Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. Juli 2011, 16:44

Servolenkung

Hallo !

Seit 2 Tagen funktioiert bei meinem i10 die Servolenkung nicht mehr und es leutet "EPS". Geradeausfaheren geht noch, aber beim Abbiegen ist echt "Kraftarbeit" angesagt.

Weiss jemand was ich machen kann ? Ich hatte mal gehört (meine ich), dass vielleicht irgendein Öl fehlt - ist das richtig ? Wenn ja welches und wo fülle ich es auf ?

Danke schonmal.


Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Juli 2011, 16:47

Fahr zum Händler oder lass besser dein Auto abschleppen, die Werkstatt wird sicherlich einen Fehlercode feststellen und entsprechend handeln. Vielleicht kommt deine Werkstatt zur 1. Fehlerdiagnose auch zu dir nach Hause... Fragen kann nicht schaden.

7meter50

Schüler

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Juli 2011, 21:04

RE: Servolenkung

Zitat

Original von challo
Weiss jemand was ich machen kann ? Ich hatte mal gehört (meine ich), dass vielleicht irgendein Öl fehlt - ist das richtig ? Wenn ja welches und wo fülle ich es auf ?

Bei hydraulischen Servolenkungen wird mit Öldruck gearbeitet.
Der I10 hat aber eine elektrische Servo. Die unterstützende Kraft wird von einem Elektromotor direkt erzeugt ohne erst über Öldruck aufgebaut zu werden.
Daher kann es das mit dem Öl nicht sein da keins vorhanden ist.

Man kann übrigens immernoch mit dem Auto fahren und muss nicht gleich abschleppen lassen. Da man nur keine Unterstützung mehr hat aber trotzdem eine durchgehende Lenkübertragung besitzt lässt sich das Fahrzeug immernoch lenken. Nur eben etwas schwerer wie man es aus den Zeiten ohne Servo kennt.
Rangierbetrieb mit breiten Schlappen ist dann natürlich kein Spaß mehr...

Der Händler wird da sicherlich helfen können ob es am Motor, am Sensor oder am Kabel liegt.

MfG Daniel

4

Montag, 4. Juli 2011, 22:34

RE: Servolenkung

Zitat

Original von 7meter50

Bei hydraulischen Servolenkungen wird mit Öldruck gearbeitet.
Der I10 hat aber eine elektrische Servo. Die unterstützende Kraft wird von einem Elektromotor direkt erzeugt ohne erst über Öldruck aufgebaut zu werden.
Daher kann es das mit dem Öl nicht sein da keins vorhanden ist.

MfG Daniel


Bist Du Dir sicher ? Bin die Betriebsanleitung gerade durchgegangen und dort steht unter "Wartung" bei "mindestens einmal jährlich" u.a. :

Prüfen Sie den Füllstand der Servolenkungsflüssigkeit.

Nu wo ? Bei der Abbildung vom Motorraum steht kein "Servolenkungsflüssigkeit" o.ä.

5

Montag, 4. Juli 2011, 22:49

RE: Servolenkung

Hallo challo,

der i10 hat eine elektrische Servolenkung, genau wie 7meter50 schreibt.

Ansonsten gilt bei Problemen mit der Lenkung: ab in die Werkstatt. Da ist für Laien nichts zu machen.

Gruß Hacky

6

Mittwoch, 6. Juli 2011, 14:08

RE: Servolenkung

War heute bei Hyundai. Die haben den Fehlercode ausgelesen und meinen die Lenksäule muss ausgetauscht werden. Kosten : ca. 2000 Euro.

Ich kenne jemandem, der hatte ein ähnliches Problem, er hat Anleitungen im Internet gefunden (leider hat er KEIN Hyundai) und dort war beschrieben was er machen kann - am ende war wohl nur der Ralais defekt - ausgetauscht und funktioniert - kosten : wenige Euros.

Gibt es solche Anleitungen auch für den Hyundai ? Kennt ihr welche Links, oder habt ihr sowas als pdf etc. wäre gut, wenn ihr mir das per Mail schicken könntet.

Danke.

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Juli 2011, 14:11

Hast du denn noch die Fehlercodes?!?

8

Donnerstag, 7. Juli 2011, 13:13

Zitat

Original von Ceed
Hast du denn noch die Fehlercodes?!?


Ja habe ich :

C1292 : Drehmomentsensor- Signale stimmen nicht überein (Haupt- & ... (mehr steht auf dem Zettel Leider nicht)
C1290 : Drehmomentsensor, Hauptsignal-Unterbrechung / Kurzschluss

Ceed

Super Moderator

Beiträge: 6 049

Wohnort: Hannover

Auto: KIA Ceed 1.4 EX+PVI + Mazda5

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Juli 2011, 13:35

Die Werkstatt kann und soll mal alle relevanten Kabelstränge und Stecker prüfen, zu den Fehlern (die gleichzeitig gesetzt werden) gibt es ausführlich beschriebene Prüfmethoden.

Erst wenn die Prüfungen abgeschlossen sind, und keinen anderen Rückschluß zulassen, dass es der Drehmomentsensor ist, muss die Lenksäule ausgetauscht werden, da der Sensor nicht austauschbar ist.

10

Montag, 25. Juli 2011, 12:27

Hallo !

Hyundai Werkstatt fragt (nun schon 2 Wochen ...) ob die das noch aus Kulanz als Garantiefall ansehen und reparieren (die Garantie ist vor 1 Monat abgelaufen).

Nun habe ich mich am Samstag ins Auto gesetzt und gestartet - und die Servolenkung funktioniert wieder - ohne dass irgendetwas gemacht wurde.
Was kann das sein - doch "nur" ein Wachelkontakt ?

11

Sonntag, 21. August 2011, 00:44

Hallo !

Hyundai hat sich nun doch gemeldet und da das Problem doch nicht so selten vorkommt, haben sie den Motor von der Lenksäule ausgetauscht - Hyundai zahlt es selbst - ich musste nichts bezahlen.

Da sie mir sagten es würde laut Hyundai 0,8 Sunden dauern, sollte ich mit 1 bis 2 Stunden rechnen. Also habe ich beim Hyundai Händler gewartet. Die hatten aber "Probleme" und es hat fast 6 Stunden gedauert. Am Ende sagten sie mir, dass das das erste Mal war, wo sie eine Lenksäule ausbauen und einbauen mussten - das erklärt auch, warum es so lange gedauert hat.

Nun hat der Händler beim Zusammenbau einen "Fehler" gemacht, den ich aber erst zu Hause bemerkt habe : Die Motorhaube geht nicht auf - dazu hab ich einen neun Thread erstellt : Motorhaube aufbekommen