Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. August 2011, 18:01

1.2er Motor

Hallo

Wir haben nun seit ca. 3 Wochen unseren i10, ein Re-Import aus Italien mit dem 1.2 Liter Motor. Ich dachte, dass der Motor das Auto ziemlich gut fortbewegen kann, bin jedoch stark enttäuscht. Unser VW Polo mit der 69 oder 67 PS starken Dreizylinder Benzier ist weitaus stärker.

Beim i10 hat es den Eindruck als hätte der Motor so zu sagen tote Punkte.
So komme ich z.B. leichte Steigungen ncht mit 100 km/h hoch dan von 90-130 ein toter Punkt ist wenn man den Motor nicht bis 5.000 Umdreungen ausfährt. Dafür sind bei Autobahnfahrten bei ca. 130-140 km/h Steigungen kein Problem.

Anfangs dachte ich, dass man ihn vllt. erst einfahren müsse aber mit jetzt 1500 Km und einem Verbraucht von ca. 6 Litern denke ich, dass sich da nicht mehr viel tun wird.

Seltsam war auch noch, dass bei unserem Verkäufer das Auto mit 67 PS ausgeschirieben war im Internet und im Fahrzeugbrief jdoch mit den 85 PS.

Ich bin wirklich duraus zufrieden mit dem Wagen nur der Motor ist für mich stark enttäuschend, da ich kaum einen Unterschied zu unserem vorherigen 54 PS Panda feststellen kann.

Sagt mir mal bitte eure Meinung zu diesem Motor.


Fahrsteiger

Schüler

Beiträge: 76

Wohnort: Berlin

Beruf: Kraftfahrer

Auto: Hyundai I10

Vorname: Jens

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. August 2011, 22:43

RE: 1.2er Motor

ich hab zwar nur den 1.1, aber soweit ich weiß gilt für beide Motoren: man muss sie aufdrehen, damit sie Leistung bringen und sie sind dann auch laut. Eigentlich ist das typisch für japanische Benzinmotoren, für den I10 gilt das aber auch. Trau dich mal, die Gänge voll auszudrehen. Wenn die Karre dann zieht, dann ist alles in Ordnung. Wenn nicht mal dann, ist vieleicht was kaputt. Bis 4000 Umdrehungen passiert nicht viel, das ist aber wirklihc normal.

mr.i30style

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Wohnort: MG (NRW)

Beruf: Einz.Hand.Kaufmann

Auto: i30 Ed.20 Jub.Paket

Vorname: René

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. August 2011, 06:50

RE: 1.2er Motor

Bist du denn den Wagen nicht Probe gefahren?

4

Freitag, 26. August 2011, 08:38

RE: 1.2er Motor

Zitat

Original von mr.i30style
Bist du denn den Wagen nicht Probe gefahren?


Hallo

danke erst mal für die Antworten ;)
Ich hab das Auto schon Probegefahren, jedoch de3n 1.1 Liter Motor, den 1.2er nicht. Ich denke, dass das mit dem Hiochdrehen die einzige Möglichkeit ist Steigungen hoch zu kommen ;) Steigt de3r Berbraucht den stark an, da ich z.Z. eig. fast nur nach Schaltanzeige fahr.

Achso was ich auch noch fragen wollte, der Bordcomputer, kann der auch was anderen wie Schaltanzeige und den Kilometerstand anzeigen ?

Gruß

mr.i30style

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Wohnort: MG (NRW)

Beruf: Einz.Hand.Kaufmann

Auto: i30 Ed.20 Jub.Paket

Vorname: René

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. August 2011, 08:49

RE: 1.2er Motor

Was auch noch ganz wichtig ist:

Lass den Motor auch mal alle Drehzahlbereiche "erfahren". Zieh die Gänge was höher, fahre mal im 3. Gang im Stadtverkehr, viel Landstrasse und am besten mit vielen Lastwechseln fahren. Richtiges Einfahren ist wichtig, wenn der Wagen nicht wie eine alte Oma beschleunigen soll... ;)

Schaltest du nach Schaltanzeige - habe ich noch nie gehabt... - kann ich mir denken, dass du beinahe untertourig fährst...!

6

Freitag, 26. August 2011, 09:13

RE: 1.2er Motor

Zitat

Original von blubberich

Achso was ich auch noch fragen wollte, der Bordcomputer, kann der auch was anderen wie Schaltanzeige und den Kilometerstand anzeigen ?

Gruß


Hast du kein Handbuch????????

7

Freitag, 26. August 2011, 13:28

RE: 1.2er Motor

Zitat

Original von hekowa

Zitat

Original von blubberich

Achso was ich auch noch fragen wollte, der Bordcomputer, kann der auch was anderen wie Schaltanzeige und den Kilometerstand anzeigen ?

Gruß


Hast du kein Handbuch????????


hey

i30style dann versuchs ichs mal so ;)

Klar hab ich ein Handbuch, da das auto jedoch ein Re-Import ist ein italienisches, daher versteh ich da nur Bahnhof.

Also kann der Brdcomputer auch noch mehr wie die schaltanzeige und den Kilometerstand anzeigen ?

8

Freitag, 26. August 2011, 16:14

RE: 1.2er Motor

Kann man sich das Handbuch nicht auch bei einem Händler bestellen? Ich glaube ich habe das schon irgendwo gelesen.

@ blubberich: Guck mal bitte in deinen Posteingang :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tommy1991« (26. August 2011, 16:14)


9

Freitag, 26. August 2011, 16:20

RE: 1.2er Motor

@tommy1991

Bei Hyundai.de unter Service - Fragen und Antworten steht:

Wo bekomme ich eine neue Betriebsanleitung?

Eine neue Betriebsanleitung – bzw. eine deutsche Betriebsanleitung für ein EU-Fahrzeug – können Sie gegen Entgelt beim Hyundai Händler bestellen. Dafür ist lediglich die Fahrzeug-Identifikationsnummer Ihres Hyundai erforderlich. Bitte beachten Sie, dass Betriebsanleitungen für ältere Modelle vergriffen sein können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hacky« (26. August 2011, 16:21)


10

Freitag, 26. August 2011, 18:22

RE: 1.2er Motor

Hey

Könnt ihr mir also nicht sagen ob der Bordcomputer sowas kann bevor ich mir eine Bedienungsanleitung kaufe, die dann für mich keinen Nutzen hat.

11

Dienstag, 30. August 2011, 21:40

RE: 1.2er Motor

Kann denn bitte jemand sagen ob das geht oder nicht ? Mehr will ich doch gar nicht wissen :/

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 048

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. August 2011, 22:06

Mal Gegenfrage: Welche Funktionen oder Anzeigen erhoffst du dir denn?!?

13

Mittwoch, 31. August 2011, 13:35

hey

dass der Bordcomputer z.B. den durschnittsverbrauch ausrechnet wie fast bei jedem auto oder die Restreichweite ...

14

Donnerstag, 1. September 2011, 15:19

Die Frage ist, ob bei dem italienischen I10 der selbe BC drin ist.

Der i10 ist ein Stadtauto und der 1.2er ist ein simpler Motor, mit sowas fährt man in die Stadt oder geht damit Bier holen.

Robuste, simple, kurzstreckentaugliche, billige und wartungsarme Technik, das kann der 1.2er bieten und im Winter issa schnell warm. Dafür ist das Ding eben laut, schwach und frißt viel Sprit.

Für Steigungen bei 130 ist der i10 weder vom Motor noch vom Fahrwerk her ausgelegt, in sofern braucht das Ding auch keine Restreichweite oder Durchschnittsverbrauch ausrechnen.

Man soll sich nicht vom Kaufpreis blenden lassen, als Langstreckenauto braucht der i10 zuviel Sprit. Was kostet so ein i10? sagen wir mal 8.000€.

Rechenbeispiel:
i30 1.6 crdi 90 PS deutsche classic Version gab es für 13k €
Der läuft bei 120 km/h leise mit 2500 U/min und läßt sich mit 4.5 l/100km fahren. Ist halt kein Kurzstreckenauto.

Was kosten also 200.000 km?
i30:
4.5 x 100k/100 = 9.000 l Diesel für 1.4€ = 12.600 €
12.600 + 13.000 = 25.600 €

i10:
6.0 x 100k/100 = 12.000 l Supa für 1.55€ = 18.600 €
18.600 + 8.000 = 26.600 €

Ok, man spart noch ca. 1000€ Steuer in 10 Jahren, aber im Endeffekt ist ein i10 bei 20.000 km im Jahr einfach zu teuer für das kleine Ding.

HyundaiGetz

Fortgeschrittener

Beiträge: 516

Wohnort: Arnsberg

Beruf: staatl. geprüfter Betriebswirt

Auto: Audi A1 1.2 TFSI Ambition

Vorname: Fabian

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. September 2011, 17:47

Sowas kann auch nur jemand schreiben, der weder den i10 noch den 1.2 Benziner gefahren ist...

Mein i20 1.2 - der ja noch etwas schwerer ist als der i10 - fährt mit dem Benziner sehr ordentlich, ohne dabei natürlich ein Rennwagen zu sein.

Und 25.000 km in einem Jahr in einem i20 sind ohne Probleme möglich - hab ich dieses Jahr schließlich geschafft. Vorher bin ich mit dem kleineren C1 (noch kleiner als der i10) 30.000 km im Jahr gefahren...

16

Donnerstag, 1. September 2011, 19:04

Dank Porkus weiss ich nun endlich was ich für eine Karre habe :D

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. September 2011, 20:20

Vielen Dank für die professionelle Meinung, nur wieso hat Fahrwerk auf bergauf-Fahrverhalten Einfluss, mein i10 1.2, fegt bergauf wie ein Go-cart um die Ecke, und das bei Geschwindigkeiten von 40km/h - 130km/h je nach Steigung und Kurvenradien, das bei zugegeben etwas heftigen untersreuern, oder beim herausbeschleunigen aus engen Serpentinen kommt es zum durchdrehen des kurveninneren Vordrerades, kein Problem, macht doch Spass, bin mir sicher i30 bei sportlicher Fahrweise kaum besser,. Zu deiner Kostenrechnung aus Blickpunkt des Verbrauchs stimmt die Geschichte, nur in Bezug auf Wartung Fahrzeuge mit Dieselmotor viel teurer, zum Preis ich wollte kein billiges Auto, ich wollte Kleinwagen mit Komplettausstattung und mit vernünftigen Platzverhältnissen, mein i10 1.2 Comfort erfüllt diese Anforderrungen bei einen Verbrauch von 5.9 - 7.3 Litern vollkommen. Problem ist inkompetentes Verhalten von Generalimporteur und Händler bei diversen mittlerweile bekannten Kleinigkeiten. Wird aber in dieser Hinsicht bei i30 kaum besser sein.

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. September 2011, 20:34

Nachtrag zum Verbrauch, 4.5 Liter bei konstant 120 auf der Autobahn zeigt dir der Bordcomputer, hat mit Realverbrauch überhaupt nichts zu tun, der liegt wenste ehrlich bist sicher bei 5.5 - 6.5 Litern, und bei 130 bergauf, wie siehst dann aus? Thema bergfahren, mein i10 1.2 kennt auch aus engen Serpentinen kein Turboloch, rennt wie Sau, wird nur über 5500 rpm/h sehr zäh.

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. September 2011, 20:57

Langstreckenfahrzeug? i10 deswegen nicht gekauft, i30 vom Geräuschverhalten her, speziell Abrollgeräusche der Reifen, auch i10 manko, sicher auf Langstrecke nervend. Verbrauch auf Langstrecke, jeder Hyundai egal ob Diesel oder Benziner beginnt über 120 km/h zu saufen, wie Japaner aus den späten 90zigern, sind eben für geschindigkeitslimitierte Märkte konstruiert. Kann von Erfahrungswerten sprechen, hatte immerhin 7 Stück solcher Fahrzeuge.

Koreaner

Schüler

Beiträge: 88

Wohnort: Österreich

Auto: i10 1.2 comfort

Vorname: Gerhard

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. September 2011, 21:59

1.2 Kappa Motor, was ist daran billig, primitiv, simpel? Ist doch 4Ventiler mit zwei obenliegenden Nockenwellen, Multipointeinspritzung, Kennfeldzündung, seit 2011er Facelift sogar variable Ventielsteuerung, erdacht für mehr Durchzug im unteren Drehzahlbereich, ähnlich wie bei Suzukis 1.3 Benziner aber eher nach oben hin mehr Drehfreude, war auch dringend nötig!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher