Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

41

Montag, 18. April 2016, 14:09

O.K. Danke, also ist eine Sichtprüfung keine sichere Sache


Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

42

Montag, 18. April 2016, 15:43

Wenn der Zahnriemen noch keine feinen Risse hat, die Flanken noch nicht aufgerieben sind, würde ich bei deiner Kilometerleistung und deinem Fahrprofil noch keinen Zahnriemen wechseln. Vielleicht bei 50000. Ich mache meine Inspektionen (außer dem jährlichen Ölwechsel) nie Zeitabhängig, sondern ausschlieslich nach den gefahrenen Kilometern.

Beiträge: 729

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: kfm. Angestellter

Auto: I30 Turbo, I10 Style 1.2, VW Beetle 5C Allstar

Vorname: Sascha

  • Nachricht senden

43

Montag, 18. April 2016, 16:02

Beim Zahnriemen ist es leider schon blöd, da auch ein noch perfekt aussehender Zahnriemen unvorhersehbar reißen kann, der Grund dafür kann ja auch in einer schadhaften Spann- oder Umlenkrolle gelegen haben.

Hat man allerdings etwas Fachkenntnisse und die Chance ohne großen Aufwand den gesamten Bereich des Zahnriemens zu betrachten, also Rollen, Riemen usw. und findet weder Abrieb, Ölverlust, poröse Stellen o.ä. und die Spannung ist auch OK, dann kann man wohl ruhig noch 1-2 Jahre und ein paar KM drauf fahren.
Allerdings ist der Aufwand für eine derartige Kontrolle schon fast so aufwendig wie der Wechsel und lohnt sich deshalb wohl nur, wenn man das in Eigenregie machen kann.
Normal müsste man den Riemen sogar demontieren und gegen seine Laufrichtung eindrücken, um zu sehen ob sich jetzt evtl. sonst nicht sichtbare Alterungsrisse zeigen, alles sehr aufwändig.

Ich würde mir den besten Preis für einen kompletten Wechsel mit Markenteilen einholen, also nach Werksvorschrift, es sei denn ich weiß das ich das Auto in den nächsten Monaten wirklich abgebe, dann würde ich evtl. ins Risiko gehen.

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

44

Montag, 18. April 2016, 18:20

Danke euch für die Infos :super:

Habe meine Knutschkugel bereits in der freien Werkstatt abgegeben. Die Inspektion + Zahnriemenwechsel erfolgt morgen.

Ich will definitiv meinen i10 länger fahren. Entweder bis uns der Rost / Alter / Unfall usw. scheidet, oder er geht an ans meiner Kinder über :]

Deswegen gehe ich auf Nummer sicher. Der Zahnriemensatz und die Keilrippenriemen sind von Bosch. Denke das ist Qualität, oder täusche ich mich da?

Den Gesamtpreis für Inspektion mit diversen Filtertausch + Bremsbelagwechsel + Ölwechsel (Castrol Edge 5W30) + Zündkerzen + Klimawartung + Zahnriemenwechsel und 6 Stunden Arbeitszeit beläuft sich auf knapp über 800 €. Denke das geht in Ordnung. Es wird ja auch einiges gemacht.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

45

Montag, 18. April 2016, 19:42

Das passt schon - allein der ZR-Wechsel wird meist mit 400€ veranschlagt (inkl Mwst) Bremsbeläge ca 100€ Ölwechsel 80€ Klimawartung mit Desinfektion und neuem Kältegas ca 100€, und dann noch Luftfilter und Benzinfilter und Innenraumfilter und Kleinmaterial und und und.....

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

46

Montag, 18. April 2016, 20:27

Der Zahnriemenwechsel selbst ist gar nicht so teuer veranschlagt.

Arbeitszeit: Menge 2,10 / E-Preis 55,00 / Summe 115,50
Zahnriemensatz Bosch: Menge 1,00 / E-Preis 87,00 / Summe 87,00
Keilrippenriemen Bosch: Menge 1,00 / E-Preis 10,90 / Summe 10,90
Keilrippenriemen Bosch: Menge 1,00 / E-Preis 18,00 / Summe 18,00

Netto: 231,40€

+ Mehrwertsteuer: 275,37€

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

47

Montag, 18. April 2016, 20:36

Wenn der Stundensatz so hoch wie in der Großstadt wäre (ca 90€+Steuer) dann wärste auch bei ca 400€. Gut, daß deine Werkstatt so kommode Stundensätze hat!

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

48

Montag, 18. April 2016, 20:43

Solch einen Stundensatz hat mein ehemaliger "Freundlicher".

Bei freien Werkstätten kann man in dieser Hinsicht schon einiges sparen :super:

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 19. April 2016, 08:54

Wenn alles ordentlich gemacht wird, ist der Preis für eine Werkstatt vollkommen in Ordnung. :super:
turbo i30er hat natürlich recht. Wenn man die nötigen Fachkenntnisse und die Zeit für die Kontrolle nicht hat, kann man das nicht beurteilen. :denk:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 19. April 2016, 13:38

Na das hoffe ich doch, dass alles ordentlich gemacht wird :anbet:

Es ist noch eine relativ junge freie Werkstatt. Aber gerade solche wollen ihr Kunden zufrieden stellen und ordentliche Arbeit leisten.
War auf jeden Fall von der Annahme begeistert. Der Chef / Meister erklärte alles auch ohne große Nachfrage :]

Bei meinem "Freundlichen" wurde meine Knutschkugel noch nie vorher auf die Hebebühne gebracht und einen Kostenvoranschlag gab es auch nie. Erklärungen musste man diesen aus der Nase ziehen usw. :auweia:

Von 10 - 16 Uhr werden die Arbeiten erledigt. Heute Abend darf ich es wieder abholen :]

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 19. April 2016, 19:00

So, habe meine Knutschkugel wieder. Fährt sich ganz ruhig - also wurde scheinbar ordentlich gearbeitet :super:

Nur beim Kraftstofffilter hatten die scheinbar ihre Probleme. Muss recht kompliziert sein und er meinte, wenn er das gewusst hätte, dann hätte er dafür mehr Zeit veranschlagt.

Kühlmittelfrostschutz wurde nicht gebraucht, deswegen war die Rechnung knapp unter 800€ :]

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 19. April 2016, 19:06

Der Kraftstofffilter sitzt zusammen mit der Kraftstoffpumpe und dem Tankgeber in einer Einheit im Tank. Für den Wechsel muss der Tank geöffnet, die Einheit ausgebaut und zerlegt werden. Danach wieder alles zusammenmontieren und einbauen. Letztendlich muss der Tank danach auch wieder dicht sein. Dauert also etwas länger als 10 Minuten. :D

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 19. April 2016, 19:13

Das haben die während der Arbeit auch mit Erschrecken festgestellt :D

Weiß ja nicht, ob es noch zusätzlich kompliziert ist den Tank zu öffnen :denk: Könnte dies über die Rückbank erfolgen? Mein Gurt war auf jeden Fall hinten angeschnallt.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 807

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 19. April 2016, 19:25

Das geht über die Rückbank - schon bei den Sonatas und Coupes ist da eine Klappe drunter für den Wechsel von Benzinfilter oder Benzinpumpe.

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 997

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 19. April 2016, 19:29

Unter der Sitzbank ist ein schwarzer Deckel, wenn man den abschraubt, kommt man an der Tankverschluss ran.

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 19. April 2016, 19:48

Wieder etwas gelernt. Danke euch :super:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

57

Montag, 25. April 2016, 07:46

Die Werkstatt muss letzte Woche doch nicht so ganz perfekt gearbeitet haben. Meine Knutschkugel schreit / kreischt seit gestern wenn ich vom Stellplatz / Parkplatz rückwärts raus fahre und ist erst wieder ruhig, nachdem ich den Vorwärtsgang einlege. Ist aber nur, wenn er kalt ist (also länger stand). Es wurden ja 3 Riemen gewechselt. Einer von denen muss es sein, denke ich.

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

58

Montag, 25. April 2016, 10:40

Nach vorherigem Anruf meinerseits, konnte ich gleich vorbei kommen. Natürlich war nichts zu hören. Der Meister schaute sich auch gleich die 2 Rippenriemen an und meinte, die hätten genug Spannung (man kann sie 90° drehen). Dennoch spannte er sie ein wenig nach, so dass die immernoch in dem Winkel gedreht werden können. Sollte es noch einmal auftreten, dann soll ich anrufen und er bestellt 2 neue Riemen einer anderen Marke und baut die ein (auf seine Kosten). Auf meine Frage hin, ob das Geräusch auch vom Zahnriemen kommen könnte, verneinte er dies. Muss den Service dort echt loben. Netter Meister, erklärt alles sehr geduldig und nimmt sich Zeit. So etwas durfte ich bei meinem "Ex-Freundlichen" nie erfahren.

Karlheinz

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Wohnort: Klagenfurt, Kärnten

Beruf: schon URLAUBER

Auto: ix20 1,4 90 PS Benziner Eoropapaket Bj.07.2013

Vorname: heinzi

  • Nachricht senden

59

Montag, 25. April 2016, 22:07

vielleicht quietscht nur die Bremse die ersten paar Meter

LG Heinzi

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

60

Montag, 25. April 2016, 22:44

Dafür war das Quietschen zu laut. Bin richtig erschrocken - war so als würde meine Knutschkugel schreien :auweia:

Außerdem trat es beim Gas geben auf. Im Leerlauf vorher war alles ruhig. Ich fuhr zurück, lenkte ein, bremste und erst als ich in den 1. Gang wechselte war es wie von Zauberhand wieder ruhig :cheesy:

Quietschende Bremsen hören sich anders an, die brüllen nicht so laut und normal auch nur wenn man diese betätigt :denk:

Ähnliche Themen