Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

1

Mittwoch, 21. März 2018, 13:23

(Typ IA) Erfahrung mit Sportluftfilter und Abgasanlagenumbau?

Moin,

wie im Betreff steht suche ich jemanden, der evtl von K&N einen Sportluftfilter in seinem i10 IA fährt. Es gibt ja das Gerücht, dass es 1. NICHTS bringt und 2. manchmal sogar Leistung nimmt..

Des weiteren, gibt es Leute, die was am Auspuff gemacht haben, Mittelschalldämpfer Attrappe o.ä? Überlege die ganze Zeit ob es sich lohnen würde...


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 872

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. März 2018, 13:29

Der K+N verbessert den Sound, eine wirklich messbare Leistungssteigerung ist nicht dabei - oft hat der Serienfilter sogar einen besseren Luftdurchsatz als einer von K+N. Außerdem muss man beim einölen des Dauerfilters aufpassen: Kommt das Öl in den Ansaugtrakt, kann es im Motor Schaden anrichten.
Beim Auspuff ist ein anderer Kat (200 Zeller) oft in gewisser Weise Leistungsverbessernd. Trotzdem wird ein i10 nie ein Rennwagen werden, und sämtliche Umbauten können die Lebensdauer des Motors verkürzen.
Warum kauft man sich denn eigentlich so einen kleinen Motor, und versucht dann mit aller Gewalt (und Kosten) noch ein paar PS-chen rauszukitzeln?

3

Mittwoch, 21. März 2018, 15:07

Nunja kaufen ist nicht das richtige Wort. Wenn wir als fahranfänger und angehender kfz-mechatroniker ein solches auto geschenkt wird, versucht man das beste raus zu machen. Ich sage nicht das ich auf 100PS oder den krassesten sound will, das waren nur nor

Beiträge: 1 192

Beruf: Chemielaborant

Auto: Hyundai i30 PDE 1.6 CRDI

Vorname: Martin

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. März 2018, 07:34

Ob geschenkt oder gekauft ist irgendwie dann auch egal.
Der i10 mit kleinen Saugern ist sowas nicht für Leistungstuning gemacht. Vergiss das.
Vielleicht konzentrierst du dich anstatt dessen lieber auf die Optik?
Fahrwerk, Felgen und Folie ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 27 872

Wohnort: Noris

Beruf: KFZ-Gewerbetreibender im Ruhestand

Auto: Stehen in der Garage

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 22. März 2018, 11:33

Clever wäre es auch sich zuerst um Ölwechsel, Bremsen und Reifen zu kümmern - falls nötig! :D

Scarface90

All Time Low

Beiträge: 21

Beruf: Anlagenführer

Auto: Hyundai i10, Nissan tiida, Golf II

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. April 2018, 17:41

Grüße
Bin neu hier hab auch nen i10 1.2 ia. Also mir ist aufgefallen das der kn Filter zumindest in dem Auto wenig bis gar nichts bringt weil die Führung der Luft ziemlich doof gestaltet ist er saugt ganz links hinterm scheinwerfer an (das ansaugrohr ist nen Staubsaugerschlauch) wo nur beim fahren frisch Luft hin strömt schiebt sie durch nen platten Filter direkt über den Motor um sie dann rechts daneben durch einen schon recht krassen Knick zur drosselklappe zu befördern. Wenn man allerdings direkt an der drosselklappe nen offen Filter mit abschirmblech und entlüftung verbauen würde, würde das meiner Meinung nach doch recht ,,viel'' Leistung generieren. Ich Weise darauf hin weil dass in anderen Foren immer gefragt wird es ist in den meisten Fällen nicht TÜV konform. Ich werde meinen höchst wahrscheinlich so umbauen weil ich bei meinen Nissan damit schon sehr gute Erfahrung gemacht habe nicht leistungstechnisch aber im Sommer an der ampel nach gewisser standzeit war auffällig das er kaum vom Fleck gekommen ist weil ihm einfach Luft gefehlt hat. Und das wird beim i10 denke ich auch so sein hab ihn erst seit 1.12.2017

Ach ja ich habe übrigens noch nichts ausgebaut oder richtig geguckt bis jetzt bin ich laut Google und hinschauen der Meinung das der lmm an der drosselklappe hängt deswegen wäre ein leichter Umbau möglich. Wäre toll wenn das Thema ein bisschen in fahrt kommt oder jemand mit den kn Filter mal was dazu schreibt hab mich nur deswegen angemeldet. Des weiteren hatte ich in über 10 Jahren platten Filter bzw sportluftfilter Umbauten noch nie ein Problem mit dem lmm oder verklebten drosselklappen. Ach und warum darf man bei so kleinen Motoren nicht tunen. Hab beim 1.4 Golf 2 bis zum Erbrechen umgebaut mit nocke ansaugbrücke usw und das nicht um nen rennwagen draus zu machen sondern nur weil es Spaß macht die kleinen dinger auszuquetschen.

Spacy-I10

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Auto: i10 IA LPG Modell 2017

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. April 2018, 18:18

na wenn du Spaß dran hast...
Zum Testen würde ich einfach mal oben das Geraffel ganz abnehmen, so daß die Luft direkt in die Drosselklappe geht.
Dann mal auf sauberen, trockenen Straßen testen, ob eine Mehrleistung bei rausspringt. Die Luftführung ist in der Tat (beim 1.0er genauso) ziemlich merkwürdig.

Scarface90

All Time Low

Beiträge: 21

Beruf: Anlagenführer

Auto: Hyundai i10, Nissan tiida, Golf II

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. April 2018, 20:34

Grüße
Ich habe es nun mal probiert hab nen raid luftfilter der noch vom Golf übrig war drauf gebastelt und bin mal ne Runde gefahren. Das ansauggeräusch was ja schon mit Serienfilter zu hören ist wird schon recht laut und der kleine zieht gefühlsmäßig um einiges besser. Leistungszuwachs wird er keinen haben aber halt mehr Luft bzw hat er schneller und in diesen Seltenen Fall sogar mit offenen lufti kältere Luft. Ob ihr es macht hängt von euch ab. Es erlischt aufjedenfall die be. Ich hab es erstmal wieder zurück gebaut weil nur gebastelt und ich will mal im Sommer gucken wie er sich nach längeren standzeiten an Ampeln Stau usw verhält. Außerdem gibt es erstmal andere Baustellen an dem kfz wie Federn und felgen. Noch ein Tipp am Rand Wer auf stahlfelgen steht die vom Renault scenic 6.5 x 16 et 49 ( ca 180€ ebay) passen auf den kleinen die sind leicht zumindest leichter als die Serien alus und mit ein wenig Arbeit kann man die Golf 2 nabenkappen für die felgen anpassen bzw das Logo wegspachteln. Falls sich jemand wundert ich bastel immer viel mit alten Golf Teilen weil's halt zu Hause immer Noch rum liegt.

Ach ja es müssen allerdings zentrierringe drauf. Und man braucht ne Bescheinigung das die Reifen auf die Felge dürfen. Die bekommt man aber vom netten Reifen Mann wenn man lieb fragt. Ich habe 195 45 r16 drauf ziehen lassen.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen