Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mokkum

Neu-Hyundaianer

Beiträge: 13

Wohnort: Lahr

Auto: i10 (Typ IA), 1.0, Silky Beige, FiFa World Cup Edition 2014

  • Nachricht senden

21

Montag, 25. August 2014, 22:46

Folgende Infos findest du auf der Service Seite von hyundai. Einfach registrieren und Dein Fahrzeug suchen.
Steuermarkierungen des Nockenwellenzahnrads (A) und des Kurbelwellenzahnrads (B) zum OT des ersten Zylinders (Kolben Nr. 1 im Kompressionshub in OT-Stellung) ausrichten.





Kurbelwellenstellungsfühler (A), Spannfeder (B) und Spanner (C) einbauen.
Anzugsdrehmoment.
A: 7,8 ~ 9,8 Nm (0,8 ~ 1,0 kgm)



(1)

Steuerriemenspanner (A) in Pfeilrichtung (zur Wasserpumpe) bis zum Anschlag ziehen und dann die Spannschraube provisorisch anziehen.
(2)

Die Spannfeder (B) zunächst auf einer Seite in die Spannerhalterung einhängen und mit einem Treiber auf der anderen Seite am vorderen Gehäuse montieren.




Steuerriemen gleichmäßig stramm auflegen. Dabei den Riemen in folgender Reihenfolge aufziehen.
Kurbelwellenzahnrad (A) → Nockenwellenrad (B) → Riemenspanner (C).


5.

Federspannung auf den Steuerriemen ausüben, dazu die Spannschraube (A) lösen.




.

Steuerriemenspannung einstellen.
(1)

Die Kurbelwelle in Uhrzeigerrichtung drehen (von vorn gesehen) mit einem Winkel, der zwei Zähnen (15°) des Nockenwellenrads (A) entspricht.

Auf diese Weise wird die gespannte Steuerriemenseite gleichmäßig gespannt, indem der Auslasskipphebel von Zylinder Nr. 2 auf dem Nocken eingestellt wird.


(2)

Den Steuerriemen in Pfeilrichtung schieben und den Einbauzustand prüfen, dann Federspannung auf den Steuerriemen ausüben.

(3)

Spannschraube anziehen.
Anzugsdrehmoment
21,6 ~ 29,4 Nm (2,2 ~ 3,0 kgm)


J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

22

Montag, 25. August 2014, 23:35

Sehr schöne Erklärung! Danke für deine Mühe :super:

Gruß Jacky

23

Mittwoch, 27. August 2014, 10:13

Vielen Dank.

Wusste nicht das man sich als User/Fahrer dort einfach anmelden kann. Ist es die Anmeldung mit ner Benutzer-ID? Hatte mich schon dort umgeschaut.

Jens

mokkum

Neu-Hyundaianer

Beiträge: 13

Wohnort: Lahr

Auto: i10 (Typ IA), 1.0, Silky Beige, FiFa World Cup Edition 2014

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 27. August 2014, 13:23

Ich konnte mich einfach mit einem Pseudonym und selbst gewähltem PW registrieren. Die Seite ist wohl eigentlich für Werkstätten gedacht. Es ist wohl ein Bezahlsystem integriert, damit die freien Werkstätten an Hyundai einen Obolus fürs reparieren abtreten. Dieses Bezahlsystem ist aber momentan außer Funktion und so kann jeder jede Information abrufen. Praktisch.
Also Beeilung, wer weiß wie lange das noch anhält. Aber es ist schon seit über einem Monat so. (Seit dem wir unseren haben*g)

25

Montag, 4. Mai 2015, 12:00

Zahnriemenwechsel / Riemenspannung

Hallo oder ein norddeutsches Moin an alle Forummitglieder!

Ich bin ein Forumneuling und bin gerade dabei, mich von hinten nach vorn durch unseren Kleinen durchzuarbeiten. Anhängerkupplung, Heckklappenkabelbruch, Inspektion... und bin beim Zahnriemen angelangt. Der reine Wechsel mit Spannrolle bereitete keinerlei Probleme. Aber, das war mein erster Zahnriemen, da ich sonst nur mit alten Motoren zu tun habe (Kette oder Stößelstangen). Mich wundert und das ist mein Problem, die Riemenspannung.

Spannrolle hat ja Langloch, Riemen mit Spannrolle unter Federkraft, Riemen flattert leicht auf der ungespannten Seite. Ganz, ganz leichter Druck mit Schraubendreher auf die Rolle, Riemen macht Geräusche (nicht gut). Die Spannfeder selbst sah noch gut aus (wobei gut aussehen bei einer Feder natürlich relativ ist), muß die Feder unbedingt miterneuert werden? Aus dem Bauch raus würde ich ja sagen, ist aber bei keinem Riemensatz dabei.

Stellt sich die Spannung eben durch die Feder selber ein? (Sonst könnte man sie auch weglassen.....)

Jetzt weis ich nicht mehr weiter und die Zahnriemenprofis sind gefragt :)

Achso, technische Daten: i10, 2009, 1,1l, 100.000km

Gruß Stephan

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 14. April 2016, 18:06

Hallo, ich war gestern in einer freien Werkstatt weil bei mir die Inspektion fällig bzw. überfällig ist.

Mein i10 ist Bj 10/2011 und ist erst 29.000 km gelaufen.

Der Werkstattmeister meinte es stünde eine große Inspektion an. Auch die vorderen Bremsbeläge sind an der Verschleißgrenze und müssen erneuert werden. Der Kostenvoranschlag ist ganz schön happig :aufgeb:

Der größte Anteil ist der Zahnriemenwechsel, der ja bei 5 Jahren fällig ist. (Keilrippenriemen sollen auch 2 erneuert werden, alles von Bosch)
Nun meine Frage ....

Bei mir sind es ja noch nicht ganz 5 Jahre, aber ich denke die nächste Inspektion werde ich wohl auch nicht überpünktlich erledigen lassen.

Wie seht ihr die Haltbarkeit der Zahnriemen (Erstausrüsterqualität)? Oder spielt das keine Rolle? Können die nach wirklich schon nach so einer kurzer Zeit reißen, oder würde es reichen wenn ich den beim nächsten Service wechseln lasse?

Bei meinem vorherigen Toyota Starlet wurde der erst nach ca. 8 - 9 Jahren gewechselt.

Aufgrund dessen bin ich etwas verunsichert. Bräuchte euren Rat / Einschätzung :)

Danke schon mal im voraus ;)

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 14. April 2016, 18:13

Die Kilometer setzen dem Riemen genauso zu wie die Zeit. Auch ein wenig gefahrener Riemen ist in 5 Jahren Einsatz gealtert - mit einer Sichtprüfung des Riemens kann man ungefähr beurteilen, ob dieser noch eine Saison unbeschadet übersteht. Ist der Riemen leicht rissig, porös oder grau verfärbt, empfiehlt der Jacky einen Wechsel noch in diesem Fruhjahr.
Ist der Riemen ohne Risse, noch ordentlich gespannt, keine ausgefransten oder porösen Stellen, und von zartschwarzer Farbe - dann kann er noch 1 Jahr oder rd 10.000km bleiben.

LPG-Rolf

Anfänger

Beiträge: 59

Wohnort: Großraum nordwestliches Ruhrgebiet

Beruf: ex KFZ Mechaniker

Auto: i10 LPG Trend Pluspaket

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 14. April 2016, 18:29

Man sollte aber nicht unterschätzen - das, wenn der Zahnriemen, der ja die Nockenwelle antreibt, reißt, ist mit ziemlicher Sicherheit der Motor inne fritten. Dann machen nämlich die Kolben die Ventile zu! 8o

Mein ja blos, Rolf

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 14. April 2016, 18:32

Danke für die Info :super:

Es wurde zwar unter die Motorhaube geschaut, aber eine Sichtprüfung des Zahnriemens erfolgte nicht. Der Meister meinte halt, dass dieser fällig ist (laut Wechselintervall) :denk:
Deswegen steht es auch auf dem Kostenvoranschlag und den Termin zur Inspektion habe ich bereits am kommenden Dienstag.

Bin echt am Grübeln. Denke allerdings, dass ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite bin wenn ich den jetzt wechseln lasse :denk:

Verstehe nur nicht, warum bei meinem Starlet der Wechsel erst viel später erfolgte :unsicher:

LPG-Rolf

Anfänger

Beiträge: 59

Wohnort: Großraum nordwestliches Ruhrgebiet

Beruf: ex KFZ Mechaniker

Auto: i10 LPG Trend Pluspaket

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 14. April 2016, 18:50

Eigentlich lassen alle Hersteller den Zahnriemen so um die 100.000 km +- 20.000 km wechseln. Was aber sein könnte, dass der Toyota Motor ein Freiläufer ist. Da berühren die Kolben bei'm Ausfall des Zahnriemens die Ventile nicht. Gab's früher öfter, aber bei heutigen hoch verdichteten Motoren eher unwahrscheinlich. 8 - 9 Jahre Haltbarkeit kann ich fast garnicht glauben. Find ich schon sehr lange ... :denk:

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 14. April 2016, 18:55

Auch bei Freiläufern kann es knallen, wenn am Kolbenboden Verkrustungen sind - ist aber bei Sheras KM-Leistung sehr unwahrscheinlich

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 14. April 2016, 19:55

O.K. mit dem Starlet fuhr ich noch weniger. Da waren die Kinder noch klein und deswegen wurden längere Strecken mit dem größeren Auto gefahren.

Der hatte nach 14 Jahren nur ca. 65.000 km auf der Uhr :D

Aber das hat mit dem Alterungsprozess des Riemens nichts zu tun, deswegen bin ich etwas verunsichert :unsicher:

Mit dem i10 bin ich die ersten 2 Jahre nur ca. 6.000 km pro Jahr gefahren und danach "steigerte" es sich auf 9.000 km.
Oft sind es nur Kurzstrecken (auf Arbeit). Ansonsten ca. 1-2x im Monat Autobahn, im Sommer auch öfter und 1x im Jahr 700 - 1000 km an einem Wochenende :D

Auch wusste ich nicht das es von Hyundai nur eine Freigabe für das Öl 5W30 gibt. Laut dem Meister seinen Computerangaben.

Werde wohl in den sauren Apfel beißen und die große Inspektion meiner Knutschkugel gönnen.

- Ölwechsel mit Filter
- Bremsflüssigkeit ersetzen
- Kraftstofffilter ersetzen
- Filter Innenraum
- Zündkerzen
- Bremsbelege vorne
- Kühlmittel Frostschutz (rot)
- Klimaservice
- Zahnriemen + 2 Keilrippenriemen

Er meinte das würde alles zusammen 6 Stunden dauern.

Alles zusammen knapp über 800 € 8o

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 14. April 2016, 20:15

Ist zwar viel Kohle, aber trotzdem ein faires Angebot :super:

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 14. April 2016, 20:24

Die meisten Teile sind von Bosch, auch der Zahnriemensatz.


Nur der Luftfilter ist von MAHLE Orig und der Kraftstofffilter von HERTH+BUSS

Denke auch, dass da die Gesamtsumme in Ordnung geht. Auch wenn ich dabei ganz schön Schlucken muss

Samantha1993

First Lady

Beiträge: 2 482

Wohnort: Forchheim

Beruf: Studentin

Auto: Veloster GDI

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Samantha

  • Nachricht senden

35

Freitag, 15. April 2016, 11:00

Vollkommen richtig Shera, ich hätte auch jetzt schon gewechselt. Nächstes Jahr kostet es auch nicht weniger, aber du riskierst einen Motorschaden wenn du es hinauszögerst!

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

36

Freitag, 15. April 2016, 11:18

Ja Samantha, ein Motorschaden würde durchaus einiges mehr kosten 8o

Beobachter

Dacia-, Miezen- und Hundifan

Beiträge: 1 005

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Lebenskünstler und Privatier

Auto: i10 (PA) / Dacia Duster Prestige dCi / Toyota Hilux, Double Cab, 3,0 D

Hyundaiclub: BEOS RENTNER-SYNDIKAT

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

37

Montag, 18. April 2016, 13:00

Mein i10 wird im Juni 7 Jahre alt, hat jetzt 55000 km drauf und fährt noch mit dem 1. Zahnriemen, der immer noch einwandfrei aussieht. Außerdem ist für den i10 auch 10W-40 Öl zugelassen (steht in der Betriebsanleitung), was für den Motor völlig ausreichend ist.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

38

Montag, 18. April 2016, 13:15

Bei den Temperaturen die wir mittlerweile im deutschen Winter haben, ist ein 10er Öl kein Problem mehr. Es gibt übrigens ein neues 10W40 von Liqui Moly, das habe ich seit März im Colt und demnächst auch im Coupe.

Shera75

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Würzburg

Auto: i10, 69 PS. 20 Edition, 10/2011

  • Nachricht senden

39

Montag, 18. April 2016, 13:58

Hmmmmm, mein "Freundlicher" füllte auch immer 5W30 ein :denk:

Beo@ kann man den Zustand des Zahnriemens wirklich so gut beurteilen? Vielleicht ist deiner doch schon porös, nur es ist mit bloßem Auge nicht sichtbar?

Ist das nur Angstmacherei mit dem Reißen + Motorschaden? :unentschlossen:

Bringe meine Knutschkugel später dort hin, damit die morgen früh gleich anfangen können.

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

40

Montag, 18. April 2016, 14:04

Zahnriemen reißen wirklich, das ist keine Angstmacherei! Leider weiß man nie genau wann die blöden Riemen reißen, und genau DAS ist das Problem :unentschlossen:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen