Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Richwood

Fortgeschrittener

  • »Richwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 12:24

Innenspiegel demontieren

Hallo Leute,

ich möchte gerne den originalen Innenspiegel in meinem i10 entfernen und durch einen höheren Spiegel austauschen. Mit meinen 1,9m hängt der Spiegel durch den langen Befestigungsarm einfach zu tief im Sichtfeld und an Kreuzungen sehe ich die Ampeln immer nur durch vorbeugen. :nenee:

Nun habe ich hier einen erheblich höher hängenden Innenspiegel aus einem Ford für kleines Geld erworben. Nur leider bekomme ich den Hyundai Spiegel nicht ab.

Gibt es da einen Trick? Ist der komplett geklebt oder kann man den aushängen und hat dann die Halterung an der Scheibe zu kleben? Mit leichtem drehen merkt man eine kleine Rastung aber ich komme mit "sanfter" Gewalt nicht weiter... ;(

Will ja nicht den Spiegel oder die Scheibe kaputt machen!

Wer kann mir helfen? :aufgeb:


Viele Grüße,
Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richwood« (5. Oktober 2011, 12:25)



2

Mittwoch, 5. Oktober 2011, 17:46

RE: Innenspiegel demontieren

Hey

ich hab maln bisschen gegoogelt... anscheinend ist es bei Hyundais allgeimein so, dass die Innenspiegel angeklebt sind.

Jedoch kann man, indem man von außen auf die Kleberstelle mit einem Heißluftföhn draufhält den Kleber verflüssigen uns somit lösen. Bei der Jahreszeit jedoch nicht umbedingt im freien zu empfehlen. Das basiert alles nur auf einer Theorie, habs noch nie probiert, das ist jedoch die einzige Lösung die ich mir vorstellen kann.

Gruß

Loddel

Fortgeschrittener

Beiträge: 302

Wohnort: Ortenau

Auto: ix55 Premium

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 15:43

RE: Innenspiegel demontieren

Bin auch 187 cm, ich kann gut aus dem i10 schauen und ich denke nicht, dass die 3 cm da so ausschlaggebend sind.

Richwood

Fortgeschrittener

  • »Richwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 17:16

RE: Innenspiegel demontieren

Na das kommt darauf an wie die Proportionen bei dir sind, sprich ob du Sitzriese oder Stehriese bist ;)

Ich habe jedenfalls immer den Spiegel im Blick. Gerade auch bei Autobahnauffahrten (die langen Rechtskurven) da verdeckt der Innenspiegel mir immer die Sicht und das nervt wenn man weiß, dass es auch bessere (höhere) Innenspiegel gibt.

Die Sonnenblende kann ich auch kaum gebrauchen, sonst fahre ich ja blind :D

Mit dem Fön erwärmen wäre eine Möglichkeit aber bei dem Wetter eher schlecht realisierbar.

Ich habe nochmal geschaut, es scheint dort am Befestigungsfuß eine Abdeckung zu geben (bzw. eine Nut auf beiden Seiten) bekomme die jedoch nicht herunter.

Kann man den Spiegel vielleicht doch entfernen ohne gleich den Kleber von der Scheibe zu entfernen?

Grüße,
Ralf

Richwood

Fortgeschrittener

  • »Richwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Oktober 2011, 09:33

RE: Innenspiegel demontieren

Moin!

Habe den Spiegel nun ab bekommen. Der Spiegel ist (wie vermutet) geklipst. -> Spiegel mit der linken Hand festhalten und dann mit einen beherzten Handkantenschlag gegen den Spiegelarm in Richtung Schreibe den Spiegel lösen.

Die Halterung bleibt dran, der Spiegel kann bei Bedarf einfach wieder reingeklipst werden.

Tolle Sache, werde mich nun mit dem ankleben von anderen Spiegeln probieren.

Grüße,
Ralf

Ähnliche Themen