Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RolandQ

Anfänger

  • »RolandQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. März 2011, 16:03

i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe jetzt 4 Wochen den neuen i10-Facelift. Ich bereue bereits seit 3 Wochen den Kauf, aber wenn die Mängel nicht bis Ende März behoben sind, wird der Wagen gewandelt...

Hier die Endlosliste:
1. Bereits am 1. Tag abends ist mir aufgefallen, dass die Armaturenbeleuchtung flackert, flimmert, blitzt...
2. Dann zeigt noch die Schaltanzeige an, dass man in Gang X schalten möge, obwohl ich doch schon in diesem Gang fahre.
3. Der Tacho fällt während der Fahrt runter, obwohl Geschwindigkeit konstant bleibt.

Diese Mängel konnten auch in der Werkstatt festgestellt werden.

Des wegen war der Wagen schon 3mal in der Werkstatt, es liegt an einem defekten Bauteil, was die gesamte Baureihe hat, aber das sind nicht alle Mängel:

4. Nach Kaltstart hat der Motor beim Gasgeben keine Leistung bzw. Fehlzündungen. (Konnte in Werkstatt nicht nachvollzogen werden)

5. Das Gebläse steht auf Frontscheibe, aber dennoch kommt auch Luftstrom im Fussraum raus.
-> Ist das wirklich "normal" beim i10???

Und jetzt schon 2mal aufgetreten:
6. Morgens ist die Batterie leer. Lt. Werkstatt habe ich das Licht angelassen und bin es selber schuld.
-> Wie kann man bei "Licht-Aus-Automatik" vergessen, das Licht auszumachen? Diese Frage konnte mir weder die Werkstatt noch ein Sachverständiger beantworten...

7. Das Serviceheft fehlt, weil nicht lieferbar.

8. Die Bedienungsanleitung entspricht dem "alten" Modell, soll noch nachgeliefert werden
Hat jemand hier ähnliche Probleme?

Vielen Dank und sonnige Grüsse aus Mönchengladbach

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RolandQ« (11. März 2011, 16:40)



2

Freitag, 11. März 2011, 17:11

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Hallo Namensvetter,

ich würde dir gern viel Spaß und allzeit gute Fahrt in deinem neuen i10 wünschen. Wenn das nach dem Kauf aber gleich so losgeht, hat man natürlich die Schnauze gestrichen voll. :mauer:
Wir Fahrer des alten i10 haben uns höchstens mit Gurtgeräuschen und einer sich selbst verstellenden Scheinwerferhöhenverstellung rumgeärgert. Wegen diesen Dingen wollte ich auf den neuen i10 wechseln. Nur gut das ich noch keinen Vertrag gemacht habe. Aber daran ist auch mein Freundlicher Schuld. Ich warte seit mindestens 4 Wochen auf ein Angebot. Da sich diesbezüglich nichts tut und andererseits dann solche Dinge wie bei dir vorkommen, werde ich doch noch bei der Konkurrenz nachschaun. Auch da gibt es momentan sehr gute Angebote. Ich mag ja meinen i10, aber so wie das alles bei Hyundai läuft, entspricht das doch nicht so ganz meinen Erwartungen. :schläge:
Ich hoffe das deine Probleme schnell und dauerhaft gelöst werden und wenn nicht, dann Wandle die Karre und warte nicht so lange wie ich (2 Jahre) und laß dich nicht immer mit neuen Ausreden vertrösten. :flöt:

Gruß Hacky

3

Freitag, 11. März 2011, 18:26

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Schei.... Roland
Ich glaube du hast ein Montagauto.
Zurück bringen und ein neues Auto verlangen,
das ist einfach zu viel des Schlechten...Gruß Chris

RolandQ

Anfänger

  • »RolandQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. März 2011, 11:06

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Ich war heute schon wieder bei meinem freundlichen! Jetzt hat der i10 auch das Phänomen mit den "fallenden" Scheinwerfen. Montag erstmal wieder meinen Anwalt kontaktieren. Laut dem freundlichen gab es deswegen schon von Hyundai Rückrufaktionen :-(

5

Samstag, 12. März 2011, 12:00

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Das ist ja toll, neues Modell und alter Fehler. Da hat Hyundai wohl nichts gelernt. :schläge:
Also Rückrufaktionen gab es wegen dem Schalter der Leuchtweitenregulierung keine. Das einzige was mein Freundlicher seit 2 Jahren erzählt ist, das an einem neuen Schalter gearbeitet wird.

FiSCo

Anfänger

Beiträge: 18

Auto: Hyundai I10 Facelift

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. März 2011, 14:46

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Hi Roland :)
Habe mir auch vor 1 Monat den i10 Facelift gekauft - mit Gasanlage dabei.
Generell gefällt mir das Auto sehr gut - optisch als auch vom Sitzkomfort. Aber auch das ein oder andre "Problemchen" hat sich schon gezeigt:

1) Amaturbeleuchtung
Das von Dir beschriebene Flackern der Amaturbeleuchtung hatte ich auch schon gehabt - aber blöder Weise nur 1 Mal, so dass ich das dem Autohaus nicht vorführen kann.

2) Kaltstartprobleme
Bei den zuletzt sehr niedrigen Außentemperaturen kommt er beim ersten Anfahren extrem schwer in die Gänge, hüpft und stottert - ich kann auf den ersten ca. 500 Metern nicht beschleunigen - je mehr Gas ich gebe, desto mehr droht er auszubremsen.
Mittlerweile ist das schon etwas besser nach Werkstattbesuch: Die Gasanlage wurde nachreguliert (morgens ist er wohl mit Gasanlage noch "fetter" als ohne - wurde etwas nachgestellt, nun geht er etwas besser). Des Weiteren wurde die Kuplung nachgestellt - wäre wohl recht "straff" gewesen ohne großes Spiel - laut Werkstatt. Ich kanns jetzt, dank steigender Temperaturen, aber auch nicht 100 Prozent nachvollziehen, obs nun wirklich viel besser ist oder obs den Temperaturen zu verdanken ist...

3) Radio
Bei Kaltstart + kalter Außentemperaturen bringt das Radio keinen Bass! Trotz, dass ich den Bass hochgestellt habe und den "Superbass" auf "Low" noch dazu geschalten habe. Ist das Auto warmgefahren, muss ich das Auto komplett neu starten (Radio an/aus zeigt keine Wirkung...), dann bringt der den vollen Bass....
-> Mittlerweile reklamiert; dank wärmerer Außentemperaturen an diesem Morgen jedoch nicht aufgetreten :(. Dennoch hat mir die Werkstatt zu gesagt, mir ein neues Radio auf Verdacht zu bestellen und dies dann auszutauschen.

4) Gebrauchsanweisung
Ist wie bei Dir auch die Alte für das Vorgängermodel. Hab aber auch noch nicht nach der neuen gefragt... Problematisch wirds dann beim Wechsel der Schweinwerferbrinen (die eingebauten fand ich extrem dunkel; mittlerweile den Nightguide von Philipps eingebaut...): Das funktioniert, wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben, nicht. Es sind wesentlich mehr Schrauben zu lösen etc., was mir die Werkstatt aber kostenlos gezeigt und durchgeführt hat.

Die anderen von Dir beschriebenen Mängel sind bei mir ansonsten nicht aufgetreten.

Die Gasanlage funktioniert übrigens bisher super - nur das Betankten ist noch etwas gewöhnungsbedürftig: Ich muss einen "Adapter" auf den Tank aufschrauben, auf den dann die Gaspistole aufgeschraubt wird. Da sich der Füllstutzen zum teil mitdreht, ist das Handling für mich noch etwas schwürig :watt: - denke aber, dass ich mit der Zeit den Dreh richtig raushaben werde.

LG, Fisco

matti10

unregistriert

7

Samstag, 12. März 2011, 21:38

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Willkommen im Club: :mauer: :evil: :schläge: :boxen: ;(

Ich möchte an dieser Stelle mal darauf hinweisen das es einen Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung gibt:
www.anwalt-seiten.de/artikel/sec1/221.html

Ich kann eigentlich nur jedem raten vor Ablauf der Gewährleistung aktiv zu werden, 2x nachbessern und dann ist Schluss. Ich glaube es ist wesentlich einfacher sein Recht gegenüber dem Händler durchzusetzen. Ich Volldepp habe mich immer wieder vertrösten lassen, dem Händler vertraut das der Mangel behoben wird. Jetzt habe ich zwar noch Garantie, müsste aber jetzt meine Ansprüche gegenüber Hyundai geltend machen. Na super... :mauer:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matti10« (12. März 2011, 21:39)


8

Montag, 14. März 2011, 19:59

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Hallo
ist das Thema mit der nicht korrekt zentrierbaren Servolenkung, wie in diesem Forum schon beschrieben weg?
Danke
8ung

RolandQ

Anfänger

  • »RolandQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. März 2011, 23:14

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

jetzt hat es mein freundlicher vom anwalt schriftlich: alle mängel bis 31.03. beheben oder rücktritt vom kaufvertrag... ich bin mal gespannt was bis zur deadline passiert!

10

Dienstag, 15. März 2011, 17:12

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Du hast genau das Richtige gemacht.
Von Anfang an Fakten geschaffen. :evil:
Ich bin auch gespannt wie es ausgeht.
Gruß Hacky

RolandQ

Anfänger

  • »RolandQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. März 2011, 10:21

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Scheinbar hat das Anwaltsschreiben gewirkt oder es ist Zufall:
Gestern war wohl ein Aussendienstler von Hyundai bei meinem Freundlichen: Am kommenden Montag geht mein i10 auf unbestimmte Zeit in die Werkstatt bis die Mängel behoben sind....

matti10

unregistriert

12

Donnerstag, 17. März 2011, 22:42

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Bekommst Du einen Leihwagen zur Verfügung gestellt?
Ich denke es hat gewirkt, anders reagieren die auch garnicht, ist zumindest meine Erfahrung... Mal gespannt wie's ausgeht.
Ich glaube mittlerweile, das es schnell gehen sollte, garnicht erst lange fackeln, den Wagen werweißwielange benutzen, man zahlt nur drauf.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matti10« (17. März 2011, 22:54)


RolandQ

Anfänger

  • »RolandQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. März 2011, 11:42

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Hallo Matti,

ja ich bekomme bzw. habe vom Freundlichen seit heute einen Leihwagen auf unbestimmte Zeit, denn heute der KNALLER:
Bei ca. 30-35kmh die Bremse getreten und es war keine Bremskraftwirkung, das Pedal war bis zum Anschlag durchgetreten! Erst nachdem ich (im Geistesblitz) das Pedal losgelassen habe und neu betätigt habe, hat der Wagen reagiert. Gerade noch rechtzeitig zum Stehen gekommen....

Mein Anwalt ist auch schon informiert, aber leider muss ich die Chance auf Mängelbehebung geben... :-(

14

Freitag, 18. März 2011, 16:00

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Zitat

Original von RolandQ

Bei ca. 30-35kmh die Bremse getreten und es war keine Bremskraftwirkung, das Pedal war bis zum Anschlag durchgetreten! Erst nachdem ich (im Geistesblitz) das Pedal losgelassen habe und neu betätigt habe, hat der Wagen reagiert. Gerade noch rechtzeitig zum Stehen gekommen....

(


Das ist der Hammer.

Ljuba

Schüler

Beiträge: 93

Wohnort: Wien

Auto: Hyundai i10

Hyundaiclub: suche Club

Vorname: Ljuba

  • Nachricht senden

15

Freitag, 18. März 2011, 22:41

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Ein Wahnsinn,soviel Pech auf einmal.

Allerdings kann ich es mir technisch nicht erklären wie das Bremspedal bis zum Anschlag ,,durchfallen,, kann?

Wenn der Bremskraftverstärker ausfällt,müsstest du trotzdem bremsen können,halt mit stärkerem Kraftaufwand.

16

Samstag, 19. März 2011, 14:14

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Zitat

Original von Ljuba

Allerdings kann ich es mir technisch nicht erklären wie das Bremspedal bis zum Anschlag ,,durchfallen,, kann?



Ist zum Beispiel bei Luft in der Bremsleitung oder im Bremssystem möglich. :teach:

Kann bei zu alter Bremsflüssigkeit und heißer Bremse (Dampfblasenbildung) vorkommen, deshalb sollte sie auch alle 2 Jahre gewechselt werden.

Bei einem neuen Auto dürfte das nicht passieren.

matti10

unregistriert

17

Samstag, 19. März 2011, 18:45

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Erst nachdem ich (im Geistesblitz) das Pedal losgelassen habe und neu betätigt habe, hat der Wagen reagiert.
Ich hatte dieses "Symptom" auch mal genau so bei einem R4, war der Hauptbremszylinder kaputt

RolandQ

Anfänger

  • »RolandQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. März 2011, 10:24

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Heute ist Donnerstag, mein Freundlicher wollte sich eigentlich am Dienstag oder Mittwoch bei mir gemeldet haben. Ob die sich nicht mehr trauen.... oder der i10 jetzt total platt ist?!?! 8o

RolandQ

Anfänger

  • »RolandQ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. März 2011, 17:11

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Langsam zweifle ich am Freundlichen:

Niveauregulierungsschalter wurde ausgetauscht, die Bedienungsanleitung ist auch da, aber alle anderen Fehler sind auf einmal nicht mehr reproduzierbar. Das Flimmern/Flackern der Armaturenbeleuchtung etc treten seit 1 Woche nicht mehr auf.

Aber da noch ein Feedback seitens Hyundai fehlt, wird Fahrzeug noch nicht freigegeben.

Ich glaub ich besorg mir eine Onboard-Kamera, die jede Fahrt dokumentiert, sobald ich den Wagen wieder habe. Sonst kann ich wohl zukünftig nichts beweisen :-(

20

Donnerstag, 24. März 2011, 17:20

RE: i10-Facelift mit werkseitigen Mängeln

Zitat

Original von RolandQ

Niveauregulierungsschalter wurde ausgetauscht.

Ich glaub ich besorg mir eine Onboard-Kamera, die jede Fahrt dokumentiert, sobald ich den Wagen wieder habe. Sonst kann ich wohl zukünftig nichts beweisen :-(


=)WIR FORDERN DIE BLACKBOX FÜR ALLE i10 FAHRER!! =)

Hoffentlich hast du auch den neuen Schalter bekommen.

Ähnliche Themen