZInslastersparnis sind 4440 EUR.

Würde ich mir echt überlegen. Wenn eh zwei Autos da sind, dann sollten die 80 EUR auch noch möglich sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jostor« (1. Februar 2012, 22:38)


realmaster

unregistriert

7

Mittwoch, 1. Februar 2012, 22:34

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Zitat

Original von Oma97
...Was mir noch auffällt ist, das alle 9990,-€ i20 keine E-Spiegel haben, das ist für meine Frau das wichtigste!
VG


Mal ganz ehrlich, wie oft verstellt man den Außenspiegel? Meine sind elektrisch, aber selbst wenn meine Frau fährt, richtet sie nur Sitz und Innenspiegel ein wenig und dann passt das schon.

Hast du schon mal bei auto-vorbeck geschaut? Zwar wieder ohne E-Spiegel, aber ein interessanter Preis. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »realmaster« (1. Februar 2012, 22:35)


Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Februar 2012, 22:45

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@ realmaster,
ich stimme Dir zu......, der Preis ist gut aber kommen da noch die Überführungskosten zu? Naja, ich werde morgen mal da anrufen, auch Wehner hier in HH hat solche i20 zu ähnlichen Konditionen.
Und wie ist es mit dem Service, die anderen Händler hier in und bei HH sind alle so ca 20 Km entfernt.
VG

Abe

Anfänger

Beiträge: 1

Auto: i20

Vorname: André

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. Februar 2012, 23:37

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Hallo in die Runde! Habe mir am Montag meinen i20 bestellt - meinen ersten Hyundai.
Soviel ist dabei klar geworden: Die Fahrzeuge mit einer Erstzulassung im Jahre 2011 haben nur 3 Jahre Garantie. Das dürfte wohl noch auf fast alle Lagerfahrzeuge zutreffen. Garantieverlängerung lässtallerdings sich dazu erwerben (~430 €, wenn ich mich recht erinnere).
Nur die Wagen mit einer Erstzulassung im Jahre 2012 haben die 5-Jahres-Garantie von Haus aus.

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. Februar 2012, 23:59

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Zitat

Original von realmaster
Meine sind elektrisch, aber selbst wenn meine Frau fährt, richtet sie nur Sitz und Innenspiegel ein wenig und dann passt das schon.


Genau so ist es bei mir auch,Sitzstellung bei meiner Frau fast ganz vorn und bei mir gaaanz hinten.Aber an den Außenspiegeln muß keiner was verstellen.
Der E-Spiegel sollte meiner Meinung nach keine Kaufentscheidung sein.

realmaster

unregistriert

11

Donnerstag, 2. Februar 2012, 00:00

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@Oma97,
die Fragen kann ich dir nicht weiter beantworten, aber die Leute sind meinen Erfahrungen nach nett dort und man kann vernünftig miteinander reden.
Viel Erfolg!

Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Februar 2012, 09:42

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@Alle, die die E-Spiegel für unwichtig halten
Da das Fehrzeug überwiegend/täglich von 2 sehr unterschiedlichen Personen (190 cm zu 170 cm) benutzt wird und meine Frau aufgrund einer OP nicht so beweglich ist, akzeptiere ich ihren Wunsch schon, ausserdem hat von Euch bestimmt noch niemand probiert, mit ihr zu diskutieren ;) :mauer: ;( :boxen: :schläge:
Wenn mein Sohn fährt, muss selbst ich, der nur 1 cm kleiner ist den Sitz und die Spiegel komplett neu einstellen (wobei mein Auto E-Sitze und E-Spiegel hat ;) ).
VG

Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. Februar 2012, 20:03

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@ realmaster,
vielen Dank für den Link/Tipp, wir waren soeben da und haben uns einen silbernen i20 Neuwagen mit Klima aber ohne E-Spiegel dort gekauft :freu:.
Der Preis war 9498,-€ und den Seicento haben die auch noch fair in Zahlung genommen.

@ Jostor,
auch an Dich vielen Dank, wir haben den Rest des Kaufpreises jetzt gamz normal auf 60 Raten a 129,-€ durchfinanziert und können ggf. ohne Zusatzkosten/Strafzinsen zwischenablösen bzw. auch einzahlen.


Ich geb Euch mal ein :sauf: aus....
VG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oma97« (2. Februar 2012, 20:07)


realmaster

unregistriert

14

Donnerstag, 2. Februar 2012, 20:51

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Gern geschehen! Glückwunsch zur Neuanschaffung und stets eine problemlose Fahrt. :]

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. Februar 2012, 23:08

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Zitat

Original von Oma97
@Alle, die die E-Spiegel für unwichtig halten
Da das Fehrzeug überwiegend/täglich von 2 sehr unterschiedlichen Personen (190 cm zu 170 cm) benutzt wird und meine Frau aufgrund einer OP nicht so beweglich ist, akzeptiere ich ihren Wunsch schon, ausserdem hat von Euch bestimmt noch niemand probiert, mit ihr zu diskutieren ;) :mauer: ;( :boxen: :schläge:


Hi,
haste doch diskutiert ? X(
Glückwunsch zum Auto :blume:
Deine Größenverhältnisse sind ungefähr so wie bei mir, aber Außenspiegel verändere ich nicht und die Sicht ist bei uns beiden gut.
Du hast aber wahrscheinlich das Kosten-Nutzen Verhältnis durchgesetzt :super:

Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 2. Februar 2012, 23:15

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@ dk1,
neee ich habe nicht diskutiert, sondern wir sind zum Händler, da hat Sie sich ins Auto gesetzt und es mal selbst getestet. Dann konnte ich auch das kosten/nutzen Verhältnis ins Spiel bringen, der relativ grosse Preisvorteil sprach dann wieder für sich.
VG

dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 2. Februar 2012, 23:20

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Hi,
ohne Diskusion ist doch noch besser :super: und gute Fahrt.

Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

18

Samstag, 4. Februar 2012, 12:08

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@ All,
jetzt, nach dem Kauf des EU- (Östereich) i20 kommt der "Hammer", habe beim Hyundai Händler um die Ecke (Autohaus/ Autoforum Schmidt) mal angefragt ob er Wartung und evtl. Garantiearbeiten an dem Auto machen würde, er lehnte beides ab, da das Auto nicht bei Ihm gekauft wurde sowie aus Gründen der Kapazität!
Ist jetzt nicht ganz so schlimm, da Auto Vorbeck eine eigene zertifizierte Werkstatt für Wartungsarbeiten (Inspektionen) hat sowie eine Hyundai Werkstatt, mit der die zusammen arbeiten.
Ich war jetzt nur erstaunt darüber, das die Werkstatt so einfach ablehnen kann, Wartung, ok er muss ja nicht seine Dienstleistung an mich verkaufen, bzw. mich als Kunden nehmen aber Garantiearbeiten, kann/darf er die so einfach pauschal ablehnen?
Es wäre halt bequem für uns gewesen.
Eine Frage habe ich noch, ich lese immer wieder "das Auto zur Garantie anmelden.." was bedeutet das, muss ich mit dem Hyundai in eine Hyundai Werkstatt damit der Wagen hier erfasst wird oder wie?
VG

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Oma97« (4. Februar 2012, 12:12)


dk1

Profi

Beiträge: 1 261

Wohnort: Sachsen

Auto: ix20 1.4 Style Edition +Navi,Alu,Tempomat,Bluetooth

Vorname: Dirk

  • Nachricht senden

19

Samstag, 4. Februar 2012, 12:29

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

Hi,
schade das es immer wieder solche Händler gibt .
Wartung kann er ablehnen aber Garantiearbeiten muß er machen,dazu sind die Händler gesetzl. verphlichtet,da du sie nur bei einer Hyundaiwerkst. machen lassen darfst im gegensatz zu Wartungen.
Zu diesen Händler würde ich aber nicht gehen.
Dein Auto wird über eine Hyundaiwerstatt für Garantiefälle bei HMD angemeldet.

Oma97

Schüler

  • »Oma97« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Wohnort: Hamburg

Vorname: Olaf

  • Nachricht senden

20

Samstag, 4. Februar 2012, 12:43

RE: Erfahrungen vor/während des Kaufs, Fragen

@ dk1,
da hast Du recht, ich habe in meinem Autoleben ja dem Händler bzw. der Werkstatt ja "nur" 65.000,-€ Umsatz gebracht, + dem was der neue i20 an Wartungen bzw. evtl. zu leistenden Reparaturen bringen würde da darf ich von dem ja nicht zu viel erwarten...
Natürlich werde ich mir eine andere Werkstatt suchen!
Wobei ich jetzt natürlich wieder gerne Erfahrungen mit Hyundai Händlern hier in HH in Bezug zu EU Fahrzeugen zu hören/lesen bekommen würde.
VG