Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Mittwoch, 8. Juni 2011, 14:24

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Zitat

Original von matti10
Immerhin hat Dich der Freundliche angerufen, mein Freundlicher meldet sich nicht, absolute Funkstille.... :wech:


Ist mein neuer Freundlicher. Scheint sich Mühe zu geben. :super: :super:

Der alte Freundliche hat seit Mitte Februar nichts mehr von sich hören lassen, obwohl er dies versprochen hat. Selbst die "Drohung" einen neuen Hyundai zu kaufen, wenn er mir ein gutes Inzahlungnahmeangebot macht, ist trotz Zusage bis heute kein Angebot gemacht worden.

Daraus lerne ich: Manche haben es halt nicht nötig. :schläge: :schläge:


matti10

unregistriert

122

Mittwoch, 8. Juni 2011, 16:52

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Ich werde nicht mehr in eine Hyundai - Vertragswerkstatt gehen wenn die Garantie abgelaufen ist. Mein Geld bekommen die nicht, das ist sicher. Ich kenne da eine kleine freie Werkstatt: Kfz-Meister höchstpersönlich und dann auch noch günstiger, würde mich nicht wundern wenn der das Prob lösen könnte.

cas-64

Schleswig-Holsteiner

Beiträge: 1 637

Wohnort: Schleswig-Holstein / Kreis Plön

Auto: Hyundai Tucson Intro,1.6 T-GDI 4WD,DCT / IX20 1.4

Vorname: Carsten

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 8. Juni 2011, 18:49

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Kann man den Schalter nicht irgend wie Überbrücken das er immer auf Null Stellung ist? :denk:

kallekoeln

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Köln

Beruf: Angestellter

Auto: I10 1.1 Classic WMEdition

Vorname: Karl-Heinz

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 8. Juni 2011, 19:04

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Das "Überbrücken" geht natürlich.

Zitat

Original von kallekoeln
... Die Leuchtweitenregulierung wurde ersteinmal stillgelegt. Habe ich kein Problem mit und das ist mir persönlich lieber, als das ewige Surren des Motors.

Nur dann entspricht das Fahrzeug nicht mehr den gesetzlichen Bestimmungen, da eine Leuchtweitenregulierung vorgeschrieben ist.

Ist der Kleine also einmal vollbeladen und man blendet bei eingeschalteten Licht den Gegenverkehr, weil man die Leuchtweite nicht mehr regulieren kann, kann dies zu einem Ticket und einer Mängelkarte von den Herren in Blau, vormals Grün, führen.

Da der Mangel nicht wirklich behoben werden kann, könnte dies dann in Folge zu einem Problem werden. Denn schließlich müßte eine Fachwerkstatt auf der Mängelkarte bescheinigen, dass die Leuchtweitenregulierung wieder funktioniert.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kallekoeln« (8. Juni 2011, 19:06)


125

Donnerstag, 9. Juni 2011, 13:39

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Zitat

Original von kallekoeln

Da der Mangel nicht wirklich behoben werden kann, könnte dies dann in Folge zu einem Problem werden. Denn schließlich müßte eine Fachwerkstatt auf der Mängelkarte bescheinigen, dass die Leuchtweitenregulierung wieder funktioniert.


Warten wir mal ab wie Hyundai reagiert, wenn die ersten Fahrzeuge nicht durch die HU kommen. :dudu:

7meter50

Schüler

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

126

Freitag, 10. Juni 2011, 18:36

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Ich möchte wetten, dass der Scheinwerfer solange man bei der HU ist kein einziges mal unkontrolliert zuckt,
Aber wehe man fährt vom Hof dann geht die Lichterorgel wieder los.

Sollte das bei der HU beanstandet werden hat man aber doch selber erstmal die Rennerei mit dem Mist.

Ohne es jemandem zu wünschen müsste vielleicht mal was passieren wobei die LWR die Schuld hat. Dann wäre da etwas mehr Druck hinter der Sache als die "paar" Kunden die den Wagen ja eh schon bezahlt haben.

matti10

unregistriert

127

Freitag, 10. Juni 2011, 21:59

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Zitat

Original von 7meter50
Ich möchte wetten, dass der Scheinwerfer solange man bei der HU ist kein einziges mal unkontrolliert zuckt.


Das sehe ich genauso, die Wahrscheinlichkeit ist doch eher gering, zumindest bei mir, nach dem letzten Schalteraustausch trat es nur selten auf und in letzter Zeit garnicht mehr. Selbst "Stresstest's" (ich habe immer wieder mal daran gedreht) können das Symptom nicht auslösen, die LWR bleibt ruhig. Was ich vor einiger Zeit mal gemacht habe ist das Rädchen bei ausgeschalteter Zündung schnell hin und her zu drehen, ältere Semester werden sich erinnern: So hat man die knisternden Drehregler einer Anlage "gereinigt". Vielleicht mal einfach ausprobieren...
Nichtsdestotrotz bleibt aber ein Restrisiko, es sollen ja auch Leute im Lotto gewinnen, ist auch nicht sehr wahrscheinlich. Hyundai wird nichts machen, davon bin ich mittlerweile überzeugt, die stufen das ajs Bagatelle ein und sitzen das einfach aus.
Beim TÜV also: :flöt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »matti10« (10. Juni 2011, 22:33)


matti10

unregistriert

128

Freitag, 10. Juni 2011, 23:19

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Ich empfehle mal einen Blick auf die Hyundai - Webseite:
http://www.hyundai.de/specials/ntnp/index_full.html
Zunächst den Trailer schliessen (auf Skip klicken, unten rechts), und dann kommt er, der Satz:
"Garantien haben eine Hintertür"
Jawoll, das kann ich bestätigen, genauso isses :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matti10« (10. Juni 2011, 23:38)


matti10

unregistriert

129

Montag, 13. Juni 2011, 19:21

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Es ist zum Heulen... ;(
Nachdem ich nun doch eine recht lange Zeit Ruhe hatte ist es heute wieder aufgetreten, so richtig schön das volle Programm. Da hatte ich mich wohl zu früh gefreut, auf Hyundai ist Verlass. Aber ich habe es dann nochmal probiert: Das Rädchen eine Zeit lang schnell hin und her gedreht (bei Zündung aus) und siehe da, das Symptom war für den Rest des Tages wieder weg.
Mal schauen wie lange es hält... :anbet:

Eigentlich ist das ein Ding der Unmöglichkeit: Da hat man den TÜV bald vor der Brust und man hat fast das gleiche Gefühl / Unsicherheit als wenn man mit einer alten Rostlaube vorfahren würde.
Dabei ist man (fast) Neuwagenfahrer.... :mauer:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »matti10« (13. Juni 2011, 19:29)


7meter50

Schüler

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 14. Juni 2011, 09:44

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Es sollten alle die das Problem haben sich beim ADAC melden oder bei einer Autozeitschrift.

Beim ADAC gibt es ein Formular wo man solche Mängel eintragen kann und wenn sich da mehrere Leute melden, dann wird das auch als flächendeckender Fehler erkannt und vielleicht mal angesprochen oder öffentlich gemacht.

Hyundai selber wird dazu kaum noch was beitragen, dass der Fehler beseitigt wird.


>>ADAC-Mängelmeldung<<

131

Dienstag, 14. Juni 2011, 17:22

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Zitat

Original von 7meter50
Es sollten alle die das Problem haben sich beim ADAC melden oder bei einer Autozeitschrift.

Beim ADAC gibt es ein Formular wo man solche Mängel eintragen kann und wenn sich da mehrere Leute melden, dann wird das auch als flächendeckender Fehler erkannt und vielleicht mal angesprochen oder öffentlich gemacht.

Hyundai selber wird dazu kaum noch was beitragen, dass der Fehler beseitigt wird.


>>ADAC-Mängelmeldung<<


Schon geschehen. Hoffentlich melden sich nun auch alle mit dem Problem. :super:

matti10

unregistriert

132

Dienstag, 14. Juni 2011, 22:15

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Gut, ich habe es jetzt auch beim ADAC gemeldet. Dann schau'n wir mal....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matti10« (14. Juni 2011, 22:16)


RolandQ

Anfänger

Beiträge: 41

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: kfm.Angesteller

Auto: Hyundai i10-Mod.2011

Vorname: Roland

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 15. Juni 2011, 10:46

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Ich drück euch allen die Daumen! Hoffentlich macht der ADAC oder AutoBild oder wer auch immer was.

Ich kann nur jeden empfehlen mal unter Umständen auch einen Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen. Oder auch alternativ nette Schreiben mit Fristsetzung und Verweise auf das BGB...

Übrigens, wie in meinem Fall: Der Freundliche hat Fahrzeug gewandelt, alle Kosten für meinen Anwalt muss er tragen!!!!

134

Mittwoch, 15. Juni 2011, 13:33

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Folgende Rückmeldung kam vom ADAC:

"Vielen Dank für Ihre Mängelmeldung. Die eingegangenen Meldungen werden in unserer Mängeldatenbank gespeichert und ausgewertet. Sobald Mängelhäufungen erkennbar sind, setzt sich der ADAC mit dem Hersteller in Verbindung, um die Ursachen abzuklären. Eine direkte Rückantwort auf Ihre Meldung ist jedoch leider nicht möglich."

Also schreibt was das Zeug hält, vielleicht können wir so etwas Druck bei Hyundai machen. :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hacky« (15. Juni 2011, 13:35)


kallekoeln

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Köln

Beruf: Angestellter

Auto: I10 1.1 Classic WMEdition

Vorname: Karl-Heinz

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 22. Juni 2011, 20:24

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Mir hat Hyundai heute auf meine Anfrage und der Aufforderung mir einen Wagen der den geltenden Vorschriften entspricht bereitzustellen, mitgeteilt:

"vielen Dank für Ihre E-Mail vom 12. Mai 2011.Leider können wir Ihnen noch nicht endgültig antworten. Betrachten Sie diese Nachricht daher bitte als Zwischenbescheid.Bis wir uns abschließend bei Ihnen melden, bitten wir Sie noch um ein wenig Geduld. Vielen Dank!"

Also nichts neues ...

136

Donnerstag, 23. Juni 2011, 12:00

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Hallo
bin seit April 2011 auch i10-Besitzer,habe auch festgestellt dass sich ein ständiges Summen vom LWR-Schalter ergibt wenn ich mal daran gestellt habe,
jetzt weis ich was los ist!
habe die Easy Entry-Ausstattung ist warsch.ein Re-Import,spartanische Ausstattung,ich fahr nicht viel Auto (5000 km) da war der Preis entscheidend, sonst bin ich ganz zufrieden,
werd aber mal zur Werkstatt gehen u.Proplem ansprechen,
Frage: wird die LWR vom TÜV oder Dekra genau überprüft?
hat Jemand keine Plakette wegen defekter LWR erhalten?
melde mich bei neuem Kenntnisstand, viele Grüße

7meter50

Schüler

Beiträge: 73

Wohnort: 59379

Beruf: Student

Auto: I10

Vorname: Daniel

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 23. Juni 2011, 17:14

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Zitat

Original von seberto
Frage: wird die LWR vom TÜV oder Dekra genau überprüft?
hat Jemand keine Plakette wegen defekter LWR erhalten?


Die Scheinwerfer werden überprüft. Also in dem Zusammenhang die Höhe des Lichtkegels.
Es wird auch einmal am Rad gedreht um zu sehen ob die Scheinwerfer hoch und runter fahren.

Das ist ansich nicht das Problem aber sollte der Scheinwerfer bei der prüfung da rumzucken und hoch und runter fahren, dann ist das ein Mangel da man so den Gegenverkehr blenden kann.
Die LWR die ja jedes Auto haben muss, ist ja genau dazu da um andere nicht zu blenden.

Das mit den Plaketten wird denk ich mal noch kommen. Die meisten I10 sind noch nicht so alt und werden wahrscheinlich erst bald zur ersten Hauptuntersuchung müssen.
Ich bin Frühling 2012 dran und da viele Kleinwagen in kurzer Zeit gekauft wurden werden viele andere auch erst 2012 zum Tüv müssen.

Gruß Daniel

kallekoeln

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: Köln

Beruf: Angestellter

Auto: I10 1.1 Classic WMEdition

Vorname: Karl-Heinz

  • Nachricht senden

138

Freitag, 24. Juni 2011, 17:22

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Habe gerade den Anruf meines Freundlichen erhalten.

Die neuen Schalter sind da und alles soll nun gut werden. Am 09.07. werden die neuen Schalter eingebaut.

Die Hoffnung stirbt zu letzt :anbet:

139

Freitag, 24. Juni 2011, 20:36

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Hallo
ja, kann ich bestädigen!
hab heute bei der Vertragswerkstatt meines Vertrauen den Mangel angemeldet u. ein mir bekannter Monteur sagte die neuen Schalter sind da!!
mal sehen ob sie auch funktionieren,

Gruß

matti10

unregistriert

140

Samstag, 25. Juni 2011, 18:36

RE: Defekte Leuchtweitenregulierung ist kein Bagatellmangel

Ich bremse ja nur ungern die Vorfreude, aber wer diesen Thread mal so durchstöbert wird feststellen daß das Thema "Jetzt kommt endlich der neue Schalter" schon mehrmals auf der Tagesordnung stand.
Alles nur Fake. :mad:

Ähnliche Themen