Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fred

Profi

  • »Fred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 12:26

Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Hallo

Meine Allerliebste hat mit mir meinen neuen i 30 kennengelernt.
Nachdem wir mit diesem Wagen - trotz seiner Macken - und vor allem weil er billig ist, ganz zufrieden sind, hat sie auch den i 10 beim Haendler stehen sehen.
Der muss es jetzt sein. In Weiss und mit Klima.

Sie faehrt vor allem Stadtverkehr und Landstrasse. Etwa 15.000 km im Jahr.

Zu welcher Ausfuehrung ratet ihr?
Sind seine typischen Macken soweit behoben oder im Griff?

Und abraten geht nicht. Es muss wohl ein i 10 sein.

Danke fuer die Antworten, Jungs


ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 12:51

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Ich würde sehen das man einen mit Scheibenbremsen hinten bekommt, war früher Standard. Heute glaube ich nur noch bei den mit ESP. Hatte mal einen mit rundrum Scheibenbremse als Leihwagen, der hat echt gut gebremst. Mit hinten Trommelbremse kenne ich nur den Vorgänger (Atos) der bremst bei weitem nicht so gut.
Motor würde ich bei 15000km mit Landstraße im Jahr den 1,2l nehmen. Bin damals mit meinem 1,1l Atos ca 30000km im Jahr gefahren (Ortschaft und Landstraße), da ist es halt mit dem Überholen recht mühsam. Der 1,1l i10 geht zwar ein bisschen besser wie ich beim Leihwagen damals feststellen konnte, dafür war der Durst auch stärker.
Da man den 1,2l bestimmt etwas weniger dreht bei Landstraßengeschwindigkeit denke ich dürfte man hier im Spritverbrauch günstiger liegen, bzw auf gleichem Niveau dafür aber mehr PS.
Probleme beim i10 kannst du hier im Forum finden, ein großes Problem war wohl die Leuchtweitenregulierung. Die also gut kontrollieren.
Und sie sollte den Wagen Probe fahren, das Auto ist recht hoch ist schon ein anderes Fahrgefühl mit so einem kleinen hohen Auto, der i10 liegt zwar besser als der Atos. Meine Frau die noch einen Atos fährt sagt aber immer nochmal würde sie sich so einen Hohen nicht kaufen.
Grüße Stefan

Fred

Profi

  • »Fred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 15:37

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Danke fuer die Tipps
4x Scheibenbremsen find ich auch besser.Vor allem problemloser.
Wenn der 1,2 l genau so sparsam ist, sollte man das auch bedenken.
Dass der Wagen hoeher isz, findet sie gerade gut. Deshalb war auch der Picanto in der engeren Wahl
Die Sache mit der Leuchtweitenregulierung ist hier ja heftig diskutiert worden. Das Problem scheint aber geloest. Jedenfalls ist es in dem Thread ruhiger geworden.

Joe6pack

Schüler

Beiträge: 147

Wohnort: BW - Esslingen

Auto: i30 1.6 CRDi 116PS Sport

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 16:51

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

So fing es bei mir auch an, i10. Aber der Verkäufer "überredete" mich mit guten Argumenten zum i30. Ist halt doch mehr Auto. Gerade als Vielfahrer. Die 15000 km deiner "Liebsten" pro Jahr ist auch nicht gerade wenig. Eventuell zieht das Argument....
Aber vermutlich nicht. Frauen.. Und dann hinterher: "Warum haste mich nicht abgehalten ein kleinen i10 zu kaufen" :schläge:

Aber wenn deine Frau viel Stadt fährt wär eventuell über ISG noch nachzudenken...(wenns das überhaupt beim i10 gibt....)

FiSCo

Anfänger

Beiträge: 18

Auto: Hyundai I10 Facelift

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 17:50

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Hallihallo,

also ich würde mir den i10 bei den bisherigen Erfahrungen definitiv NICHT mehr kaufen, zumal das Ganze meinen Händler sowieso nicht interessiert....
(flackernde Amaturenbeleuchtung, defekte Leuchtweitenregulierung - mittlerweile behoben und bis jetzt stabil; Radioprobleme (Bass), Startschwierigkeiten bei Kälte (Gaspedal überträgt das Gas nicht auf Motor -> gefährliches Ausbremsen; ztw. springt Motor auch nicht an...); Tacho-Nadelabfall von 100 auf 80km und dann zurückschwingen....).

Bin den Picanto mal Probegefahren und absolut davon begeistert - ganz anderes Feeling wie im i10, wesentlich mehr Beinfreiheit, viel komfortablere Sitze. Man muss sich nur die ganzen neueren Testberichte durchlesen, da steht der Picanto immer ganz oben und der i10 sind kein Land mehr.
Einzigstes Manko für mich der noch kleinere Kofferaum des Picanto....

Mir tut nach ein paar Kilometern immer schon der Rücken weh beim I10 - muss mittlerweile die Sitzlehne ganz steil stellen, dann gehts einigermaßen (mit nem zusätzlichen Lendenkissen). Außerdem bieten sie keinerlei Seitenhalt.
Ich habe allerdings auch ein Sondermodell (ein Mix aus Classic und Style-Version also) - es kann sein, dass die Sitze in der Style-Version hochwertiger sind.

Die Klimaanlage würde ich mir glaub ich nicht mehr holen. Das die sich überhaupt so nennen darf, ist in meinen Augen eine Frechheit! Kühles gebläse wäre vielleicht noch denkbar und die Leistung ist bei meiner so schlecht, dass ich sie im Sommer gar nicht mehr eingeschaltet habe sondern lieber alle 4 Fenster runter gekurbelt habe.... Laut meinem Händler, der sie nochmals durchgemessen hat, sei sie aber in Ordnung.

Ansonsten kann ich auf jeden Fall nur das Einholen mehrer Angebote empfehlen - evtl. auch mal im Internet gucken... Zum Teil lassen sich nämlich bei der Style-Version recht gute Nachlassprozente erreichen, was bei den Sondereditionen eher nicht der Fall ist....

Falls es doch der i10 sein soll drücke ich Euch die Daumen, dass Ihr nicht ähnliche Defekte und Macken vorfindet.

Liebe Grüße,
Fisco

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 21:02

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Hi Fred,
ja das der Wagen höher ist fand sie am Anfang auch gut, und auch das er nicht breit ist. Nur halt wenn sie auf der Landstraße fährt, traut sie sich den Wagen nicht so in die Kurve zu legen, wie es früher mit ihrem Accent möglicht war.
Als ich meinen Atos noch hatte habe ich ihr zwar oft genug gezeigt welche doch recht beachtlichen Kurvengeschwindigkeiten möglich sind, dies trieb ihr aber allzu oft die Schweißperlen auf die Stirn, war auch ein Grund für mich auf den i30 zu wechseln.
Manchmal sagt sie: heute hast du es aber nicht eilig, das Problem ist aber wenn ich es doch eilig habe, dann glüht sie wie ein Streichholz und versucht Löcher ins Bodenblech zu treten, was sie aber noch nicht geschafft hat. :D
Grüße Stefan

Loddel

Fortgeschrittener

Beiträge: 302

Wohnort: Ortenau

Auto: ix55 Premium

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 23:48

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Wir haben auch den i10 als Zweitwagen, das einzige Problem bei unserem war bis jetzt der schlecht einlegbaren Rückwärtsgang, das wurde aber auf Garantie behoben. Ich fahre ihn auch manchmal gerne, gerade in der Stadt und meine Frau findet gerade die Höhe des Wagens so wunderbar. Der neue i10 in der Premium-Ausstattung mit der 84 PS-Maschine würde sogar mich noch reizen, obwohl ich ja mit meinem i30 voll zufrieden bin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Loddel« (20. Oktober 2011, 23:49)


matti10

unregistriert

8

Freitag, 21. Oktober 2011, 01:03

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Zitat

Original von ckm
Ich würde sehen das man einen mit Scheibenbremsen hinten bekommt, war früher Standard.


Stimmt, mein 2008er Basismodell hat sie. Echt knackig und anscheinend langlebig, nach 46000km Beläge und Scheiben noch gut.
Mich beschleicht manchmal das Gefühl das die ersten Baureihen entgegen aller Erwartung wohl die besseren waren. Und das man in dieser günstigen Preisklasse mit einem nackigen Basismodell wohl besser bedient ist. Bis auf die defekte Leuchtweitenregulierung (mittlerweile behoben) habe ich keine Probleme, mal abgesehen von der in dieser Preisklasse üblichen Geräuschentwicklung aus diversen Stellen. Er ist absolut tauglich für 15000km im Jahr, die fahre ich auch, Stadt, Landstrasse und Autobahn. Die Strassenlage finde ich gut, straffes Fahrwerk, breiter als der Atos, man kann zügig die Kurven nehmen.
Vielleicht kriegst du sie ja damit: "Schatz, dann sollten wir aber besser ein gebrauchtes Basismodell kaufen..."
Und wenn das auch nichts nützt, heute würde ich mir den 1,2er kaufen, der 1,1er ist grundsätzlich ok aber manchmal... Und im Verbrauch tun sich die beiden laut Spritmonitor nix.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »matti10« (21. Oktober 2011, 01:19)


Fred

Profi

  • »Fred« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 165

Wohnort: Bodensee

Auto: i30 cw FIFA WM

Vorname: Juergen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Oktober 2011, 08:28

RE: Meine Liebste hat sich in den i10 verguckt. Hilfe!

Zwischenbericht :

Danke zuerst mal an alle fuer die teilweise sehr ausfuehrlichen Rueckmeldungen. :super:

Die Erfahrungen gehen ja in alle Richtungen. Ich persoenlich wuerede jetzt auf ein anderes Modell umschwenken. Ich werde ihr auf jeden Fall diesen Thread zeigen.
Bin mal gespannt auf ihre Reaktion.