Sie sind nicht angemeldet.

Noch kein Mitglied? Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können, sollten Sie sich registrieren. Heute noch, bevor ein Anderer schneller ist!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hyundai Tuning Forum - www.HyundaiBoard.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 18:05

Anhängerkupplung

An alle I10 Fahrer,hat jemand Erfahrung mit einer Anhängerkupplung
am I10. Ja,mir ist klar das dieses Auto kein Zugpferd ist,aber ich habe
schon schwächere Autos mit Anhängerkupplung gesehen.
Gruß Chris


Richwood

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Auto: Hyundai i10 classic

Vorname: Ralf

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 20:58

RE: Anhängerkupplung

Worauf zielt die Frage denn hinaus? Welche Erfahrungen willst du wissen?

Anhängerkupplung gibt's von Hyundai im Zubehör, nachrüsten lassen und gut ist...

Das der Kleine nicht viel zieht sollte klar sein, ich denke wenn überhaupt dann "lohnt" sich das nur beim Diesel wegen dem höheren Drehmoment.

ckm

Meister

Beiträge: 2 332

Wohnort: Sachsen

Beruf: Textiltechniker

Auto: Focus MK2 1.8 + Atos Prime

Vorname: Stefan

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 22:03

RE: Anhängerkupplung

Hi hatte vorher einen Atos mit 64 PS und auch eine AH dran. Habe mit ihm einen HP400 gezogen. Klar wenn er mal voll beladen war hat er am Berg nicht mehr viel gebracht, aber es ging doch noch recht gut.
So eine AH ist selbst bei einem so kleinen Wagen echt praktisch, wenn man einen geeigneten Anhänger hat (nicht zu groß). Habe mich dann immer über die Leute gewundert die in ihrer Nobelkarosse ihre Gartenabfälle im Kofferraum und auf der Rückbank zur Deponie gefahren haben, und ne halbe Stunde zum ausladen brauchten, und dann bestimmt noch eine um die Karre wieder zu reinigen. Da bin ich mit meinem Atos samt Anhänger angekommen und war in 5min fertig.
Mein HP400 wiegt leer 80kg, den habe ich leer kaum gemerkt. Zuladung also 320kg.
Der Preis samt Einbau für die feste AH war damals 2007 300 Euro.
Grüße Stefan

Rattox

Fruity Loops User

Beiträge: 193

Wohnort: Osnabrücker Land

Beruf: Auszubildender Fachinformatiker

Auto: Accent 1.3 GLS BJ. 99,X3

Vorname: Marius

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. Dezember 2010, 12:44

RE: Anhängerkupplung

Meine Eltern haben nen i10 (78 Ps glaub ich?) Und haben auch ne Anhängerkupplung dran.

Sie hatten damals die Wahl zwischen einer günstigen und etwas teureren. Bei der günstigen wollten die iwie hinten ein Loch für die Anhängerkupplung reinsägen. Die etwas teurere (meine ich zumindestens) ist vun unten drunter geschraubt und ragt dann unten drunter herraus. Sieht auf jedenfall besser aus.

Zum fahren damit kann ich wenig sagen weil ich nie mitm Hänger fahre. Aber meine Eltern haben sich noch nie beschwert.

Der Anhänger wird meistens zum Transport von Holz benutzt. Haben damit auch schon einige Roller aus 100 km weiter weg abgeholt, hat aber alles geklappt.

Was für einen Anhänger wir haben (Kg usw) kann ich dir leider nicht sagen. Es ist aber kein wirklich moderner.


Ich kann ja mal (wenn Interesse besteht) Bilder machen.

Mfg,
Marius

tiffy

Anfänger

Beiträge: 22

Wohnort: Weyhe

Beruf: hab ich

Auto: i 10 Bj. 2013, ix 20

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Dezember 2010, 21:05

RE: Anhängerkupplung

Hallo, ich fahre auch `nen I10 mit abnehmbarer AHK und bin sehr zufrieden. Zu beachen ist, dass die Stützlast lediglich 27 kg beträgt Die Anhängelast ist bei einem 400 kg Anhänger voll ausgeschöpft. Um Möbelteile, Zement, Sand oder Steine und dergl, zu transportieren, reicht der Anhänger voll aus. Halt alles nur in Grenzen. Für einen Umzug ist so ein Anhänger sicher nicht ausreichend. Kommt halt immer auf den Zweck an. Ich kann die AHK, die abnehmbar sein muss, nur empfehlen.

6

Montag, 20. Dezember 2010, 17:11

RE: Anhängerkupplung

Ja wir haben ungefähr so eine
http://www.kupplung.at/Anhaengerkupplung…-ks-005034.html
Vorteil auch beim Radtransport
LG 8ung

hopper

Anfänger

Beiträge: 37

Auto: i10

Vorname: Harald

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 07:15

RE: Anhängerkupplung

Moin,

ich gebe mal zu bedenken.

AHK ist gut und schön.
Auf mich persönlich bezogen sage ich nöö.

Warum?

Weil die Investition sich für mich nicht rechnet. In den 6 Jahren kalkuliertem Autoleben benötige ich maximal 10 Mal für einen Tag einen Hänger.
Da gebe ich zu viel für die Anschaffungen und Instandhaltung aus.
Ein Leih-LKW kommt günstiger. Ausserdem gibt es ja noch den freundlichen Nachbarn, der gerne mal für ein paar Bier und ein leckeres Abendessen aushilft.

Daneben sei angemerkt, daß Hängerbetrieb extrem aufs Material geht. Kupplung und Bremsen werden es Dir danken, wenn Du darauf verzichtest.


Harald

8

Mittwoch, 5. Januar 2011, 18:51

RE: Anhängerkupplung

Liebe Leute
Ich danke euch für eure Erfahrungsberichte und Meinungen.
Gruß Chris

9

Dienstag, 26. April 2016, 17:07

.... aber natürlich kann man eine AHK für den i10 nachrüsten oder nachrüsten lassen !

Ich habe einen i10 Bj. 2011 - 1100 ccm - 67 PS und habe gleich nach Kauf sogar eine starre AHK einbauen lassen. Es gibt keine Probleme!
Genau so gut könnte man eine Abnehmbare verwenden.

Die Anhängerlast ist jedoch auf 400 Kg beschränkt, Man kann sogar einen 760 kg Hänger anhängen, darf ihn aber nicht über 400 Kg zulässiges Gesamtgewicht in Anspruch nehmen.

Einzige Ausnahme wäre der Hyundai i10 - Typ IA, da darf nur eine Kupplung für Fahrradträger montiert werden und kein Anhänger !

10

Dienstag, 26. April 2016, 17:20

Ob AHK oder Dachträger ist halt Geschmacksache!

Hallo Harald,

natürlich wird nur jemand auf die Idee kommen, sich eine AHK anzuschaffen, der auch eine sinnvolle Verwendung dafür hat!
Sowas kann auch bei dem i10 durchaus Sinn geben, denn es ist für Bike-Fans einfach ideal, die Räder nicht auf das Autodach zu
hieven, sondern bequehm auf den Haken zu nehmen.
Auch hin und wieder Dinge aus dem Baumark zu holen ist genial, auch wenn offiziell nur 400kg gezogen werden dürfen.

Also, ist eine durchaus sinnvolle Anschaffung (eine starre z.B. kostet incl. des E-Satzes keine 100 EUR), dazu kommt noch der Einbau wenn man es machen läßt um die 200 EUR beim Hyundai Fachhändler, bei Selbsteinbau nix!

Das ist dann auch nicht viel mehr als eine Dachanlage!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ceed« (26. April 2016, 17:52)


11

Samstag, 30. April 2016, 12:34

Anmerkung: Beim 78 PS Benziner dürfen 700 kg gezogen werden, je nach AHK ein paar mehr und die Stützlast liegt oft bei ca. 45 kg. Drehmoment hat der 1200er genug.

i10heike

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Kassel

Auto: Hyundai i10

Vorname: Heike

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 12. Mai 2016, 12:40

Nur gute Erfahrungen für den kleinen i10 mit AHK. Unseren Stema 550 Basic merkt man kaum am Fahrzeug. Um Gartenabfälle u.ä. zu fahren ein geradezu ideales Gespann. Deshalb sind wir auch noch nicht zum Nachfolger gewechselt. Der ist nämlich für Anhängerbetrieb nicht mehr zugelassen. Ausserdem ist er für uns nicht mehr so praktisch und pfiffig wie der erste i10.
Abgesehen davon sind wir mehr als zufrieden mit dem Kleinen. Jetzt hat er 103 TSD km gelaufen. Nur E10 Sprit. Einzige Reparaturen bisher: 2 neue Koppelstangen ( 1 auf Kulanz ) , 1 Kabel gebrochen an Heckklappe und neuer Zahnriemen bei 90 TSD km. Und natürlich Inspektionen und Verschleißteile wie Bremsen. Kein Rost. Lack wie am ersten Tag. Wird allerdigs auch nur Handgewaschen und gewachst.
Ziel: Nochmal 7 Jahre und nochmal 100 TSD km. Mehr Gegenwert kann man für ein Auto mit 7 TSD € Neupreis nicht verlangen.
»i10heike« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto0169.jpg
  • Foto0170.jpg

Thora

Profi

Beiträge: 933

Wohnort: Greifenstein

Beruf: Lagerist

Auto: I 10 Sport 1,2 + IX 20 1,4

Hyundaiclub: keiner

Vorname: Thomas

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:04

Sieht schon irgendwie witzig aus das Gespann , aber echt cool
und meinen allergrößten Respekt vor der Robustheit Deines i10

J-2 Coupe

primus inter pares

Beiträge: 19 898

Wohnort: Noris

Beruf: Vollzeit-Faulenzer und Privatier

Auto: Neben anderen Autos nun auch ein Hyundai Genesis Coupe Baujahr 2011

Hyundaiclub: BEOS RENTNER SYNDIKAT

Vorname: Jacky 1.1

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Mai 2016, 18:11

Handgewaschen und gewachst - die Pflege hält ein Auto jung :flüster:

i10heike

Anfänger

Beiträge: 46

Wohnort: Kassel

Auto: Hyundai i10

Vorname: Heike

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Mai 2016, 11:38

Handgewaschen und gewachst - die Pflege hält ein Auto jung :flüster:

...das gilt auch für unsere mittlerweile 14 Jahre alte s-Klasse. :super:
»i10heike« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01954.JPG