Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MRYI10

Anfänger

  • »MRYI10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Beruf: Studentin

Auto: i10

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Februar 2011, 18:59

Kosten für die zweite Inspektion (30.000)

Hallo,

habe mir vor einem Monat einen i10 1.2 style (Baujahr 09) gekauft und bin echt begeistert, wie viel Auto man für kleines Geld bekommen kann;-)

Jetzt steht die zweite Inspektion vor der Tür und der Händler hat mir geraten, mich über Preise zu informieren, weil die doch sehr unterschiedlich sein sollen...

Würde mich freuen, wenn ihr berichten würdet, wie hoch die Kosten bei euch so waren!

L


Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:42

RE: Kosten für die zweite Inspektion (30.000)

Hallo,

die 2. Inspektion ist beim i10 erst bei 35 000 km fällig bzw. nach einem Jahr, je nachdem was früher eintritt.

Die Kosten bewegen sich scheinbar im Bereich von 250 - bis 350 EURO, wobei der 1.1er Motor teurer ist, wegen manuellem Ventilspiel prüfen.

Weiteres dazu findest du auch hier (2. Inspektion auf den letzten Seiten des Beitrages zu finden): Inspektionskosten i10

Viele Grüße!
Richwood

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richwood« (1. Februar 2011, 22:42)


Ljuba

Schüler

Beiträge: 93

Wohnort: Wien

Auto: Hyundai i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Ljuba

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:33

RE: Kosten für die zweite Inspektion (30.000)

Bei mir hat die 35tkm Inspektion 270 Euro gekostet,beim Vertragshändler.

Jedoch wurde bei mir das Ventilspiel NICHT geprüft.

Laut Aussage meines Händlers hat er bei ca. 25 i10 das Spiel überprüft,alle waren in Ordnung.

Seitdem hat er es aufgegeben,und meint das dies eine reine ,,Geldscheffel-Aktion,, seitens Hyundai ist,und er nicht seine Kunden umsonst zur Kasse bitten will.

Laut seiner Empfehlung sollte man alle 75-100tkm nach dem Ventilspiel schauen,dies wäre ausreichend.

Irgendwie spricht es ja für die Werkstatt,anstatt Geld zu verdienen sagt er das es überflüssig wäre...

4

Freitag, 4. Februar 2011, 19:28

RE: Kosten für die zweite Inspektion (30.000)

Meine 2. Inspektion steht erst im Juni an. Da bin ich mal gespannt wie es den anderen i10 Fahrern ergeht. Also bitte schreibt ob euer Ventilspiel eingestellt wurde. Den Preis von 270,-€ find ich noch akzeptabel.
War ein Bremsflüssigkeitswechsel auch dabei?
Gruß Hacky

Ljuba

Schüler

Beiträge: 93

Wohnort: Wien

Auto: Hyundai i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Ljuba

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. Februar 2011, 09:41

RE: Kosten für die zweite Inspektion (30.000)

@hacky:

Bremsflüssigkeit wurde auch nicht gewechselt,wozu auch nach 9 monaten?

Es heißt alle 2 jahre,daran werde ich mich halten.

Die nächsten Tage werde ich mich öfters hier im Forum aufhalten.Ich bin mit 39,8 grad ans bett gefesselt,mein i10 hat Urlaub :)

katermuffin

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Recklinghausen

Auto: i10

Vorname: Harald

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Juli 2011, 08:39

2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

Wir hatten unseren i10 vor ca. 4 Wochen gebraucht gekauft, bei einem Händler, der keine eigene Werkstatt hat. Wir haben uns nun eine Hyundai-Werkstat ausgesucht und waren auch gleich dran mit der 2. Jahresinspektion. Die wurde gestern fertig und wir habe ihn wieder abgeholt mit folgendem Ergebnis:
- Inspektionsmäßig alle OK, alle Wartungen wurden durchgeführt und keine Mängel festgestellt.

- es war angedacht einen defekten Stellmotor für das Heckklappenschloß (Zentralverriegelung) zu ersetzen. Er wurde auch ersetzt, funktioniert aber immer noch nicht. Es handelt sich um einen Defekt im Kabelbaum der Heckklappe, soll eine Krankheit bei Hyundai sein. Wird aber als Garantiefall repariert.

- es sollte auch der Schalter für die Leuchtweitenregulierung geprüft werden. Dieser wurde auch als defekt befunden und wird neu bestellt.

Also warten wir nun auf einen Anruf der Werkstatt, wenn die Teile angekommen sind und wir einen neuen Termin bekommen. Ich berichte dann weiter.
Ansonsten sind wir mit dem Auto und auch der Werkstatt gut zufrieden.

Nachtrag: Wir hätten gerne den Heckwischer auch mit Intervall. Gibt es von Hyundai nicht für dieses Modell. Habe nun ein Intervallralais über ein Auktionshaus ersteigert. Leider ist es eine Fummelei dieses anzuschließen. Es muß ein Poti für den Impuls und ein weiterer für die Pause eingestellt werden, damit man genau den Intervall und den Nullpunkt beim Ausschalten hinbekommt. Das hat nach einstündiger Einstellerei noch nicht geklappt. Kann mir da einer helfen...?

7

Samstag, 9. Juli 2011, 13:59

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

ich bekomme Dienstag auch den neuen Schalter für LIchtweitenregler.

was kostet die Inspektion? (ich bin zum Winter hin dran)

8

Samstag, 9. Juli 2011, 14:11

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

Ich hab für die 2. Inspektion beim 1.1 Liter Motor 307 € bezahlt.

Dabei wurde alles nach Wartungsplan von Hyundai abgearbeitet (oder zumindest auf dem Plan abgehakt).

Teile waren:

Zündkerzen, Luftfilter, Pollenfilter, Ölfilter, 2,8 Liter 5W-30 Öl.


Schalter für Leuchtweitenregulierung wurde auf Garantie ersetzt.

9

Samstag, 9. Juli 2011, 14:20

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

danke für die Info

katermuffin

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Recklinghausen

Auto: i10

Vorname: Harald

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Juli 2011, 08:42

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

Kosten für die 2. Jahresinspektion:
Da der Ölwechsel noch vom Verkaufshändler gemacht wurde, entfielen die Kosten dafür. Habe aber noch ein Wartung der Klimaanlage in Auftrag gegeben. Gesamtkosten: 300 €.
Heute steht er wieder in der Werkstatt, um die Nacharbeiten vom Inspektionstermin durchzuführen: Leuchtweitenschalter erneuern, Kabelbaum für die Heckklappe ersetzen, damit dort auch die Zentralverriegelung funktioniert. Man baut mir dort auch eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung ein, die ich bei e... gekauft habe. Es muß ein Stellmotor für die Fahrertür eingebaut werden (die hat vom Werk aus keinen) und das Steuergerät für den Sender. Soll 120€ kosten. Die von Hyundai angebotene sollte mit Einbau über 300€ kosten! In den letzten Tagen hat meine Frau festgestellt, dass beim Einlegen des Rückwärtsganges (immer noch hakelig!) plötzlich das Standgas bis in die höchsten Drehzahlen dreht. Sie mußte erneut auskuppeln und mehrfach kräftig aus Gaspedal stampfen, damit das Gas zurückging. Dieses Problem haben wir für heute gleich mit angegeben. So ein Problem war der Werkstatt bisher noch nicht bekannt. Ich erwähnte dem Meister gegenüber, dass es aber bereits diverse Probleme mit dem Gaszug geben soll. Er will sich der Sache annehmen. Heute abend holen wir ihn wieder ab, mal sehen was passiert ist. Ich berichte morgen weiter.

11

Donnerstag, 23. Februar 2012, 16:24

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

Zweite Jahresinspektion bei ca. 19 000 km hat 291 € incl. Mwst. gekostet.
Luftfilter musste nicht, da schon vor einem halben Jahr außer Plan neu.
Ansonsten das Übliche incl. 3 Liter 5w- 30 Total Quartz Öl.
Neue Scheibenwischer hab ich selbst im Net gekauft. ( 10 € )
Auto war gesaugt innen und der Service zuvorkommend.
Leider gabs keinen ( früher üblichen ) Gutschein dazu ( meist 30 € ), den man später wieder einsetzen könnte.

12

Donnerstag, 23. Februar 2012, 17:57

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

Hallihallo,

werden die Scheibenwischer bei der 2.Inspektion auch gewechselt?
auch wenn sie noch nicht verschlissen sind?

13

Freitag, 24. Februar 2012, 08:14

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

Naja zumindest sollten sie geprüft werden und da sind sie (da noch original) schnell mal aus dem teuren Zubehör gewechselt, ob nötig oder unnötig. Ebenso wird gerne die Scheibenwaschanlage nachgekippt und nicht gerade preiswert abgerechnet (1 Liter 7€ und so...). Kann man sich alles schenken, indem man beim Auftrag darauf hinweist.

hopper

Anfänger

Beiträge: 37

Auto: i10

Vorname: Harald

  • Nachricht senden

14

Freitag, 20. April 2012, 18:38

RE: 2. Jahresinspektion bei genau 30.000 KM

Bei mir war heute die 2 Jahresinspektion (auch bei 30000 Km) dran.

Bremsflüssigkeitswechsel habe ich untersagt. Für mich ist ein Wechselintervall von zwei Jahren der absolute Unsinn. Habe vor einigen Wochen die Bremsflüssigkeit prüfen lassen (Feuchtigkeitsgehalt wird mit einem kleinen Messgerät ermittelt) und es wurde festgestellt, dass sie vom Siedepunkt her annähernd einer neuen Bremsflüssigkeit entspricht.

Luftfilter und Zündkerzen hatte ich selbst schon vor einigen Wochen gewechselt. Ausserdem gestern noch alle Flüssigkeiten (ausser Öl) ergänzt.

160 Ocken für die zweite Inspektion sind OK.


Harald

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hopper« (20. April 2012, 18:40)


15

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:20

Selbst vorarbeiten für die Inspektion ??

Hallo, ich fahre einen Hyundai i10, EZ Jan. 2011 jetzt fällig für die 2. Inspektion. Ich habe mich schon durchgeklickt und in Erfahrung gebracht, daß die Inspektion zwischen 300,- bis 350,- Euro kostete. Gleiches hat mir auch mein Hyundaihändler gesagt. Allein das Auswechseln der Bremsflüssigkeit würde ca. 50,- Euro kosten. Frage: Kann ich schon einige Arbeiten lt. Scheckheft selbst abarbeiten wie Flüssigkeiten wechseln, Scheibenwischer austauschen etc. Wie sind eure Erfahrungen ? Motoröl darf ich NICHT selber mitbringen, daß hat mit der Händler schon gesagt.

Was haltet ihr davon, zu ATU oder Pitstop zu gehen ?

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 904

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:30

RE: Selbst vorarbeiten für die Inspektion ??

Solltest du noch innerhalb der Garantiezeit liegen, lieber nicht versuchen etwas selber zu machen, da du nicht den nachweiß erbringen kannst nach Herstellervorgaben gearbeitet zu haben!
ATU oder PitStop sind sicherlich ein andere möglichkeit, und einige hier sind mit deren Leistungen sehr zufrieden.
Andere würden lieber 2 Tage Barfuß durch den Schnee laufen, als ihr Auto nochmal dorthin zu bringen.
Das muß eben jeder für sich Entscheiden...... :denk:

edit: Du kannst deinen Ölwechsel (aber nur den Ölwechsel) vorab bei ATU oder PitStop machen lassen (Garantiemäßig kein Problem) und den Rest beim Hyundaihändler. Hab ich auch schon so gemacht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J-2 Coupe« (6. Februar 2013, 21:35)


Import-Velo

unregistriert

17

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:32

RE: Selbst vorarbeiten für die Inspektion ??

Suche Dir einfach eine Hyundai-Werkstatt, bei der Du Dein eigenes Öl mitbringen darfst.

Selbstverständlich kannst Du Flüssigkeiten wie Scheibenreiniger sowie die Scheibenwischer selber wechseln.

Grundsätzlich rate ich die Inspektionen in einer Hyundai-Werkstatt durchführen zu lassen, nur so kannst Du im Falle eines Falles auf Kulanz hoffen, falls mal etwas außerhalb der Garantie passiert.

Solltest Du die Inspektionen in einer freien Werkstatt(kette) durchführen lassen, lasse Dir bitte auf der Rechnung die "Inspektion nach Vorgaben des Herstellers bescheinigen".

Jostor

Fortgeschrittener

Beiträge: 565

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: Kaufm. Angestellter

Auto: KIA Cee'd SportsWagon 1.6 GDI EcoDynamics (ISG) Business Pack (NL), Darkgun silver

Vorname: Stefan

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:44

RE: Selbst vorarbeiten für die Inspektion ??

Na klar kannst du diverse Kleinigkeiten der Inspektion vorarbeiten und selbstmachen.

z.B. Türscharniere schmieren, Pollenfilter und Luftfilter wechseln, Scheibenwischer ersetzen, Wischwasser auffüllen, Ölstand prüfen (aber nicht nachfüllen!), Reifendruck etc. Vorausgesetzt: du hast keine zwei Linken Hände!

Dann suchst du dir eine freie günstige Meister- und Fachwerkstatt der Kfz-Innung (Wichtig!) und lässt den Rest natürlich nach Herstellerangaben erledigen und abstempeln. Damit ist der Pflicht genüge getan, und Garantie bleibt unberührt.

Gruß Jostor

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jostor« (6. Februar 2013, 22:13)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 904

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 6. Februar 2013, 21:49

RE: Selbst vorarbeiten für die Inspektion ??

Zitat

Original von Jostor
z.B. Türscharniere schmieren, Pollenfilter und Luftfilter wechseln, Scheibenwischer ersetzen, Wischwasser auffüllen, Ölstand prüfen (aber nicht nachfüllen!), Reifendruck etc.
Gruß Jostor

Ja, soweit stimme ich Jostor gerne zu!

yamaha-ingo

Schüler

Beiträge: 89

Wohnort: Süd Niedersachsen

Beruf: Maschinenführer

Auto: IX 35 crdi awd 136 PS Style plus in schwarz

Vorname: Ingo

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 7. Februar 2013, 07:12

RE: Selbst vorarbeiten für die Inspektion ??

Moin !
Meine Frau war ende januar mit ihrem i10 zur 2ten inspektion nach 2 Jahren und 15tkm gerahrenen KM.
Luft und Pollenfilter habe ich in der Bucht gekauft und selber eingebaut.
Bremsflüssigkeit wurde gewechselt genauso wie Motoröl (10W40) Zündkerzen wurden wegen der geringen Laufleisrung nicht gewechselt.
Kostenpunkt ~ 175€
Mfg Ingo

Ähnliche Themen