Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Niki91

Anfänger

  • »Niki91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: i10 Classic Edition Plus

Vorname: Dominik

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. April 2011, 20:37

Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Ich hab nun seit Ende November meinen i10. Dieser stand überwiegend in der Garage und hat grad mal 800 km weg. Und jetzt macht er schon Probleme.

1. Im Leerlauf kappert der Wagen iwo unten. Ich will damit demnächst zur Werkstatt. Oder ist das normal?
2. Es klappert ebenfalls irgendwo hinten. Das werde ich auch in der Werkstatt bemängeln.
3. Beim rechts einlenken kommt manchmal ein beunruhigendes Geräusch. Klingt so als würde man mit einer Eisenstange über einen metallenen Gegenstand schaben. Die Werkstatt konnte mir nicht helfen X(
4. Beim Reifen wechseln habe ich bereits ne dicke Schicht Rost am Kugelgelenk entdeckt! Mir ist schon klar dass das mit der Zeit Normal wäre, aber bei 800km Laufleistung und Garagenaufenthalt????

Fazit: Nie wieder Hyundai. Für 9000 Euro hätte ich nen Gebrauchten ohne Rost und klappern bekommen. Nur leider muss ich nun als Student n paar Jahre mit dem Ding auskommen müssen. Ich befürchte aber dass wenn es schon so anfängt dass ich in 2 Jahren eh nicht durch den Tüv kommen werde.


Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. April 2011, 21:23

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Mach Dir keine Sorgen, erledigt sich alles von selbst! Hyundai i10 in 5 Jahren vielleicht Schrott, Du selbst Student? Auf Grund Deiner Schreibweise und Artikulierung in 5 Jahren ewiger Student, kauf Dir dann ein Fahrrad und werde glücklich damit.

Niki91

Anfänger

  • »Niki91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: i10 Classic Edition Plus

Vorname: Dominik

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. April 2011, 21:42

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Wenn man die Schreibweise eines Anderen bemängelt sollte man zumindest darauf achten sich selbst korrekt auszudrücken. In einem Forum gebe ich mir bestimmt nicht die Mühe mich akurat auszudrücken.
Wieso reagiert ein Mensch eigentlich so abwertend. Ist da jemand neidisch das er sich mit 50 Jahren (geschätztes Alter / Name: Gerhard) bloß ein Kleinwagen mit dem arme Studenten und Hausfrauen herumfahren leisten kann?
Mein Auto hat nunmal diese Mängel und deshalb halte ich ein Afront gegen mich für völlig unberechtigt.

Ich befinde mich übrigens im 3. Semester Maschinenbau und habe überdurchschnittlich gute Noten. Ich glaube nicht das ich ewiger Student bleiben werde. Aber weißt du was ich glaube? Du wirst dein ganzes Leben in einem billigen Kleinwagen sitzen!

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. April 2011, 22:13

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Alles Sachen die man ohne Probleme vom Hyundai Händler beseitigen lassen kann. Ärgerlich, aber sonst hat man doch kein Problem.

Niki91

Anfänger

  • »Niki91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: i10 Classic Edition Plus

Vorname: Dominik

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. April 2011, 22:39

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Ja, ich werde auch morgen in die Werkstatt fahren. Der Satz mit dem ,,Nie wieder Hyundai" war vielleicht auch etwas vorschnell, aber ich war bei dem Reifenwechsel einfach sehr enttäuscht als ich den ersten Rost gesehen habe.
Auch die Klappergeräusche im Leerlauf und das Geräusch beim Einlenken sind schon eher Indize für Probleme die größere Folgen mit sich ziehen können. Problematisch ist hierbei die allgemeine Serviceleistung. Diese war bislang in meinem Falle nicht wirklich kundenfreundlich.
Ich hoffe sehr das die Mänge behoben werden, ich bin für die nächsten 4-6 Jahre auf das Auto angewiesen.
Wenn alles zu meiner Zufriedenheit gestellt wird ziehe ich meine Aussage zurück. Falls nicht dann werde ich Hyundai niemandem empfehlen. Das müsste aber auch verständlich sein oder nicht?

bachus

Profi

Beiträge: 730

Wohnort: ABI

Auto: i30 1.6 rumän.Premium

Vorname: Chris

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. April 2011, 07:55

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Lass erstmal die Werkstatt (vllt ne andere wenn die eine wo du warst schon einmal nicht weiterwußte) drüberschauen.

Und was mir auffiel (ohne einen Flamewar lostreten zu wollen) - man schreibt auch im Internet ordentlich, weil alles andere ein Unsitte darstellt ;)
Trotzdem hätt ich auf Koreaners Post an deiner Stelle garnicht weiter reagiert. Sollen sie doch weiter Hirnlos-Haider wählen und sich freu'n - ach Mist, geht ja nicht mehr. Müssen sie sich den nächsten suchen. Vllt klappt's beim Dritten dann wieder mal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bachus« (2. April 2011, 07:56)


Niki91

Anfänger

  • »Niki91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Auto: i10 Classic Edition Plus

Vorname: Dominik

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. April 2011, 17:56

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

@bachus (offtopic): Ich schreibe in den meisten Foren so wie ich mit meinen Freunden über ICQ schreibe. Bemängelt hat das bis jetzt noch niemand, wenn man mich vernünftig darauf hinweisen würde, dann wäre ich auch bereit dazu etwas daran zu ändern.
Jedoch hat mich Koreaners Antwort stark provoziert. Ich hatte im Laufe der letzten Woche einige Mängel an meinem Wagen festgestellt und ein Mitglied hat nichts besseres zu tun als mich zu beleidigen. Du hast Recht dass ich das einfach nicht hätte beachten müssen, aber ich konnte seine Antwort in diesem Augenblick einfach nicht ohne Gegenwehr so stehen lassen.
Aber jetzt ist diese Streitigkeit für mich beendet.

Die andere Hyundai-Werkstatt hat Samstags leider nicht geöffnet. Ich poste im Laufe der nächsten Zeit meine Ergebnisse. Ich werde dann berichten ob das ein Ausnahmefall oder eine allgemein schlechte Qualität ist.

hopper

Anfänger

Beiträge: 37

Auto: i10

Vorname: Harald

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. April 2011, 22:28

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Moin Nik,

erst einmal. Trotz diverser Mängel an meinem Schuhkarton habe ich den Kauf bislang nicht bereut.
Die Klapperei wird sicher eine einfache Ursache haben und leicht zu entfernen sein.
Mit den Bremsscheiben das ist ne andere Nummer.

Wenn Du z.B. Deinen kleinen Scheisser nach ner Regenfahrt 5 Tage in die Garage stellst, dann ist es einfach so, dass die Feuchtigkeit von der Bremsanlage gar nicht mehr wegkommen kann. Die wird eben via Korrosion verschwinden. Ärgerlich und vermeidbar.
Hatte das Problem bei meinem Panda auch ne Weile.
Nachdem ich dazu übergegangen bin bei Regenwetter die letzten 500 Meter vor dem Abstellen leicht auf die Bremse zu steigen (anwärmen) war der Kaas gebissen. Das habe ich aber wirkliuch nur betrieben, wenn ich nicht vor hatte die nächsten Tage zu fahren.
Heute mache ich das mit beim I10 dann, wenn ich bei Streusalzwetter von der Bahn komme mit der Handbremse um die Beläge etwas auf Temperatur zu bringen und die Salzlake zu verdrängen.

Es ist eigendlich normal, dass bei jedem Auto im Dauerstehen mehr kaputt geht, als im regelmäössigen Betrieb.

Ich uss gestehen, dass ich mir jetzt ne Weile überlegt habe Dir zu antworten. Wenn jemand sich Dir gegenüber unhöflich oder provokant benimmt, dann muss man nicht mit an den Haaren herbeigezogenen Sprüchen über Leistungsfähigkeit oder Alter kontern.
Meine Meinung zu einem guten Benehmen im Netz.

Natürlich hätte sich auch Dein Gegenüber seinen [SIZE=7]dümmlichen[/SIZE] Kommentar verkneifen können. Keine Frage. Aber der schreibt oft so und denkt sich nix dabei. Darum kann man den auch locker ignorieren :mad:



Harald

9

Samstag, 23. April 2011, 09:26

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

SOUND: Falsche Zündeinstellung, fehlerhafte Zündung oder undichte Ventile, MÖGLICHE URSACHE Zündeinstellung, fehlerhafte Zündung oder undichte Ventile, Lösung haben Zündung und / oder Ventile checked.BACKFIRING Klappern vom Motor.

10

Samstag, 23. April 2011, 13:15

RE: Rost, Klappern und unerklärliche Geräusche - Und das bei unter 1000km

Zitat

Original von abendrise
SOUND: Falsche Zündeinstellung, fehlerhafte Zündung oder undichte Ventile, MÖGLICHE URSACHE Zündeinstellung, fehlerhafte Zündung oder undichte Ventile, Lösung haben Zündung und / oder Ventile checked.BACKFIRING Klappern vom Motor.


Was willst du uns damit sagen?? :schläge: