Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

161

Donnerstag, 26. Juni 2014, 13:39

@Shera: Und für dich gibt's auch nix zu Weihnachten! :grrr:

Ihr habt einfach keine Geduld für eure Fahrzeuge - und keine Liebe :love:


normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

162

Donnerstag, 26. Juni 2014, 14:12

Glaub net das er schlauer ist als der Werkstattmeister...aber den Unterschied merkt er. Mehr als doppelt soviel ps drücken nicht nur den Zwerg in den Sitz ;-)
Und gedult hab ich schon beim warten auf den neuen i10

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

163

Donnerstag, 26. Juni 2014, 14:17

Jacky@ und für dich gibt´s eins auf die Mütze :schläge:

Bei der Vorgeschichte mit den ganzen Mängeln und das Verhalten des Werkstattmeisters, lassen wohl keine Liebe zu diesem Fahrzeug zu.
Dieses merkt sogar ein fast dreijähriger :flöt:

Der i10 ist wirklich ein tolles Auto, fahre ja selbst einen :super:

Allerdings erwischte Normi wohl ein extremes Montagsauto :auweia:

Mit dem neuen i10 wird er, mit Sicherheit, mehr Glück haben :super:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 821

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

164

Donnerstag, 26. Juni 2014, 17:43

Mit dem neuen i10 wird er, mit Sicherheit, mehr Glück haben :super:
Das wünsche ich Normi auf jeden Fall - dann wird der 3-jährige "Fahrzeugspezialist" sicher auch überzeugt sein :super:

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

165

Donnerstag, 26. Juni 2014, 18:03

Also ich konnt über meinen I10 gar nicht schlechtes sagen....tatellos gelaufen, sogar mit E10 besser wie mit E5...

Da hast wohl echt ein Montagsauto erwischt, das am freitag den 13. zusammengebaut wurde.

Das hatten wir aber mal mit einem Audi 100 auch...da durfteste über keinen bahnübergang fahren ohne daß einem nicht Teile vom Amaturenbrett entgegenflogen. der Audi war mehr in der Werkstatt als bei uns....das war auch so ein Pechauto....

Ich drück Dir Daumen, daß der neue I10 Dich für all Deine Enttäuschungen versöhnt....

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

166

Donnerstag, 26. Juni 2014, 18:51

Ich bin inzwischen mit meiner "Neuanschaffung" auch schon ca. 800 Km gefahren. Er läuft eigentlich gar nicht schlecht, ein paar Geräusche hier und ein paar Geräusche da. Was stört, ist ein undefinierbares Geräusch, welches aus der elektrischen Servolenkung kommt. Hört sich an, als ob irgendetwas darin lose wäre. Das zweite was stört, mann wird es kaum glauben, sind die hinteren Scheibenbremsen. Da kannst dir die Finger an den Radmuttern verbrennen, so heiß sind die nach ein paar Kilometern. Die Bremsen funktionieren einwandfrei, aber vorn sind die wesentlich kühler. Ein Anruf beim Freundlichen ergab, wäre völlig normal beim i10 mit Scheibenbremsen. Seltsam, seltsam.

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

167

Donnerstag, 26. Juni 2014, 19:11

Da bin ich froh, dass meiner hinten Trommelbremsen hat :D

168

Donnerstag, 26. Juni 2014, 20:13

Mein 1.1 l Bolide hat seit Februar 8.000 km gefressen und das ohne Murren oder Klagen. War eine dt. Tageszulassung von Dezember 2013 mit 7 km. Ein "Einfahr-Ölwechsel" bei 1.500 km und sonst nix. Bin bislang äußerst zufrieden und habe keine der hier üblichen Mängel feststellen müssen.

Praktisch und sparsam (5,4 l/100 km). Vielleicht wächst er im Regen noch etwas. Ach so, fahre E10 und mein Herbert läuft dennoch flott.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 834

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

169

Donnerstag, 26. Juni 2014, 20:20

@realmaster
Normal muss ich da auch net parken, aber so 2mal die woche kommt's vor...
Lass es, damit könnten zumindest 2 der aufgeführten Mängel zu tun haben. Ist kein Land Cruiser, Bordsteinkanten nur im äußersten Notfall. Lenkgeometrie und Reifen werden es dir danken.

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 637

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

170

Donnerstag, 26. Juni 2014, 20:25

@Beobachter
Bei unserem I10 1.2 waren alle Räder(Felgen) gleich warm bis kalt vorne wie hinten .

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

171

Donnerstag, 26. Juni 2014, 20:53

@realmaster
Ich wohn in Karlsruhe, da musst aufm Bordstein parken wenn keine Parkbucht hast. Sonst kommt da kein Auto mehr durch. Zudem hats bisher noch keinem der bisher gefahrenen Autos geschadet, schließlich mach ich das schon 18 Jahre lang - sehr vorsichtig.
@beobachter
Lassen sich deine hinteren Räder frei drehen wenn ihn hochnimmst? Wenn ja würden mir spontan noch die Radlaget einfallen wenn's nicht an der bremse liegt

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

172

Donnerstag, 26. Juni 2014, 21:09

Also bei unserem Atos sind Bordsteinkanten Gift. Bin mal in die Werke und habe mich über eine sich verstellende Spur beschwert. Der Meister meinte das Fahrwerk ist halt bei so einem Wagen nicht so stabil. Die Spur hat sich auf meinen Fahrten verstellt, und ich bin keine Bordsteinkanten gefahren. Habe ihn lediglich so weit es ging in die Kurven gelegt, das quittierte er nach einiger Zeit immer mit unterschiedlicher Reifenabnutzung und zu frühen Schieben über die Vorderräder.

realmaster

Meister

Beiträge: 2 834

Auto: i40 Limousine "Style" 1.7 CRDi 136 PS Pluspaket/Sitzpaket

Vorname: Thomas

  • Nachricht senden

173

Freitag, 27. Juni 2014, 01:07

@realmaster
Ich wohn in Karlsruhe, da musst aufm Bordstein parken wenn keine Parkbucht hast. Sonst kommt da kein Auto mehr durch. Zudem hats bisher noch keinem der bisher gefahrenen Autos geschadet, schließlich mach ich das schon 18 Jahre lang - sehr vorsichtig...

Das mit der Parksituation tut mir leid normi. Hier ist genug Platz, aber die Bordsteine stehen durch die Wurzeln der Bäume alle heimtückisch nach innen. Auch nicht schön. Ich versuch's noch ein drittes Mal - was 18 Jahre lang funktioniert hat, muss heute nicht mehr so sein. Es wird nur noch so dimensioniert, wie es unbedingt sein muss. Reserven (und dazu zählen Bordsteine) kosten Geld. Das war es von mir zu dem Thema. Viel Glück mit dem (hoffentlich bald erscheinenden) neuen Auto. :)

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

174

Samstag, 28. Juni 2014, 22:51

Normi, wo isn das so schlimm? Fällt mir nur tiefe Weststadt ein.
Wenn die anderen Autos auf dem Bordstein stehen reicht's doch für den kleinen 10er fast auf der Straße :bäng: :prost:

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

175

Sonntag, 29. Juni 2014, 14:11

Ich wohn in Rüppurr...da bist froh wenn überhaupt was zum parken findest wo net dein Einkauf 500m vom Auto zur Tür schleppst.

Wenn sich beim i10 bei zu forscher Fahrweise schon alles verbiegt, was passiert erst wenn man den tiefer legt, bricht er auseinander oder klappert dann nur noch mehr? Auffällig ist das er bei sehr schneller kurvenfahrt wunderbar den hintern rumwirft und somit wunderbar unkontrolliert driften tut. Ein bissl mehr, oder ein Bordstein oder Schlagloch und er liegt aug dem Dach

iDreißig

Laternenparker

Beiträge: 4 064

Wohnort: Pott

Auto: i30cw GD 1.6 CRDi

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

176

Sonntag, 29. Juni 2014, 14:38

Hast natürlich recht, da gibt's genug enge Ecken. Dann is das leider unvermeidbar. In der Innenstadt is das mit Anwohner-Parken tatsächlich entspannter...

Also immer schön vorsichtig über die Bordsteine, und nie längere Zeit mit dem Reifen nur halb drauf stehen bleiben. :flüster:

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

177

Sonntag, 29. Juni 2014, 14:40

Na wenn du den i10 tiefer legst würde ich tippen alle 1000km oder so einmal Spur einstellen, dafür ist er nun mal nicht gemacht.

normi79

Fährt auch Mazda

Beiträge: 342

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Fernheizungsmonteur

Auto: i10 1.2 IA

Hyundaiclub: Keiner

Vorname: Norman

  • Nachricht senden

178

Donnerstag, 31. Juli 2014, 22:22

Heute mal wieder was neues: Der PA lässt sich ab und an nur unwillig schalten, manchmal aber dann irgendwie zu gut...heut hat mein 3 jähriger Sohn mal geschaltet, während Papa bei offenem Fenster und abgeschaltetem Motor einem seltsamen Geräusch aus dem Untergrund lauschte. Ich glaub das Schaltgestänge löst sich auf. Zu hören sind scheppernde klingelnde Geräusche, wie klimpernde Unterlagscheiben. Da muss ich mal gucken ob er's noch schafft bis der IA endlich mal da ist. Hab kein bock die gurke mal wieder für Tage in der Werkstatt abzugeben...

179

Samstag, 16. August 2014, 22:31

Bis jetzt soweit, Koppelstangen und Querlenker auf Garantie. Funkzentralveriegelung selber nachgerüstet, also alles ok, bis auf das hakelige Getriebe, bei dem Hyundai nix machen kann. 13100 km

Beiträge: 1 042

Wohnort: Remstal

Beruf: Mädchen für alles, Chaosmanagerin, Palettenperfektstaplerin, Transporteuse

Auto: Hyundai I30 CW

Hyundaiclub: Original Tante JUHU....

Vorname: Patty

  • Nachricht senden

180

Samstag, 16. August 2014, 22:39

Auffällig ist das er bei sehr schneller kurvenfahrt wunderbar den hintern rumwirft und somit wunderbar unkontrolliert driften tut.


Des kannst aber auch ned so sagen... =) ich hab meinen I10 immer fürs Leben gern auf den Serpentinensträßchen die Alb nauf gescheucht....der lag aber mal richtig gut in der Kurve....oder lags am Kasten Bier im Kofferraum ??? :todlach:

Ne also echt ich fand den ganz schön kurventauglich....man muß nur wissen wie.... :D

Ähnliche Themen